Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Überweisung nach thailand <12.500€

Erstellt von alias, 16.02.2011, 04:01 Uhr · 28 Antworten · 6.326 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Mehrfach schon online Ueberweisung gemacht. Deutsche Bank > Ayuthya. Die Hoechstgrenze ist 12.500 Euro.
    Mehr nimmt die Maske im Inet nicht an. Der Thaibank ist das voellig egal, wieviel und woher. Die fragen hoechstens,
    ob sofort umgetauscht werden soll oder auf einen besseren Wechselkurs warten. Wer hoehere Betraege ueberweisen
    will, muss halt zur Bank und seinen Ausweis zeigen oder mehrfach ueberweisen. Du kannst als
    Verwendungszweck auch "5exuelle Dienstleitungen" angeben. Lediglich, wer Geld wieder ausfuehren moechte, braucht
    einen Beleg.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von sbwgh

    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    80
    Hallo,
    habe einen ähnlichen Fall. Hab bereits ein Konto in Thailand bei der KasikornBank. Nun möchte ich 5.000 Euro von Deutschland aus nach Thailand auf mein Konto überweisen. Es gibt die Möglichkeit der Kostenteilung für die Überweisung. Wer kann mir hier aktuelle Daten liefern?

    Deutsche Bank: Sparda-Bank München
    Thail. Bank: Kasikorn
    Betrag: 5.000 Euro
    Überweisung in Euro

    1) alle Kosten bezahlt der Sender
    2) alle Kosten bezahlt der Empfänger
    3) Kosten werden zw. Sender/Empfänger aufgeteilt

    Wie komme ich am günstigsten hin?

    Danke + Gruß,
    sbwgh

  4. #23
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von sbwgh Beitrag anzeigen
    1) alle Kosten bezahlt der Sender
    2) alle Kosten bezahlt der Empfänger
    3) Kosten werden zw. Sender/Empfänger aufgeteilt

    Wie komme ich am günstigsten hin?
    Folgende Beobachtung mag vielleicht hilfreich sein:
    Selbst wenn man in D alle Kosten als Sender übernimmt, hat es bislang keine einzige thailändische Bank respektiert, sondern immer ihre eigenen Gebühren verlangt - also abgezogen.
    Von daher wähle ich immer die Kostenteilung.

    Ob Dir eine deutsche Bank den Transfer garantiert, wenn die aus Thailand nie ne Rückmeldung erhalten, wage ich bezweifeln. Zumindest bei Geldtransfers aus dem Euro-Raum hinaus erheben die knallhart ihre von der Höhe der Überweisung abhängigen Gebühren - lt. Geschäftsbedingungen - plus die SWIFT-Courtage.

  5. #24
    Avatar von sbwgh

    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    80
    Die Gebühren von der Sparda-Bank lassen sich leicht erfragen.
    Hat jemand eine Info bzgl. der %tualen Gebühren der Kasikorn? Finde im Netz leider nix dazu.

  6. #25
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von sbwgh Beitrag anzeigen
    Hallo,
    habe einen ähnlichen Fall. Hab bereits ein Konto in Thailand bei der KasikornBank. Nun möchte ich 5.000 Euro von Deutschland aus nach Thailand auf mein Konto überweisen. Es gibt die Möglichkeit der Kostenteilung für die Überweisung. Wer kann mir hier aktuelle Daten liefern?

    Deutsche Bank: Sparda-Bank München
    Thail. Bank: Kasikorn
    Betrag: 5.000 Euro
    Überweisung in Euro

    1) alle Kosten bezahlt der Sender
    2) alle Kosten bezahlt der Empfänger
    3) Kosten werden zw. Sender/Empfänger aufgeteilt

    Wie komme ich am günstigsten hin?

    Danke + Gruß,
    sbwgh
    Du mußt aufpassen das du als Zielwährung Euro angibst.

  7. #26
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, was soll man als Zielwährung angeben, EURO oder THB?.

  8. #27
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von eber Beitrag anzeigen
    Hallo, was soll man als Zielwährung angeben, EURO oder THB?.
    moin,

    ...... euro als zielwährung war bislang jünstger

    wobei genannte sparda mir wohl zu teuer für eine auslandsüberweisung wäre.

  9. #28
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    gerade bei Ueberweisungen um die 10.000 Euro auf ein Fremdkonto sollte man beim Verwendungszweck vorsichtig sein,
    neben dem Anti Geldwaesche Gesetz koennte bei einer deutschen Steuerpruefung auch auf eine vorliegende Schenkung abgestellt werden (schenkungssteuer in Deutschland 30 %, allerdings muesste diese von der th. Geldempfaengerin bezahlt werden.

    Bei Einzelfaellen von Ueberweisungen ist es in der Regel problemlos,
    wird das Konto jedoch haeufiger fuer Geldtransfers benutzt,
    und stehen die Betraege in keinem Zusammenhang mit dem eigenen Einkommen,
    und kann in diesem Zeitraum auch keine glaubwuerdige steuerfreie Entreicherung aus Privatvermoegen belegt werden (Verkauf von Opas Taschenuhr, Goldgeschenke zur Konfirmation, Volljaehrigkeit, usw),

    so ist man schnell im Verdacht, Schwarzgeld zu streuen.

    Vermutliche Drogengelder haben die Beamten seit jahrzehnten aufmerksam gemacht,
    wenn Leute ohne Einkommen ihre Konten fuer gestueckelte Serienueberweisungen nutzen.

  10. #29
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Und mit dem Instrument der Kontosperrung da sind die Thais schnell zur Hand. Ohne richterliche Anordnung. Schwupps. Man hat dann später nicht mehr viel von der Liste gehört. Zunächst nur, dass gut ein Drittel Verleumdungsversuche waren und noch rechtzeitig aufgeklärt werden konnten. Dann hat man die ganze Idee wieder fallen gelassen, weil innerthailändische Überweisungen meist so wenig an Nachricht mit sich führen von wegen Verwendungszweck. Das war natürlich früher immer sehr hilfreich. So heißt es ja, das halb Korat dadurch gebaut wurde, dass dort die Schwarzgelder aus dem Goldenen Dreieck "sauber gewaschen wurden". Von daher ist die Bereitschaft erst einmal "voll einzusteigen" schon vorhanden. Danach ist man gut beraten, gute Freunde in einflußreichen Positionen zu haben. Davon darf man bei deutschen Expats wohl durchgängig ausgehen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Überweisung nach Thailand
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.11.17, 20:05
  2. Günstigste Überweisung nach Thailand?
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 19.10.17, 18:23
  3. Überweisung von Targobank nach Thailand
    Von beckham im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.11, 16:28
  4. Überweisung von Thailand nach Deutschland
    Von Page im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 17:09
  5. Hilfe für Überweisung nach Thailand
    Von heinerl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 09.08.06, 16:30