Seite 15 von 34 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 340

Überwachung einer Immobilie in TH über Internet

Erstellt von dms, 22.05.2012, 23:37 Uhr · 339 Antworten · 31.153 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die echte ip Adresse von einer Kamera fehlt mir hier in Deutschland,
    kann ich anhand der einen cam, wo ich die echte ip habe,
    die echte ip der anderen cam finden ?
    Ich bezweifle, dass Deine Kamera eine "echte" IP hat, weil...
    Eine IP-Nummer muss immer ein Unikat sein und wird Dir von Deinem Provider zugewiesen. Entweder temporär (über DHCP) oder statisch. Du hast EINE Leitung aus dem Internet, EIN Gerät (Router, PC o.ä) das daran angeschlossen wird und EINE IP-Nummer, die diesem Gerät zugeteilt wird.
    Wie bekommt man eine IP-Nummer und damit eine Verbindung ins Internet? Bsp. Deutschland mit temporärer IP:
    Du hast Zugangsdaten (Loginname und Passwort) von Deinem Provider bekommen. Diese trägst Du im Router unter Zugangsdaten ein. Schaltest Du den Router ein, prüft der die Leitung und versucht eine Verbindung zum Provider und damit zum Internet herzustellen. Dafür muss er sich mit den Zugangsdaten legimitieren. Stimmen die Zugangsdaten, bekommt der Router eine "echte" IP zugewiesen.
    Natürlich könntest Du in Deine "intelligente" Kamera die Zugangsdaten eingetragen haben... aber die Kamera kann nicht routen und somit würde Dein Netzwerk NUR aus der Kamera bestehen.

    Natürlich sind die privaten Adressen in jedem Haushalt anzutreffen, doch sie werden über das Internet nicht weitergeroutet und so weiss kein lokales Netz von den anderen lokalen Netzen und der Existens von "doppelten" IP-Nummern.

    In Deinem lokalen Netz kannst Du feststellen, ob ein Gerät mit seiner IP-Nummer funktioniert. Der Befehl "Ping 192.168.2.1" sendet einen Ping an den Router (Router hat hinten meistens die 1) und erwartet eine Antwort. Du bekommst es am Bildschirm angezeigt.
    Natürlich könntest Du jetzt alle Adressen in Deinem privaten Bereich anpingen... Funktioniert das Gerät, wird es auf "seine" IP auch antworten. Es gibt Programme, die das für Dich automatisch machen.
    z.B. Advanced IP Scanner, Download bei heise. Funktioniert aber nur innerhalb eines lokalen Netzwerkes.
    Advanced IP Scanner: IP-Scanner für lokale Netzwerke

    < 1/1 >



    Vergabe von lokalen IP-Adressen:
    Dein Router kann auch Deine privaten Adressen in Dein lokales Netz verteilen (DHCP). Über Kabel angeschlosse Geräte benötigen keinen Loginnamen und Passwort. Bei WLAN schon, denn sonst würde Deine Nachbarschaft in Deinem lokalen Netz rumgeistern und darüber ins Internet gehen.
    Normalerweise vergibt man an bestimmte Geräte feste (statische) IP-Adressen aus dem lokalen Bereich. Hierunter fallen Server, Router, Drucker, Kamera, also Geräte, die man "direkt" ansprechen möchte.
    PC, Notebook, Smartphone, Tablet etc läßt man eine Adresse vom DHCP anfordern. Diese ist temporär und es spielt keine Rolle welche das ist.

    Möchtest Du ein Gerät (z.B. Kamera) von "Außen" ansprechen, musst Du immer über die "echte" IP-Nummer der Providers gehen. Diese gehört dem Router. Im Router trägst Du jetzt die private feste IP der Kamera ein und weist einen "Port" zu. Beim Aufruf von außen gibst Du die Portnummer mit an. Dein Router weiss dann, nicht er ist gemeint, sondern die Kamera und er muss die Signale nur weiterrouten.

    In Thailand hast Du eine echte feste IP. Du kannst also jederzeit "Ping xxx.yyy.zzz.qqq" ausführen und Dein Router wird antworten, falls er funktioniert. In Deutschland hast Du jeden Tag eine neue IP, die musst Du immer erst ermitteln (z.B. wieistmeineip) oder im Router (Fritzbox) nachschauen. Dann kannst Du ebenfalls einen Ping auf die echte IP machen.
    Damit es einfacher geht, gibt es DNS-Dienste (z.B. dyndns), die immer Deiner "temporären echten" IP einen "festen statischen" Namen zuweisen. Dann kannst Du auch auf den Namen pingen z.B."Ping microsoft.com" oder "Ping www.microsoft.com". ACHTUNG: Manche Werte oder Antworten werden aus Sicherheitsgründen geblockt.


    IP-Adresse
    ...Private Netze
    In privaten, lokalen Netzen (LAN) können selbst IP-Adressen vergeben werden. Dafür sollten für IPv4-Adressen aus den in RFC 1918 genannten privaten Netzen verwendet werden (zum Beispiel 192.168.1.1, 192.168.1.2, …). Diese Adressen werden von der IANA nicht weiter vergeben und im Internet nicht geroutet. Um trotzdem eine Internet-Verbindung zu ermöglichen, werden in einem Router mittels Network Address Translation die LAN-internen Adressen in öffentliche, im Internet gültige IPv4-Adressen übersetzt. Bei Paketen, die an die öffentliche Adresse gerichtet ankommen, wird die öffentliche Adresse wiederum in die privaten Adressen zurückübersetzt. Zusätzlich ermöglicht NAT, dass alle Computer des lokalen Netzes nach außen unter derselben (also nur einer) im Internet gültige IPv4-Adresse erscheinen, was „Adressen spart“. Die Zuordnung einer Kommunikation zwischen einem lokalen Computer mit privater Adresse und dem Server im Internet geschieht dann über die Portnummer...

    ...Besondere IP-Adressen


    Besondere IPv4-Adressen nach RFC 3330:

    CIDR-Adressblock Adressbereich Beschreibung RFC
    0.0.0.0/8 0.0.0.0 bis 0.255.255.255 aktuelles Netz (nur als Quelladresse gültig) RFC 3232 (ersetzt RFC 1700)
    10.0.0.0/8 10.0.0.0 bis 10.255.255.255 Netzwerk für den privaten Gebrauch RFC 1918
    100.64.0.0/10 100.64.0.0 bis 100.127.255.255 Mehrfach benutzter Adressbereich für Provider-NAT RFC 6598
    127.0.0.0/8(1) 127.0.0.0 bis 127.255.255.255 Localnet RFC 3330
    169.254.0.0/16 169.254.0.0 bis 169.254.255.255 Zeroconf RFC 3927
    172.16.0.0/12 172.16.0.0 bis 172.31.255.255 Netzwerk für den privaten Gebrauch RFC 1918
    192.0.0.0/24 192.0.0.0 bis 192.0.0.255 reserviert, aber zur Vergabe vorgesehen
    192.0.2.0/24 192.0.2.0 bis 192.0.2.255 Dokumentation und Beispielcode (TEST-NET-1) RFC 5737 (ersetzt RFC 3330)
    192.88.99.0/24 192.88.99.0 bis 192.88.99.255 6to4-Anycast-Weiterleitungspräfix RFC 3068
    192.168.0.0/16 192.168.0.0 bis 192.168.255.255 Netzwerk für den privaten Gebrauch RFC 1918
    198.18.0.0/15 198.18.0.0 bis 198.19.255.255 Netz-Benchmark-Tests RFC 2544
    198.51.100.0/24 198.51.100.0 bis 198.51.100.255 Dokumentation und Beispielcode (TEST-NET-2) RFC 5737
    203.0.113.0/24 203.0.113.0 bis 203.0.113.255 Dokumentation und Beispielcode (TEST-NET-3) RFC 5737
    224.0.0.0/4 224.0.0.0 bis 239.255.255.255 Multicasts (früheres Klasse-D-Netz) RFC 3171
    240.0.0.0/4 240.0.0.0 bis 255.255.255.255 reserviert (früheres Klasse-E-Netz) RFC 3232 (ersetzt RFC 1700)
    255.255.255.2552) 255.255.255.255 Broadcast
    Nach dieser Liste erfüllen 622.199.809 von rund 4,3 Milliarden IPv4-Adressen bzw. 14,5 % aller möglichen IPv4-Adressen einen besonderen Zweck.

    1. Das Netz 127.0.0.0/8 bezieht sich auf den lokalen Computer (loopback address). Aus diesem Netzbereich ist oftmals die Adresse 127.0.0.1 mit dem Hostnamen localhost ansprechbar. Adressen aus diesem Bereich dienen zur Kommunikation eines Client- mit einem Server-Prozess auf demselben Computer. Mit Kommandozeilenbefehlen wie ssh localhost oder ftp 127.0.0.1 können die Server auf einem lokalen Rechner angesprochen werden, etwa um ihr Funktionieren zu testen.
    2. Die spezielle Adresse 255.255.255.255 kann neben der höchsten Geräteadresse im Netz ebenfalls als Broadcastadresse verwendet werden. Dadurch ist das Versenden von Broadcasts ohne Kenntnis weiterer Netzwerkparameter möglich. Dies ist für Protokolle wie BOOTP und DHCP wichtig.

    Damit gibt es drei IP-Adresstypen:

    • Unicast: Senden an einen bestimmten Empfänger im Internet (normale Adressierung).
    • Broadcast: Senden an alle Geräte im selben Netz (Subnetz). Dieses wird bei IPv6 durch Multicast ersetzt.
    • Multicast: Senden an einige Geräte im selben Netz (oder Geräte im Multicastbackbone-Netz)...


    ----------------------------------------------

    Anmerkung: Jede Netzwerkkarte hat eine sogenannte MAC-Adresse (Media-Access-Control-Adresse), diese ist ebenfalls ein Unikat und somit ist das dazugehörige Gerät eindeutig zuorden- und adressierbar. MAC-Adresse

    worst case: In diesem Fall hast Du keine feste IP, denn Dein Kabel wurde geklaut oder zerstört.
    Keine 230V, denn es ist Stromausfall oder das Kabel wurde geklaut oder zerstört.
    Vermutlich ist das der "Normalfall", mit dem Du Dich auseinandersetzen musst.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Möchtest Du ein Gerät (z.B. Kamera) von "Außen" ansprechen, musst Du immer über die "echte" IP-Nummer der Providers gehen. Diese gehört dem Router. Im Router trägst Du jetzt die private feste IP der Kamera ein und weist einen "Port" zu. Beim Aufruf von außen gibst Du die Portnummer mit an. Dein Router weiss dann, nicht er ist gemeint, sondern die Kamera und er muss die Signale nur weiterrouten.
    klar, ich muss die echte IP Adresse meines Routers rausbekommen,
    entweder über Postings und emails, die ich in der Zeit in Thailand, also vom 4.7. an, gemacht habe,
    und wo die ip meines Thailandanschlusses in den Forenprotokollen eingetragen ist,

    oder über ein Programm arbeiten,
    wo ich die bekannte IP der einen Kamera anspreche, und den Ping verfolge,
    die vorletzte Station müsste der Router sein,

    habs mit der 15 Tage trail version von visual router 2010 probiert,
    doch ausgerechnet bei der vorletzten wird ein ? Zeichen angezeigt,
    - no responses of this section of the route -
    beim vorvorletzten kann ich wieder die ip sehen, 74.static.totisp.net,
    gab ber auch keine Log in Feld für den Router,
    alternativ, vom Anfang der Analyse ausgegangen, war ein Peering Point der Übergang von meinem lokalen ins öffentliche Net, also Anzeige meiner IP Adresse,
    also die Hoffnung, der letzte Peering Point ist der Übergang öffentliches Net ins lokale Router Net, also Anzeige der echten Router IP,

    aber keine Chance.

    Übrigens hab ich jetzt mal die Datenrate ausgetestet, von dem ersten Kamerabild, wie es hier in D ankommt,
    320 kbps, 0 kbps. 320 kpbs,
    es wird fast jede Sekunde eine Unterbrechung vollzogen, so dass ich in 10 Sekunden Realzeit,
    etwa 6,5 Bilder in 10 Sekunden bekomme,
    gerade beim Anflug der Vögel auf meine Terasse sieht es sehr sprunghaft aus,
    Vogel da, Vogel weg

  4. #143
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    klar, ich muss die echte IP Adresse meines Routers rausbekommen,
    entweder über Postings und emails, die ich in der Zeit in Thailand, also vom 4.7. an, gemacht habe,
    und wo die ip meines Thailandanschlusses in den Forenprotokollen eingetragen ist,

    oder über ein Programm arbeiten,
    wo ich die bekannte IP der einen Kamera anspreche, und den Ping verfolge,
    die vorletzte Station müsste der Router sein,..
    ???????????????????????????????
    Ich bin verwirrt...

    Du hast einen Router und zwei Kameras installiert.

    - wo sind die Geräte eingesetzt? in TH oder D?
    - von wo fragst Du die Geräte ab? von TH oder D

    - hast Du Remotezugriff auf Dein Netz, Deinen PC? In TH und D?

    wenn in TH eingesetzt:
    - Wieviel echte IP-Nummern hast Du von Deinem thailändischen Provider erhalten? Zwei?
    - sind die beiden IP-Nummern im Router und in der Kamera eingetragen?
    - hast Du die eingetragen?
    - wer hat welche Nummer in die zweite Kamera eingetragen? DHCP?

    - wie ist die Verkabelung? oder WLAN?
    - eine Leitung vom Provider zum Router?
    - wo und wie ist die erste Kamera angeschlossen? zweite Leitung von Provider oder Router?
    - wo und wie ist die zweite Kamera angeschlossen? dritte Leitung oder Router?

  5. #144
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Noch etwas...

    Wenn Du Probleme mit Deinen Browsern hast, die Kameras abzufragen und ein Bild zu bekommen (möglicherweise alte Kamerasoftware) versuch es mal mit einer App. Smartphone mit Android und der App "IP Cam Viewer". Gibt es als Basic und Lite, ggfs beide mal ausprobieren. Ich habe gute Erfahrung damit gemacht.

  6. #145
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949
    Die "echte IP-Adresse" nutzt im Moment nix, weil Du wohl weder eine HTTPS-Fernwartung, noch einen VPN-Tunnel oder Portfreigaben für die IP-Kameras eingerichtet hast bzw. selbige gar nicht möglich waren. Wenn man in deinen Router per default einfach so vom Internet einloggen könnte, wäre er total unsicherer Mist.

    Dass die Kameras über den D-Link-Server gehen, ist sicher bequem und elegant, aber bremst die Verbindung zu dir in DE zusätzlich. Hoffentlich steht der von den Kameras angesprochene D-Link-Server wenigstens nicht in den U.S.A. .

  7. #146
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    es ist zum schreien


    die IP des Routers hab ich rausgekriegt,

    nutzt mir aber nix, weil es stimmt,

    komme nur über eine interne Verbindung ins Setup.

    werd ich wohl warten müssen, bis ich wieder drüben bin.



  8. #147
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    mittlerweile mehrere Live stream Webcams aus Pattaya angesehen,

    Beispiel :

    Live from Pattaya Thailand on USTREAM: Live broadcast during opening hours of the FLB Nightclub on Walking Street in Pattaya, Thailand. The webcam shows st...

    man sieht deutlich, eine hohe Auflösung, aber dafür nur alle 5 sekunden ein Bild,
    mehr schein bei der Uploadrate nicht drinn zu sein.

    Momentan laufen meine cams auf niedrige Auflösung, dafür 1 Bild pro Sekunde.

  9. #148
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    den normalen dyn Link kann man bei Ustream nur einsetzen, wenn man über einen kostenpflichtigen Account geht,
    da der Ton sowieso Schrott ist,

    erstmal bei

    huayai - Chonburi, CH, THAILAND

    gelandet,
    versuche jetzt noch, ob sich die cam im Forenfred einbinden lässt,
    und wie der embed-code ist.

  10. #149
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    der war gut...

    Live bei Rob und Wilma... sogar mit Ton!
    Riksmania - Original Flushing, NETHERLANDS

    Ich hoffe, wir kriegen solche Bilder auch von Dir zu sehen...

  11. #150
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von djingdjo Beitrag anzeigen
    der war gut...

    Live bei Rob und Wilma... sogar mit Ton!
    Riksmania - Original Flushing, NETHERLANDS

    Ich hoffe, wir kriegen solche Bilder auch von Dir zu sehen...
    das ist ja big brother in hollands Hartz4 Realität, - schon heftig.

    keine Ahnung, warum die Internetverbindung aus Asien keinen laufenden Uploadstream zustande bringt,
    ich hab so 300 kBps Uploadstream, doch alle 3 Sekunden fällt er auf Null zurück,
    was im Endeffekt zu einem - alle 4 Sekunden ein neues jpg Bild - führt,

    ausserdem kann man meine IP Cam nur mit den Log in Daten der Kamera sehen,
    weil das Menue von mycampage einfach keine Option fürs Autologin vorsieht.

Seite 15 von 34 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 20:53
  2. weiss einer irgendwas über diese Missionare in LOS ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 09:23
  3. Wiedereinreise nach D mit einer "Bescheinigung über Beantrag
    Von bara.munchies im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 15:10
  4. Thai Radio über das Internet
    Von Klaus-Jina im Forum Essen & Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.05, 22:33
  5. Thaifernsehen über Internet
    Von jaidee im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.04, 22:03