Seite 4 von 28 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 271

Uebler abockversuch thail. Handwerkers, hier!

Erstellt von alter-apfelbaum, 05.06.2011, 05:33 Uhr · 270 Antworten · 18.149 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von alter-apfelbaum

    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    57
    Friseur, Haare schneiden: Thais 50 Baht, Farang 80 Baht.

    Fahrt Pattaya nach Sri-Racha (Sammeltaxi): Thai 20 Baht, Farang 30 Baht.

    Eintrittspreis im Nationalpark (Udon-Thani): Thai 10 Baht, Farang 100 Baht.

    Eintrittspreis Nationalpark Koh-Samet: Thai 40 Baht, Farang 200 Baht.

    ...sowie viele weitere Abzockbeispiele die ebenso real sind wie die hier aufgefuehrten!

    ...man stellesich mal vor:

    Ein Thai moechte den Zoo (heisst Wilhelma) in Stuttgart besuchen. An der Kasse zum Eingang steht folgendes (vergleichbar wie hier oft in Thailand!):

    EINTRITTSKOSTEN:
    ----------------------

    DEUTSCHE: 5 EURO.
    AUSLANDER: 50 EURO.

    Ihr braucht nicht lange auf die Schlagzeile in der Bildzeitung zu warten, mit:

    D i e N a z i s s i n d z u r u e c k !

    Schaltet bitte zuerst mal euer Gehirn ein, bevor ihr mch kritisiert, ueber meine logische Denkensweise!

    Mfg, KONRAD.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von alter-apfelbaum

    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    57
    der Member TRAMAICO meint doch tatsaechlich ich haette mich STRAFBAR gemacht, weil ich in seinen Augen ohne Arbeitserlaubnis meine Wohnung gestrichen habe (mein Eigentum).

    Er irrt sich!

    Sich zu Hause ne Sppe zu kochen ist auch Arbeit, nach TRAMAICO sein Rechtsempfinden wuerde demnach jeder der seine Wohnung selbst streicht, oder sich ne Suppe kocht, sich in diesen Land STRAFBAR MACHEN!

    Ich zweifle an den verstand von TRAMAICO, sowie an denn Verstand weiterer Klugscheissers!

    Zum Glueck gibts hier aber auch vernuenftige, kluge und realistisch denkende Mitglieder!

    HALLELUJAAAA!!!

    Mfg, Konrad.

  4. #33
    Avatar von alter-apfelbaum

    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    57
    Ich schlage vor SAMMELKLAGE zu erheben:

    Jeder der sich in Thailand, zu Hause, ne Suppe kocht, sich ein Schnitzel braten tut, oder aehnliches (zum Beispiel seine Wohnung streichen) anzuzeigen, wegen arbeite ohne Arbeitserlaubnis!

    Was meint ihr, wieviel Anzeigen es gaeben wuerde?

    20000 Anzeigen wuerde sicher NICHT reichen, eher so um die 50000.

    Mfg, KONRAD.

  5. #34
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Du bist ja nicht zurechnungsfähig. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

    Und ich bin mir fast sicher, dass Du ein Wiedergänger vom @Isaaner bist.

  6. #35
    Avatar von walli

    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    130
    eins ist aber wirklich schade, das er nicht recht hat, (Tramaico) dann duerfte ich mich morgens auch nicht

    selbst duschen, da ich mich ja Strafbar machen wuerde, also koennte ich mir jeden morgen eine zum duschen

    suchen, schade das er nicht recht hat.

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842
    Von der Eingangsinfo war zunaechst unklar, ob wohnung streichen, einmal mit Primer vorstreichen und dann mit Deckfarbe streichen, gemeint ist, oder was.

    Auch geht es ja nicht darum, dass das Forum den Handwerker vorbei schickte, sondern

    Mein Frau meinte, ich als Farang koenne dies nicht, und bestellte einen thail. Handwerker zur Begutachtung meiner Wohnung, zwecks Waende neu streichen dieses Handwerkers.

    wir reden also von einem Handwerker, den die Ehefrau als den richtigen aussuchte.

    Wenn die Ehefrau den aussucht, warum verhandelt sie nicht den Preis ???

    Wenn also die Ehefrau meint, der Handwerker soll den Fredstarter wie einen A.rsch behandeln,
    dann geht es nicht nur ums Wohnungsstreichen, sondern um eine generelle Theraphie.

    Wenn man nun sieht, wie sich der Threadstarter hier emotional aufregt,
    kann man verstehen, dass da wohl schon mehr, als nur 100 Nadelstiche bereits im Hirn sitzen.

    Da geht es dann schon lange nicht mehr um Preise,
    sondern warum die eigene Ehefrau ihn in diese Situation bringt,

    dass er am Ende allein gestrichen hat, aber dafuer nicht etwa auf sich selbst stolz ist,

    sondern er spuehrt, wie er saemtliche - innere Harmonie - verlohren hat,
    und auch jetzt noch bei dem Thema im Kreis springt.

    Nicht wenige Expats steigern sich so in Rage, dass sie sich am Ende selber toeten,
    weil sie eine Angstpsychose, - alle wollen mir schlecht, inclusive meiner eigenen Frau !!! --- nicht mehr entrinnen koennen.

    < mal echt, fuer 100 Euro sich so n Stress antun, um nachher wie Harry Hirsch im Quadrat zu springen,
    wo ist da der Deal der Ersparniss ???

  8. #37
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    das allles ist Kaffee von gestern, Steintischpolemik.

    Noch einmal: Die doppelten Preise gehoeren zum Leben hier nun mal dazu und daran kann man nichts machen, Punkt.

    Ausser damit locker umgehen und sich zu helfen wissen > Thai Fuehrerschein/Steuerkarte vorlegen, Thai sprechen und lesen, eigenes Fahrzeug besitzen, eigenstaendig sein, improvisieren usw usw.

    Sicher ist manches nicht gerecht so wie in D, allerdings lebt man hier mit diversen Annaehmlichkeiten und Vorteilen, die man auch nicht in Deutschland vorfindet.

  9. #38
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das ist nach thailaendischem Gesetz nicht richtig. Arbeit ist fuer einen Auslaender ohne Arbeitserlaubnis grundsaetzlich verboten. Es ist hierbei unerheblich, ob eine Kompensation hiermit erzielt wird oder nicht. Nur oftmals gilt lediglich, wo ein Klaeger ist, da ist auch kein Richter.
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, und ich meine eigene Wohnung nicht streichen darf, dürfte ich doch auch nicht meinen Rasen mähen,
    mein Auto waschen oder mein Boot putzen vielleicht noch nicht einmal umziehen und meine Möbel selber transportieren?

  10. #39
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Es gab da mal eine Online- Sprechstunde mit der Immi Phuket.

    Ein Frager sagte, dass seine Frau Selbstgemachtes auf dem Markt verkaufe....ob er sie denn mit dem Auto morgens hinfahren und Abends abholen könne ?
    Antwort der Immi: Nein, das ist nicht gestattet, weil es unter Arbeit fallen würde.

    Mit dem Streichen und Rasenmähen verhält es sich ähnlich. Jedoch hat die Immi bestätigt, dass sie solche Fälle nicht verfolgen werde - theoretisch wäre es aber möglich.
    Ähnliches hört man auch von der Immi CNX.

  11. #40
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Willkommen in Thailand, meine Herren.



    To work in Thailand legally, you must have a work permit.
    According to Thai labor law, the definition of work is "exerting effort" and "employing knowledge", "whether or not for wages or other benefits", and is based on the individual, not employment as in some other countries. This is typical of Thai law -- remaining vague, and leaving flexible judgement to officials, thereby eliminating legal loopholes and haggling.

    Work Permit in Thailand

    Der Sachverhalt ist so, dass ein Auslaender tatsaechlich in keiner Weise ohne Arbeitserlaubnis arbeiten. Siehe obige Definition des Gesetzes.

    Ich mache nicht die Gesetze, sondern publiziere nur deren Inhalte. Nach dem Gesetz, darf ein Auslaender noch nicht einmal auf seinem eigenen Grund und Boden fegen, streichen, Blaetter aufsammeln etc. Das kommt nicht von mir, sondern steht so im thailaendichen Gesetz.

    Lieber Konrad, was ich meine, ist hierbei voellig irrelevant und ich kann nicht nachvollziehen, warum Du an MEINEM Verstand auf Basis DEINES Unwissens bezueglich der thailaendischen Gegebenheiten zweifelst?

    Wie lange bist Du den schon in Thailand und wie gut kennst Du Dich in Sachen thailaendischer Gesetze aus. Schau, ich lebe und arbeite seit elf Jahren hier und habe seit April 2000 kontinierlich eine Aufenthaltserlaubnis. Wusstest Du, dass ich gemaess meiner Arbeitserlaubnis nur hier in meinem Buero arbeiten darf und nirgendwo anders. Das heisst ich duerfte mich nach dem Gesetz noch nicht mal mit einem Kunden in einem Hotel treffen und geschaeftliches besprechen. Bloed nicht wahr? Nein, nicht auf meinem Mist gewachsen.

    Angenommen jemand will Dir wirklich was boeses. Sagen wir mal ein Thailaender mit ein paar Kontakten. Er hat einen Vetter im Arbeitsministerium sitzen. Auf einmal stehen da zwei Thai vor Deiner Haustuer und weisen sich als Beamte des Arbeitsministeriums aus. "Khun Konrad, stimmt es, dass sie ihr Apartment selbst gestrichen haben?". Du erwiderst: "Natuerlich, habe ich das. Habe ich ja nicht gegen Geld gemacht und wie beknackt kann sein, dass man glaubt, dass man eine Arbeitserlaubnis dafuer brauchen wuerde. Das glauben nur Deppen und Klugscheisser".

    La gohn, Konrad. Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Zeit in Thailand. Ist jetzt aber als persona non grata fuer ein und alle Male passe fuer Dich.

    Ja, es ist unwahrscheinlich, dass Du wegen des Streichjobes Probleme bekommst. Hatte ja schon erwaehnt, kein Klaeger, kein Richter. Ist da jedoch ein Klaeger, dann kann es doch zu einigen Unanehmlichkeiten kommen. Kann, muss aber nicht, weil es wiederum ganz davon abhaengt wer der Klaeger ist und wie stark er sich vorgenommen hat Dich zur Strecke zu bringen.

Seite 4 von 28 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thail. Führerschein
    Von pef im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 06:08
  2. thail. Kinder
    Von antibes im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 07:43
  3. Thail. Radiosender ?
    Von Manfred im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.05, 21:23
  4. Thail. TV im Internet
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.02, 23:46
  5. Thail.Landbesitzrecht
    Von Junchai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 14:46