Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 171

Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

Erstellt von moselbert, 02.05.2008, 19:05 Uhr · 170 Antworten · 11.152 Aufrufe

  1. #71
    Kai
    Avatar von Kai

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    187

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    Zitat Zitat von DisainaM",p="588747
    Das ganze ist eine riesen Show,
    die hier abgezogen wird,
    Wie zynisch dieses Regime ist, zeigt sich auch daran, dass Premierminister Then Sein sich in einer eigenen «Hilfsoperation» von den staatlichen Medien feiern liess: Er verteilte 20 Fernseher und zehn DVD-Player an Bedürftige – als ob diese nicht ums nackte Überleben ganz ohne Elektrizität kämpfen würden!
    http://www.blick.ch/news/ausland/das...kane-pur-90454

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    Gastkommentar: Naturkatastrophen und Diktaturen
    Schaut auf Rangun!

    Man hätte es bereits am 27. April wissen können. An diesem Tag meldete das in Thailand ansässige Asian Disaster Preparedness Center (ADPC) einen tropischen Zyklon im Golf von Bengalen, der sich in Richtung jenes Birma bewegte, dem seine Militärjunta den Namen "Union von Myanmar" verpasst hat. Der Größen- und Kontrollwahn der Herrschenden, die zuletzt durch die blutige Niederschlagung der Mönchsproteste vom September 2007 von sich reden gemacht hatten, scheint nun sogar das Klima erfasst zu haben. Der ADPC-Bericht war nämlich auch nach Birma gesandt worden, dessen staatliches Meteorologisches Institut die unter Umständen lebensrettende Nachricht zwar bestätigte, aber dennoch nicht daran dachte, die Bevölkerung entsprechend vorzuwarnen. Wie viele der geschätzten 100 000 Toten - das Militärregime spricht zurzeit von lediglich 22 000 Opfern - könnten wohl noch leben, wäre die Regierung simpelster Informationspflicht nachgekommen?

    Womöglich aber veranschlagt eine solche Frage das ethische Empfinden der von China alimentierten Raubrittergeneräle bereits zu hoch, hatten diese doch schon 1988 Massenmorde verübt und sich 1990 nur durch einen erneuten Putsch an der Macht halten können. Nein, ein Regime, das selbst in diesen dunklen Tagen nichts Besseres zu tun hat, als via Staatszeitung "The New Light of Myanmar" die gelungene Entdeckung und Ausweisung eines "BBC-Spions" zu feiern, verhält sich durchaus entsprechend der eigenen kriminellen Logik. Man erinnere sich: Auch unter Rumäniens rotem Despoten Ceausescu waren Meteorologen gezwungen worden, die winterlichen Minusgrade im Lande nach oben zu korrigieren, um die Tatsache zu rechtfertigen, dass auch bei klirrender Kälte die Wohnungsheizung aus purem Energiemangel abgedreht blieb. Chinas Regime "musste" in den 60er- und 70er-Jahren Hunderttausende Erdbebentote verschweigen, ebenso wie die damaligen KGB-Hardliner zu Recht davon ausgingen, dass die langsam herauströpfelnde Wahrheit über die Katastrophe von Tschernobyl den Anfang vom Ende der totalitären Sowjetunion bedeuten würde. Für die freie Welt lassen sich daraus mehrere Schlüsse ziehen: Auch Naturkatastrophen sind häufig menschengemacht, wobei diese dann in geschlossenen Systemen noch verheerender wirken als in offenen Gesellschaften. Diktaturen jedoch sind stets allein auf ihr eigenes Überleben bedacht. Gerade aus diesem Grund aber muss die Welt helfen, darf sie die leidende Bevölkerung nicht ihren Peinigern überlassen. Ihr Völker dieser Welt, schaut auf Rangun!

    Marko Martin, Schriftsteller und Publizist, hält sich gerade in Thailand auf. forum@welt.de
    aus Welt online

  4. #73
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    es nimmt kein Ende

    Militärjunta startet trotz Katastrophe mit Verfassungsreferendum

    Zynische Demonstration der Gleichgültigkeit: Allen Appellen zum Trotz hat Burmas Militärregierung mit dem umstrittenen Verfassungsreferendum begonnen. Einziges Ziel ist der Machterhalt - die katastrophalen Lage der eigenen Bevölkerung wird ignoriert.

    weiter Spiegel online

  5. #74
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    Das gibts doch garnicht... das kann nicht sein...
    sagt man sich wenn man das liest

    HINTERM EISERNEN VORHANG
    Burmas Militärs konfiszieren Hilfslieferungen

    Der erste Uno-Hilfslaster ist von Thailand nach Burma gerollt - doch dort wurden die Waren beschlagnahmt, die Lkw erstmal umgeleitet. Die Situation an der Grenze ist grotesk, beobachtete ein SPIEGEL-ONLINE-Reporter: Schwarzhändler machen Geschäfte mit der Not.

    weiter Spiegel online

  6. #75
    Avatar von Wilukan

    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    42

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    Traurig.
    Eine menschliche Tragödie. :-(

  7. #76
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    ich glaube, ich schreibe nix mehr dazu..

    KATASTROPHENREGION
    Die Toten werden nicht gezählt

    Es riecht nach Tod und Verwesung, in den Flüssen schwimmen Leichen. In manchen Orten werden nur die Überlebenden erfasst - weil das schneller geht, als die Toten zu zählen, berichtet ein Reporter der "New York Times" aus Burmas Todeszone.

    weiter Spiegel online

  8. #77
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    wenn es nicht so Ernst waere, waere es zum Lachen...
    Kann man damit denn wirklich kein Ende machen?

    KATASTROPHENREGION
    Junta gibt Notpakete als eigene Hilfe aus

    Das Krisenmanagement der burmesischen Junta wird immer bizarrer: Die Militärs verteilen inzwischen zwar die Pakete internationaler Hilfsorganisationen. Doch auf den Kisten prangen jetzt die Namen führender Generäle - um das eigene Regime zu stützen.

    weiter Spiegel online

  9. #78
    Kai
    Avatar von Kai

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    187

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    Zitat Zitat von Changnam43",p="588885
    Die Militärs verteilen inzwischen zwar die Pakete internationaler Hilfsorganisationen. Doch auf den Kisten prangen jetzt die Namen führender Generäle - um das eigene Regime zu stützen.

    weiter Spiegel online
    Der Grund werden die Wahlen sein.

    http://www.blick.ch/news/ausland/ins...belsturm-90485

  10. #79
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    es wäre einfacher gewesen, wenn die Hilfsorganisationen dies vorher mit den Generälen geklärt hätten,

    dann hätte man die Aufkleber mit den Namen der Generäle schon in Europa anbringen können,

    und die Hilfe wäre schneller bei den Bedürftigen gewesen,

    denn Hauptziel sollte ja wohl eine schnelle Hilfe sein

  11. #80
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Tropischer Wirbelsturm Nargis naht

    BURMAS MACHTHABER
    "Das Land ist pleite, die Militärs schwimmen im Geld"

    Von Jürgen Kremb, Singapur

    Millionen Menschen kämpfen im Irrawaddy-Delta gegen Hunger, Krankheiten und den Tod durch Entkräftung. Doch statt Hilfe zu leisten, treibt die Junta ihre Untertanen zu den Wahlurnen - um sich die Macht auf unbestimmte Zeit zu sichern.

    weiter Spiegel online

Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Weltuntergang naht :-) Windows fuer Atom U-Boote
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 21:37