Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

TV-Tip

Erstellt von tarüng, 14.08.2003, 11:55 Uhr · 15 Antworten · 1.066 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.152

    Re: TV-Tip

    selbst ist der Mann
    Danke JJ

    Habe nicht gewusst, dass ich alles selber machen muss.


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: TV-Tip

    Nachtrag zu den TV-Tipps:

    1. Spiegel TV Spezial - VOX - Deutsche in Thailand und Brasilien
    Ausstrahlung am Samstag - 16.8.03 - 22.10 - 00.20 H
    Wiederholung am Sonntag - 17.8.03 - 11.00 - 13.10 H
    Dies nur als Hinweis für alle, die zum Zeitpunkt der
    Erstausstrahlung doch lieber schlafen (!?) wollen.

    2. BR / Bayr. Rundfunk - Fernweh / Nord-Thailand
    Ausstrahlung am Sonntag - 17.8.03 - 17.05 - 17.30 H
    Dieser Beitrag wurde schon einmal gesendet, vielleicht hat das
    jemand damals verpasst. Ich fand ihn sehr gut und informativ.
    Eine weitere Folge "Süd-Thailand" wird demnächst folgen.

    Ich muss aus beruflichen Gründen sehr viele TV-Dokumentationen aufzeichnen und archivieren und suche immer wieder nach Verbesserungen der Programmplanung, Archivierung und Bearbeitung der aufgezeichneten Beiträge. Leider haben ich bisher weder ein optimales System der Programmübersicht gefunden, noch die User-freundliche Lösung für zeitgenaue Aufnahmen herausgefunden.
    Neben der guten alten "Hör Zu", die nach meinen Erfahrungen die beste Darstellung mit brauchbaren Kommentaren zu den Sendungen gibt, versuche ich über die verschiedenen Online-Dienste im Vorfeld nützliche Informationen zu den Sendungen zu sammeln, damit ich nichts verpasse oder überflüssigen Müll aufnehme. Ich muss hinzufügen, dass ich nicht an Spielfilmen, Action etc. interessiert bin und deshalb TV-Movie, TV-Spielfilm etc. nicht brauche. Es ist sehr schwierig, wenn man vor allem Politik, Kultur und Dokumentationen sammelt, denn dafür scheinen sich nicht viele Leute zu interessieren.
    Ein weiteres Thema ist der Wechsel von VHS auf DVD, was mir im Moment noch zu teuer erscheint, bei der Menge der Sendeminuten/-stunden, die ich permanent aufzeichnen muss. Allerdings geht auf Dauer wohl kein Weg herum um diese komfortable neu Technik. Es ist halt eine Kostenfrage. Hat schon jemand dazu Erfahrungen gesammelt?

    Ich fände es sehr nett, wenn mir jemand aus dem Forum über seine Erfahrungen etwas mitteilen könnte.

    Es wäre doch sicher auch eine Herausforderung für das Nittaya-Board, wenn irgendwann in der Zukunft einmal, Filmbeiträge von Mitgliedern ins Netz gestellt werden könnten. Ich denke nicht nur an die eine oder andere Hochzeitsfeier (als Abschreckung für Neue!), sondern auch an Dokumentationen über Thailand, Kultur, Reisen, Musik etc.

    Bin gespannt, was die Nittaya-Community von meiner Schnapsidee hält.

    Schönes Wochenende aus Hamburg! Steve-HH

  4. #13
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: TV-Tip

    Steve-HH - der mann mit visionären Fragen


    http://www.nittaya.de/htopic-2919-dvd.html
    http://www.nittaya.de/htopic-2960-dvd.html
    http://www.nittaya.de/htopic-3453-dvd.html
    http://www.nittaya.de/htopic-3448-dvd.html
    http://www.nittaya.de/htopic-4144-dvd.html
    http://www.nittaya.de/htopic-4464-dvd.html

    Hier sind die Threads für Dich zum nachlesen, wo das Thema DVD und Videoverarbeitung zur Speicherung auf DVD direkt oder am Rande behandelt worden. Aber eben meist von Amateuren für Amateure erklärt. Profi-Hilfe findest Du in DVD-Foren. Ob es einmal soviel Webspace geben wird, daß wir unsere Filme im DVD-Format online haben werden wage ich für die nächsten 10 Jahre zu bezweifeln. Wobei weniger der Space ansich das Problem darstellen, sondern der Up- und Download sowie der Traffic für den Betreiber insgesamt.
    Jinjok

    PS: Amateur von grichisch amare - mit Liebe gemacht

  5. #14
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: TV-Tip

    Jinjok,

    danke für den Hinweis (hatte das Computer-Board noch nicht so ausführlich studiert), obohl ich mir eigentlich diese Art der "Experimenten" nicht zumuten möchte und wahrscheinlich noch etwas warten werde, bis endlich stabile Systeme am Markt etabliert sind.
    Ich mache es jetzt wie Bill Gates, der verkauft auch seine Beta-Versionen für teueres Geld, lässt die Millionen Kunden testen, Lehrgeld bezahlen und filtert aus den Hozline-Anrufen die nützlichen Verbessereungsvorschläge für seine Microsoft-Entwicklerteams heraus.
    So spart man sich die Ausgaben für die Forschungsarbeit, wenn es genügend Idioten gibt, die einem die Arbeit abnehmen. Das bezieht sich auf Bill Gates, ich meine natürlich nicht die Damen und Herren im Nittay!!
    Die Telekom und T-Online machen es auch so. Es gibt eigene Foren, wo die T-Techniker offen zugeben, dass die Forenteilnehmer/Kunden mehr Ahnung haben als die hausinternen Entwickler.
    Das zum Thema Brennen/DVD etc.

    Wie ist es aber mit der Programmplanung und Archivierung nach altem System?

    Wie verstehe ich das mit den "visionären Fragen"?
    Es ist doch nicht abwegig, wenn zumindest eine Liste nützlicher Links oder Dokumente im Board integriert wäre, oder?

    Leider kann ich nicht anders denken, d.h. ich bin immer auf der Suche nach einer einigermaßen optimalen Lösung und gebe mich nicht gern mit halben Sachen zufrieden. Bislang lebe ich gut damit und möchte auch so weitermachen. Meistens haben andere Leute auch noch etwas davon.

    Bis bald - Steve-HH

  6. #15
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: TV-Tip

    Zitat Zitat von Steve-HH
    Wie ist es aber mit der Programmplanung und Archivierung nach altem System?
    Was verstehst Du darunter?

    Programmplanung:
    www.tvtv.de
    www.tvmovie.de
    www.tvspielfilm.de
    Die filtern auch nach Genres. Und dann tage- oder wochenweise mit den interessanten Fundstellen den VCR füttern.

    Archivierung:
    Riesige Hochregale für die VHS-Kassetten und eine Datenbank-Abfrage für die Verwaltung der Daten

    Meinst Du das?
    Jinjok

  7. #16
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: TV-Tip

    Genau das habe ich gemeint, denn damit beschäftige ich mich und will das Chaos etwas im Griff behalten.
    Leider sind die angebotenen Programmplaner nur bedingt empfehlenswert.
    Ausser tvmovie/tvspielfilm und tvtv habe ich noch
    www.kabel1.de
    www.klack.de
    www.hoerzu.de
    getestet und dabei festgestellt, dass tvtv.de die zuverlässigsten Informationen liefert. Besonders gefällt mir daran, dass zu fast jeder Sendung ausführliche Beschreibungen abgerufen werden können, die in den TV-Zeitschriften nicht erwähnt werden. Das ist besonders für aktuelle Sendungen und Dokumentationen, Sendereihen etc. sehr wichtig, wenn man Hintergrundwissen benötigt.
    Einige verlangen auch ein kostenpflichtiges Abo, das kann man gleich vergessen. Manchmal dauert es ewig, bis man sich allein für einen Tag systematisch durchgearbeitet hat. Da kommt es schon darauf an, dass alles klar und übersichtlich aufgebaut ist. Das mit den Rubriken (Filme, Politik etc.) und automatischer Auswahl durch die Redaktion funktioniert überhaupt nicht, weil meistens die Klassifizierung der Sendungen falsch ist.

    Da man mich ja schon als den Mann mit den "visionären" Gedanken bezeichnet hat, hier mein Traum von der idealen Programmplanung:

    Suchen der gewünschten Sendung
    Markierung vornehmen und in eine persönliche Programmliste übertragen lassen
    Gesamtliste der vorgemerkten Beiträge fortlaufend zwecks Auswahl für die Programmierung/Aufnahme oder nur Ansehen der Sendung als persönliche Programmzeitschrift speichern
    Bei Überschneiden der Sendetermine persönliche Auswahl treffen und/oder weitere Recorder verwenden
    Kommentare zu den einzelnen Sendebeiträgen als Anhang speichern und in die Datenbank aufnehmen, falls notwendig

    Zugegeben, mit DVD wäre alles viel komfortabler, vor allem wegen der möglichen Sendezeitverschiebungen und einer möglichen Nachbearbeitung (Werbung etc.)

    Bei ca. 150-200 Stunden Aufnahmen pro Monat ist das momentan noch nicht möglich. Ich plane aber die Anschaffung eines seperaten Rechners mit entsprechender Ausstattung, damit diese Arbeit meine anderen Rechner nicht belastet. Derzeit arbeite ich mit 3 Videorecordern, sonst wäre das nicht zu schaffen.

    Eine Firma in Hamburg, die den NDR mit Hardware ausstattet, will mir demnächst für diese Zwecke einen Rechner "bauen" und die optimale Software kostenlos!! zur Verfügung stellen, da ich schon viele Beiträge für WDR und NDR geliefert habe. Der PC wird trotzdem noch gut 4.000 € kosten, es wird also nichts mit dem nächsten geplanten Urlaub.

    So visionär sind meine Vorstellungen doch nicht, ich glaube vielmehr, dass ich ziemlich rückständig bin in meiner täglichen Praxis. Deshalb suche ich ja Rat und Unterstützung bei anderen Usern.

    Bis bald - Steve-HH

Seite 2 von 2 ErsteErste 12