Seite 14 von 35 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 347

Überwachung einer Immobilie in TH über Internet

Erstellt von dms, 22.05.2012, 23:37 Uhr · 346 Antworten · 33.723 Aufrufe

  1. #131
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756
    ich dachte immer du nutzt 3g internet
    wenn es jetzt dsl gibt umso besser ....

    probier es alles aus ich denke du wirst nicht genug daten übertragen bekommen um ordentlich was zu erkennen und dann ist eh angesagt die zusätzlich lokal abzuspeichern....

    normal müßte es gehen aufzeichnungen lokal in guter qualität und das was die leitung hergibt aus dem haus rausschicken....so ein NAS kostet ja mit einer platte unter 100 euro und kannste ja einmauern lol

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    bei einer Ferienhaus oder einem Haus, dass für einige Wochen unbewohnt ist,
    ergibt sich das Hauptproblem darin,
    dass wenn der Einbrecher drinnen abräumt,
    dann räumt er alles ab, also Aufzeichnungen der Kamera auf Festplatte ebenso, wie SIM Cards usw.

    Daraus folgt,
    sicher ist nur die Aufzeichnung, die das Haus verlässt.
    Das hatte ich bereits hier erwähnt:
    Zitat Zitat von djingdjo Beitrag anzeigen
    4.) Die Kameras können über das Internet abgefragt werden. Eine "externe" Speicherung von Bildern (ausgelöst durch eine Bewegung) z.B. als eMail und/oder Upload auf einen FTP-Server ist wünschenswert, damit der Einbrecher das Beweismaterial nicht vernichten kann.
    Alternativ eine Speicherung auf einer SD-Karte (z.B. an der Fritzbox oder in der Kamera). Eine Benachrichtigung über eMail/SMS o.ä. sollte erfolgen. Vielleicht kann man ja noch schlimmeres Verhindern...
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Die zweite Frage lautet, ws kann man an Kamerabildern auf einen Server hochladen,
    denn die Uploadbandbreite ist begrenzt.
    Bei meiner momentanen Internetverbindung hat das wireless betriebene notebook einen ping von 65
    einen down von 3,4 und einen up von 0,4 Mbps,
    maximal erreichbar wäre der doppelte up und der dreifache down.
    Ausgehend von dem jetzigen up,
    0,4 Mb pro sekunde, heisst,
    eine Sekunde besteht aus 24 Einzelbildern, ein Einzelbild, je nach Auflösung, 40 k, also ca. 1 MB Up pro Sekunde würde eine Kameraeinstellung
    für eine Echtzeitübertragung brauchen.
    Da der vorhandene Up jedoch nur 0,4 Mb, also 400 k ausmacht,
    müsste man die Kamera auf 10 Bilder pro Sekunde einstellen,
    was etwas holprig ist, aber geht,
    und dann hätte man auf einem BKK Server, der noch zu finden sein müsste,
    das Bild 1 Kamera auf dem Server.
    Will man nun 4 Kameras betreiben,
    müsste man jede Kamera so einstellen, dass sie nur 2 Bilder pro Sekunde überträgt,
    damit man im Rahmen der Uploadmöglichkeit bleibt, also unter 400 k die Sekunde.
    Nun ist die Frage, ob 2 Bilder pro Sekunde brauchbar sind, oder nicht,
    gut, besser als gar nix,
    nur braucht man die schnelle Serverplattform in Bkk.
    Die Problematik ist bekannt. Deshalb habe ich die Möglichkeit erwähnt, die Komponenten (z.B. Kameras) nur bei Alarm einzuschalten. Ich würde versuchen nur Komponenten mit einem "Alarmausgang" einzusetzen. Dies ist z.B. ein Relaiskontakt innerhalb des Bewegungsmelders oder der Kamera. Auf den von mir geposteten Bildern kannst Du ihn erkennen.
    So könntest Du z.B. eine schaltbare Spannungsversorgung "Quadrantenweise" mit wenig Aufwand einrichten.
    Nachteil: Du kannst nicht mal schnell die Lage per Internet checken. Dazu müsstest Du über Internet schaltbare Relais o.ä. einsetzen.

    Wieviel Bider die Kamera bei Alarm in Folge machen soll, ebenfalls die Pause zwischen den einzelnen Bildern kannst Du in der Kamera einstellen.

  4. #133
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    glaub mir, so gut kann man nix im Haus verstecken, dass es nicht gefunden wird,
    darum gibt es nur die Lösung, alles aus dem Haus.
    Dein Ansatz..ist doch nicht soo verkehrt.

    Wertsachen halt auslagern.

    Nächster Schritt ein grosses Schild an deinem Eingangstor..

    ..Hier ist alles ausgelagert,

    Könnt euch gerne überzeugen. Viel Spass..sanook mai. ( in thai )

  5. #134
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.266
    war etwas streswsig, die letzten Tage, einige Sachen regeln,

    nun in Deutschland, hab ich folgendes Problem,

    die Kameras, die ich aufgebaut hatte, kann ich vom meinem Anschluss in Deutschland schlecht ansteuern,

    jede Kamera ist direkt an den Router angeschlossen,

    http://192.168.1.4/

    http://192.168.1.2/


    doch entweder baut sich von Deutschland die Seite nicht auf, und ich komme gar nicht bis zum log in,
    oder, wenn ich den log in schaffe, sehe ich nur ein Standbild,
    um dann wahlweise AktivX oder Java zu aktivieren,
    wird mir bei Java irgendein Treiber nicht geladen, wohl wegen des zu langen Time out,
    und das Laden des Java Plug ins wird beendet.

    Nur wenn ich mich auf der mydlink Seite einlogge, sehe ich den Live Stream, allerdings,
    im Gegensatz zu Thailand, ist das Bild von der Grösse halbiert, und selbst der Stream vom Ton kommt nur mit Unterbrechungen an.

    Nun hat der Router ja durch den DSL Anschluss in Thailand, getestete 3,5 Mbps Download und 0,44 Mbps Upload auf einen Bkk Server,
    und selbst mit meinem bescheidenen Internetanschluss in Deutschland, habe ich auf einen Bkk Server 2.5 Mbps Download,
    müsste eigentlich dasselbe flüssige Bild, wie in Thailand haben.

    Bei der Zebra Software hatte ich die IP Adressen eingegeben und den Timeout entsprechend raufgesetzt,
    sodass ich bei beiden Cams den Log in schaffe, nur danach hab ich Error Meldungen.

    Warum nun der Live Stream von der dLink Seite klappt,
    vermute mal, die berechnen die vertretbare Datenrate, und reduzieren dementsprechend Bildanzahl und Tonstream soweit,
    dass es gerade hin haut, liefern aber leider keine technischen Details.

    Auf meinem Notebook, mit dem ich in Thailand gearbeitet hatte, und wo beide IP Adressen geöffnet waren,
    passierte beim erneuten Laden der Seite die Deaktivierung des Java Plug ins.

    Noch schlimmer war meine Erfahrung auf meinem LinuxPC, wo schon das Einloggen auf der dlink Seite nicht klappt,
    weil das geladene Java Plugin für Linux, nicht richtig funktioniert, bz. nicht weiterentwickelt wurde (Java bei Linux ICETEA Projekt eingestellt)

  6. #135
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.266
    Java-Plug-in 10.5.1.255JRE-Version verwenden 1.7.0_05-b05 Java HotSpot(TM) Client VM
    Benutzer-Home-Verzeichnis = C:\Users\f16
    ----------------------------------------------------
    c: Konsolenfenster löschen
    f: Objekte in Finalisierungs-Queue finalisieren
    g: Garbage Collect
    h: Diese Hilfemeldung anzeigen
    l: Class Loader-Liste ausgeben
    m: Speicherauslastung drucken
    o: Logging auslösen
    q: Konsole ausblenden
    r: Policy-Konfiguration neu laden
    s: System- und Deployment-Eigenschaften ausgeben
    t: Threadliste ausgeben
    v: Thread-Stack ausgeben
    x: Class Loader-Cache leeren
    0-5: Trace-Ebene auf <n> setzen
    ----------------------------------------------------
    plugin2manager.parentwindowDispose
    DCPUtil: 1.0.1
    plugin2manager.parentwindowDispose
    plugin2manager.parentwindowDispose
    plugin2manager.parentwindowDispose
    CacheEntry[https://127.0.0.1:49752/aplug.class]: updateAvailable=false,lastModified=Sat Jan 01 01:00:03 CET 2000,length=19740
    plugin2manager.parentwindowDispose
    java.lang.NullPointerException
    at aplug.GetDigestAuthentication(aplug.java:515)
    at aplug.run(aplug.java:632)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.lang.NullPointerException
    plugin2manager.parentwindowDispose
    java.lang.InterruptedException: sleep interrupted
    at java.lang.Thread.sleep(Native Method)
    at aplug.run(aplug.java:583)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.lang.NullPointerException
    plugin2manager.parentwindowDispose
    java.lang.NullPointerException
    plugin2manager.parentwindowDispose
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    java.lang.NullPointerException
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
    at java.net.SocketInputStream.socketRead0(Native Method)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.net.SocketInputStream.read(Unknown Source)
    at java.io.DataInputStream.read(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:597)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.lang.NullPointerException
    at aplug.GetDigestAuthentication(aplug.java:515)
    at aplug$AU.run(aplug.java:2023)
    java.lang.NullPointerException
    at aplug.GetDigestAuthentication(aplug.java:515)
    at aplug.run(aplug.java:632)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.net.ConnectException: Connection refused: connect
    java.lang.NullPointerException
    java.net.ConnectException: Connection refused: connect
    at java.net.DualStackPlainSocketImpl.connect0(Native Method)
    at java.net.DualStackPlainSocketImpl.socketConnect(Un known Source)
    at java.net.AbstractPlainSocketImpl.doConnect(Unknown Source)
    at java.net.AbstractPlainSocketImpl.connectToAddress( Unknown Source)
    at java.net.AbstractPlainSocketImpl.connect(Unknown Source)
    at java.net.PlainSocketImpl.connect(Unknown Source)
    at java.net.SocksSocketImpl.connect(Unknown Source)
    at java.net.Socket.connect(Unknown Source)
    at java.net.Socket.connect(Unknown Source)
    at java.net.Socket.<init>(Unknown Source)
    at java.net.Socket.<init>(Unknown Source)
    at aplug.run(aplug.java:588)
    at java.lang.Thread.run(Unknown Source)
    java.lang.NullPointerException
    plugin2manager.parentwindowDispose
    java.lang.NullPointerException
    plugin2manager.parentwindowDispose
    plugin2manager.parentwindowDispose
    ev. kann mir jemand sagen, woran es hackt

  7. #136
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756
    Seagate SV35.5 2000GB, SATA 6Gb/s (ST2000VX000) | Geizhals.at Deutschland mal so als festplatte für ein NAS
    oder eine kleine notebookplatte nehmen die gehen auch wie die große hier bis 60 grad

  8. #137
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Finde ich Alles total überflüssig. Wenn böse Buben kommen kann eine Kamera nur Bilder machen - mehr nicht. Verhindern kann die nix. Wer eine ganz normale Einrichtung und keine Wertsachen im Haus hat fährt besser. Habe mal einen Bericht von einem Piloten in ZA gesehen, bei dem wurde gleich mehrfach eingebrochen. so jedes Jahr ca. 2x. Seit dem hat er keine wertvollen Gegenstände mehr im Haus.

  9. #138
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.266
    es geht nicht darum, was Du im Haus hast,
    sondern darum, was sich die Leute vorstellen,
    was Du im Haus haben könntest.

    In Thailand scheint es wohl üblich zu sein, wenn die Einbrecher im Haus nix verwertbares finden,
    dass sie anfangen, die Kupferleitungen heraus zu reissen,
    letztesmal wurden mir etwa 200 Meter Kupferkabel rausgerissen.

    In dem Moment, wo ich aus Deutschland sehe, dass das Handy eine SMS von der Alarmanlage bekommt,
    bz. dass die Kameras nix mehr senden, weil sie demontiert sind,
    weiss ich, dass ich jemanden losschicken kann.

    Sollten die Einbrecher beim ersten mal weg sein, beobachten sie, ob jemand gekommen ist,
    ansonsten kommen sie am nächsten Tag wieder,
    und machen weiter mit der Demontage.

  10. #139
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    jede Kamera ist direkt an den Router angeschlossen,

    http://192.168.1.4/

    http://192.168.1.2/
    Die IP-Nummern, die Du verwendest sind "private" IP´s, die Du für Dein Netz zu Hause brauchst. Soweit ist dqas richtig! ... Nur werden die Adressen nicht im Internet weitergeroutet.

    Wählst Du mit Deinem PC von zu Hause aus die Kameras an, hast Du keine Geschwindigkeitsprobleme, da Du Dich nur in Deinem lokalen
    Netz bewegst. Vermutlich 10 MBit bis 1 GBit Übertragungsrate. Versuchst Du es über das Internet, hast Du die von Dir angesprochenen Down- und Uploads.

    Vom Internet aus ist nur Dein Router erreichbar, mit einer IP, die ihm dein Provider temporär zuweist. Diese kannst Du von zu Hause aus abfragen: Wie ist meine IP-Adresse? (wie ist meine ip).

    Hinweis: es wäre auch möglich, dass die Kamera direkt am Internetanschluss hängt... dann müsste aber JEDE Kamera einen eigenen Internetanschluss haben.

    Bei Dir sorgt der Router dafür, dass die "Signale" zu Deinen einzelnen Netzwerkkomponenten kommen. Dazu muss der Router ein "Forwarding" eingerichtet bekommen.
    Ganz einfach ausgedrückt: der Router kennt Deine Kamera über die IP-Nummer. Im Router wird das IP-Protokoll und die IP Nummer mit einer Portnummer verknüft. Wird der Router jetzt angesprochen und eine Port-Nummer ( wird angegeben, leitet der Router die Anfrage an die dazugehörige Komponente weiter.
    Bsp.: http://meine_temporäre_ip : portnummer.
    Eleganter lässt sich das mit einem (privaten) DNS-Anbieter händeln. z.B. dyndns.org. Hier trägst Du Dich mit Deinem Wunschnamen ein und gibst Deinem Router die Zugangsdaten. z.B. die Telekom macht einmal am Tag eine Zwangstrennung. Dadurch erhälst Du eine neue temporäre IP-Nummer. Dein Router meldet sich jetzt bei dyndns und teil sofort die neue Nummer mit. Dadurch ist Dein Router immer über Deinem Wünschnamen erreichbar.
    Bsp: http://wunschname.dyndns.org : eingetragene_portnummer

    Ich habe hier einen Link. Ich denke, der hilft Dir weiter.
    IP-Kamera mit DynDNS Zugang einrichten - Shop SecurTech24 Überwachungs- / Sicherheitstechnik

    Darin ist zu lesen:
    Kein Angst vor dem Anschluß einer IP-Kamera:
    Viele Menschen die sich in irgendeiner Form mit dem Thema Überwachung beschäftigen, denken bei einer Überwachungskamera zunächst an eine Funkkamera, die das Bild drahtlos an einen Empfänger überträgt, oder an eine kabelgebundene Überwachungskamera, die per Kabel an einen Recorder oder Monitor angeschlossen wird.
    Beim Thema IP-Kamera kommen Bedenken, daß der Anschluß einer solchen Kamera zu kompliziert ist und nur von einem Fachmann durchgeführt werden kann. Außerdem wird eine IP-Kamera oft mit einer einfachen Webcam verwechselt, die für den Betrieb einen laufenden PC benötigt.
    Eine IP-Kamera funktioniert jedoch absolut eigenständig, ohne angeschlossenen PC und ermöglicht sogar eine eine Fernüberwachung über Kontinente. Auf Wunsch kann auch einfach nur das vorhandene Heim- oder Firmennetzwerk für die Überwachung genutzt werden. Die Darstellung der Kamera kann auf jedem beliebigen PC im Netzwerk erfolgen. Die Kamera ist schnell und ohne größeren Aufwand (auch von nicht-Spezialisten) eingerichtet.
    Diese kleine Hilfestellung soll dabei helfen.

    Was ist eine IP-Kamera ?
    Eine IP-Kamera ist eine "normale" Kamera, die über einen eigenen kleinen "Computer" (Server) mit eigenem Betriebssystem verfügt. Dieser Server besitzt einen Netzwerkanschluß (LAN und/oder WLAN) und überträgt die von der Kamera gelieferten Video- / Audiosignale in ein angeschlossenes Netzwerk ähnlich wie ein PC.
    Die Videodaten können dann auch von jedem PC in diesem Netzwerk über den InternetExplorer passwortgeschützt angezeigt werden. Wenn wir der IP-Kamera zusätzlich eine öffentliche IP-Adresse zuteilen, kann das Bild der Kamera auch über das Internet passwortgeschützt von jedem Ort der Welt aus betrachtet werden wo eine Internetverbindung existiert. Was sich für einen nicht-Profi evtl. etwas kompliziert anhört, ist in Wirklichkeit - nach erlernen von ein paar Grundkenntnissen keine Hexerei.

    Voraussetzung für den Betrieb einer IP-Kamera:
    Heim - oder Firmen-Netzwerk: Hier kann die Kamera so integriert werden, daß theoretisch jeder im Netzwerk die Kamera aufrufen kann, der über das Passwort verfügt.. Da jede Netzwerkkamera über mehrere einzurichtende Benutzerkonten verfügt, können verschiedenen Nutzern separate Passwörter vergeben werden. Ebenso ist es möglich den Nutzern verschiedene Rechte zu vergeben.
    Beispiel: der ADMINISTRATOR hat uneingeschränkten Zugriff, incl. abändern von tiefgreifenden Einstellungen wie Benutzerrechten und ändern der IP-Adresse. Der USER (= normaler Nutzer) hingegen kann nur die für ihn wichtigen Einstellungen abändern wie z.B. Helligkeit, Kontrast, usw. Der GUEST (= Gast) kann nur das Kamerabild betrachten und keine Einstellungen vornehmen. Diese Rechte sind jedoch je nach Kameramodell unterschiedlich.
    Ein existierendes Netzwerk ist jedoch nicht unbedingt ein Muß: Eine IP-Kamera kann auch auf direktem Weg mit einem PC verbunden werden. Hierfür ist aber ein gekreuztes Netzwerkkabel (Crossover) erforderlich. Der direkte Anschluß ist z.B. vorteilhaft, wenn kein Netzwerk existiert und nur ein bestimmter PC zur Anzeige und Aufzeichnung der Kamera genutzt werden soll.
    Eine andere Möglichkeit ist, die Kamera direkt mit einem Internetanschluß zu verbinden. Lediglich zur Konfiguration der Kamera ist dann noch ein PC erforderlich. Falls jedoch irgenwie möglich, sollten Sie beim Anschluß ans Internet einen Router verwenden.
    Internetanschluß: Nur erforderlich, falls die Kamera auch aus der Ferne aufgerufen werden soll. Am besten ist ein DSL-Zugang mit Flatrate. ISDN funktioniert theoretisch auch, jedoch mit wesentlich geringerer Bandbreite und Bildqualität.
    DSL-Router: klar von Vorteil, aber kein Muß. Falls bereits ein Netzwerk vorhanden ist, ist auch sehr wahrscheinlich ein Router eingebunden. Der Anschluß an einen Router ist von Vorteil, da dieser z.B. für das Management der verschiedenen IP-Adressen verantwortlich ist und bei einer evtl. gewollten Fernabfrage über Internet die (Port-) Weiterleitung an die Kamera durchführt.
    PC oder Notebook: für die Abfrage der Kamera und Darstellung des übertragenen Bildes, sowie evtl. Aufzeichnung auf Festplatte erforderlich, aber vor allem für die erste Konfiguration der Kamera in ein vorhandenes Netzwerk oder das Internet. Soll die Kamera nur von der Ferne über Internet abgefragt werden, dann wird der PC oder das Notebook nach der Konfiguration nicht mehr gebraucht.

    Was ist eine IP-Adresse (IP = Internet Protokoll) ?
    Eine IP-Adresse besteht aus 4 Zahlenfeldern bis je maximal 255, die durch jeweils einen Punkt voneinander getrennt sind. Sie ist eine eindeutige Adresse für Geräte in einem Netzwerk oder im Internet. Sie ist weitesten Sinne mit einer Telefonnummer zu vergleichen. Die Telefonnummer besteht aus einer Landes-Vorwahl, einer Ortsnetz-Vorwahl und einer eindeutigen Rufnummer. Hierdurch wird sichergestellt, daß die Nummer jedes Teilnehmers eindeutig ist und nur 1mal auf der Welt vor kommt.

    Es wird zwischen den IP-Adressen im eigenen Netzwerk (ähnlich der Rufnummern bei einer Haustelefonanlage) unterschieden und der öffentlichen IP-Adresse, welche Ihnen von Ihrem Internet Service Provider (ISP) wie z.B. 1und1, T-Online, etc. zugewiesen wird (Rufnummer nach draußen).

    Die IP-Adresse im eigenen Netzwerk dient nur der Unterscheidung der einzelnen Geräte und Computer untereinander durch den Router. In jedem Heim- oder Firmennetzwerk darf eine Adresse nur 1mal vergeben werden, da es ansonsten zu Konflikten der Geräte untereinander kommt. Es kann jedoch durchaus sein, daß sich diese im eigenen Netzwerk eingerichteten IP-Adressen mit den IP-Adressen eines Bekannten oder Nachbarn decken. Das ist OK, denn diese Netzwerk IP-Adressen werden nur im Netzwerk selbst verwendet und dringen nicht nach außen. Bei einer IP-Adresse in einem eigenen Netzwerk sind die ersten Stellen dieser Zahlenkombination alle gleich. Nur durch die letzten Stellen in dieser IP-Zahlenkombination werden die angeschlossenen Endgeräte unterschieden.

    Beispiel: bei dem Router AVM-Fritz!Box Fon WLAN 7170 ist die von Werk eingestellte IP-Adresse: 192.168.178.1
    Damit andere Geräte mit dem Router kommunizieren können, müssen diese in den gleichen Adressbereich (= Netzadresse) konfiguriert werden. Lediglich die letzte Stelle muß abweichen (= Geräteadresse), z.B. 192.168.178.15 und darf im gesamten geschlossenen Netzwerk nur 1x vorkommen. Es dürfen alle Zahlen zwischen 1 und 255 genutzt werden. Ausnahme ist die 0 und die 255, da diese für interne Zwecke reserviert sind.
    Zusätzlich zur IP-Adresse ist die Subnetzmaske wichtig, die zusammen mit der IP-Adresse die eigentliche Netzwerkadresse ergibt. Diese ist idR bei einfachen Netzwerken 255.255.255.0 und dient der weiteren Unterscheidung von verschiedenen Netzwerken untereinander.
    Im Menü der Endgeräte wie unserer IP-Kamera muß nur noch der Eintrag für den Standardgateway und DNS vorgenommen werden. Hier tragen Sie die IP-Adresse des Routers ein. In unserem Beispiel mit FritzBox: 192.168.178.1 Der Eintrag der Subnetzmaske 255.255.255.0 gilt für alle im Netzwerk angeschlossenen Geräte und darf sich bei keinem dieser Geräte unterscheiden, da ansonsten die Zugehörigkeit zu unserem speziellen Netzwerk vom Router nicht mehr erkennbar ist.
    Die meisten Router können den Endgeräten diese Adressen auch automatisch zuteilen (DHCP). Hierfür müssen allerdings auch die Endgeräte den DHCP Modus beherrschen.
    Wie Sie diese Funktion einschalten ist bei den verschiedenen Routermodellen und den verschiedenen IP-Kameramodellen unterschiedlich und wird im Handbuch des betreffenden Gerätes beschrieben. Es ist jedoch unter Umständen von Vorteil, wenn die IP-Adressen für die Kameras manuell vergeben werden, da der Router den IP-Kameras manchmal eine andere IP zuteilt, wenn z.B. von LAN auf WLAN umgeschaltet wird. Die Kamera ist dann unter der alten IP nicht mehr zu erreichen.

    Wer gerne tiefer in die Materie einsteigen möchte - hier ein Link zu einem Wiki:
    IP-Adresse
    Bei den öffentlichen IP-Adressen, also die IP-Adresse die man von seinem Internetanbieter erhält wenn man sich in das Internet einwählt, verhält es sich fast genauso wie im eigenen Netzwerk. Mit dem Unterschied, daß für die Vergabe der Adressen nicht der eigenen Router verantwortlich ist, sondern der ISP (Internet Service Provider = Internetanbieter). Jeder ISP hat einen eigenen Adressbereich in welchem er jedem Teilnehmer eine Adresse zuteilt während dieser ins Internet geht. Jede IP-Adresse darf auf der ganzen Welt nur 1mal vorkommen, da ansonsten bei der Übertragung der Daten zu Konflikten kommen würde. Unter dieser IP-Adresse ist der Teilnehmer dann normalerweise für 24 Stunden erreichbar sofern er die Verbindung während dieser Zeit nicht selbst trennt. Nach dieser Zeit erfolgt bei den meisten Internetprovidern automatisch eine Zwangstrennung und bei Wiedereinwahl die Vergabe einer neuen IP-Adresse. Ausnahme ist, falls man eine feste, statische IP erhalten hat. Das ist aber im Normalfall nur von wenigen Anbietern und auch nur gegen einen saftigen Aufpreis möglich.
    Diese Zwangstrennung ist auch der Grund, warum man eine IP-Kamera nicht einfach vom Internet aus aufrufen kann, bzw. max. für 24 Stunden. Danach bekommt unser Router, der die Einwahl ins Internet managt, oder unsere Kamera, die an einem DSL-Modem angeschlossen ist von unserem Internetanbieter wieder eine neu IP zugeteilt. Da wir diese IP von unterwegs aus nicht kennen, können wir die Kamera auch nicht anrufen.
    Hierfür benötigen wir ein Hilfsmittel: einen DDNS Service. Der bekannteste dieser Anbieter ist DYNDNS (
    Managed DNS | Outsourced DNS | Anycast DNS)
    Mit einem kostenlosen Account wird es ermöglicht, daß die IP-Kamera dauerhaft unter einer festen Domain (= Internetadresse, z.B. securtech24.dyndns.org) zu erreichen ist. Ein kleines Hilfsprogramm meldet DYNDNS die aktuelle IP-Adresse, die dann von DYNDNS mit einer zuvor gewählten Adresse, bzw. Domain verknüpft wird. Das übermitteln der IP an DYNDNS übernimmt im Normalfall unser Router. Falls es sich um einen älteren Router handelt, der diesen Service noch nicht unterstützt, kann alternativ auch ein beliebiger Rechner im Netzwerk diese Aufgabe übernehmen. Einige IP-Kameras können diese Weiterleitung auch selbstständig durchführen.
    Ein Beispiel für die Einrichtung einer DYNDNS-Adresse und das Einrichten des Routers folgt weiter unten.


    Was ist ein Port ?
    Der Port ist vergleichbar mit einer Durchwahl beim telefonieren. Wenn man z.B. in der Firma Meier GmbH mit der Telefonnummer 03857-1233 0 die Telefonzentrale erreicht, kann uns diese an den Herrn Meier verbinden, der z.B. die Durchwahl 13 besitzt - also die 03857-1233 13. Wenn man die Durchwahl zu Herrn Meier kennt, könnte man Ihn mit dieser Telefonnummer auch direkt anrufen. Bei der IP-Adresse ist dies im Prinzip nichts anderes, nur daß die "Durchwahl" hier als "Port" bezeichnet wird.
    Zuvor muß diese Durchwahl - bzw. Port aber erst eingerichtet werden, damit die Telefonanlage überhaupt weiß, an welchen Telefonapparat diese 13 weitergeleitet werden soll. In der Netzwerkwelt erledigt das keine Telefonanlage, sondern ein Router. Im Router können diese Ports (Durchwahlnummern) an eine bestimmte IP-Adresse im Netzwerk weitergeleitet werden.
    Ein Beispiel folgt weiter unten...

    Anschluß einer IP-Kamera ?
    Eine IP-Kamera wird üblicherweise über ein Netzwerkkabel, manche Modelle auch drahtlos per WLAN mit dem Router des Netzwerkes verbunden.
    Die meisten IP-Kameras kommen notdürftig auch ohne Router aus und könnten auch an ein einfaches DSL-Modem angeschlossen werden. Der Anschluß an einen Router ist jedoch sinnvoll, da dieser erst den Anschluß mehrer Geräte im Netzwerk managt, die drahtlose Übertragung per WLAN ermöglicht, ebenso eine Portweiterleitung an die Kamera. Diese Portweiterleitung ist erforderlich, falls die Kamera aus dem fernen Internet über eine DDNS Adresse erreichbar sein soll.
    Sofern Sie noch keinen Router besitzen und bisher lediglich einen einzelnen PC an einem DSL-Modem betrieben haben, sollten Sie spätestens bei einer evtl. geplanten Anschaffung einer IP-Kamera über einen Router nachdenken. Es gibt brauchbare Routermodelle mittlerweile bereits ab ca. 30,- Eur !
    Tests zu Router (S. 2/45)
    Alternativ könnte auch ein PC mit Internetzugang als Router eingerichtet werden. Da dann jedoch der klare Vorteil einer PC unabhängigen Kamera verloren geht, geben wir dem günstigen Router den Vorzug.

    Beispiel: IP-Kamera in einem Netzwerk mit Router einrichten:
    a) feststellen von vorh. IP-Adressen.

    Jeder Router wird von Werk aus mit einer bereits eingerichteten IP-Adresse für das eigene Heim- oder Firmennetzwerk ausgeliefert. Da der Router das Bindeglied zwischen allen im Netzwerk angeschlossenen Geräten darstellt, orientieren wir uns mit allen anderen Geräten wie PC´s, Netzwerkdrucker, oder IP-Kameras in unserem geplanten oder auch bereits vorhandenem Netzwerk an dieser IP-Adresse des Routers.
    Diese ist z.B. bei unserem Router, einer AVM-Fritzbox, 192.168.178.1
    Damit eine IP-Kamera in diesem Netzwerk ansprechbar wird, muß sie ebenfalls in diesen Adressbereich konfiguriert werden. Die ersten drei Zahlenfelder bleiben gleich, nur das letzte Zahlenfeld muß von der Routeradresse abweichen (z.B. 192.168.178.10). Diese IP-Adresse darf auch im gesamten Netzwerk nur 1x vorkommen und muß von allen anderen Geräten wie Rechner, Netzwerkdrucker usw. abweichen.

    Falls Sie die IP-Adresse des Routers und des angeschlossenen PC´s nicht kennen, können Sie diese IP´s ganz einfach mit den folgenden Befehlen feststellen:
    1) klicken Sie zunächst unter Windows auf Start >> ausführen
    Geben Sie dann den Befehl: cmd ein und drücken die Enter-Taste. Die Windows Eingabeaufforderung sollte sich jetzt öffnen.



    2) geben Sie hier den Befehl ipconfig ein (Enter)



    Sie bekommen in diesem Bildschirm die IP-Adresse des angeschlossenen Rechners, Subnetzmaske sowie die Adresse des Routers angezeigt (= Standardgateway)
    Notieren Sie die Adresse des Routers. Falls sich weitere Rechner oder Netzwerkgeräte im Netzwerk befinden, können Sie diese jetzt ganz einfach über das Menü des Routers ermitteln.
    Starten Sie einen Browser Ihrer Wahl (z.B. Firefox) und tragen in der Befehlszeile die ermittelte IP-Adresse des Routers ein (Enter).





    Der Text ist noch viel länger, über 45000 Zeichen. Der passt nicht komplett hier rein.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ---

    Bei den Problemen mit Deinem Browser kann es sein, dass Du im Internetexplorer noch die Berechtigung für Active-x anpassen musst.

  11. #140
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.266
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    jede Kamera ist direkt an den Router angeschlossen,

    http://192.168.1.4/

    http://192.168.1.2/
    habs jetzt kapiert,

    beide ip Adressen der Kameras sind lediglich die internen ip Adressen vom Router,

    die echte ip Adresse von einer Kamera fehlt mir hier in Deutschland,
    kann ich anhand der einen cam, wo ich die echte ip habe,
    die echte ip der anderen cam finden ?

    einfach die letzte Zahl hoch und runter verändern und auf blind versuchen ?

    TOT vergibt übrigens Statik IP Adressen für die Internetanschlüsse und keine dynamischen, DDNS wird also in dem Sinne nicht gebraucht.

Seite 14 von 35 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 20:53
  2. weiss einer irgendwas über diese Missionare in LOS ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 09:23
  3. Wiedereinreise nach D mit einer "Bescheinigung über Beantrag
    Von bara.munchies im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 15:10
  4. Thai Radio über das Internet
    Von Klaus-Jina im Forum Essen & Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.05, 22:33
  5. Thaifernsehen über Internet
    Von jaidee im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.04, 22:03