Seite 91 von 138 ErsteErste ... 41818990919293101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1374

Treffpunkt für ausreisewillige Rentner nach Thailand

Erstellt von Helga1950, 25.04.2015, 16:27 Uhr · 1.373 Antworten · 92.029 Aufrufe

  1. #901
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.084
    Hat er auch nicht,darum ist er in Österreich noch gemeldet.

  2.  
    Anzeige
  3. #902
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.636
    keinerlei Krankenversicherung ?

    Das wäre mir zu brenzlig !

    Spencer

  4. #903
    Avatar von heidi

    Registriert seit
    13.06.2015
    Beiträge
    214
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    keinerlei Krankenversicherung ?

    Das wäre mir zu brenzlig !

    Spencer
    naja, wenn man in europa wohnsitz hat und versichert ist, sehe ich da kein problem. man kann ja wieder zurück.

    krankenversichert fürs ausland ist man ohnehin mit z.b. der visa golden card, ohne die man wohl hoffentlich nicht reisen wird.

  5. #904
    Avatar von NinaNina

    Registriert seit
    02.07.2015
    Beiträge
    49
    Die teure D-PKV mit ins Ausland nehmen? Ne, da muss ne preiswerte Alternative her. Es gibt ja mittlerweile ganz gute EU-Versicherungen (auch nur für D), die Basis-Leistungen, aber auch mehr, gut abdecken. Muss man suchen!
    Obwohl ich zugeben muss, dass ich vor dem Zwang zur KV kurz nach Eintritt in meine Selbstständigkeit einige Jahre völlig ohne war und damit keinerlei Probleme hatte. Jaaaaa, klaaaaar, passieren kann immer was, bin total gesund und hab Glück gehabt.
    ABER: Ausland und in höherem Alter? Da halte ich ne KV für unabdingbar. Ich meine jetzt speziell für Daueraufenthalt und ohne EU-Wohnsitz.

  6. #905
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.981
    Zitat Zitat von NinaNina Beitrag anzeigen
    Ausland und in höherem Alter? Da halte ich ne KV für unabdingbar. Ich meine jetzt speziell für Daueraufenthalt und ohne EU-Wohnsitz.
    Ganz im Gegenteil, Frau Nina! Krankenversicherung ist ein absolutes Muss für die jüngeren Jahrgänge, die noch durch ihre Arbeitsleistung ihre Familie versorgen müssen. Im Alter spielt das aber keine große Rolle mehr, denn dann ist man flexibel und kann in die Heimat fliegen, und sich dort kostenlos behandeln lassen.

  7. #906
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.805
    Hühner lebt ja noch nicht lange dort, es kommen Kosten wie Instandhaltung, Wiederbeschaffung, Reparaturen und bei ihm statt Kv regelmäßige Flüge nach Österreich. Was ist mit den Kosten für allerlei Cremes und Beautyzeugs der Damen? Das ist auch nicht grade billig in Thailand.

    15000 decken einfach nicht alles ab, und entspricht einem sehr bescheidenem Standard. Das muss einfach dazu gesagt werden.

  8. #907
    Avatar von NinaNina

    Registriert seit
    02.07.2015
    Beiträge
    49
    Ganz im Gegenteil, Frau Nina! Krankenversicherung ist ein absolutes Muss für die jüngeren Jahrgänge, die noch durch ihre Arbeitsleistung ihre Familie versorgen müssen. Im Alter spielt das aber keine große Rolle mehr, denn dann ist man flexibel und kann in die Heimat fliegen, und sich dort kostenlos behandeln lassen.
    Jo, so betrachtet haste nicht Unrecht !

  9. #908
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.778
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    schoen fuer dich hueher, aber fuer 150 Bath zu 2., sorry, dass kann nicht gescheite sein und getrunken ist dabei auch noch nichts!
    du als gastrofachmann und weltkenner! lautlach....
    Wo liegt das Problem?
    In der Garkueche auf dem ach so teuren Samui bekommst du eine lecker Mahlzeit fuer 30-50 Baht/Person. Wasser kostet 10-20 Baht.

    Du kannst das gleiche in fishermens village fuer 3-400 Baht haben. Dann sitzt du am Strand und hast einen eingedeckten Tisch.
    Es ist auch kein Problem bei einem netten Themenabend in Chaweng 3.000 Baht/Person zu versenken.

    Hier geht es darum Ausreisewilligen einen Ueberblick zu verschaffen und nicht sein Ego zu pflegen. Die Preise, die ich fuer die taeglichen Lebenshaltungskosten genannt habe, sind real erlebt, aber nur in meinem Umfeld gueltig. Das sieht im Touri hotspot oder in der Pampa schon ganz anders aus.

    Noch ein Hinweis: Die Krankenversicherungen hier haben fast alle gemeinsam, dass sie ein Limit haben. Du bestimmt ueber die Versicherungspraemie wie hoch die Deckungssumme ist. Das ist natuerlich wenig hilfreich. Einen Schluesselbeinbruch fuer 7.000 Baht flicken zu lassen sollte einen nicht kurzatmig machen, aber mehrere Wochen Intensiv fuer 50.000 Baht/Tag sind schon eine andere Liga. Also lieber fuer etwas mehr Geld den worst case versichern und Kleinkram selbst bezahlen.

  10. #909
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.234
    Zitat Zitat von heidi Beitrag anzeigen
    krankenversichert fürs ausland ist man ohnehin mit z.b. der visa golden card, ohne die man wohl hoffentlich nicht reisen wird.
    es gibt richtige Krankenversicherungen im Ausland,
    und günstige Krankenversicherungen für Europäer fürs aussereuropäische Ausland.

    Letztere haben eine Behandlungsschmerzgrenze von 15.000 Euro,
    (bedeutet, glaubt die KV = Krankenvers., dass die Kosten 15.000 Euro übersteigen, wirst Du zum "Sonderfall")

    ALSO, Du wirst als angefahrender Fussgänger in Thailand in ein Krankenhaus eingeliefert,
    bei der Frage, ob Du eine ärztliche Grundversorgung auf 30 Baht Niveau willst, (da wird nur im Rahmen einer Basiskontrolle Dein Zustand überprüft,
    oder eine Versorgung der eines Privatpatienten, da wird die Diagnose auch mit CT, MRT, also teureren Untersuchungen gemacht,
    um zu einer besseren Diagnose zu kommen.
    STellt man dann fest, Gefahr auf Gehirnblutung oder ähnliches, braucht man zunächst Deckungszusage von Deiner Krankenversicherung.

    Wenn Du in einem Einzelzimmer auf einer Notfallstation liegst, kostet 1 Tag etwa 33.000 Baht, also etwa 950 Euro.
    Das Krankenhaus holt sich immer für jeweils 3 Tage das OK von Deiner Krankenversicherung,
    bis man weiss, das man operieren muss,
    dann geht das Spiel plötzlich los,
    die Krankenvers. gibt kein OK für die OP, sondern spricht mit Dir, ob Du gerne nach Deutschland willst.
    Bei höheren Kosten wird nämlich sofort so kalkuliert,
    dass man Dir noch den Rücktransport nach Deutschland bezahlt,
    und dann von den Kosten nix mehr zu zahlen braucht,
    weil in Deutschland Deine gesetzliche oder private die Kosten übernehmen muss.

    Jedoch dieses Geschachere, das beginnt, wenn die OP Kosten in Thailand klar sind,
    nach der OP mehrere Wochen Krankenhaus, und ev. Reha, - dieses Kostenrisiko
    wägt die deutsche Billig KV sehr lange ab,
    stirbst Du vor der OP, - billiger für die KV,
    lässt Du den Rücktransport nach Deutschland machen - kalkulierbares Kostenrisiko für die KV,
    der Kampf für eine OP in Thailand, Attest, das Du nicht transportfähig bist, kannst Du bestenfalls vom Zustand selber führen,

    ansonsten bist Du mit einer Billig KV bei einer ernsten (teuren) Geschichte, verraten und verkauft.

    Irgendwann kommt das OK für die nächsten 3 Tage nicht, Du kannst keine 100.000 Baht auslegen,
    also wirst Du vom Krankenhaus "auf eigenes Eisiko" entlassen, und bleibst in Deiner Butze in Wartestellung,
    bis wieder das OK von Deiner KV kommt, und Du für die nächsten 3 Tage ins Krankenhaus einchecken darfst,
    um in der Zeit zu warten, ob die KV das OK für die OP in Thailand übernimmt,
    oder man von Dir eine Abfindungserklärung erpressen will,
    dass Du mit einer kompletten Kostenbegrenzung von 20.000 Euro für diesen Versicherungsfall einverstanden bist.
    Gleichzeitig wird Dein Vertrag für beendet erklärt.
    Unterschreibst Du, kann also in Thailand operiert werden, und behandelt, bis 20.000 Euro verbraucht sind,
    danach bist Du bestenfalls gesund,

    stehst aber ohne Billig KV dar.

    Für die normalen, aber teureren KVs bist Du durch die Vorerkrankung natürlich ein teureres Risiko geworden,
    also Haftungsausschluss, - dann kannst Du wirklich hoffen, das von dem Unfall nix zurück bleibt,
    weil Deine 20.000 Euro verbraucht sind.

    --- und das ganze Theater,
    weil Du unschuldig, als Fussgänger in einem Land, wo es nicht immer sichere Fusswege gibt,
    angefahren wurdest.

  11. #910
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.877
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ...preiswert, wie auch das tägliche Essen, Du brauchst, wenn Du "normal" lebst so um die THB 15000,- im Monat bei 2 Pers., also, wo ist das Problem?
    15.000 fuer 2 Personen/Monat ermoeglichen ein Leben auf bescheidenstem Level, in dem die Anschaffung einer Flasche Bier bereits einen unerhoerten Luxus darstellt.

    "Normal leben" wuerde ich das nicht nennen.

    Ich verstehe auch nicht ganz wie Du darauf kommst. Du erinnerst Dich doch sicher noch daran, dass wir in einer einfachen Fischbraterei am Strand von Ban Krut immer schnell ein paar Tausend Baht weg hatten.

    Also an die 15.000 fuer 2 Personen kannste noch ne 0 anhaengen, wenn Du "gut leben" meinst.

Ähnliche Themen

  1. Welcher Anbeiter für schneller Dokumentenversand nach Thailand
    Von mitchel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.04.13, 22:13
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.11, 18:02
  3. Rentner / nach Thailand auswandern / Steuer
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.10, 10:35
  4. Für 6 Monate nach Thailand, Visum
    Von janoo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.08, 08:20
  5. Als Rentner nach Thailand?
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 00:19