Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 271

Uebler abockversuch thail. Handwerkers, hier!

Erstellt von alter-apfelbaum, 05.06.2011, 05:33 Uhr · 270 Antworten · 18.130 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von alter-apfelbaum

    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    57

    Uebler abockversuch thail. Handwerkers, hier!

    Ich habe meine Wohnung (40qm) neu renoviert. Mein Frau meinte, ich als Farang koenne dies nicht, und bestellte einen thail. Handwerker zur Begutachtung meiner Wohnung, zwecks Waende neu streichen dieses Handwerkers.

    Der Thai-Handwerker sagte mir, es kostet 8000 Baht Arbeitskosten plus 2000 Baht Materialkosten, also 10000 Baht.

    Ich sagte ihm, dass ich ablehne, und SELBST streiche.

    Sofort fiel der Gesamtpreis von 10000 Baht auf 5000 Baht.

    Ich sagte den Thai, dass er meine Wohnung streichen kann zum PAUSCHALPREIS von 3000 Baht. Der Thai lehnte ab und forderte 5000 Baht. Daraufhin lehnte ich ab und habe dann meine Wohnung innerhalb von nur 8 Stunden selber gestrichen...und zwar erstklassig ohne thailaendischen Pfusch!

    Kosten fuer mich waren:

    Arbeitskosten (meine Arbeit): 0,00 Baht.
    Farbe, Pinsel, ect. : 790 Baht.
    ----------------------------------------------
    Gesamtkosten : 790 Baht.

    Also rechne mal: 3000 Baht die ich den Thai fuer das Wohnung streichen (Pauschalpreis), abzueglich 790 Baht Materialkosten, es bleibt ein REINGEWINN von 2210 Baht fuer nur 8 Stunden Arbeit! Dies wenn der Thai einverstanden gewesen waere, das war er aber nicht, somit habe ich meine Wohnung selber gestrichen fuer 790 Baht.

    Ich denke, die Thais meinen wir Farangs waeren daemich, und sie koennten uns abzocken wo es nur geht. Allein, dass er zuerst mal 10000 Baht von mir haben wollte (fuers Wohnung streichen) empfinde ich als unverschaemt. Und wenn er auf mein Angebot von pauschal 3000 Baht nicht eingegangen ist, so hat er eben KEINE 2210 Baht Reinverdienst fuer 8 Stunden Waende streichen, zuzueglich gratis Essen und trinken!

    Naja, ... habs dann halt selber gestrichen, fuer 790 Baht!

    Schoenen Gruss,
    KONRAD.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Mein Frau meinte, ich als Farang koenne dies nicht
    Hmmmmm........ Bedenklich.

  4. #3
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Was heißt hier : Uebler abockversuch thail. Handwerkers, hier!

    Man (n) sollte ganz normal und freundlich handeln.

    Genauso wie man in Germany sich Angebote von verschiedenen Firmen einholt.
    Das hat nix mit übler Abzocke zu tun ....das ist ganz normales Business !

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von alter-apfelbaum Beitrag anzeigen
    Mein Frau meinte, ... und bestellte einen thail. Handwerker.
    Thailand funktioniert nur ueber Beziehungsnetzwerke, die gefuettert werden muessen.

    Was glaubst Du, an wen der th. Handwerker alles Geld abgeben muss, bz. umsonst arbeiten muss,
    um diesen Auftrag abzuschliessen.

    Es faengt damit an, dass er die Farbe nicht irgendwo kaufen kann, wie Du, sondern dass er nur bestimmte Lieferanten benutzen darf.

    Da kostet ihn die Farbe schonmal das doppelte, als Du dafuer zahlst, wahrscheinlich haette er sogar mit der haelfte der Farbe, die Du verwendet hast, und mit Wasser aufgeschuettet, gestrichen.
    Du laeufst an den wartenden Motorrad-taxifahrern, unten an der Ecke, nur vorbei,
    er muss damit rechnen, dass sich bei ihm jemand meldet, der Geld kassieren will, weil er in seinem Gebiet arbeitet, wie beim letzten mal.
    Wenn er die Appartmentanlage betritt, die die Security seine ID ueberprueft, da kann schonmal die Forderung bestehen, dass er umsonst mit eigener Farbe beim Chef der Security was streichen muss.
    Deine Frau hat seine Adresse durch eine gute Freundin erhalten, die gute Freundin hat mit ihm aber einen Deal, dass 50% der Auftragssumme als Provision abgefuehrt werden muss,
    bestenfalls ist es eine Forderung der gemeinsamen Tempelzugehoerigkeit, die das Opfer verlangt.

    Das koennte jetzt noch so ewig weiter gehen,

    auf alle Faelle haben wir solche Situationen auch in Deutschland,

    wo sich im Prinzip das Arbeiten nicht lohnt, weil zuviel dran haengt.


    Geschockt hatte mich das Beispiel einer Baumarktkette,
    wo derselbe Motor in Bangkok 40 % weniger kostet, als in dem selben Baumarkt in Pattaya,
    und zwar, weil eine lokale Konkurenz fuer diesen Typ, einen derart teuren Motor herstellt,
    dass niemand einen aehnlichen Artikel billiger anbieten darf.

    Zufaellig bestehen zwischen diesem lokalen Motorhersteller und einer bekannten Mafia-familie in Chonburi enge Verbindungen,
    und es waere fuer alle lebensgefaehrlich, hier Aerger zu beginnen.

    Sowas gibts in Deutschland auch, wobei zwar nicht in der Form, irgendwie haben es die grossen Tankstellen geschafft, dass die freien Tankstellen vor den Feiertagen in Deutschland die Preise ebenfalls erhoehen,
    oder anders gesagt, sie wissentlich auf die Chance, durch einen niedrigeren Benzinverkaufspreis ihren Marktanteil wesentlich zu erhoehen, bewusst verzichten.

    Irgendwie ist es alles same same,
    nur die Verschleierung ist in Deutschland besser,
    wogegen in Thailand, wenn man den Hintergrund, wie das System tickt, einmal begriffen hat,
    alles voellig klar ist.

  6. #5
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    man denke nur an manche kfz werkstätten bei denen das hineinrollen in die werkstatt bereits 100,- euro kostet. man könnte meinen die verbauen vergoldete dichtungen am motor.

  7. #6
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Letztes Jahr bin ich auf der Second Road abgesoffen, nach einem mehrstündigen Platzregen. Dachte ich schaffs durch, genauso wie ein Polizist neben mir.
    Als wir bis zum Sattel im Wasser waren - Blubb, Blubb.
    Erst half der Bulle mir, den Hobel aus dem See zu schieben, dann ich ihm. Jeder der schon mal ein Moped durchs Wasser geschoben hat, weiss wie schwer das ist.
    Eine Stunde später gab ich auf, das Ding zum Laufen zu bringen.
    Dem Security-Typ eines Hotels hab ich 100 Baht in die Hand gedrückt und am nächsten Tag bin ich in eine Werkstatt in einer kleinen Strasse wo ich mich häufig aufhalte und schon ein-zweimal eine Kleinigkeit machen liess.

    Der Junge hat mit einem Pickup meine Schleuder geholt, auseinander genommen und 4 Stunden später konnte ich starten. Der hat wirklich solange gebraucht, weil ich die ganze Zeit gegenüber sass und ihm beim kühlen Bier zusah.

    Die Nummer hat mich 500Baht gekostet und mich würde interessieren in welchem Land man dies als Abzocke bezeichnen könnte.

  8. #7
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    465
    uuuii ..danke für diese Information..dachte ich kenne mich in Thailand durchaus aus..aaber man lernt immer wieder dazu...

  9. #8
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    ja ....bin auch überrascht, wie kompliziert das in THAILAND ist....für einen Handwerker.
    ICh dachte immer... die haben es gut, in Thailand hast Du eine IDee und bichen Geld und kannst damit anfangen, ohne diese erdrückende Bürokratie und Genehmigungsverfahren wie bei uns.

    Aber.... was DaisinaM da schreibt, .... booah
    Die Schwester meiner Frau, hat auch einen Betrieb, die instalieren wohl Elektroanlagen, oder das war mal.... denn irgendwann hat der Konkurent gedroht, meinen Schwager zu erschießen, wenn er nicht aufhört.

    Er hat aufgehört .....

  10. #9
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    1,500 THB Lohn + Material wären voll OK gewesen. Frage mal deine Frau, wieviel Provision sie kassieren wollte.

  11. #10
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Ohaa....
    das erzählt man doch nicht weiter.

    Zum Glück ist meine anders


    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Frage mal deine Frau, wieviel Provision sie kassieren wollte.

Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thail. Führerschein
    Von pef im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 06:08
  2. thail. Kinder
    Von antibes im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 07:43
  3. Thail. Radiosender ?
    Von Manfred im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.05, 21:23
  4. Thail. TV im Internet
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.02, 23:46
  5. Thail.Landbesitzrecht
    Von Junchai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 14:46