Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Tierliebe in Thailand!

Erstellt von thai norbert, 30.05.2003, 12:37 Uhr · 16 Antworten · 1.484 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Tierliebe in Thailand!

    Naja,

    man kann abstrakt über die Einstellung von manchen Thaigruppen zu Tieren sprechen,

    aber Vergleiche, welche Kultur die Bessere ist,
    und tierlieber ist ???

    Würde jeder Deutsche, der ein Ei ißt, sehen,
    wie es den Hühnern in den Legebatterien geht,

    oder den Schweinen und Kühen in der
    Agararindustrie im Westen,

    sollte man die Diskussion nicht weiter verfolgen.


    P.S.
    an Norbert,
    kannst gerne Postings von mir in den Thairing setzen,
    nur wenn da steht von Dauwing
    werden die nicht lange dort stehen
    siehe auch unter diesem Link.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Tierliebe in Thailand!

    Ich seh nur noch Schweine :???: .
    Gruß Sunnyboy

  4. #13
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Tierliebe in Thailand!

    Zitat Zitat von Jakraphong
    ... welcher Bull-Terrier hat uns beim Reifenwechsel geholfen? ...
    Da kennst Du die Heinsberger Hunde nicht. Die helfen ständig - nicht nur beim Reifenwechsel -, sie kaufen ein, gehen für uns auf´s Amt, neulich kam mir einer mit einem vollen Korb aus der Waschküche entgegen.
    Aber das mag auch am Bundesland liegen...


    Zitat Zitat von dawarwas
    ähhh, (gähnn)
    das hatten wir aber schon x.
    ...du hast Recht, das hatten wir schon. Und -wie immer im Leben - kann jeder lediglich von seinen eigenen Erfahrungen, von dem, was er für die Wahrheit hält, berichten.
    Und in Ban Tab Kung hat man´s mit den Hunden nicht so. Wie jedermann weiss, ist nach den Vorstellungen der Dorfbewohner das Hundeleben die niederste Lebensform. Und wer möchte da schon hin ??!! Sie werden dort zur Erheiterung aller mit Steinen beworfen, getreten - und auf keinen Fall gefüttert.

    Es gibt sie, die Ausnahmen, die, die sich einen Haushund halten.

    Das war übrigens mit eines der ersten Dinge, die mir auffielen:

    Kein Hund, den ich sah´, wedelte mit dem Schwanz...

    ...na ja, sonst haben sie auch nicht viel zum Wedeln, nich...

  5. #14
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Tierliebe in Thailand!

    Bei mir kommt das auch immmer seltener vor, das mit dem wedeln!

  6. #15
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Tierliebe in Thailand!

    @Kali,
    jetzt, wo du es sagst, darf ich auch mal wieder was sagen.

    Denn die Verhaltensweise der Hunde und der Leute gegenüber Hunden in Thailand sind mir neben den Mandelaugen als erstes aufgefallen. Die Hunde sind auch anders, als bei uns.

    Die Hunde sind gleichgültiger und übermütiger zur gleichen Zeit.

    Zum einen wedeln sie dich nicht (wenn selten) an, zum anderen beäugen sie dich äusserst misstrauisch und bellend.

    Anders der Haushund einer Bekannten von mir auf dem Dorf. Der hat mich nicht mit dem A.... angeschaut, aber als die Chefin des Hauses ihn wieder mal an die Leine legte, weil er die Hühner zweideutig anbeblickt hatte, habe ich mich erbarmt, den Hund losgebunden und bin mit ihm spazieren gegangen.

    Der ist nicht von meiner Seite gewichen und hat aufs Wort gehört.

    Erstaunlich. Der sprach weder Deutsch noch English.

    Aber mit dem Schwanz gewedelt hat er nicht.

    Was hab ich falsch gemacht?

    Aber ansonsten wird es schon stimmen. Hundeliebe ist eine allgemeine globale Eigenart. Wir essen sie nur, wenn wir in Not sind.

    Das ist dann die karmische Rache für den ungebührlichen Blick auf die Hühner.

  7. #16
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Tierliebe in Thailand!

    Mir sind im Isaan schon 2 Hunde abhanden gekommen ,die dann als Festessen in irgendeiner Küche landeten.

    Jetzt habe ich einen Kater.

    Komisch ,vor meinen Affen haben die Thais
    oft ein " Wai " Gruss angedeutet.
    Liegt wohl an einer verehrten Gottheit.

    Otto

  8. #17
    thai norbert
    Avatar von thai norbert

    Re: Tierliebe in Thailand!

    Zitat Zitat von Jakraphong
    Was tun denn unsere Tiere für uns?

    Wann hat uns je ein Hund getröstet, als wir melancholisch durch den Wald liefen? Welcher Pudel hat uns Geld geliehen und welcher Bull-Terrier hat uns beim Reifenwechsel geholfen?

    Ich meine HUnde sollten stärker in die Pflicht genommen werden. Wenn die Hunde nicht endlich begreifen, dass auch sie Teil einer Solidargemeinschaft sind, werden wir unsere Ernährung eben noch etwas fleischhaltiger gestalten müssen. :lol:

    meint Jakraphong
    Die Thais haben in Suratthani eine Affenschule und dort werden die Affen so tressiert das die auf die Palmen klettern und die Kokusnüsse ernten.
    Oder ein Elefant zieht ein Auto zur nächsten Werkstadt.
    Die Thais leben halt mit den Tieren zusammen uns solange sich keiner gestöt fühlt bleiben die auch zusammen.
    Gruß Norbert

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.06.05, 12:43