Seite 27 von 29 ErsteErste ... 172526272829 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 284

Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thailand !

Erstellt von Otto-Nongkhai, 11.03.2005, 22:09 Uhr · 283 Antworten · 9.138 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    @ Mr_Luk #260 -> THX für den Lacher - hoffe du erschlägst mich nicht (virtuell) für das Folgende, geht aber wieder zum Kern, Ehrenwort im darauffolgenden Posting

    Hallo Freunde, tut mir Leid das ich keine Zeit hatte aktiv am thread teilzunehmen, auch wenn einige sicherlich weniger erfreut sind das der „grossmaeulige Dummkopf“ mohs nicht Ruhe geben kann. Aber dazu später.

    Erst einmal meine aufrichtige Entschuldigung den Mitgliedern Rawii – PETSCH & Chak2, da ich offensichtlich mit meiner Vermutung: der thread wurde von euch absichtlich beerdigt, falsch gelegen habe. Nur seid ein wenig fair, alle Fakten deuteten darauf hin. Aber es ging weiter und wie!

    Meine direkten Antworten auf eure Vorhaltungen, wobei ich auf die Ziterfunktion absichtlich verzichte. Eure Beiträge mit der Nummer des Postings in großen Buchstaben:

    PETSCH
    #126 Teil1 -> ÜBRIGENS, @MOHS : BEI ALLEM ÄRGER UND EIFER DEINERSEITS HASTE ÜBERLESEN,.....SCHON MAL VOR DEINEM FOREN-BEITRITT DAZU KOMMUNIZIERT HATTEN.
    1. ich ärgere ich mich nicht, sondern versuche mich dafür zu engagieren, dass dieses Land, in den ich immer Gast sein werde, nicht von einigen meiner Landsleute, die hier zu allem Überfluss ebenfalls leben und alle nur erdenklichen Vorteile an sich raffen, derartig in der Öffentlichkeit in den Dreck gezogen werden. Zwischen Eifer und Engagement besteht nebenbei bemerkt auch ein Unterschied.
    2. bin nicht blind, nur was hatte es vorher mit dem thread zu tun und wer außer euch eingeweihten wusste von einer Wette, war schlicht und einfach nicht erwähnenswert.

    #126 Teil2 -> PNS VERWENDE ICH ÜBRIGENS SCHON RECHT LANGE NICHT MEHR; DIR HABE ICH BEI DEINEM EINSTIEG MAL GEANTWORTET AUS GEFÄLLIGKEIT, JA. ALSO, REIN ...
    Ich hätte dir ja auch auf Knien dein Hinterteil geküsst, wenn du eine Alternative zum SPIEGEL hättest nennen können, nur ein ganzer Kiosk macht sich auf dem Topf nicht so gut

    #126 Teil3 -> ... SOCCERTECHNISCH: HALT DEN BALL FLACH
    Steilvorlage: musste jahrelang in Uniform den Hertha- bzw. den gegnerischen Fanblock „betreuen“. Nach den Erfahrungen schaut man allenfalls noch bei der WM rein. Apropos, was haben wir Kulturvolk doch für ein Glück, dass der „einfach gestrickte Thai“ keine Ahnung hat wie eine der „heiligen deutschen Kühe von der Korruption über ihren eigenen Rasen getrieben wird“, was würden wir diesem so „unterentwickelten Land“ doch für ein Beispiel geben - wieviel wurden am letzten Wochenende gesetzt?

    #122 -> DER THREAD IST UND BLEIBT SATIRE DU, LIEBER @MOHS NIMMST DICH UND DIESES THEMA SOMIT ZU ERNST.
    Das einzige was ich wirklich ernst nehme, ist dieses Forum als auf öffentliches Medium. Aus einem konkreten Grund: es ist ein paar Tage her, wo ein langjähriger Freund (Thai) meiner Frau zu besuch war. Dass er etwas mit PCs zu tun hat, wusste ich also schaute er mir über Schulter als ich in einem thread las. Da er ganz konzentriert auf meinen Screen schaute klärte ich ihn über Nittaya, insbesondere die Vorzüge auf. Es ist mir dabei nicht aufgefallen, dass dort gerade einer von Ottos Ergüssen über die Thai Frau im allgemeinen und die geschlechtlichen Vorteile im besonderen zu lesen war. Darüber hinaus wusste ich nicht dass er bereits drei Semester in Deutschland studiert hatte und wohl aus Scham nie ein Wort darüber verloren hat, weil seine mangelnden deutschkts der grund für die vorzeitige Rückkehr war.
    Leider kenne ich dich nicht gut genug um deinen Charakter ausreichend beurteilen zu können, versichern kann ich dir, obwohl ich mir einbildete eigentlich mit allen Wassern gewaschen zu sein, bekomme ich bei dem Gedanken an diesem Augenblick der absoluten Peinlichkeit immer noch ein dermaßenes Sch...gefühl, das ich Gänsehaut kriege. Kennst du das: du fühlst dich dermaßen schuldig ohne auch nur geringsten mit der Sache zu tun zu haben, mir haben die Menschen hier noch nie was getan.

    Rawaii
    #137 Teil1 -> @MOHS.... WENNS DIR NICHT PASST WAS AUS DEM "SATIRISCHEN" THREAD GEWORDEN IST, DANN LIES DOCH EINFACH NICHT MEHR IN DIESEM THREAD...
    Da lieber Rawaii, verdrehst du aber doch ein wenig die Tatsachen: der thread war durch eure Privateinlage so uninteressant, dass niemand mehr gelesen hat, geschweige denn was geschrieben
    #137 Teil2 -> SATIRE - SPASS - UEBERZOGENER WITZ, KEINE REALITAET, SO WHAT?
    Er über die Definition dieses Wortes muss man sich nicht auseinander setzen, da gibt es kompetentere Persönlichkeiten, wo jeder einzelne es besser kann als alle Member zusammen. Und wenn ich mir Menschen wie Hildebrandt, Polt, Schmidt, Nuhr, Krömer ..., ja wenn ich mir die in Erinnerung rufe, ist dort viel Satire, eben Humor zu finden.
    Nur wo bitteschön ist auch nur ansatzweise irgend etwas humoriges, witziges oder sonst auch nur ein Schmunzler beim threadstarter zu entdecken? Und von wem?
    Wenn es nur einem "erlesenen Kreis von Members" möglich ist, den nun wirklich ganz speziellen ottoschen Witz zu verstehen, so frage ich mich was es in einem öffentlichen Forum zu suchen hat.
    Oder andersherum gefragt: jemand der mit den gepflegten Umgangsformen, in Ottos Fall seine stilistischen Spracheblumen, nicht ganz so vertraut ist und sich darüber informieren will, ob er hier Urlaub machen will, verschwendet keine einzige Minute daran nach Thailand zu fahren, wenn er das gelesen hat, was Uns-Otto meinte wieder heraus Posaunen zu müssen?
    Den wohl mir einprägensten und hier sehr passenden Satz, den ich in den Annalen von Nittaya lesen konnte, kann sogar sein, dass er von einem von euch stammt:
    [highlight=yellow:b14b865bef]
    HEY BOYS, IT IS NOT A GAME ... REAL PEOPLE HERE!!!
    [/highlight:b14b865bef]

    #137 Teil3 -> RELAX, UND FANG NICHT AN MIR ANS BEIN ZU PINKELN, DENN ICH REAGIER BESTIMMT NICHT WIE DER PETSCH (DER BEDAUERLICHERWEISE GEGANGEN IST) NOCH MIT GRUSS
    Das mit dem „pinkeln“ ist eine so schöne Redewendung, wo du bestimmt nichts dagegen hasst, wenn ich sie zukünftig in meine Postings ab und an einfließen lassen werde, ohne dich als Autor zu nennen. Nebenbei bemerkt, ich war jahrelang Leistungsschwimmer der DLRG.
    Und ansonsten solltest du dir mal überlegen mit welcher Rechtfertigung du hier welchen drohenden Ton anschlägst, wir sind hier nicht auf der Rennstrecke, wo du mit Sicherheit auch nicht immer ganz oben auf dem Treppchen gestanden hast.
    In jedem Fall bin ich dir nicht einmal andeutungsweise in dieser Art und Weise gegenübertreten.

    Chak2
    #135 -> MOHS, WAS MEINST DU MIT PREMIUM-MEMBER?
    Erst einmal meinen Dank für deine gelassene Haltung. Ja, was ist das?
    Aus Nittaya-Sicht sicherlich diejenigen, die sich quantitativ mit den meisten Postings hervorheben.
    Members die sich die Freiheit nehmen während einer interessanten Kommunikation, threadfremde, eine nur sich selbst verständliche Unterhaltung anfangen.
    Die, die andere Members Maßregeln in dem sie sich z. B. Zwischenrufe verbeten,
    oder die meinen andere Postings beurteilen zu müssen (#130 -> posting 128 = ausreichend).
    Und sind es nicht die, die sich immer wie in Rudelbildung auf einen Einzelnen stürzen, um ihn doch deutlich zu machen, was dieses Member aus ihrer Sicht doch für ein kleines Licht ist.
    Das sind etwa nicht die Premium-Members mit denen sich dieses Forum schmückt?
    Aber wenn du mich persönlich fragst, ist der extremste Kontrast zu Otto in einem Hauptautor aus dem Thread: Seid ihr zufrieden??? zu finden. Obwohl wir sicherlich nicht die gleichen Ziele haben, ist dieses Member in seiner Persönlichkeit für mich mehr als beispielhaft.

    So ihr anderen alle jetzt fragt ihr euch: wir sind schon längst bei Raketen und Massenmord und der Spinner wärmt alte Kammellen auf. Zu meiner Entschuldigung: es handelt sich hier wirklich um Members der oberen Nittaya-Tabelle, die sich von mir fälschlicherweise angegriffen gefühlt haben.
    Gebietet mir der Anstand, auch wenn wir hier ja so Nittaya sind.
    Das nächste Posting ausschließlich zum Thread.
    so long
    der mohs

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    Ist zwar offtopic , aber was sein muss , muss sein

    @mohs

    Nachdem ich Deine ersten Posting anscheinend in den falschen Hals bekommen habe, erfreut es mich immer mehr Dich lesen zu duerfen. Mach weiter so

  4. #263
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    Hmmmmmmmmm,

    irgendwie merke ich gerade, dass man nix verpasst, wenn man hier nur alle 2-3 Wochen die Beitraege liest.




    Ciao
    Ricci

  5. #264
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    @mohs,

    @ Mr_Luk #260 -> THX für den Lacher - hoffe du erschlägst mich nicht (virtuell) für das Folgende
    Kein Bedarf

    Ausser eventuell der Bemerkung, dass sich dein letztes Post ein wenig liest wie der Monatsbericht des hiesigen Forenbeauftragten, fällt mir nichts dazu ein. Und wenn ich mir zusätzlich erlauben darf: dein analytisch-kritisches Potential käme weitaus besser zur Geltung wenn du es etwas geschickter auf- und verteilen würdest.

  6. #265
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    Zitat Zitat von Ricci",p="225402
    ...wenn man hier nur alle 2-3 Wochen die Beitraege liest...
    und dann nur die relevanten... ;-D Soll ja Leute geben die unter Masseneinsamkeit leiden und fuer ihre Selbstdarstellungen ´ne Buehne und selbstverstaendlich auch Zuschauer brauchen - sich diese notfalls schaffen - irgendwer wird schon an der gleichen Krankheit leiden und genuegend Zeit mitbringen willkuerlichen Selbstdarstellungen seine Zeit zu schenken.

  7. #266
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    Ich habe mich immer gefragt, wieso manche Leute nicht einmal davor zurückscheuen in den Wartesälen der 'hiesigen Spezialisten' über die Krankheiten Anderer zu reden...

    Etwa weil sie von ihrem eigenen Leiden ablenken wollen?

  8. #267
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    "Aber man kann sich natürlich alles schönreden."

    "Ich rede nichts schön, habe mich nie für oder gegen den Drogenkrieg ausgesprochen."

    Das meinte ich auch nicht, sondern wegen der Haarspalterei bezüglich "Mord". Weil:

    "Volkermord heisst es aber erst seit den Nürnberger Prozessen um ganz genau zu sein. So wollen wir dann gefälligst waren, bis die Regierung Taksin angezeigt wird, bevor wir das Word Mord in den Mund nehmen."

    Das ist meiner Meinung nach Mumpitz. Hat jemand Saddam Hussein angezeigt? Wie nennst du das als der ein ganzes Dorf mittels Giftgas ausgelöscht hat? Legale Tötungen weil vom Staat angeordnet?

  9. #268
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    wenn ihr alle meint der Thread wäre nicht mehr interessant (ehrlich gesagt auf das letzte Posting hätte ich in diesem Zusammenhang auch keine Antwort) gebe ich mir hier ein wenig mehr Mühe, hoffe findet Anerkennung

    @Mr_Luk -> meinen ehrlichen Dank für deine substanzielle Kritik. Die Zeit, jeden Tag zu posten, möchte ich mir einfach nicht nehmen. Es gibt für mich wichtigeres, da mit wesentlich angenehmeren Gefühlen verbunden und ein wenig Selbstdisziplin, denn Nittaya hat ohne Zweifel Suchtpotenzial, muss ich mir diesbezüglich auch auferlegen - war das nicht auch ein Rat von dir? deshalb vielleicht die Berichtsforum.
    Das letzte Posting von mir ist auch deutlich von kürzer gehalten, Otto bekommt noch eins Extra, möchte nur fair bleiben und warten bis es ihm besser gehend - ALSO OTTO, WERDE MAN SCHNELL WIEDER GESUND!
    denn wenn man seine aktuellen Postings liest muss es ihm wirklich dreckig gehen:
    Samstag, 21:12 - #1/17 -> EIN SCHÜCHTERNES HALLO! WARUM ,WERDEN SICH HIER EINIGE FRAGEN LÄSST DER OTTO WIEDER SEINEN MIST AB.
    obwohl auch hier mit einem ganz heißen Tipp: wie zockt man am besten unsere Gastgeber ab - du bist schon ein echter 3-Bath-Fuchs, Otto!
    Und kurz vor der Otto-Krise:
    SOLLTE ER ABER WEITER VERSUCHEN MEINE THREADS ZU "BEPINKELN"GEHT EINE MITTEILUNG AN DIE MODERATOREN!!!
    meine Frage an dich lieber Otto: lässt sich dort weit hinten, in deinem Fall, ein [highlight=yellow:42e324dbe7]gelber[/highlight:42e324dbe7] Schweif am Horizont erkennen? Ich weiß das du hier liest!
    Auch deine Kommunikation, man bedenke hier mit einer emanzipierten deutschen Frau (denk ich zumindest mal), es geht doch!

    Du siehst Mr_Luk, ich versuche auch von dir zu lernen. Nebenbei bemerkt würde ich mich bzgl. deiner Tipps (bessere Aufteilung) über eine PN freuen.
    Dass der Samuianer sich bei streckenweise alle 14 Tage neues Posting und täglichem Beitrag sich selbst gemeint haben könnte, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
    An dieser Stelle möchte ich mich auch bei ihm, wie bei Marco, x-pat, Loso, tramaico und einigen anderen dafür bedanken, dass ihr euch mit welcher Meinung auch immer - in der Regel jedoch nie mit geistlosen Postings - in diesem Thread engagiert habt.

    Da wir jetzt offensichtlich schon bei der deutschen Nachkriegsgeschichte sind, kann man wohl sagen:
    Dieser Thread jetzt völlig aus dem Ruder gelaufen, total offtopic sozusagen, ich möchte euch bitten, diesbezüglich und vielleicht abschließend zum Nebenthema:
    Drogenkrieg in Thailand, einfach mal über folgendes Nachzudenken:
    Es ist mir in all den Jahren, wo ich mich mit großem Interesse an den jeweiligen Menschen, in verschiedenen asiatischen Ländern aufgehalten habe, aufgefallen, dass ich die hiesigen Einstellungen zum Sterben und Tod, ich als Europäer trotz aller Mühe wohl nie begreifen werde und vielleicht auch nicht möchte.

    Wer einmal Thais dabei beobachtet hat, wie sie sich nach einem Unfall um die zerfetzten Leiber drängeln und dabei überwiegend lächeln, ja sogar scherzen, weiß mit welchen Gefühlen man innerlich zu kämpfen hat. Für meinen Teil mache ich mir dann meine Gedanken, wo bei mir persönlich bewusst ist, das es mir in keiner Weise zusteht meine Gastgeber wohl möglich in herablassend Art dafür zu kritisieren.
    Diese Kröte muss ich schlucken, da ich mich bei Ihnen anzupassen habe und nicht umgekehrt.
    Gedanken z. B. über den so genannten Gaffer- und Katastrophentourismus in D, oder das selbst bei uns im öffentlich-rechtlichen „Rübe-ab-Szenen“ noch immer den Vorzug erhalten, gegenüber einem schönen Liebesfilm, wo vielleicht etwas mehr wie Andeutungen zu sehen sind.
    Oder wie wäre es in D, wenn uns bestimmte ausländische „Brüder“ klar machen wollen würden, dass wir Weicheier unsere Mias nach ihren Vorstellungen ruhig auch ein mal mit einem gezielten Steckschuss in den Kopf disziplinieren dürfen, wenn wir der Meinung sind, dass sie uns nicht mehr ganz so lieb haben. Öffentlich natürlich, damit auch alle was dabei lernen - Ausländerpolitik in Deutschland!

    Bei ihrer, der asiatischen Einstellung zum Tod spielt es keine Rolle welcher Religion sie angehören. Selbst Menschen die mit der jeweiligen Religionsform der Region nun rein gar nichts am Hut haben, weil es z. B. schlicht und einfach auf vielen Inseln keine Vorbeter gibt, nehmen die Möglichkeit des Sterbens wesentlich schicksalsgegebener hin, als alle mir bekannten westlichen Zivilisationen.

    Wenn das so ist und ich nicht allein diese Beobachtung gemacht habe, wie können wir, Farangs, uns dann anmaßenden, ohne auch nur ansatzweise die asiatische Gefühlswelt nachvollziehen zu können und über sie nach unseren Maßstäben zu richten?

    Gleich anschließend die nächste Frage: Wer meint jetzt noch, diese m.M. „Verzweiflungsanweisung“ der thailändischen Regierung zum so genannten Drogenkrieg, ebenfalls aus sehr subjektiver Farang-Sicht entsprechend negativ beurteilen zu müssen?

    Wenn jemand von uns persönlich davon betroffen ist, oder auch nur ein Familienmitglied ist es vielleicht etwas anderes, in diesem Einzelfall! Aber ansonsten Sache der thailändischen Regierung und der hiesigen einheimischen Bevölkerung zu entscheiden was richtig und falsch ist!

    Schon die Plattitüde: Drogenkrieg! wird von einem Posting ins nächste gefeuert. Wir sprechen hier nicht von ein paar Junkies die wir aus D kennen, sondern von einer synthetischen Droge die in dieser Form in Europa kaum in Erscheinung tritt (allenfalls nahe XTC & so) und die nach offiziellen (!) Thailändischen Angaben bereits fast 3% der Bevölkerung abhängig gemacht haben soll. Wenn 3% zugegeben werden, wie viel mögen es wohl in der Realität sein, wo der Asiaten als solcher, ungern Fehler zugibt?

    Süchtig nach einer extrem schnell abhängig machenden rein chemischen Substanz, die in Relation zu anderen Drogen, hierbei insbesondere Alkohol, ein deutlich höheres Aggressionspotenzial bei den Usern freisetzt. Über die Toten aus solchen Exzessen wird leider nirgendwo eine Statistik geführt, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist der Anteil an völlig unbeteiligten Personen die dabei ihr Leben lassen nicht geringer wie bei den Polizeiaktionen im speziellen thailändischen Drogenkrieg.

    Wenn ich mich nicht täusche, habe ich es im SPIEGEL gelesen, dass der Reihbach von den verhassten Burmesen, wo die Labore stehen, gemacht wird, um nicht zuletzt den thailändischen Staat zu schwächen.

    Mit Sicherheit gibt es bessere Methoden dieses Problem anzugehen, als wenn Unschuldige durch die Staatsmacht ihr Leben verlieren, nur sind wir dazu berechtigt, ja kompetent genug ihnen, unseren Gastgebern zu sagen wie?
    Wo auf der Welt ist die Drogenpolitik eines Staates erfolgreich und somit vorbildlich?
    Aus meiner Sicht weder in den Niederlanden, noch in Deutschland oder der Schweiz und schon gar nicht in den USA. Aber wir maßen uns an ihnen vorzugeben wie sie ihre Probleme zu lösen haben und verstehen dabei nicht einmal das auch hier die Basis schon so konträr ist wie Zentralheizung und Aircondition (Denk mal drüber nach, Otto).

    Und um jetzt abschließend selbst festzustellen, dass das alles gar nichts mit dem Thread und noch viel weniger mit dessen Starter zu hat, schlage ich vor bei weiteren Interesse, entsprechend neue Threads zu eröffnen um dort weiter zu kommunizieren.
    THREADS HIER IST: THAKSIN MACHT ERNST--DIE NEUE AUSLÄNDERPOLITIK IN THAILAND

    Unabhängig von Ottos Eingangszote, wäre es an der deutschen Außenpolitik (liberaler gegenüber Ausländer, hat materiell mehr zu bieten) der thailändischen Regierung zu verdeutlichen welche Bedingungen und Vorteile für thailändische Staatsbürger gelten, die in Deutschland leben, arbeiten oder ein Geschäft betreiben möchten. Einschränkungen bsw. im Landkauf gibt es meines Wissens in Deutschland für Ausländer nicht.
    Wie hoch die Deviseneinnahmen nur von den Mias sind, werden auch thailändische Finanzjongleure an Hand von Überweisungen und Einreisen hochrechnen können. Und das der wirtschaftliche Aufschwung, der sich gerade in bestimmten ländlich, früher sehr armen Gebieten stellenweise recht deutlich zeigt, nicht staatliche Hilfsmaßnahmen zur Ursache hat, wissen sie garantiert auch.
    Starre, nicht individuell bzw. bilateral verhandelte Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen, gilt es zu beseitigen - meine persönliche Wunschvorstellung!
    und nun zum Thema, bitteschön

    mit Dank für Aufmerksamkeit und Interesse
    dein*/ der mohs

    *für meinen einzigen Fan.
    Mein Tipp für dich: war schon fast ein „Fetteimer“ mit dem überlesenden „L“, würde sagen nochmal Glück gehabt. Wäre ich an einer Stelle, eine PN mit einem sorry für René sollte schon drin sein.
    Versuche einfach konzentrierter zu lesen und lass dir bei deinen Postings vielleicht fünf Minuten mehr Zeit. Gibt mir keine Abmahnungen und du tust dir damit sicherlich selbst den größten Gefallen.

  10. #269
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    Der einzige Fan hat verstanden.

    Obwohl er immernoch ueber den Berlinerslang raetselt:

    Was hat ein KesselfLIcker mit Streitsuechtig zu tun ?


    Aber entschuldigen werde ich mich deswegen sicherlich nicht. Ich scheine ja eh eine Reizfigur fuer Ihn zu sein.

  11. #270
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Thaksin macht ernst--die neue Ausländerpolitik in Thaila

    Mensch, du bist wirklich eine harte Nuss! Versuche es und beginne von mit einer Minute und darüber hinaus ganz egoistisch ->
    - was nutzt es mir wenn ich das folgende schreibe
    - hat jemand anders einen Vorteil oder
    - hinterlassen meine Gedanken überhaupt etwas positives???
    Ist vielleicht auch ein völlig neuer Gedankengang für dich Otto, oder?

    Und das hätte ich dir auch in einer PN beantworten können:
    meines Wissens war diese Berufsgruppe, die alle möglichen Gegenstände des täglichen Bedarfs aus Metall reparierten, nicht nur in Berlin aktiv, aber durch ihre besonders boshaften, wie lautstarken, weil Marktschreier, öffentlichen Auseinandersetzungen mit ihren Konkurrenten in die deutschen Sprach-Annalen eingegangen.

    So, und wenn du dich jetzt fragst, was meine Intention in diesen Thread ist (weil nun dein Posting leider auch nichts direkt damit zu tun hatte), dann z. B. das:
    - WARUM SOLLTE ES NICHT MÖGLICH SEIN, MIT DEN MEMBERS DES NITTAYA-FORUMS, DIE MEISTEN DAVON WÄHLER IN DEUTSCHLAND, DIESBEZÜGLICH ETWAS DRUCK AUF DAS AUßENMINISTERIUM ZU UNSERER ALLER WOHL AUSZUÜBEN?
    - SETZT SICH NITTAYA NICHT FÜR EIN BESSERES VERHÄLTNIS ZWISCHEN THAILAND UND DEUTSCHLAND EIN?
    - IST DIES HIER NICHT EIN ÖFFENTLICHES MEDIUM UND DAMIT AUCH EINE GEWISSE (WENN MAN ES ENTSPRECHEND ZU NUTZEN WEIß) POLITISCHE MACHT?
    - WIEVIEL ENTSPRECHENDE UNTERSCHRIFTEN LASSEN SICH VON DEN MEMBERS AUS IHREN JEWEILIGEN PERSÖNLICHEN UMFELD FÜR EINE ENTSPRECHENDE AKTION AKQUIRIEREN?

    Aber vielleicht auch alles nur meine Visionen – Visionen - Visionen
    und mit Otto als Rudelführer, leider nur die schwachsinnigen Fantastereien des armen
    mohs

    wäre vielleicht mal was Neues, wozu so ein Forum nutzen könnte, sicherlich mit entsprechend positiven Medieninteresse bei einem möglichen Erfolg

Ähnliche Themen

  1. Thaksin macht Visa Runs?
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.06, 05:10
  2. Thaksin und der neue Flughafen
    Von khon jöhraman im Forum Thailand News
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 19:01
  3. Es wird ernst!
    Von doc.gyver im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.07.04, 16:52
  4. Thaksin´s "Neue Ordnung"
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.04, 12:31
  5. Thaksin unterstützt neue Thai Restaurants in Europa
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 19:21