Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Uebersetzung: Deutsch - Thai

Erstellt von , 20.10.2002, 15:33 Uhr · 14 Antworten · 1.772 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von

    Uebersetzung: Deutsch - Thai

    Hallo Ihr alle !

    Wir benoetigen Uebersetzer/in - nicht vereidigt - fuer Ehevertrag im Raum Hamburg. Zwischen uns beiden ist alles abgeklaert, aber der Notar verlangt dies, weil meine Freundin nur sehr wenig Deutsch spricht. Wer kann helfen ?
    Wo ist die "Susie - Bar"
    Dank im Voraus.

    Spike

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    @Spike, Susibar, guck mal hier:
    Susibar
    Gruß Sunnyboy

  4. #3
    Klausd
    Avatar von Klausd

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    Hallo Spike,

    schau mal unter :

    http://www.thailife.de/translators/t...tors_map_d.php
    http://www.ctt-reisen.de/ctt_thai_translate.htm
    http://www.hirling.de/

    unter der ersten URL sind vereidigte und nicht vereidigte Übersetzer nach den Bundesländern aufgeführt.

    Gruß

    Klaus-Dieter

  5. #4
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    wadee spike,
    ruf einfach beim studenten-hilfswerk an.
    muss ja kein begl.übersetzer sein!
    onnut

  6. #5
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    hallo spike,

    habe hier vor eheschliessung einen ehevertrag vorm notar abgeschlossen, meine frau sprich auch wenig deutsch. der notar bestand
    auf einen vereidigten dolmetscher, der das dokument seiner vereidigung
    zuvor vorlegen musste. würde mich dahingehend nochmals erkundigen ob
    ein solcher für die notaielle beurkundung des vertrages erforderlich ist.

    gruss

  7. #6
    Thaisanuk
    Avatar von Thaisanuk

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    Hi Spike,

    Ich würde mich an Deiner Stelle nochmals erkundigen ob der Dolmetscher wirklich nicht vereidigt sein muss. Bei mir hat er vereidigt sein müssen, da sonst der Ehevertrag angefochten werden kann. Außerdem muss er bei der Verlesung des Ehevertrags anwesend sein und die Verlesung parallel übersetzen.


  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    @spike, genauso wie es thaisanuk beschrieben hat war
    auch bei mir der ablauf.

    gruss

  9. #8
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    Hi Spike...
    vielleicht ist es angebracht, darueber nachzudenken,
    ...den Notar zu wechseln...:-)
    Gruss Klaus

  10. #9
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    Also bei so einem notariell beglaubigten Éhevertrag ist mit Sicherheit ein vereidigter Übersetzer notwendig, damit auch eine wahrheitsgetreue Übersetzung gewährleistet ist. Wie sonst soll gewährleistet werden, dass der ausländische Ehegatte auch alles versteht, was er/sie unterschreibt !?!
    Der Notar muß sich sicher sein können, dass beide Vertragspartner den Vertrag auch verstehen, wenn das nicht der Fall ist, kann er womöglich später angefochten werden.
    Ich habe mal für unser Mitglied "Stancke" ein Lesezeichen gesetzt,
    er kann vielleicht für letzte Klarheit sorgen.

  11. #10
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Uebersetzung: Deutsch - Thai

    wadee tuk khon,
    also,hier in NRW war bisher kein begl. übersetzér notwendig!
    habe das vor drei jahren für bekannte erledigt.
    onnut

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsch-Thai Thai-Deutsch für den Arztbesuch
    Von jeen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.04.17, 19:07
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.11, 08:27
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.09, 14:09
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 22:43
  5. Sprachführer fürs Handy Deutsch-Thai-Deutsch
    Von Neptun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 11:39