Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Umgang mit religiösen Symbolen

Erstellt von DisainaM, 01.08.2006, 10:33 Uhr · 47 Antworten · 2.628 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Ob sich Thais auch soviel Gedanken darüber machen ;-D

    AlHash
    glaubt es nicht, weiß es aber nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Nur wenn'
    s brennt! oder wie hier mal vor Monaten diese kontroverse Statur (Yab Yum) von einem nach der Bedeutung Fragenden abgebildet und auf den Aufschrei eines weiblich/'buddhistischen' Mitgliedes hin, entfernt wurde.

    Nur einige hundert Kilometer westlich lebt eine aehnliche 'buddhistisch' gepraegte Gesellschaft mit diesen Skulpturen/Symbolen OHNE sich dran zu 'ecken'!


    Wie war das noch? Was dem Einen sein Tierchen ist dem Anderen sein Plaesierchen.


    aaaaaaahhh.. well...


    Eines ist und bleibt jedoch Fakt, egal wer sich ueber was in dieser Beziehung aufspult - dieser Mensch ist Lichtjahre von dem eigentliche Konzept entfernt - gute Reise dann noch und nicht vergessen das Licht einzuschalten, falls es dunkler werden sollte! ;-D

  4. #23
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Bei aller Wertschätzung für die akademische Auseinandersetzung über Buddhismus und in dem Zusammenhang den Umgang mit den entsprechenden Symbolen, werde ich sie insofern achten, als dass ich die Gefühle der Menschen (Gläubigen) der jeweiligen Glaubensrichtung nicht verletze.

    Letztendlich entscheidet jeder selbst, was für ihn wichtig ist, (symbolische) Bedeutung hat.
    Sowohl Christus als auch Mohammed und Buddha wäre es mit Sicherheit nicht recht gewesen, welch (symbolik-) Palaver um sie herum und nach ihnen veranstaltet wurde und wird

  5. #24
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Letztendlich weiß ich wenig über die Lehren Buddhas - ich habe aber den Eindruck, dass viele Thais (zumindest die, die ich kenne) einen eher rituellen Buddhismus praktizieren und sich weniger mit den Kerninhalten der Lehre beschäftigen; vergleichbar mit vielen Kirchgängern hier. Der Unterschied Kirche und Religion besteht IMHO hier wie dort - zumal die Kerninhalte der "Großen Religionen" doch in den wesentlichen Bereichen, die ein Zusammenleben der Spezies Mensch erfordern, weitgehenst kongruent sind.

    Gruss

    Dieter

  6. #25
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Meine Kritik an Dutlek's Statement zielte darauf ab, dass es uns nicht zusteht die "reine Lehre" zu verkünden. Ich sehe die Gefahr, dass die westliche Interpretation des Buddhismus, die hauptsächlich auf den intellektuellen und philosophischen Aspekten des Buddhismus aufbaut, zur wahren Lehre erhoben wird. Das Problem mit dieser Gesinnung wird vielleicht am besten durch ein Konzept aus dem benachbarten Hinduismus illustriert. Im Hinduismus unterscheidet man zwischen vier Wegen zur Erlösung, der Karma Yoga (Weg der Selbstlosigkeit), Bhakti Yoga (Weg der Hingabe), Jnana Yoga (Weg des Wissens/Erkenntnis) und Raja Yoga (Weg der Religion).

    Unsere westliche Gesellschaft ist von der Jnana Kultur geprägt, was bedeutet das der Weg der Erkenntnis gewissermaßen die natürliche Wahl darstellt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dieser spezifische Weg den anderen überlegen ist. Wir müssen erkennen und respektieren, dass andere Kulturen und andere Menschen unterschiedlich strukturiert sind, und das es uns unmöglich ist, diese sehr tiefgreifenden Unterschiede wertfrei zu sehen, da wir selbst durch die eigene Konditionierung gewisse Standpunkte und Blickwinkel für gegeben halten.

    Ich bin selbst auch kein Freund von Ritualen; ich finde es lächerlich sich vor Statuen zu verneigen, oder sich auf den Boden zu werfen, einen Gott zu postulieren und ähnliches, aber das ist eine rein persönliche Einstellung und ich blicke deswegen nicht auf Menschen herab, die diese Praktiken angenommen haben. Die meisten Laien Buddhisten in Thailand scheinen in der Tat nicht viel vom Buddhismus yu verstehen. Darin unterscheiden sie sich aber nicht sehr von den meisten christlichen Kirchgängern. Wer weiss denn hier schon was über die Geschichte des Frühchristentums, oder über die Ansichten von Augustinus, Anselm, Aquinas, oder anderen Theologen?

    Cheers, X-Pat

  7. #26
    Avatar von kodiak

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    221

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    @x-pat
    ist es nicht so, daß, so wie du dich einer religion hingibst, du dich in einem innenverhältnis auflöst und damit nicht mehr in der lage bist diese religion aus dem aussenverhältnis heraus objektiv beurteilen kannst?

    unabhängig davon ist deine kurzinterprätation des buddhismus für uns christlich geschulte gläubige gut vermittelbar

    gruß kodiak

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Zitat Zitat von Kali",p="380394
    .......werde ich sie insofern achten, als dass ich die Gefühle der Menschen .... nicht verletze.......
    Verstehen, wissen, achten... spielt fuer mich eine selbstverstaendliche humane Rolle, ausserhalb jeglicher Glaubensrichtungen und deren anhaegenden Symbole.

    Die gleiche Achtung wird z.B staatlichen Symbolen, wie einer Fahne, oder Bildnissen von Koenigen oder Koeniginnen, Kunstwerken grosser Meister, Bauwerken, etc. entgegengebracht.

    IMHO koennte auch ein Michelinmaennchen auf dem Altar stehen.

  9. #28
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    Zitat Zitat von x-pat",p="380673
    .......zwischen vier Wegen zur Erlösung, der Karma Yoga (Weg der Selbstlosigkeit), Bhakti Yoga (Weg der Hingabe), Jnana Yoga (Weg des Wissens/Erkenntnis) und Raja Yoga (Weg der Religion)....

    ......jedoch nicht, dass dieser spezifische Weg den anderen überlegen ist Wir müssen erkennen und respektieren, dass andere Kulturen und andere Menschen unterschiedlich strukturiert sind, und das es uns unmöglich ist, diese sehr tiefgreifenden Unterschiede wertfrei zu sehen, da wir selbst durch die eigene Konditionierung gewisse Standpunkte und Blickwinkel für gegeben halten.

    Ist schon klar, welcher der 4 oben genannten Kategorien wuerdest du diesem Kulturkreis zugestehen?

    Auffaellig ist jedoch das aus diesem Kulturkreis Menschen hervortreten die von der gleichen Entwicklung dieser Pseudolotteriereligionsausuebung offensichtlich besorgt sind - siehe Buddhadasa, Prawase Wasi, die Ashoka Organisation... um nur einige zu nennen.

    Nebenbei gesagt, denke ich das es bei einem Meinungsaustausch ueber religioese Symbole und damit verbundene Gefuehle, immer nur gewisse/persoenliche Standpunkte zur Diskussion stehen, der ganze Rest geht mir "a.A.v."... ;-D

    Fuer mich haben eben, wenn dann, auch Michelinmaenchen ihre Wertigkeit und eine damit verbundene Daseinsberechtigung.


    schoenes Wochenende

  10. #29
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen



    Meine sakrale Statur, hat wenigstens Statur und ist super cool!

    Und 'verlangt' weder Raeucherstaebchen, noch Blumen, noch gruene Fanta oder Suessigkeiten usw.


  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Umgang mit religiösen Symbolen

    hauptsache, es hilft dir

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der richtige Umgang mit UPS in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.10, 16:55
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.07.07, 22:46
  3. Thais und ihr Umgang mit Geld
    Von ThomasH im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 18:01
  4. Umgang miteinander im Fernsehen
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.01, 08:49