Seite 37 von 138 ErsteErste ... 2735363738394787137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 1374

Treffpunkt für ausreisewillige Rentner nach Thailand

Erstellt von Helga1950, 25.04.2015, 16:27 Uhr · 1.373 Antworten · 93.339 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Die Gamma GT? Vielleicht weniger Bier trinken.
    Danke für den Tipp, das wusste ich noch gar nicht

  2.  
    Anzeige
  3. #362
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Auslöser von Bluthochdruck. Dementsprechend muss bei gewissen Dingen mit Medikamenten reagiert werden. Einfach zu sagen, man bräuchte das nicht, könnte deine Organe (besonders das Herz) alt aussehen lassen.
    Wo habe ich denn geschrieben, das man auf Medikamente verzichten soll?! Die Sache mit dem Aderlass bestätigt sich seit mehreren Jahren in einer Langzeituntersuchung der Charite, wo langfristig stabil bis zu 16mmHg gesenkt werden (ging durch alle Medien). Das hat mit Woodoo oder Alternativmedizin nicht zu tun, und ist wegen der konstanten Wirkung (im Gegensatz zu Medikamenten) wesentlich gesünder, unter Umständen natürlich nicht ausreichend bei sehr hohem Blutdruck.

    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Auslöser von Bluthochdruck. Dementsprechend muss bei gewissen Dingen mit Medikamenten reagiert werden. Einfach zu sagen, man bräuchte das nicht, könnte deine Organe (besonders das Herz) alt aussehen lassen.
    Wie gesagt, das ist heute völlig überholt, wenn man richtig eingestellt ist bezüglich der Dosis an Kurzzeit- und Langzeit-Insulin bzw. Tabletten (solange das noch geht). Dabei hatte ich nur den (Alters-)Typ2 im Blick. Wenn du hier auch noch den Typ1 ins Spiel bringen willst, ist es noch verkehrter, da hier von heute auf morgen (in meiner Verwandschaft hat es letztes Jahr ein Mädchen erwischt) die Insulinproduktion versagt, bzw. die Autoimunreaktion einsetzt. Die müssen sowieso komplett mit Insulin eingestellt werden, heute meist schon mit einer automatischen Insulinpumpe am Körper. Ernährungsumstellung diesbezüglich komplett überflüssig, aber wie beim Typ2 natürlich aus allgemeingesundheitlichen Gründen nicht verkehrt.

  4. #363
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    3 oder 4stellig...
    Egal, Hauptsache konstant.

  5. #364
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Auslöser von Bluthochdruck. Dementsprechend muss bei gewissen Dingen mit Medikamenten reagiert werden. Einfach zu sagen, man bräuchte das nicht, könnte deine Organe (besonders das Herz) alt aussehen lassen.
    Bist du verrückt Süsse?
    Bei dem Schamanen aus Bahnklo Lahm schliessen sich jetzt auch noch Spiralen.

  6. #365
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    ....
    Mir ist beim zweiten Zitat ein Fehler unterlaufen. Das sollte hinein:
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Das ist zu einfach, da man Diabetiker in Typen unterteilt. Sobald eine Insulinpflicht besteht, sollte man noch etwas genauer auf die Kost (BE) geachtet werden. Eine gute Schulung des Betroffenen und damit einhergehender sorgfältiger Umgang mit Insulin ist obligat.

  7. #366
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Mir ist beim zweiten Zitat ein Fehler unterlaufen. Das sollte hinein:
    Kein Problem, es gibt auch beim Typ II eine Insulinpflicht. Nicht schlimm. Meine Hinweise auf Ernährung sind schon richtig, denn wer will schon Plaques in den Gefäßen, wenn schon die Mikroperfusion beginnt beeinträchtigt zu sein.

  8. #367
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Wo habe ich denn geschrieben, das man auf Medikamente verzichten soll?! Die Sache mit dem Aderlass bestätigt sich seit mehreren Jahren in einer Langzeituntersuchung der Charite, wo langfristig stabil bis zu 16mmHg gesenkt werden (ging durch alle Medien). Das hat mit Woodoo oder Alternativmedizin nicht zu tun, und ist wegen der konstanten Wirkung (im Gegensatz zu Medikamenten) wesentlich gesünder, unter Umständen natürlich nicht ausreichend bei sehr hohem Blutdruck.
    Ich habe auch nicht geschrieben, dass Du gesagt/ geschrieben hast. 16 mmHG sind eine gute Senkung, aber nicht aus reichend wenn er immer wieder ü 180 ist. Zudem gibt es auch hormonelle Auslöser für einen Hypertonus, da wird ein Aderlass nicht unbedingt ausreichen.

  9. #368
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal

    habe ich doch siehe foto
    Das Foto zeigt eine ausreisewillige Rentnerin

  10. #369
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von pani Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp, das wusste ich noch gar nicht
    genau ,trinkst halt nur noch Wein.

  11. #370
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    " Viele kleine Mahlzeiten auf den Tag verteilt sind gesund" .....NEIN! Das heizt nur den Blutzuckerspiegel an und ist eine für den Menschen völlig ungewohnte Ernährungsweise - denn wie lange kann sich die Menschheit schon einfach zu jeder Zeit aus dem Kühlschrank bedienen? 50 Jahre? 100 Jahre?

    Was mir persönlich in jeder Hinsicht gut getan hat, ist das neuere Konzept des " intermittierenden Fastens", also kurze Fastenzeiten mit anschliessender normaler Ernährung im Wechsel. Das soll ja auch schon wieder so eine Modeerscheinug sein, ist mir aber Wurscht.

    Ich fühle mich einfach Klasse dabei, der Stoffwechsel wird trainiert, meine Blutwerte haben sich in allen Bereichen deutlich verbessert, ich habe 15 Kg abgenommen und breche mir dabei keinen Zacken aus der Krone. Blutdruck ging auch runter, aber noch nicht so, dass ich auf Pillen ganz verzichten kann. Da arbeite ich noch dran.

    Selbstverständlich gibt es zu dieser Thematik keinerlei Studien - denn wer sollte die denn finanzieren???? Am "nicht Essen" gibt's aber auch rein gar nix zu verdienen!! Wenn man sich aber da ein bisschen einliest und das mal ausprobiert, geht einem schnell ein Licht auf.

    Ich gebe zu, das ist jetzt wirklich hart off Topic - wenn nötig bitte abtrennen.
    Doch, selbstverständlich gibt es dazu Studien. Danach hat man dann festgestellt, dass zwischen den Mahlzeiten mindestens fünf Stunden liegen sollten. Grund ist eben genau der nicht auf ständige Nahrungszufuhr eingestellte Stoffwechsel.

Ähnliche Themen

  1. Welcher Anbeiter für schneller Dokumentenversand nach Thailand
    Von mitchel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.04.13, 22:13
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.11, 18:02
  3. Rentner / nach Thailand auswandern / Steuer
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.10, 10:35
  4. Für 6 Monate nach Thailand, Visum
    Von janoo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.08, 08:20
  5. Als Rentner nach Thailand?
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 00:19