Seite 16 von 34 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 340

Überwachung einer Immobilie in TH über Internet

Erstellt von dms, 22.05.2012, 23:37 Uhr · 339 Antworten · 30.441 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    so,

    hab nun folgende Info bekommen,

    die Standart Router, die allgemein eingesetzt werden,
    sind in der Regel NAT Router, wo man nur 1 Kamera anschliessen kann.

    Benötigt werden würde ein Router mit Port Mapping, der den Anschluss von mehreren Kameras erlaubt,

    (irgendwie laufen alle Kameras über Port 80 im Router, egal, was man anschliesst und in der Kamera einstellt;
    deswegen klappt die unterschiedliche Port Adressenzuweisung im Router nur,
    wenn der Router Port Mapping tauglich ist- soweit die Info)

    Könnte mir vorstellen, die Sicherheitsfirmen schicken alle Kameras auf eine Basisstation zusammen,
    wobei die Basisstation dann mit LAN Kabel an einen Standartrouter verbunden wird,
    und ein hochauflösendes Bild, indem sich 4 Kamerabilder befinden, hochgeladen werden auf einen Server vor Ort,
    sodass die Upload Geschwindigkeit optimal ausgenutzt wird.

    demnach würde ich einen Map Router brauchen, wo man eine NAS Festplatte anschliessen kann - richtig ?

    allerdings ist die Lösung, das flüssige Kamerabild lokal aufzuzeichnen, via HD am USB Eingang des Routers, umstritten
    http://www.administrator.de/contentid/163391

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ...demnach würde ich einen Map Router brauchen, wo man eine NAS Festplatte anschliessen kann - richtig ?...
    Portmapping ist kein eigentlicher Router, sondern eine Funktion im Router... Port Forwarding.
    Über die (ungefähre) Funktionsweise habe ich früher schon geschrieben.
    Beim Aufruf über Internet... Portnummer angeben... Router kennt die zugehörige IP-Adresse... Weiterleitung an entsprechende Komponente.

    Schau mal hier...

    Es wird sogar an einer Fritzbox erklärt. Die Fritzbox hat USB-Anschlüsse, an denen Du zusätzlich Sticks oder ein NAS achließen "könntest".
    Da die Fritzbox (je nach Modell) auch einen Switch mit 4 Netzwerkports hat, ist es möglich NAS und Kameras auch direkt anzuschließen.

    Ein NAS würde nur Sinn machen, wenn es im Haus steht. Und dort würde es dann mit den Beweismitteln gestohlen. Weiterhin benötigt NAS 230V...

  4. #153
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756
    hi

    du brauchst einen ganz normalen router er muß nur richtig eingerichtet sein sprich das port forwarding muß eingerichtet sein....

    gigabit ethernet am router wäre von vorteil!
    man schließt keine NAS über USB an zu langsam und wieder fehleranfällig....

    bei den NAS kommt es auf die dimensionierung an sprich du must ausrechnen welche datenmenge da drauf soll das hängt von der auflösung deiner kameras ab .... deine momentanen kameras sind wie bereits gesagt total popelig....

    im klartext wenn dein jetztiger router gigabit ethernet hat kannste den auch weiterbenutzen ich denke aber mehr das er das nicht kann ....

    beim kauf eines NAS auf jeden Fall nach Tests suchen und dann nachrechnen ob sie für die datenmenge der kameras ausreichen normal sollte ein teil mit einer festplatte ausreichen so knapp 100 euro...

  5. #154
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    da mein TP Router von TOT gebrandet ist,
    und man offensichtlich nur zu einem Untermenue Zugang hat,
    wird es bestimmt spassig werden.

    schau Dir mal das vdo vom setup des routers an



    da wird ein Log in geskippt und man macht im Untersetup weiter, was von TOT freigegeben ist.

  6. #155
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    noch was,
    hatte jetzt mal den Bilderstream ausgewertet,

    nachts schickt die Kamera alle 2 Sekunden ein schwarzes Bild auf mein FTP Konto,
    sobald es hell wird, und die kamera in den Farbmodus geht,
    schickt sie nur noch alle 4 Sekunden ein Bild.
    Einstellung ist -Auto-, Bildqualität mittlere Stufe auf kleinem 320 x... Pixel.

  7. #156
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    ein weiteres technisches feedback;

    gestern war für 3 Stunden Stromausfall;
    sms Benachrichtigung - power off - und auch - power on - hat geklappt.
    (kann dieses Modell damit empfehlen,
    103 Funk Schutzzonen Haussicherheit Alarmsystem GSM 900/1800/1900MHz | eBay


    Beide Kameras sind danach wieder in den Übertragungsmodus gegangen, bis auf die Kleinigkeit, dass die eine Cam aufs Datum 1.1.2011 sich umgestellt hatte.
    Danach fingen beide Kameras an, ihre jpg Bilder an den deutschen Server zu übertragen.
    Da beide Kameras nun auf höchste Qualität eingestellt waren, - 640 x 480 - / beste jpg Qualität,
    war die Frage, wie sich die Übertragungshäufigkeit gegenüber der kleineren Dateneinstellung verändert.
    Tut sie nicht, beide Kameras senden am Tag 15 Bilder pro Minute auf den deutschen fdp Server,
    es bleibt also bei einem Bild, alle 4 Sekunden, wie auch bei der niedrigen Dateneinstellung.

    Der auf posting 147 angegebene Link einer Webcam in der Walkingstreet, der seine Bilder auf einen US Server schickt,
    sendet ebenfalls alle 4 Sekunden.

    Vermute, dass der thailändische Netzbetreiber nach jeder Sendung einer Datei einen Break eingebaut hat,
    der eine Verzögerung bewirkt.
    Demnach würde eine Erhöhung der Upload Geschwindigkeit nix bringen, es bleibt bei der Rate von 4 Sekunden.

    - Interessant wäre allenfalls der Test,
    wie die Übertragungsrate auf einen BKK Server ausfällt,
    ob also die Unterbrechung /Break auch im th. Netz besteht,
    oder ob es ausschliesslich an dem Internetkabelweg Asien / USA liegt,
    denn gemäss meines trace Programms kommen alle Daten aus Thailand grundsätzlich über die USA in Deutschland an,
    (und zwar ohne Break, also quasi mit Null Verzögerung bz. zusätzlichem Break)

    - weiter wäre die Frage zu klären, wie sich der regelmässige Break zwischen Thailand / USA auswirken würde,
    wenn anstatt einer Vielzahl von jpg Bildern, eine permanenter Videostream im Format H.264 gesendet werden würde,
    was allerdings beide installierten Billigkameras nicht können ( 2 x 70 Euro lässt sich bei einem Einbruch mit Totalverlust leichter ersetzen,
    als zB. 2x 359 Euro)

  8. #157
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    taugt der was ?

    Ip Cam, ip Camera: 7links 4in1 WLAN Media Server mit Printserver & IPCam Streamer - Kamera / ip Kamera

  9. #158
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756
    no name anbieter aus taiwan
    Fitivision
    produkt über 2 jahre alt
    max 1TB pro platte (es gibt mittlerweile 3TB platten...)
    support fehlanzeige wenn die kamera oder festplatte nicht kompatibel dann pech gehabt....
    lüfter...offenes gehäuse wird in TH sofort vollstauben und dadurch überhitzen und ameisen usw gehen rein....

    schon aus diesen gründen NO WAY....

    funktionen hab ich mir nicht angeschaut..

  10. #159
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    mit einem Elektrozaun muss man auch vorsichtig sein.

    Polizei vernichtete Krathom-Pflanzen in mehreren Vororten

    Traditionelle Drogen boomen in Nong Chok, Min Buri und Lat Krabang

    Es vergeht fast kein Tag, an dem nicht große Drogenfunde die Schlagzeilen der lokalen Medien bestimmen. Designerdrogen aus Küchenlaboren in Myanmar oder Laos, wie Methamphetamin in Pillenform, Ya Ba genannt, oder Methamphetamin in kristalliner Form, Ya Ice genannt, scheinen Thailand wie eine nicht zu stoppende Flutwelle sprichwörtlich zu überschwemmen. Doch während sich die Drogenfahnder auf den Kampf gegen chemische Drogen konzentrieren, wachsen in ruhigen Vororten beinahe unbeobachtet traditionelle Drogen wie Krathom heran. So auch in Bangkok.In den Hinterhöfen kleiner Gemeinden in den Vororten der geschäftigen Metropole, wie Nong Chok, Min Buri und Lat Krabang, ist sie zu finden, die Krathom-Pflanze (Mitragyna speciosa). Gilt der Konsum der rauscherzeugenden Blätter bei der muslimischen und alkoholabstinenten Jugend in den Südprovinzen als besonders beliebt, erfreut sich die daheim gezüchtete Droge nun auch bei immer mehr Hauptstädtern größter Beliebtheit. Zwar besitzt die Krathom-Pflanze eine lange Tradition in Thailand, gesetzlich ist der Konsum der Droge jedoch strikt verboten. Sie wird als Rauschgift der Klasse 5 eingestuft.Besonders bei Muslimen sehr populär

    Ähnlich zu den Südprovinzen, ist die Droge auch in Bangkok vorwiegend bei der muslimischen Jugend beliebt. Da ihnen die Religion den Konsum von Alkohol streng untersagt, suchen sie ihren Kick im Konsum natürlicher Substanzen, wie eben Krathom. Dabei werden die Blätter der Pflanze zu einem trinkbaren Drogencocktail verarbeitet, der sich „4x100“ nennt. Dementsprechend stark ist in den muslimisch-geprägten Bezirken der Hauptstadt die Nachfrage nach den Blättern der Pflanze angestiegen. Erst im vergangenen Jahr wurde ein 20-jähriger Student aus Narathiwat auf frischer Tat dabei ertappt, wie er ein paar Blätter eines Krathom-Baumes stibitzen wollte, der auf dem Grundstück einer 73-Jährigen im Bezirk Lat Phrao stand. Der junge Mann überlebte den Diebstahl nicht. Denn der Garten wurde durch einen 220 Volt-Elektrozaun vor Eindringlingen geschützt. Er verstarb noch an Ort und Stelle. Die Grundstücksbesitzerin hingegen wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und vier Monaten verurteilt.In jüngster Zeit hat sich Bangkoks Polizei verstärkt dem Aufkommen natürlicher rauscherzeugender Substanzen gewidmet und kooperiert eng mit den Bewohnern der Gemeinden, um mehr über ihre Problemlagen und den ansteigenden Krathom-Konsum in Erfahrung zu bringen.Somwang-Gemeinde gilt als Pilotprojekt

    So gilt die muslimische Somwang-Gemeinde als Pilotprojekt in der Zusammenarbeit zwischen Anwohnern und Gesetzeshütern. Polizeioberst Piya Charoensuk folgend, Superintendent der Abteilung für Verbrechensbekämpfung, wurden bereits ein Dutzend Krathom-Pflanzen in der Gemeinde entdeckt. Nach der Aufklärung über die Gefahren des Konsums der Krathom-Pflanze lenkten viele Bewohner ein, die Bäume, darunter einige 30 bis 40 Jahre alte Exemplare, zu fällen und eine weitere Ausbreitung des Anbaus zu verhindern.Auch in der Karai Pattana-Gemeinde, die an die Somwang-Gemeinde angrenzt, wurde eine hohe Konzentration der Bäume verzeichnet. Die Fahnder beschlagnahmten hier über 50 Krathom-Pflanzen in den
    Vorgärten und Hinterhöfen. Besonders auf Kinder übt die suchterzeugende Pflanze einen großen Reiz aus. Die Hinterhofdroge ist billig, so sind 60 Blätter für 100 Baht zu haben.Ältere Bewohner leisten Widerstand

    Die Aufforderung der Polizei schlägt auf verschiedene Resonanz. „Hier (Anmerkung der Redaktion: Karai Pattana-Gemeinde) befinden sich 59 Haushalte, und die Fällung der Bäume stieß auch auf einigen Widerstand“, berichtet der Polizeioberst in der Bangkok Post. So glauben viele ältere Anwohner, dass der Krathom-Konsum positive Auswirkungen auf Diabeteserkrankungen habe. Doch der Großteil der Bevölkerung zeigte sich kooperativ, da sie Sorge zeigten, dass ihre Kinder von der Pflanze abhängig werden könnten. Insgesamt dauerte die Vernichtung der Pflanzen rund einen Monat an.Das hohe Alter vieler Bäume wirft zu Recht die Frage auf, warum die Krathom-Pflanzen nicht schon viel früher vernichtet wurden. Fakt ist, dass die lokalen Ordnungshüter über die Existenz dieser stets im Bilde waren. Doch um eine Konfrontation mit der Bevölkerung zu vermeiden, wurde das Problem lange unter den Teppich gekehrt und der Anbau toleriert. Durch eine intensive Aufklärung erhofft sich Bangkoks Polizei nun, das Problem an der Wurzel zu packen und eine weitere Ausbreitung der Droge in der Hauptstadt zu verhindern.
    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

  11. #160
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Thailand setzt auf CCTV

    Bangkok soll bis Ende des Jahres von mehr als 20.000 Sicherheitskameras überwacht werden

    Bangkok. Bangkoks Gouverneur Sukhumbhand Paribatra gab Anfang dieser Woche bekannt, daß in Thailands Hauptstadt noch in diesem Jahr mehr als 20.000 Überwachungs-Kameras montiert und angeschlossen werden. Zur Zeit sind bereits knapp 10.000 Kameras im Einsatz.

    Laut Gouverneur Sukhumbhand sollen viele der neuen Überwachungskameras in den Gebieten aufgestellt werden, in denen es in der letzten Zeit vermehrt zu Auseinandersetzungen zwischen Studenten gekommen ist.In den Gemeinden und Bezirken, in denen viele Schulen oder Universitäten existieren, sollen ebenfalls die neuen CCTV-Kameras installiert werden. Der Gouverneur erhofft sich davon einen Rückgang der Streitereinen zwischen den rivalisierenden Schulen. Fast täglich kommt es in Bangkok zu Auseinandersetzungen zwischen Schülern und Studenten der verschiedenen Ausbildungsstätten.Der Gouverneur ist der Ansicht, daß bis Ende des Jahres alle neuen Systeme installiert und angeschlossen sind. Die Kameras sollen dann ihre Bilder an 88 Polizeistationen in der Hauptstadt übertragen.
    Bangkok soll bis Ende des Jahres von mehr als 20.000 Sicherheitskameras überwacht werden: TIP Zeitung Thailand

    auch in Bkk gibt es Bedrohungen,

    Studentendemonstrationen, wo man dank Kamera, die Teilnahmer leichter kriminalisieren kann,
    oder die nächste Flut, wo man Bewohner, die Dämme niederreisen, um den Wasserdruck auf ihrem Stadtteil den Druck zu nehmen,

    ein gutes Überwachungsnetz wird den Tatendrang mancher, schon bremsen.

Seite 16 von 34 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 20:53
  2. weiss einer irgendwas über diese Missionare in LOS ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 09:23
  3. Wiedereinreise nach D mit einer "Bescheinigung über Beantrag
    Von bara.munchies im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 15:10
  4. Thai Radio über das Internet
    Von Klaus-Jina im Forum Essen & Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.05, 22:33
  5. Thaifernsehen über Internet
    Von jaidee im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.04, 22:03