Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Thais und ihre T-Shirts

Erstellt von Taunusianer, 20.05.2012, 13:40 Uhr · 73 Antworten · 5.278 Aufrufe

  1. #51
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ja, ganz kleingedruckt in thailaendischer Schrift, aber die meisten Farang sehen nicht genau hin und verlassen sich lieber auf Oberflaechlichkeiten. Denn was koennte man denn schon als Premiumweltler in einem Schwellenland positves lernen, wo alle dumm und eingenordet sind?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Es geht doch nur um T-Shirts. Das die meisten Thais keinen Satz Englisch richtig buchstabieren können, selbst wenn ihr Leben davon abhinge, wissen wir ja alle. Das hängt mit einer gewissen geistigen Apathie zusammen, die lokal als "mai pen rai" Mentalität bekannt ist. Diese Mentalität hat zwar auch positive Seiten, aber geistreiche T-Shirt Bedruckungen zählen wahrscheinlich nicht dazu. Dafür haben die Thais andere Stärken. Farangs und Thais könnten viel voneinander lernen. Passiert leider nur sehr selten.

    Cheers, X-pat

  4. #53
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, Du bist meiner Ansicht nach ein Dummkopf, Gerhard Veer.
    Die Einschätzung ist wechselseitig wohl die gleiche - das war's dann

    Ciao

    @ x-pat
    ich habe sehr viel von den Thais gelernt, auch wenn das manche verbohrten Hohlköpfe anzweifeln, die sich zum Verteidiger der beschimpften Thais berufen fühlen. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich alles unkritisch bejubeln muss und wenn ich den katastrophalen Wissensstand und das noch katastrophalere Unvermögen zu vernetztem Denken fast täglich erlebe, wenn ich erlebt habe, wie selbst Hochschullehrer drei Minuten nach Beginn eines Fachgesprächs über das deutsche Schulsystem anfangen, mit dem Thainachbarn über den hervorragenden Sommtamm zu plaudern, der gerade serviert wurde, dann sind das selbst gemachte Erfahrungen und keine pauschalen Hetztiraden eines frustrierten Farangs aus der Premiumwelt. Wenn diese Welt so premium wäre, wäre ich nicht in TH...
    Was ich zum Thema "Vorausdenken" alles beim Bau unseres Hauses erlebt habe, würde Bände füllen - es ist einfach so und nicht anders. Jüngstes Beispiel: in der kleinen Garküche meines Stiefsohnes wurde vorgestern eine Ablage gemauert und mit Sand gefüllt (Details tun hier nichts zur Sache). Ich als besserwissender Farang kam, sah und sagte "bei der dünnen Mauer und noch feuchtem Mörtel gibt die Sandfüllung zuviel Druck, macht den besser wenigstens zur Hälfte raus!" Gelächter auf der Thaiseite, als meine Frau übersetzte und eine halbe Stunde später RRRUUUMMMSSS....(einen Meter daneben lief gerade meine zweijährige Enkelin vorbei)
    Muss ich das in Zukunft auch so machen, um ein guter Expat zu sein?? Ich werde witer von den Thais lernen, aber genauso weiterhin den Finger auf offenen Stellen legen, auch wenn es brennt - das habe ich in Premiumland immer gemacht und werde es hier nicht ändern, auch wenn ich damit nichts ändere...

  5. #54
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Wau, ich bin beeindruckt und bestaetigt, da Du nur zu einem kleinen, dem unbedeutensten, Teil meines Posts Stellung beziehst. Trinke weiter Deinen Kaffee, doch lese dabei mal z. B. hier

    Chemotherapy - Pros and Cons | Medindia

    oder hier

    The Immune System - National Cancer Institute

    Diese Theorie der Selbstueberwachung des koerpereigenen Immunsystems interessiert mich bei der ganzen Krebsgeschichte am meisten. Ursache, Praeventation anstatt Heilung, was nicht heisst Krebsvorsorgeuntersuchung sondern Vermeidung von negativ mutierenden Zellen ueberhaupt, was aber nicht unbedingt im Interesse der Schulmedizin stehen muss. Kannst Du mir noch folgen oder interessiert es Dich einfach nicht, da Du ja bereits mit dem Leid bestens vertraut bist und Deine Suendenboecke gefuenden hast?

    Weiss Du was mich bei Herrn Gibb sehr verwundert hat? Dass er sich unmittelbar nach scheinbarer Besserung dem Stress eines weiteren Konzerts unterzogen hat. Wo waren da seine kompetenten aerztlichen Berater? Nun ist er tot. Er ist nur ein Beispiel von vielen, weil er gerade erst abgelebt und gut bekannt ist und somit Informationen leicht zu erhalten sind. Natuerlich koennte ich auch die Geschichte meiner Schwester zum Besten geben, da es bei ihr eigentlich aehnlich war. Meine Mutter trauert und grollt heute noch nach vier Jahren, dass ihre Tochter so verantwortungslos mit ihrer Gesundheit umgegangen ist und meint, dass ihr fruehzeitiger Tod eigentlich voellig unnoetig war. Nein, sie beschuldigt nicht die Mediziner.

    Ciao.

  6. #55
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Damit beende ich die Diskussion mit dir...
    Analphabet??

  7. #56
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Würdest Du es denn in D auch akzeptieren, wenn hier eine größere Anzahl von Personen mit einem ..........-T-Shirt rumrennt, und argumentiert: Ist ja nur Kleidung, was interessiert mich der Rest?
    Halt, stop, Du vergleichst grade wieder Farangs mit Thais, was nicht recht funzt.

    Wenn ein Farang in DACH mit einem ..........- Shirt umherläuft, so tut er dies mit einiger Sicherheit aufgrund einer in diese Richtung vorhandenen Gesinnung.

    Wenn meine Frau ein "I love NY"- Shirt anhat, dann bedeutet dies noch lange nicht, dass sie Amerika liebt.

  8. #57
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Noch mal zum Thema ......: Das Musikvideo hier hätte es wahrscheinlich auch nicht in die deutschen Musikcharts geschafft:


  9. #58
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Es wird zwar jeder wissen, aber ich erwähne es trotzdem nochmal. Das Kreuz mit Haken, wurde symbolisch aus dem buddhitischen geklaut. Die Bedeutung des Sonnenrades für Thais wird als Glückssymbol gewertet. Aber eben nur das Sonnenrad, wenn es in Kombination mit Rot eingekreist wird ist es für uns die Reichkriegsflagge. In Thailand wird der Stoff in den Schulen vermittelt, aber wie so oft, interessiert es die wenigsten.
    Das Thais nicht wissen was auf ihren T-shirts steht habe ich auch schon festgestellt. Die Tochter meiner Frau wollte ein Shirt mit der Aufschrift: I love Jesus.
    Einen Freund habe ich ein T-shirt mitgebracht: Ich bin gut im Bett, ich kann länger als 12h schlafen.

    Gruß wansau
    Erstens ist es ursprünglich ein hinduistisches Symbol, zweitens ist das .......... im weißen Kreis nicht die Reichskriegsflagge gewesen

    Soviel zum Thema wirf wohl jeder wissen.

  10. #59
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Erstens ist es ursprünglich ein hinduistisches Symbol, zweitens ist das .......... im weißen Kreis nicht die Reichskriegsflagge gewesen

    Soviel zum Thema wirf wohl jeder wissen.
    Ich hatte geschrieben mit Rot kombiniert.images.jpgNoch Fragen?

  11. #60
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Seit dem Einfluss des Buddhismus von Indien über China nach Japan ist das Swastikasymbol dort auf Brust, Füßen oder Händen von Buddha-Statuen und -Tempeln zu sehen. Es wird als Weitergabe der Buddha-Natur gedeutet. Wegen dieser Bedeutung wurden Swastikas auch für regelmäßige Muster verwendet, die manjimon (万字文) genannt werden, darunter das manjitsunagi (万字繋), welches mehrere Swastikas gleicher Richtung waagerecht oder gekippt miteinander verbindet,[5] oder das sayagata (紗綾形), das aus linken und rechten Swastikas besteht, deren Enden mit Linien miteinander verbunden sind, und auf Stoffen aus der Edo-Zeit zu finden ist.[6] Auf japanischen Landkarten und Stadtplänen bezeichnet eine nach links gewinkelte Swastika den Standort eines buddhistischen Tempels.[7]


    Aber Du hast Recht, ursprünglich kommt es aus Indien, vor ca. 5000 Jahren aus dem Hinduismus.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. T-shirts aus Thailand
    Von inselkoch im Forum Talat-Thai
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 12.11.17, 16:27
  2. Red Shirts in Ubon
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.07.09, 20:06
  3. Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 22:34
  4. Thais scheinen ihre Sprache auch zu
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 05:22
  5. Verkauf von T-Shirts.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.02, 11:47