Seite 6 von 34 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 340

Überwachung einer Immobilie in TH über Internet

Erstellt von dms, 22.05.2012, 23:37 Uhr · 339 Antworten · 30.452 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.519
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Das einzige was bei mir wirklich sicher ist wird wohl der Safe sein! Den trägt niemand weg,es sei denn er nimmt die Wand auch mit
    Wer wirklich will knackt jeden safe bzw. legt das kleine Wohnungsmodell nach fachgerechtem Ausbau in seinen pickup. Zur Not machen das die nämlichen Leute, die Dir das Teil auch eingebaut hatten

    ()

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    der Hausratversicherungsvertrag verlangt, dass alle 7 Tage jemand am Haus nach dem Rechten sieht,
    heute einen Termin mit securitas gehabt,
    der Vorteil,
    man kann die technischen Anlagen, die die aufbauen, leasen,
    dann sind sie weiter im Eigentum der Firma,
    die sie auch warten.
    Werden sie gestohlen, springt die Versicherung von securitas ein,
    da sie ja auch Eigentuemer der Anlagen ist.

    Der Service ist 3 geteilt,
    Patroll, taegliche Kontrolle,
    mantainance, wenn am Haus das Stromzufuehrungskabel durchgeschnitten wird,
    kuemmern sich die Leute der Firma, das der Schaden sofort repariert wird,
    damit das Alarmsystem wieder funktionsfaehig bleibt.
    technic das ist der ganze Technikbereich, den man sich aussucht, und fuer den man dann auch Miete zahlen darf.
    Selbst bei einer 2G Netzverbindung per mobile Internet,
    wird von einer Aussenkamera auf dem Strompfeiler, angetrieben durch Solarpanel,
    ein Bild an die Zentrale jede Sekunde uebermittelt.
    Die Kamera ist damit ueberhaupt nicht mit der Elektrik im Haus oder der Stromzufuehrung verbunden.

    auf die quote fuer das Angebot warte ich.

    Es ist schon ratsam, die Versicherungsfaelle nicht unnoetig anhaufen zu lassen,
    denn jeder Fall ist schliesslich auch mit einer Menge Lauferei verbunden.

    Am Ende ist fuer einen reinen Ueberwinterer wohl auch ein Resident Manager eine vernuenftige Loesung,
    der sich um Versicherungsfaelle, Reparaturen, Wiederbeschaffungen kuemmert,
    und einen selber von unnoetigen Nervereien frei haelt,
    so kann man in Deutschland arbeiten,
    und muss nicht dauernd abbrechen und schnell nach Thailand fliegen, weil am Haus wieder was passiert ist.

  4. #53
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Karl Beitrag anzeigen
    Die folgenden Fehler traten bei der Verarbeitung auf


    • Der Posteingang von DisainaM ist voll. DisainaM kann keine weiteren Privaten Nachrichten empfangen, solange ältere Private Nachrichten nicht gelöscht worden sind.
    hab nochmal einiges rausgeloescht, keine Ahnung,
    ob die Forensoftware das gleich frei gibt.

  5. #54
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Wenn das so weitergeht sind in diesem Thread schon bald Sebstschussanlagen ein Thema.

    PS: Sollte man eine Kamera nicht mit einer zweiten überwachen damit sie nicht geklaut wird?
    werde keinen Zonengrenze einrichten, es geht nur,
    Schaden fuer die Versicherungen niedrig zu halten.

  6. #55
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    10.703
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    klar lässt sich wenn man will,so ziemlich jede Tür öffnen! Da hast Du völlig Recht!
    Aber erstens wird unser Condo im gesamten Eingangsbereich sowie im Außenbereich incl.des Parkhauses Video überwacht(24 Std)und Condo fremde Personen wie Handwerker ,Lieferanten etc. kommen nur mit Begleitung der Security ins Gebäude und tragen erkennbar Besucherkarten am Körper!.

    Selbst mein Besuch wird bis zu meiner Tür vom Security begleitet,es sei denn er ist bekannt da er des öfteren kommt!


    Alle Zugangstüren haben einen elektronischen Schlüssel also nichts mit Picker oder etwas in der Richtung.
    Und zu guter Letzt bin ich auch sehr gut versichert!Also mache ich mir in der Beziehung keine Sorgen!

    Aber die Sache mit dem Spion:Glaubst Du allen ernstes das sich jemand,selbst wenn er verdächtige Geräusche hört,der Gefahr aussetzt sich mit Einbrechern auseinanderzusetzen und dabei eventuell Schaden an seiner Gesundheit zu nehmen?? Ich glaube es nicht!

    Die Tür öffnet im übrigen nach außen und da nutzt Körpereinsatz recht wenig!Sie ist mit 2 Schlössern versehen und sehr massiv(Holz)hatte mir schon mal den Gedanken gemacht von innen noch eine ca.3-5 mm. starke Metallplatte aufschrauben zu lassen,den Gedanken denn doch wieder verworfen!
    Es sei denn ich wäre für Wochen nicht zu Hause was aber nicht der Fall ist!Buddy
    @ Buddy, liesst sich ..ok..was du schreibst. Ist auch OK.

    Tür nach aussen..alles klar. In TH. tickt ja einiges anders..:-)

    Mit dem Türspion..
    ..das sich da ein Nachbar direct einmischt, soo war das von mir nicht gedacht.

    Eher..der gegenüberliegene Nachbar sagt dem anderen Nachbarn Bescheid..bin für ne Zeit von X nicht da.

    Achte mal auf verdächtiges..

    Nachbar bemerkt..ständiges Hin und Her von gegenüber, Geräusche,...Raustragen von Sachen z.B. ( durch den Spion gesehen) macht nen Anruf bei den Braunen.

  7. #56
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    386
    Hallo johjoh,

    wer lesen kann ist klar im Vorteil:......Er nimmt auch die Wand mit :-) ACHTUNG IRONIE !!!!

    Hallo berti,
    das kleine Wandmodell wiegt 60 kg.ist ein betoniert und in der Wand verankert!
    Das ;knacken;dürfte auch ein wenig Lärm machen,es sei denn Sie kommen mit einem Hochleistungs-Laser :-) IRONIE !!
    Und eingebaut habe ich den Safe selber!

    Und allgemein :Raubüberfälle sind in Condos die Ausnahme da lohnt es sich schon eher in Blaudächer einzubrechen!
    Vor allem wenn der Eigentümer seinen Prachtbau noch mit einer Deutschen oder Schweizer Flagge versieht......Was ja auch oft genug zu sehen ist:-) !!!

    Hallo nokgeo,
    das mit der Info an die Nachbarn klappt hier ganz gut!Bei mir ist es sogar so,das ich wenn meine Nachbarn länger weg sind ich die Schlüssel von Ihnen bekomme um im Notfall(Wasserschaden etc.)nach dem rechten zu sehen!
    Aber wie schon geschrieben,alles Video überwacht und eine gut funktionierende Security machen das wohnen hier einfach sicher!

    In all meinen Häusern ob in Köln,in Spanien,oder auch in Pattaya habe ich nie so ein Gefühl von Sicherheit gehabt!
    Und in allen wurde auch schon eingebrochen!
    Daher mein Entschluss: Kein Haus mehr!!
    Zumal in Pattaya noch dazu kommt das die Diebe (meist keine Profis)keine Rücksicht auf Leib und Leben der Hausbewohner nehmen!
    Und sind Sie erst mal über die ;sogenannte Sicherheitsmauer;könne Sie im Schutz dieser oft tagelang ihr Unwesen im Schutz dieser treiben!
    Also die Schutzmauer schützt den Dieb!
    So ist jedenfalls meine Meinung! Ich hatte NIE weder eine Mauer noch Gitter an Fenstern und Türen so konnte sich der oder die Diebe zumindest nicht völlig sicher sein nicht beobachtet(Nachbarn Spaziergänger etc.)zu werden!

    MfG
    Buddy

  8. #57
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    so,
    den ersten Vorschlag hab ich schonmal,

    der erste Kernpunkt ist die Sicherung der Aussenmauer, sowie das Einfahrtstor,
    also Schutz gegen den Versuch, darüber zu steigen.

    Zum Einsatz sollen 4 Twin Beams kommen,
    die an jeder Ecke der 4 Mauerseiten aufgebaut werden.
    Eine Einheit liegt so bei ca. 620 Euro.
    Takex Photoelectric Beam Sensor | Alarms | Burglar Alarms | Takex at Dexterton Corporation Philippines

    warte noch auf Angebotsergänzungen, wie Kontrollbesuche bei Alarm abgerechnet werden,
    und wie die Kosten sind, zB. durch regelmässiges Zurückschneiden von Ästen aus der Nachbarschaft, die das Signal stöhren könnten.

  9. #58
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.318
    620 Euro? Krass. Ich hatte hier im Thread mal einen Link geposted von CMS. Ruf die doch mal an. Fuer 2 der philippinischen "Einheiten" kriegst Du das ganze Haus "veralarmt".

  10. #59
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.515
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    so,
    den ersten Vorschlag hab ich schonmal,

    der erste Kernpunkt ist die Sicherung der Aussenmauer....
    Warum zieht ihr keinen 3 Meter tiefen und 5 Meter breiten Panzergraben um die Mauer?

    Das Eingangstor funktioniert dann als Zugbruecke.

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    es gibt grundsätzlich 2 Zonen,

    die Hauptzone ist das Haus,
    welches grundsätzlich einfach zu sichern ist,
    Magnetkontaktschalter mit Batterie sind überall leicht zu montieren.

    Zone 2 ist das Grundstück, die 4 x 620 Euro teuren Laserbeamstrahler sorgen dafür,
    dass auf der Grundstücksmauer ein Laserbeam herumläuft, der bei unterbrechung sofort Alarm gibt.
    Um nun zu unterscheiden, ob es ein qualifizierter Alarm ist, wo die Sicherheitsfirma ihre Leute losschickt,
    oder ein unqualifizierter Alarm, weil ein Geko über den Laser gelaufen ist, Vögel auf der Mauer sich niedergelassen haben,
    eine Katze langgelaufen ist,
    muss zusätzlich zum Laser ein Kamerasystem aufgebaut werden, die sämtliche Mauerabschnitte im Visier haben,
    und ihre Bilder an einen PC im Haus leiten.
    Auf dem PC läuft ein Programm, dass bei Signalunterbrechung des Lasers, das Objekt automatisch analysiert,
    und nur im Fall, wenn ein Mensch über die Mauer steigt,
    den Alarm an die Sicherheotsfirma weiterleitet, und via Internet die Bilder von dem Mauerüberstieg sendet.

    Der Abgleich mit den Behörden via faceregognition sei allerdings noch im Aufbau,
    aber das wäre erstmal egal.

    Wichtig ist,
    das die Sicherungsfirma über einen 24 Stunden Service verfügt,
    dass wenn die Einbrecher die Stromzufuhr durchtrennen,
    und ein kleines Notstrombatterieagregat für 4 Stunden Strom für die Sicherungstechnik liefert,
    in der Zeit das Serviceteam die Hauptstromfuhr wieder hergestellt hat.

    In lokaler normaler Stromausfall dauert max 1 Stunde,
    hier kann zum Glück von der Zentrale unterschieden werden,
    ob normaler Stromausfall, oder nicht.

    Auch muss der Sicherungs PC, der beim Alarm die pre-filterung macht, sehr hitzebeständig sein,
    weshalb es ev. günstiger ist, die Anlage auf 3 Jahre zu leasen,
    und die Firma tauscht defekte Teile auf eigene Rechnung aus,
    und versichert die Teile ebenfalls auf eigene Rechnung - sie sind ja Eigentümer.

    warte allerdings noch auf einige Zusatzinfos.

Seite 6 von 34 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 20:53
  2. weiss einer irgendwas über diese Missionare in LOS ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 09:23
  3. Wiedereinreise nach D mit einer "Bescheinigung über Beantrag
    Von bara.munchies im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 15:10
  4. Thai Radio über das Internet
    Von Klaus-Jina im Forum Essen & Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.05, 22:33
  5. Thaifernsehen über Internet
    Von jaidee im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.04, 22:03