Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Überproduktion ...

Erstellt von Ralf_aus_Do, 05.01.2006, 11:20 Uhr · 34 Antworten · 2.260 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Überproduktion ...

    Lieber Andydandy,
    frag unser Member Phi Mee oder auch mich, es ist unser Schicksal :-). Meine Kleine behauptet auch immer Reis macht nicht "Uan", aber dann frage ich mich doch wo bei ihr die Speckröllchen herkommen und bei mir einige Kilo mehr auf der Waage . Zwar habe ich insgesamt noch gut abgenommen, aber der Rest das werden meine Thaifrauen im Freundeskreis "fachgerecht" erledigen, mit leckerem Thaiessen.........

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Überproduktion ...

    Es ist eigentlich gar keine "Überproduktion", das sehen wir nur aus unserem Blickwinkel so.

    Wir machen das Zubereiten von Essen an einen bestimmten Termin fest. Bleibt danach etwas (viel) übrig = Überproduktion. Das ganze hat aber einen praktischen Wert, da bei der nächsten Gelegenheit nicht extra wieder neu gekocht werden muss, sondern die "Reste" wiederbelebt werden. Also spart man sich Zeit, extra wieder etwas neues zubereiten zu müssen. Da die Speisen meistens recht vielfältig sind hat man so Gelegenheit, das zu essen, was man vorher nicht mehr geschafft hat.

    Habt ihr das mal aus dem Blickwinkel betrachtet? Die Thais sind so clever, dass wir es oftmals nicht merken - alles hat seinen Sinn

  4. #23
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Überproduktion ...

    Zitat Zitat von wingman
    und bei mir einige Kilo mehr auf der Waage . Zwar habe ich insgesamt noch gut abgenommen
    :???:

  5. #24
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Überproduktion ...

    Zitat Zitat von UAL",p="305464
    ....Die Thais sind so clever, dass wir es oftmals nicht merken - alles hat seinen Sinn
    oder ist es doch der ansatz, was ist das schrecklichste ereignis was einem menschen widerfahren kann?
    das essen geht aus, es gibt nix mehr zu futtern. ;-D
    ist das existenzangst bzw. bezüglich anderer ein sehr grosser gesichtsverlust.

    gruss

  6. #25
    ray
    Avatar von ray

    Re: Überproduktion ...

    Servus,

    Zitat UAL: Das ganze hat aber einen praktischen Wert, da bei der nächsten Gelegenheit nicht extra wieder neu gekocht werden muss, sondern die "Reste" wiederbelebt werden.

    also da muß ich Dir mit allem Respekt absolut und energisch widersprechen!

    Ich hab schon Dinge erlebt in Thailand...ich sags Dir! die lassen das Zeugs das übrigbleibt 5 Tage stehen und dann schmeissen sie´s in den Abfall.

    Ich hab das wie Du es beschreibst in meinen Jungesellenzeiten immer so gemacht. Linseneintopf mit Wammerl - 2 Tage!

    das wurde aber dann auch gegessen - keine Linse wanderte in den Abfall.

    Und an alle die meinen Reis macht nicht dick

    Reis macht sehr wohl dick! ...und fördert die Lust nach Süßigkeiten (hat itgendetwas mit der besonderen Art von Kohlehydraten zu tun)

    Aufpassen, sag ich nur

    Gruß Ray (ich hab gerade wieder doppelte Portion essen müssen)

  7. #26
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Überproduktion ...

    @ Ray, :-)

    die lassen das Zeugs das übrigbleibt 5 Tage stehen und dann schmeissen sie´s in den Abfall.
    Das habe ich noch nicht erlebt, da hast Du mir was voraus...

    Bei meinem letzten LOS-Aufenthalt z. B. habe ich es halt so erlebt, dass zum Frühstück schon mal Fisch, Suppe, Papaya-Salad , Bambussprosen und ich weis nicht was, ach ja, Reis ohne Ende aufgetischt wurde.

    Der beachtliche Rest wurde unter die Plastikhaube oder in den Kühlschrank gestellt und mittags wieder reanimiert. Kamen vorher Besucher vorbei -das passiert nun mal- konnte gleich Essen angeboten werden. Ich habe kaum registriert, dass Essen entsorgt wurde - aber jeder hat seine eigenen Erfahrungen. Mein Beitrag war etwas für die Theorie - könnte doch so sein..

  8. #27
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Überproduktion ...

    Hallo Uli,
    bei meiner Kleinen wird zwar oft zuviel in beachtlichen Mengen gekocht, weggeschmissen wird aber kaum etwas da es auch hier in den Kühlschrank oder unter die Plastikhauben wandert. Die Kinder kommen ja erst nachmittags aus der Schule und Besuch kommt ebenfalls oft. Wenns an das wegwerfen geht und das reichlich dann bei den Thaifrauen in deutschen Landen . Schon bei meiner Schwägerin (sonst eine ganz liebe Frau fast 60) wandern erstaunliche Mengen auf den Komposthaufen, wobei schon jeder seinen Futterbeutel mitgenommen hat.

    @ Ray gebe dir recht, absolut. Reis macht Uan, auch wen mein kleiner Drache sagt der macht nicht uan .

  9. #28
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Überproduktion ...

    Hallo Mr.Huber,
    ich erkläre es dir mit en Kilos . Erste Reise zu meiner Kleinen im Juli/August, 10 kilo runter in Deutschland wieder plus 3 Kilo rauf (meine lieben Thaidamen) bleivben -7 gut. 2. Reise im September - November. Insgesamt mit den 7 Kilos eigentlich 18 kg wobei ich aber beobachtet habe je mehr Reis ich gefuttert habe je mehr hatte ich zugenommen. kostete mich 4 Kilo die meiner Meinung auf den Saldo von Reis, Eis , Pepsi Cola und Lao Kao gingen .

  10. #29
    Avatar von Oberlaender

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    126

    Re: Überproduktion ...

    Hi all,

    also ich kann mich an Familienfeste (damals noch ohne Thai´s)
    erinnern da kam man doch glatt auf einen Kuchen pro Person und mit dem Fleisch und div. Salaten war es genau so.



    mfg

    Armin

  11. #30
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Überproduktion ...

    @ Wingman, :-)

    Wenns an das wegwerfen geht und das reichlich dann bei den Thaifrauen in deutschen Landen . Schon bei meiner Schwägerin (sonst eine ganz liebe Frau fast 60) wandern erstaunliche Mengen auf den Komposthaufen, wobei schon jeder seinen Futterbeutel mitgenommen hat.
    May be, aber das liegt daran, dass in D nicht die gleiche Essensfrequenzen wie in LOS herrschen. Thai auf D übertragen geht -auch bei diesem Thema- einfach nicht.

    Kurzum, in LOS war es so, dass fast nix übrig blieb, dazu wird das Essen einfach zu sehr wertgeschätzt, bei uns ist es einfach ein Produkt, das auf dem Kompost landet...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte