Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Todkranke Thai in D - Botschaft in BKK macht Dienst nach Vorschrift

Erstellt von lucky2103, 14.10.2013, 19:54 Uhr · 42 Antworten · 3.433 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    In #1 schreibt @lucky2103 von Magen- und Darmkrebs. Meinst Du, der Arzt hat die Verstorbene nicht über ihr Krankheitsbild informiert und es war nur eine Mutmassung ihrerseits?


    Lille schrieb in # 25: "im entfernteren bekanntenkreis ist mal eine altere, schwer kranke zum sterben nach thailand geflogen auch mit der aussage sie haette nur noch wenige wochen zu leben, ihr sterben dauerte fast zwei jahre wobei ihr die doctoren in thailand auch eine rueckkehr nach d verboten, sie waere nicht mehr flugfaehig"

    darauf habe ich mich bezogen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    darauf habe ich mich bezogen.
    Alles klar, @michael59. Dein Zitat bezog sich auf den ersten Absatz in @Lilles Beispiel aus dem Bekanntenkreis, welches dann danach kam. Da war jetzt im Zusammenhang nicht ganz klar, welches der beiden Schicksale gemeint war.

  4. #33
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481
    war auch krebs an den nieren der dann im ganzen koerper streute und die aussage vom doc, habe das schreiben selbst gezeigt bekommen. es wurde dann auch noch von einem dolmetscher fuer die thailaendischen aerzte uebersetzt.
    die chemo hier hat nicht angesprochen und es war in dem fortgeschritten stadium inoperapel.

  5. #34
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Wenn sie noch so lange ein gutes und einigermassen schmerzfreies Leben geführt hat dann freut mich das für sie. Ihre thailändische Familie war bei ihr und alle deutschen Familienmitglieder konnten jederzeit nach Thailand reisen.

    Darum sprechen Ärzte auch in der Prognose von einer Lebenserwartung. Die visafreie Einreise bzw. die relativ einfache Visaerteilung für EU Bürger machen hier den Unterschied aus.

  6. #35
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Dem herzlichen Beileid schließe ich mich voll und ganz an! Es ist leider bei dt. Verwaltungen üblich, Angehörigen, die gerade im Begriff sind jemanden zu verlieren noch zusätzlich eine reinzuhauen! Wenn eine Frau noch 2 Wochen zu leben hatte, HÄTTE man zeitnah entscheiden MÜSSEN!! Aber das interessiert "Sesselfurzer" nicht!! Die müssen gar nicht zwangsweise verbeamtet sein!! Z.B. in Verwaltungen von Krankenkassen gibt's genau die gleichen Exemplare!! (Ich geh' jetzt nicht ins Detail, aber wenn man jahrelang einen Pflegefall zuhause hatte, dann betrübt einen das Erzählte, aber es wundert einen nicht- es ist leider der Normalfall!!)

    Nochmals mein allerherzlichstes Beileid!!!!!!

  7. #36
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen

    Hast du schon von Organtourismus gehört?
    .....leider! Das ist auch so ein Thema, das einem die Zornesröte ins Gesicht treiben kann!! Der Zynismus dabei ist ein Ähnlicher wie der, der eine Erteilung eines Visums in so einem Notfall verhindert!! Der Grund dafür scheint mir ganz offensichtlich der zu sein:
    Die dt. Behörden (ganz egal ob in D. oder in den Botschaften) haben ganz offensichtlich die Order, Einreisende aus Schwellenländern unter Generalverdacht zu stellen! Dass sie angeblich nichts anderes vorhaben, als sofort nach der Einreise mit einem Visum in D. unterzutauchen und illegal hier zu leben!! Und diese Grundannahme wird bis zum Erbrechen durchgezogen!! Komme was wolle!! Vorschrift ist Vorschrift!! Und wenn es noch so unmenschlich ist!! Und zu verhindern, dass Eltern ihre totkranke Tochter noch einmal sehen dürfen IST SCHLICHT UNMENSCHLICH!!! Man verhindert es, und verschanzt sich dabei hinter Vorschriften! Furchtbar!!!!!!

  8. #37
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Clemens, durch diesen übermäßigen, an Missbrauch grenzenden Gebrauch von Ausrufezeichen wird deine Aussage nicht wirklich unterstützt, im Gegenteil.

    Ansonsten, mein Beileid den Hinterbliebenen.

    Hinsichtlich Vorwürfe an die Botschaft sollten aber alle heir mal ein wenig zurück schrauben. Die Eltern wussten ja sicherlich um die Diagnose und hätten sich auch ein wenig früher bemühen können, denn auch die Visumbestimmungen sollten nicht überraschend sein.

  9. #38
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Clemens, durch diesen übermäßigen, an Missbrauch grenzenden Gebrauch von Ausrufezeichen wird deine Aussage nicht wirklich unterstützt, im Gegenteil.

    Ansonsten, mein Beileid den Hinterbliebenen.

    Hinsichtlich Vorwürfe an die Botschaft sollten aber alle heir mal ein wenig zurück schrauben. Die Eltern wussten ja sicherlich um die Diagnose und hätten sich auch ein wenig früher bemühen können, denn auch die Visumbestimmungen sollten nicht überraschend sein.
    .....und dann die Schuld auf die Angehörigen schieben! Kommt mir alles furchtbar bekannt vor, da typisch!! Und daher auch die vielen Ausrufezeichen! Anders kann man nicht machen, wenn man Sesselfurzern ausgeliefert ist! Wie gesagt: Kümmere Dich um einen Angehörigen hier in D. UND Du hast genau die gleichen "Geisteskinder" am Hals!!

  10. #39
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Ich kann mir schon vorstellen, was deine Probleme mit Behörden sind, wenn du da auch so hinschreibst.

  11. #40
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    .....
    Die dt. Behörden (ganz egal ob in D. oder in den Botschaften) haben ganz offensichtlich die Order, Einreisende aus Schwellenländern unter Generalverdacht zu stellen! Dass sie angeblich nichts anderes vorhaben, als sofort nach der Einreise mit einem Visum in D. unterzutauchen und illegal hier zu leben!! Und diese Grundannahme wird bis zum Erbrechen durchgezogen!! Komme was wolle!! Vorschrift ist Vorschrift!! Und wenn es noch so unmenschlich ist!! Und zu verhindern, dass Eltern ihre totkranke Tochter noch einmal sehen dürfen IST SCHLICHT UNMENSCHLICH!!! Man verhindert es, und verschanzt sich dabei hinter Vorschriften! Furchtbar!!!!!!
    Jetzt nutzen wohl wieder einige Member diesen sehr traurigen Fall um gegen die Deutsche Botschaft zu hetzen...Ich kenne einen ähnlichen Fall...der Ehemann ist mit dem Attest des Arztes zum örtlichen Ausländeramt, das wiederum die Einladung sofort an die Botschaft faxten...das Visum konnte der Sohn zwei Tage später an der Botschaft abholen und flog noch am gleichen Tag....

    Auch persönlich hatte ich nur positivste Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft...


    ...ist aber der falsche Thread hier um uns zu streiten.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Botschaft kommt nach Hamburg
    Von Liggi1 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 21:52
  2. "thai-language.com" außer Dienst?
    Von 1udo1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.06, 09:42
  3. Was macht ´ne Thai-Frau so einzigartig??
    Von Thai-Fan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 09:55
  4. Stinksauer! Was macht die Botschaft nur für .....???
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 28.04.04, 19:54