Seite 35 von 35 ErsteErste ... 25333435
Ergebnis 341 bis 348 von 348

Überwachung einer Immobilie in TH über Internet

Erstellt von dms, 22.05.2012, 23:37 Uhr · 347 Antworten · 34.744 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.963
    nachdem Thailand immer mehr auf die Videoüberwachung setzt,

    zeigt sich folgendes Problem;

    viele Kameras gehen nach kurzer Zeit kaputt.

    Anstatt sich mit der Ursache zu beschäftigen,
    wird diese häufig ignoriert, weil sich niemand unnötig Probleme macht,
    schliesslich kann der eigene Gedanke zur Verbesserung, - einem Anderen ein Geschäft kaputt machen,
    der dann aus Rache einem Probleme bereitet, die man nicht gebrauchen kann.

    Also bleibt alles, wie es ist, und bestimmte Probleme bleiben ungelösst.

    Zurück zum Punkt,

    Viele Kameras gehen kaputt, weil sie falsch installiert sind.

    Muss man Kameras auf der Spitze eines hohen Mastes installieren,

    sieht das häufig so aus,



    dass sie der prallen Sonne ausgesetzt sind,
    die dafür sorgt,
    dass um die Mittagszeit eine Gehäuse-Innentemperatur von über 45 Grad herrscht,
    sodass viele kameras den Hitzetod sterben.

    Dies wäre vermeidbar,
    wenn man den Kameras etwa eine umgedrehte Sat-Schüssel, als Sonnenschutz spendieren würde,
    die zu einer erheblichen Absenkung der Gehäuseinnentemperatur führen würde,
    sodass weniger kameras durch Hitze ruiniert werden müssten.

    Es wäre kein problem, hier ein ausgereiftes Cup Produkt heraus zu bringen, wenn ...
    wenn man es wollte.

  2.  
    Anzeige
  3. #342
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    560
    Ist das U-förmige Schutzblech wie auf dem Foto zu sehen nicht ausreichend ?

  4. #343
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.493
    Von 45C geht aber keine Kamera kaputt. Bauelemente in solchen Security-Systemen sind ueblicherweise bis 100C Arbeitstemperatur ausgelegt. Das werden vielmehr oft Attrappen sein, weil Geld hat dann jemand anderes und Leute um die 1000den Kamerars zu bedienen und auszuwerten, gibt es auch nicht.

  5. #344
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.963
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Von 45C geht aber keine Kamera kaputt. Bauelemente in solchen Security-Systemen sind ueblicherweise bis 100C Arbeitstemperatur ausgelegt. Das werden vielmehr oft Attrappen sein, weil Geld hat dann jemand anderes und Leute um die 1000den Kamerars zu bedienen und auszuwerten, gibt es auch nicht.
    in einer Kamera befinden sich Bauelemente auf einer Platine,
    die, wie beim motherboard eines notebooks,
    den Hitzetod sterben können.

    Ob es dann nur kalte Lötstellen sind, oder elcos kaputt gehen,
    die Ausfallquoten der Cams sprechen ihre eigene Sprache,
    und Strategien der Temperaturabsenkung kann nur die Lebensdauer verlängern.

  6. #345
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.963
    Zitat Zitat von andiho Beitrag anzeigen
    Ist das U-förmige Schutzblech wie auf dem Foto zu sehen nicht ausreichend ?
    nur ein Spritzwasserschutz, die zudem die drinnen befindliche Kamera komplett einschliesst,
    und deshalb wie ein Backofen wirkt.

  7. #346
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.692
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    in einer Kamera befinden sich Bauelemente auf einer Platine,
    die, wie beim motherboard eines notebooks,
    den Hitzetod sterben können.

    Ob es dann nur kalte Lötstellen sind, oder elcos kaputt gehen,
    die Ausfallquoten der Cams sprechen ihre eigene Sprache,
    und Strategien der Temperaturabsenkung kann nur die Lebensdauer verlängern.
    Professionelle Videotechnik ist aber gerade aus dem Grunde, weil sie eben ein bisschen haltbarer ist, deutlich teurer als die handelsübliche aus dem Elektronikmarkt.

  8. #347
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.963
    sagen wir mal so,

    es sollte so sein,

    wobei eine Brandname Kamera,
    die Baugleich mit einem bestimmten No Name Produkt,

    allerdings von einem Verkäufer ohne echte Garantieleistung angeboten wird,

    man feststellen muss,
    das in der Brandname Kamera die 50% Ausfallquote innerhalb von 2 Jahren gleich mit eingepreisst ist,
    und deshalb das Doppelte kostet, als die No Name Kamera, ohne echte Garantie.
    (game show Garantie, nach 6 Monaten hat sich der amazon Marketplace Händler aus China abgemeldet)

    In Thailand ist die No Name Kamera wesentlich teurer,
    die Brandname Kamera etwas günstiger,
    aber die Garantie gilt nur im Verkaufsgeschäft.

    Professionelle Technik, wie sie in Satelliten verbaut wird,
    ist dagegen derartig teuer,
    das sie kaum zum Einsatz kommt,
    selbst teure Sony Brandname kameras werden von den th. Sicherheitsbehörden nicht eingesetzt,
    da die Lieferanten meist die Technik aus China in eigene Gehäuse einbauen,
    und damit ihre herkunft verschleiern.

  9. #348
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.963
    Staatsgrenze am Starnberger See


    Thailands König Maha Vajiralongkorn verärgert die Bürger in Tutzing

    24. Dezember 2017 von Pedder
    Tutzing. Der thailändische König Maha Vajiralongkorn hat Badegäste und die Mitbürger aus Tutzing verärgert, nachdem auf seinem 5.600 Quadratmeter Grundstück an der Brahmspromenade am Starnberger See Überwachungskameras installiert wurden, die nicht nur sein Grundstück überwachen.
    Laut den Beschwerden, die bei der Polizeiinspektion in Starnberg eingegangen sind, sind die in großer Höhe an den Bäumen angebrachten Kameras nicht nur auf sein Grundstück, sondern auch in Richtung des Starnberger Sees und die bei Badegästen beliebte Brahmspromenade ausgerichtet. Anwohner und Badegäste fühlen sich dadurch belästigt, da die Kameras auch die im Sommer an der Brahmspromenade badenden und in der Sonne liegenden Menschen im Blick haben sollen.
    Kameras auf dem Grundstück von König Maha Vajiralongkorn (Kreisbote)

    Laut der Aussage des Chefs der Polizeiinspektion in Starnberg, Herrn Bernd Matuschek, ist derzeit ein Verbindungsbeamter des Landeskriminalamts damit beschäftigt, „die Sache auf solide und rechtsstaatliche Füße zu stellen“.
    Die lokale Zeitung „ Kreisbote „ hatte sich bei der zuständigen Bürgermeisterin Frau Elisabeth Dörrenberg (CSU) über die Beschwerde der Bürger erkundigt. Auf die Anfrage des Kreisboten sagte Frau Dörrenberg dazu: „Meines Wissens wohnt der König gar nicht in Tutzing, sondern in Feldafing. Das Haus in Tutzing ist offenbar nur als thailändisches Konsulat angemeldet. Insofern handelt es sich bei dem Grundstück am Brahmweg um ein exterritoriales Gebiet“, fügte sie hinzu.
    “ Grundsätzlich stelle die See-Seite durchaus eine Gefahr für den thailändischen König dar“, sagte Frau Dörrenberg weiter. „Wenn zum Beispiel Attentäter von der Seeseite aus mit Schnellbooten kämen, wären sie zunächst von den Sicherheitsbeamten des Königs nicht zu sehen“. Sie selber könne also das Sicherheitsbedürfnis des Königs durchaus nachvollziehen, sagte sie weiter.
    Thailands König Maha Vajiralongkorn verärgert die Bürger in Tutzing. (Bild – Google Maps)

    „Ich habe auch schon einmal selber bei ihm geläutet und wollte ihm damals eine Einladung für eine Fischerhochzeit überbringen. Aber seine Angestellten auf dem Grundstück sind noch nicht einmal an die Gegensprechanlage gegangen. Sie sprechen offenbar auch nur bedingt Englisch“, sagte sie weiter.
    Auf die Frage des Kreisboten zur Beschwerde von Badegästen antwortete die Bürgermeisterin Frau Dörrenberg amüsiert: „Die ganze Brahmspromenade ist gar kein offiziell ausgewiesener Badebereich. Wenn da also einer unbedingt nackt baden gehen möchte, dann will er vermutlich auch gesehen werden“.
    König Maha Vajiralongkorn

    Der Chef der Polizeiinspektion Starnberg Herr Matuschek sagte dazu: „Das ist eine Abwägungssache zwischen dem Sicherheitsbedürfnis des Königs und dem Recht der Öffentlichkeit auf informationelle Selbstbestimmung. Für bestimmte Persönlichkeiten, die ein berechtigtes Schutzinteresse haben, gebe es durchaus Sonderrechte. Und es ist ja allgemein bekannt, dass der thailändische König Maha Vajiralongkorn nicht nur Freunde sondern auch Gegner hat“, fügte der Erste Polizeihauptkommissar hinzu.
    Thailands König Maha Vajiralongkorn verärgert die Bürger in Tutzing - ThailandTIP

Seite 35 von 35 ErsteErste ... 25333435

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 20:53
  2. weiss einer irgendwas über diese Missionare in LOS ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 09:23
  3. Wiedereinreise nach D mit einer "Bescheinigung über Beantrag
    Von bara.munchies im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 15:10
  4. Thai Radio über das Internet
    Von Klaus-Jina im Forum Essen & Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.05, 22:33
  5. Thaifernsehen über Internet
    Von jaidee im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.04, 22:03