Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Tisch für Thailand (draußen) aus europäischem Holz? Machbar? Blödsinn?

Erstellt von zaparot, 16.10.2016, 17:30 Uhr · 48 Antworten · 1.432 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.014
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Ölen ist keine Option. Ich bastle mir keine Lösung hin, bei der ich dann jährlich oder öfter "nachbasteln" muss
    Ölen hätt auch vorgeschlagen ... und wenn du nicht nacharbeiten willst, mußt du den Tisch steinumanteln

    Das ist numal Holz und nicht Stahl, bezweifle auch das 2 bzw. 3K Klarlack mit Weichmacherzusatz die ultimative
    Lösung bei deiner Holzart wäre, das arbeitet halt im Außenbereich und bei einem Haarriß muß du auch wieder ran


    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Klar. Aber wenn ich aus thailändischem Holz Tische und sonst was für den Außenbereich zusammendengeln lasse, muss ich diese Teile auch gegen Termiten und Co. schützen. UV-Strahlung ist kein Problem, Regen auch nicht, aber die Insekten halt.
    Von wegen, primär ist die Knallsonne und Wasser das Problem, da ist asiatisches Holz besser

    Siehst ja schon den Unterschied bei heimischen Hözern hier in D, die der Witterung ausgesetzt sind, noch dazu horizental
    Wirf mal ne Scheibe Buche und Lärche raus und sieh dir die beiden nach einem Jahr an

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    598
    Wenn aber doch Knallsonne und Regen gar nicht an den Tisch dran kommen, kann das doch wirklich kein Problem sein, oder doch???

  4. #43
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.014
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Wenn aber doch Knallsonne und Regen gar nicht an den Tisch dran kommen, kann das doch wirklich kein Problem sein, oder doch???
    Achso, du überdachst deinen Tisch jetzt, bzw. baust einen klimatisierten Wintergarten drumherum ... das wußt ich ja nicht


    Übrigens hat mich eben mein Schreiner zurückgerufen, hab ich ja schon vor 5 Tagen angemotzt, wo mein bestelltes
    Teil endlich bleibt

    Den hab ich wie versprochen dazu befragt ... also der ist der selben Meinung wie ich Hobbyholznagler

    - Kauf das Holz dort in Thailand
    - Nussbaum ist eigtl. nicht für den Außenbereich geeignet
    - Eher Öl statt Lack, dranbleiben mußt du aber so oder so ... Nussbaum geht und wirfts dir zwar nicht so, also
    weniger Eigendynamik, aber quellt bei Feuchtigkeit
    - Und natürlich nicht verschenken/verheizen ... Walnuss kost je nach Qualität im Einkauf so 400-2000€ der Kubik
    (Deshalb hab ich ja angeboten, ich erlös dich von deinem Brennholz für 100€, ich Gauner )

  5. #44
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.014
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    . Das Machen kostet Geld, keine Ahnung wie viel, 1 K, 2K, ich weiß es nicht, aber der Transport wäre kostenlos, weil in dem Container Platz genug ist.
    Für 1-2 Kilo bekommst aber in TH ne schöne Tropenholzplatte, die ganze Rumwuchterei ersparst du dir auch

    Hihi, ich stell mir gerade vor, du versuchst mit deinem laufenden Meter von Thaifrau das Ding anzuheben
    Du weißt schon, daß ein Teil dieser Dimension ungefähr exakt soviel wiegt wie ein halbierter Wasserbüffel

    Also soviel kost das mit eigenem Holz nicht, das wird geschnitten, 2 oder 3-teilig in deinem Fall, zusammengeleimt,
    ab durch die Hobelmaschine und geschliffen, Oberflächenbehandlung und das wars im groben
    Evtl. noch gefast rückseitig oder Gegenzug aufgeklebt und ab in die 20t Presse

    So ein relativ einfaches Werkstück mach ich bei meinem Schreiner selber, das kostet mich 80€ ... 50.- Material und
    2 Kasten Bier für die Maschinen

  6. #45
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    598
    Wenn Du wüßtest, wie ich baue, wüßtest Du, dass auf meine Terrasse keine Sonne kommt. Regen auch nicht, kann ich aber nicht garantieren, denn wenn er richtig waagerecht kommt, könnte es doch mal sein.
    Was das Teil mal wiegen wird, ist mir schon klar, ich kenne ja das Gewicht der Scheiben, die ich momentan hier liegen habe. Was das Machen kostet, wie gesagt, keine Ahnung, eigentlich wollte ich heute zum Schreiner, konnte aber von hier nicht weg, weil ich auf die Leute von der Wasserbehörde gewartet habe, die wollen hier eine neue Wasseruhr einbauen. Wer kam nicht? Die ....... von Wasseramt.
    Morgen werde ich aber zum Schreiner kommen, dann kann ich auch mal einen Preis sagen.
    Aber nach den Aussagen von Deinem Schreiner lasse ich es glaube ich sowieso bleiben. Vielleich auch nicht. Wenns billig ist und nur ein paar hundert kostet, warum sollte ich es dann nicht doch machen? Obwohl, der halbe Wasserbüffel ist natürlich schon ein Argument

  7. #46
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.647
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    . . Siehst ja schon den Unterschied bei heimischen Hözern hier in D, die der Witterung ausgesetzt sind, noch dazu horizental.
    Wirf mal ne Scheibe Buche und Lärche raus und sieh dir die beiden nach einem Jahr an
    Ich staune immer wieder, wie die Baumarkt-Industrie es geschafft hat, den Deutschen diese schicken HOLZTERRASSEN anzudrehen.

    Eine blödere, ungeeignetere Terrasse kann man für den Aussenbereich echt nicht mehr erfinden.

    Kenne jede Menge Leute, die ihre schicke geile modische Holzterrasse nach 5 Jahren entnervt auf den Müll gegeben haben und zurück zu Steinzeug sind.
    So langsam verkaufen sie sich auch nicht mehr so gut wie früher, hat sich bestimmt schon herum gesprochen, was für ne grandiose Verarsche das ist

  8. #47
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.647
    indy hat völlig recht, ich kann mir gut vorstellen, daß eine Nussbaumplatte in Thailand mit der Zeit Haarrisse herausbildet. Ein tropisches Hartholz hat etwas andere Faserstruktur und dort verzieht sich abgelagertes Holz nicht mehr.

    Natürlich kann er die Platte auch in TH machen lassen aus dortigen Hölzern, aber der Kern der Sache ist ja, er hat die Nussbaumplatte in D vorliegen und will sie einer sinnvollen Verwendung zuführen. Die Verfrachtung per Container bietet sich an - den hat er so und so bezahlt, ob mit oder ohne Tischplatte, spielt keine Rolle.

    Unter einem Terrassendach nahe am Haus, steht ein Nussbaumtisch so gut geschützt, so dass man ihn dort belassen kann, aber niemals dem Regen aussetzen, das überlebt er wahrscheinlich nicht. Der kann ja mal ein paar Spritzer Regen ab bekommen oder mit Wasser gewaschen werden, aber direkt Regen und Sonne aussetzen würde ich den nicht.

    Ich würde mir auch schwer tun mit der Entscheidung, vor allem nachdem Ihr hier auf die Salas hingewiesen habt. Ab 45.000 aufwärts gibt es Salas, fertig lackiert, mit Bedachung und Tisch . . . . für etwas mehr (125.000.- bis 250,000 THB) bekommt man schon sehr geile Salas.

    Mein Buddy in Bangkok hat eine irre grosse, Doppel-Sala für 480,000 THB erstanden und in den Garten gestellt. Wenn ich ihn besuche, sitzen wir trotzdem immer auf seiner ans Haus integrierten, überdachten Steinterrasse. In 15 Jahren sass ich nur einmal in der Sala - zusammen mit anderen Buddies an seinem 50.ten Geburtstag - da waren wir zuviel Leute für die Terrasse

    Man muss sich schon sicher sein, dass man die Sachen auch Ihrem Zweck entsprechend ständig und oft nutzt. Ein Tisch ist ja auch nur teilweise eine Dekoration, sondern soll einen Zweck erfüllen. Da stellt sich immer die Frage: hat man auch öfters mal die Gelegenheit zum Zweck-erfüllen?

  9. #48
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.094
    So sehe ich das auch, Thailand macht träge und die Umgebung und die Leute dort ringsrum motivieren nicht grad zum Tisch putzen oder behüten. Einfache Lösungen sind meist die besten.

  10. #49
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    598
    Ja, finde ich auch. Deshalb fällt das mit dem Walnuss-Tisch bzw. Tischplatte aus.

    Was anderes: wo finde ich eigentlich zuverlässige Auskünfte, was man in TH (als Umzugsgut) einführen darf?

    Wenn ich nach Einfuhrbestimmungen suche, finde ich nur 200 Zigaretten, irgendwelche Alk-Beschränkungen, nur 1 Fotoapparat mit max. 5 Filmen, keine ......, (EDIT: wo jetzt die Pünktchen sind, stand ursprünglich P.o.r.n.o.s) keine Drogen, keine Schusswaffen. Mehr Infos darüber, was nicht nach LOS eingeführt werden darf, gibts eigentlich nicht. Das ist alles Zeugs, was mich nicht betrifft.

    Trotzdem, obwohl es nicht in der Aufzählung, was nicht importiert werden darf, gelistet ist, ist die Einfuhr von Autos unmöglich, Fahrräder lösen Iritationen aus, ein Musikinstrument soll gar nicht gehen, ... also gibt es irgendwo Listen darüber einzusehen, und wo?, was nicht ins Land gebracht werden darf? Wohlgemerkt, es geht nicht um gewerbliche Einfuhren sondern um Umzugsgut.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Einladung für die Schwiegermutter aus Thailand
    Von bergmensch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 08:24
  2. Gold für Thailand
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.02, 16:55
  3. Hemd und Hose.......für Thailand
    Von Niko im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.02.02, 10:07
  4. Brauchen wir demnächst ein Visum für THailand?
    Von LungTom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 16:36
  5. Historischer Tag für Thailands Justiz
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 08:23