Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Tod in Thailand

Erstellt von Heinrich Friedrich, 12.07.2011, 14:18 Uhr · 47 Antworten · 4.836 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Heinrich Friedrich

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    760
    Zitat Zitat von Dreamsailor Beitrag anzeigen
    Aber in D kostet ein 0,5er Bier 30cent im Supermarkt...

    ciao
    Von dem reden wir nicht vergleich die Preise in einer Bar in Deutschland und in Thailand.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    wer angst vor dem tot hat sollte sich gedanken machen ob er überhaupt gelebt hat.
    vor krankheit und langsamen dahinsiechen sollte man angst haben,aber nicht vor dem tot.
    der tot gehört zum leben und wer sich das vorher klargemacht hat sollte auch keine probleme mit
    seinem abgang haben.

  4. #33
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Heinrich Friedrich Beitrag anzeigen
    Vergleich mal Baht und Euro und Lebenskosten usw..
    Dann fang mal an zu rechnen wieviel Dosen Bier Du fuer den Mindestlohn in Deutschland und wieviel Dosen Du fuer den Mindestlohn in Thailand bekommst.
    Es reicht, wenn Du es bis zum Wochenende errechnet hast.

    xterm --> bc -l oder Start --> Zubehoer --> Rechner sind Dein Freund .....

  5. #34
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.317
    ein Bier in der Kneipe in Deutschland so um die 100B, in Thailand inzwischen auch ziemlich üblich, Bier war im Verhätnis schon immer recht teuer in Thailand im Vergleich.

  6. #35
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Seltsam dass die meisten Angst vor dem Tod und nicht vorm Sterben haben.

    @Friedrich

    Der Tod Deines Freundes geht Dir nahe und Du erschrickst. Das ist völlig normal. Ein tödlicher Herzinfarkt ist eine Gnade. Dafür würde ich gerne auf ein paar Jahre dahin siechen verzichten.

    Was Alkohol dabei für eine Rolle gespielt hat, ist schwer zu sagen. Manche können bis 85 und älter saufen und rauchen ohne ein Problem damit zu haben und sterben bei einem Unfall. Andere haben nie geraucht und gesoffen und sterben mit 30 Jahren an Lungen- oder Leberkrebs.

    Wir sollten dankbar sein, für jeden glücklichen Tag und das nicht als etwas selbstverständliches sehen.


    Meine Denke ist, wenn Deine Uhr abgelaufen ist, dann ist es völlig egal, woran Du stirbst. Deshalb sollte der Lebensinhalt bewusst ausgefüllt sein.

  7. #36
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    Zitat Zitat von Heinrich Friedrich Beitrag anzeigen
    bekämpfen ist das Falche Wort, nimm mal ein oder zwei Biers du wirst sehen der Nachmittag oder der Tag geht viel schneller vorbei.

    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur, kann man nur Oscar Wilde hierzu zitieren.

  8. #37
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Nun ja, vielleicht sollte man seinen Lebenswandel dort überdenken und auch bedenken, dass das Klima für uns Europäer dort schlicht Gift ist.

    Kann dir da nur wiedersprechen, ich fuehl mich pudelwohl!

    Und die, die sich an den "Tropf haengen" haben meist keine Aufgabe mehr, das Leben mit der "tollen Frau" ist irgendwann trister Alltag, wenn sich dann noch herausstellt das ausser Seksch und ein bisschen oberflaechlicher Zuneigung sonst keine gemeinsamen Interessen bestehen, es dann noch am Aermel der Welt im "schoenen Isaan" ihrer Heimat ist, dann ist, ohne Hobby, Aufgabe, ganz schnell "Zappen duster"

    Kann aber versichern das unzaehlige Urlauber unter dem gleichen Syndrom leiden, die kippen sich "die Hucke zu" das nur noch Liegendtransport geht...was zwischen 02:00 und fruehen Morgenstunden, im Hotel angesschwemmt wird, ist haeufig nur nach Wiederbelebungsmassnahmen sich selbst zu ueberlassen.

    Am Land selbst liegt es wohl nicht und am Klima wohl auch nicht und des "Teufels goldene Auster" ist einwandfrei Bangkok, zugleich auch die Stadt der Engel, also.... machen die scheinbar gemeinsame Sache, vielleicht haben die entsprechend viele Aussenstellen, Filialen im Franchiseverfahren, da muss ich mich mal schlau machen!

    Weit mehr lassen allerdings ihr Leben auf den Pisten... des Landes... als sei es eine Art Volksport un die sind meist nur ein Drittel so alt wie der "Freund"!


    Schon ein bloedes Spiel wenn Mensch, nach lebenslangen arbeiten und sparen, genug hat, dann heisst es ploetzlich Verfallsdatum abgelaufen!

    Ausserordentlich hinterhaeltig und trickreich dieses Leben!

  9. #38
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

  10. #39
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    30 Grad Luft, 27 Grad Wasser. Ist schon hart hier. Dazu noch das furchtbare Essen bestehend
    aus Tom Ka, Tom Yam, curries und fangfrischer Fisch. Bier an der beach 40 Baht. Wo soll das
    noch hinfuehren. Keine Nordseekrabben, die von Portugiesen gepult sind. Ja nicht mal mit
    Ehec kann hier jemand was anfangen. Wie unkultiviert. Kommt blos nicht her, ist ganz
    furchtbar hier.

    2 Flaschen Wodka am Tag sind schon eine reife Leistung, ich wuerde mal so auf 3,5-4 Promille
    tippen. Bei mir wuerde schon der Genuss einer Flasche nicht nur zum Verlust der Muttersprache
    sondern noch anderer Koerperfunktionen fuehren. Wie ekelhaft.

    Das sind wohl die Genossen, die nach ihrem Thailandurlaub gefragt, antworten:
    "Woher soll ich das wissen?"

  11. #40
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Klasse

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte