Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

Erstellt von KLAUS, 28.04.2002, 12:06 Uhr · 60 Antworten · 2.435 Aufrufe

  1. #11
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    Hi Guenter,
    ich glaube, es ist zunehmend schwierig, mit Dir solche sachthemen , wie dieses hier zu diskutieren.
    Ich weis nicht, vielleicht liegt es ja auch an mir, dass wir wohl aneinander vorbeireden?
    Jedenfalls hat mein "Wunschdenken" nichts damit zu tun, dass ich nicht inzwischen weis, dass es in Thailand solange nichts aendern wird, solange diese unmoeglichen, korrupten, menschenfeindlichen
    Zustaende in der thailaendischen Politik und gesellschaft vorherrschen!
    daram komme ich nicht vorbei und Du sicher asuch nicht.
    Ich kann ja das eine oder andere Argument Deinerseits schon nachvollziehen, jedoch muss ich mich damit nicht identifizieren, so ist das auch mit der thailaendischen politik, die Du als so "gegeben" preisst und damit, sorry, so fasse ich das in deinem obigen posting auf, vielles, wenn nicht alles "entschuldigen" moechtest,
    was hier an unmoeglichen Sachen gerade in der aktuellen politik passiert.
    Dass nun auf die Schiene der prostitution zu bringen als Hauptargument hilft uns da sicher auch nicht weiter.
    Sicher hast Du recht, wenn Du mir unterstellst, dass ich die Zustaende in Pattaya und anderwo nicht gut und in Ordnung finde, nur denke ich, kann ich damit anders umgehen....
    Ich muss weder die Falangs niedermachen, schon garnicht die anbietenden Prostituierten, die bekanntlich nicht alle aus pirer Not im geschaeft sind, das wissen eigentlich alle, sicher auch Du?
    Aber auch das ist nicht das problem, das problem ist, dass der Staat, also die Staatsmacht, NICHTS tut, um dem Volk Bildung, Arbeit und soziale Sicherheit, ja nichteinmal eine gesundheitlixche Grundvorsorge bieten will, von Altersversorgung mal eh abgesehen...
    Schau Dir an, wie die Menschen hier leben in den provinzen, nicht nur im Isan, auch hier im Norden, gibt es genug Elend, Not, Entbehrung,
    besonders bei den Bergvoelkern, die zudem noch unterdrueckt wewrden, staatlicherseits!!
    Schau Dir an, was ueberall im lande pasiert, bzw. NICHT passiert , um die Not, die durch die massnahmen der jetztigen regierung immer groesser, werden, zu lindern.
    Um auf das urspruengliche meines Eingangspostings zurueckzukommen.
    Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen,. wie ein bekannter Thai, der Erfahrung hat in der gesellschft, SEINER Gesellschaft, denn er lebt bereits 48 jahre in ihr, die Dinge sieht und mit seinen kuenstlerischen Mittel Kritik anbringt, die ich, so wie er sie gestaltet, als THAI, akzeptieren kann.
    Besonders, weil ich ein Fan von Add Carabao bin..:-)
    Wir als Auslaender, duerfen hier und sowieso unter uns, sagen, schreiben, wie wir das sehen, mit unseren "deutschen Augen", mit welchen bitte den sonst??:-)
    Ich wuensche mir zu Thailand eine sachdiskussion, die der breite der
    hiesigen politik gerecht wird, und nicht nur einseitiges sehen,egal aus welcher oder in welche Richtung.
    Ich werde in 3 Tagen nach D fleigen, bin jetzt schon gespannt, wie mich D aufnimmt...:-)
    Will sagen, wie nach vielen Jahren der "Abstinenz" klarkommen werden mit "meiner Kultur", aber das waere dann schon wieder ein neues Thema...:-)
    beste gruesse,
    Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    In Euren Postings lese ich immer ‚Sperrstunde 02:00 Uhr’.
    Nur zum Verständnis: 2:00 Uhr ist die SPÄTEST mögliche Sperrstunde. An vielen Stellen ist bereits um 12:00 Uhr oder um 01:00 Uhr Schicht. Die Sperrstunde wird überwacht.
    Mang-gon-Noi und ich waren vor gerade 2 Wochen in Bangkok. Abends haben wir an einer Bar in ‚Soi Cowboy’ gesessen. Pünktlich um 01:00 Uhr ging an allen Bars das Licht aus. Wir hatten es nicht so eilig und beabsichtigten unser Bier in aller Ruhe auszutrinken und dann zu gehen. Um 01:05 Uhr waren zwei Polizeistreifen an der Bar und forderten uns unmißverständlich auf, umgehend zu verschwinden.
    Dem Barbesitzer drohten sie im Wiederholungsfalle ernste Strafen an. Mit einem Entzug seiner Lizenz drohten sie ebenfalls.
    Die Polizisten empfahlen uns, nach ‚Nana’ zu fahren. Dort sei erst um 02:00 Uhr Sperrstunde.


    Gruß

    Mang-gon Jai

    Letzte Änderung: Mang-gon-Jai am 01.05.02, 20:53

  4. #13
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    *

    @Klaus - Mach dir bezüglich des "Aneinandervorbeiredens" keine besonderen Gedanken, ist halt schwierig geworden mit ihm...

    Mal was anderes: Gespannt bin ich schon auf deine Berichte aus/nach Deutschland. Wie sieht ein Deutscher seine Heimat, wenn er 5 - 6 Jahre nicht mehr hier war?


    PS: Vielleicht hättest du 5 Tage früher buchen sollen, dann hättest du bei den etatmäßigen Maikrawallen noch ein wenig mitmischen können. :-)

    *

    @Man Gon Jai - Dann wird in BKK ganz anders kontrolliert. In Patty hatte ich im März Probleme, mal vor 06.00 Uhr morgens im Hotel zu sein. Logo, es gibt Spezialbars mit Spezilgrotten, aber selbst wenn ich diese um 03.00 Uhr verlassen habe, war bei den Open-Bars lediglich das Licht aus. Zumindest in Naklua sehr weitgehend. Alles war möglich, Bier schlappern, Damen antesten und abschleppen...

    Glück gehabt!







    Letzte Änderung: Torsten am 01.05.02, 22:48

  5. #14
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    Hallo Klaus!

    Danke, dass Du den Artikel hier besprochen hast. Mir und meinen Nachbarn ist damals die neue Politik dieses Purachai auch aufgestoßen. Es gab viele Diskussionen, auch gerade unter den Thais. Vor allem weil eine Verordnung mal mit aller Gewalt durchgesetzt wurde. Auch kleine Karaoke Bars in der Pampas müssen pünktlich schließen und ein bekannter Nachtladen, The Club, von einem einflussreichen Samuianer wurde nach wiederholtem überziehen, für eine Weile ganz geschlossen.
    In meinen Augen ein großer Erfolg in der Umsetzung von Politik!

    Was Add von Carabao dazu sagt, finde ich richtig, doch halte ich es für eine sehr oberflächliche und populistische Betrachtung.
    Was Dan Martin daraus macht, ist total unsachlich und provinzborniert.

    Gesellschaftlich halte ich die Sperrstunde für gut. Die geringen Einbußen, die einige Geschäftsleute dadurch erleiden, werden langfristig durch ein geordnetes gesellschaftliches Leben um ein Vielfaches belohnt.

    Wer Thailand ein wenig kennt, weiß, dass hier Politik nicht so einfach umgesetzt werden kann. In diesem Sinne verzeihe ich Purachai seine plumpe Methode mit Verbot.
    Die viel wichtigeren Aufgaben (Ausbildung, Sport, Freizeitgestaltung und Lebensperspektiven) hast Du in Deinem zweiten Beitrag richtig benannt.
    Als ruhiger Beobachter der thailändischen Politik kann ich jedoch nicht alle ungelösten Probleme einem Politiker anlasten. Von Demokratie (wo gibt es die eigentlich?) ist Thailand noch weit entfernt und die feudalen Machtstrukturen lösen sich nur langsam. Siehe Torstens Bericht zu Pattaya, der die korrupte Praxis scheinbar richtig genossen hat.

    Jinjok, tatsächlich hat die Sperrstunde wesentlich zur Beruhigung des Nachtlebens in allen Bereichen beigetragen und schadet keinem Einzigen. Die spät-nächtlichen Gauner und Abzocker müssen ihr Geschäft halt ein wenig umstellen.
    In den Dörfern und Kleinstädten nimmt es den Jugendlichen die Möglichkeit sich die ganze Nacht um die Ohren zu schlagen. Viele lernen und arbeiten nicht, weil ihnen die Nacht ein vermeintlich interessanteres Leben bietet.

    Gibt es in D. eigentlich noch die Sperrstunde und dass Kinder und Jugendliche nach 22 Uhr nur in Begleitung Erwachsener Kneipen besuchen dürfen?

    Gruß
    Armin

  6. #15
    gruffert
    Avatar von gruffert

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    Thorsten,
    Hier spielt sich keiner als Pseudosamariter auf, wenn er ueber eine Moeglichkeit berichtet den Leuten im Isaan vor Ort Verdienstmoeglichkeiten zu schaffen. Wenn Du keinen Unterschied darin siehst, ob ich im Isaan mit meinem Geld den Leuten Brachland abpachte und mit dem Anbau von Zuckerrohr Verdienstmoeglichkeiten gebe, oder ob Du ihre Toechter bumst, kannst Du mir nur leid tun.

    Das ist auch keine Doppelmoral, wie Du mir vorwirfst. Ich habe nichts gegen den Wunsch der Farangs sich in Pattaya zu amuesieren, und erst recht nichts gegen die Maedchen die dort ihr Geld verdienen. Ich habe aber etwas gegen die Typen die sich mit ihren 5exuellen Heldentaten in Pattaya im Internet bruesten. Ich hab mich mit Kommentaren zurueckgehalten, als Du vor ein paar Wochen Deine feuchten Traeume aus Pattaya im Forum ausgebreitest hast, weil ich meine, jeder blamiert sich so gut wie er kann. Dazu fiel mir damals nur der alte chinesische Spruch ein >Hunde die laut bellen haben nur einen kleinen Schwanz<. Ich wehre mich aber jetzt dagegen, wenn Du das was ich hier tue mit dem was Du in Pattaya treibst auf eine Stufe stellst, und mir anhaengst ich wuerde die armen Bauern hier ausbeuten.

    Klaus,

    Es mag vielleicht altersbedingt sein, dass ich die Dinge in Thailand mit etwas mehr Toleranz sehe. Aber ich kenne das Land nun seit fast 30 Jahren als Besucher und Resident, und ich habe gesehen, wie das Nachtleben immer krassere und gemeinere Formen annahm. Findest Du es nicht auch besser, vor Ort mit den geringen Moeglichkeiten die man als Farang hat zu versuchen etwas zu verbessern, als wie Thorsten bis ins Detail beschreibt, in Pattaya reihenweise die Maedchen zu ....... Ich bin deswegen froh, das endlich jemand wie Purachai anfaengt dagegen anzugehen. Das aendert zwar nichts an den vielen anderen Dingen die hier faul sind und die Du aufzaehlst, es ist aber ein Anfang, der hoffentlich auch auf anderen Gebieten Nachahmung findet. Und ich finde es auch falsch, nun darueber zu weinen, dass einige Leute finanzielle Einbussen erleiden. Es sind im uebrigen weniger die Maedchen, als die die wirklich davon profitieren, vom Farang der jeden Abend seine Maedchen fuer 300 Baht Bartaxe verkauft, bis zu den Thai-Paten, denen ganze Ketten von einschlaegigen Etablissemets gehoeren.

    Armin

    Vielen Dank fuer Deine Unterstuetzung. Ich bin froh, dass es auch Leute gibt, die hier leben und sich auskennen, und meine Ansicht darueber teilen, was hier geschehen muss, und vor allem was geschehen kann.

    Guenther


  7. #16
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    Leute Leute,
    bleibt doch gelassen. Jeder stellt die Umstände in Thailand aus seiner Sicht dar und das ist auch gut so. Dafür ist ein Forum da. Der Leser wird sich sowieso eine eigene Meinung daraus bilden, wenn er nicht sowieso schon eine hat.
    Es ist sehr schwer, jemanden von seiner Meinung zu überzeugen...
    viel schwerer aber ist es, zuzugeben, dass der andere recht hat.
    Ich finde es nur wichtig, dass man dabei einen gepflegten Umgangston bewahrt.
    Ich finde es hochinteressant von echten Thailandkennern hier ihre Einschätzungen zu lesen. Es sind alles Mosaikstücke, die das Bild Thailands komplettieren, egal, ob sie nun aus dem Norden, dem Issan, oder aus Pattaya kommen.
    :frieden: :frieden: :frieden:

  8. #17
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    @ miachaelnoi, :bravo:

    ...ist nichts hinzuzufügen. Genau darum geht es mir auch: ich werde für mich zunächst versuchen, einen Eindruck zu bekommen und mein Wissen zu mehren.
    Mir geht es wie einigen anderen auch, die auf Informationen, unter anderem aus dem Internet, angewiesen sind, da keine andere Möglichkeit.
    Aber ich bedauere es nicht, so kann ich mir wenigstens ein Stück Objektivität waren, und sehe mich nicht befleißigt, eine opportunistische Haltung einzunehmen.
    Außerdem habe ich es mir zu eigen gemacht, mich nur dazu zu äußern, wovon ich wirklich Ahnung habe. Das 'Vermuten' und 'Spekulieren' überlasse ich gerne anderen. Ich habe in meinem Leben genug Schuhe angezogen, die mir nicht paßten.

    Aber es gibt sie wenigstens, die, die Ahnung haben. Man muß allerdings schon einmal genau hinlesen.

  9. #18
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    *

    @Gruffert - Mehr als es mit "Fantasie" abzutun fällt dir nicht ein? Offensichtlich hast Du nicht nur das 2. Semester verpennt.

    Ich weiß, du wirst ablehnen, aber wir zwei können gerne mal einen "Gang" in Pattaya machen. Werde im Winter 4 Wochen alleine vor Ort sein. Ich zahle alles, auch eine ...... für dich, damit du wenigstens noch die 1. Runde zu Ende bekommst. Es muss ja weh tun und blind machen, wenn "er" im Alter immer schlaffer wird... ;-D ;-D ;-D


  10. #19
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    Irgendwie erinnert mich Eure Diskussion, so man sie als Diskussion bezeichnen kann, an Beiträge in anderen Foren. Diese Foren habe ich bisher bewußt gemieden.
    Laßt doch das Nittaya-Forum weiterhin anders sein!

    Gruß

    Mang-gon-Jai

  11. #20
    gruffert
    Avatar von gruffert

    Re: Ueber die "TRAENEN DER NACHTEULEN"

    Mang-gon-jai.

    Du hast recht. Wenn Thorsten nichts anderes mehr einfaellt als meine Potenz in Frage zu stellen, hat es keinen Zweck mehr weiter zu diskutieren. Ich werde also warten, bis es sich wieder lohnt auf einen Thread zu antworten

    Guenther

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kyrill ueber D
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.01.07, 06:49
  2. ubc ueber kabel
    Von Phyton im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.06, 13:18
  3. nachricht ueber pn
    Von Lille im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.06, 22:05
  4. ueber uns
    Von mecki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.03, 16:25
  5. Infos ueber Rayong
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.02, 22:43