Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

Erstellt von tomtom24, 15.05.2009, 19:26 Uhr · 9 Antworten · 1.728 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Ich bin nun wirklich nicht der thail. Sprache maechtig. Jedoch ist mir, aehnlich wie ich es ueber Deutschland gelesen, aber auch erlebt habe, aufgefallen, dass es wohl (leider) anscheinend immer mehr zu einer Verohung der thailaendischen Sprache kommt.

    Erst dachte ich, das sei ab und an Umgangston, spaeter dann dachte ich, evtl regional bedingt; mittlerweile ist mir jedoch aufgefallen, dass das wahrscheinlich ganz Thailand betreffen koennte.

    Und zwar geht es um eine Hoeflichkeitsfloskel. So, wie wir normalerweise, wenn wir etwas nicht verstehen, nicht zugehoert haben oder einfach nur nachfragen, eigentlich "wie bitte?", "was bitte?" oder wenigstens "was?" fragen sollten, scheint es mir, dass neben der absolut gaengigen Verschlampung des "r", was ja wenigstens noch in einem alay anstelle von aray enden wuerde, das ganze ein viel groesseres Ausmass annimmt.

    Da drauf gekommen bin ich, weil ich es eigentlich dem Sohnemann meiner Frau abgewoehnen will. Aber es hat sich herausgestellt, dass es ein kampf gegen Windmuehlen zu sein scheint, denn er hoert es von jedem und ueberall: anstelle von aray/alay khrap kommt nur noch ein HA? (nichtnach unten gezogen, sondern nach oben, aehnlich wie in ebenso unfreundlichem bayrisch Ha? Wos is?)

    Ist das anderen hier auch schon aufgefallen?

    Ich finde es halt schade, weil ich immer mehr lerne und erfahre, dass das Thai an sich eigentlich eine sehr kultivierte und freundliche Sprache ist.

    Hier bitte nicht antworten, sondern hier: http://nittaya.de/viewtopic.php?p=724935&look=1#724935

    Da ist naemlich noch ein bisschen Web 2.0 (interaktives Internet ;-D draus geworden (umfrage)

    Ist irgendwie versehentlich ein Doppelposting geworden, sorry

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Nun, ich würde sagen, das war schon immer so.

  4. #3
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Tomtom,

    scheint mir ein 'Jugend' Ding zu sein. Gibt es neben
    (offensichtlich) Thailand und Deutschland auch in anderen
    Ländern.
    Wenn ich mal ab und zu wieder in Holland bin, staune ich
    nicht wenig wie meine Muttersprache sich wieder geändert
    hat, aber nur bei den Jugendlichen.

    Gruss, Rene

  5. #4
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Zitat Zitat von tomtom24",p="724932
    .

    Hier bitte nicht antworten, sondern hier: http://nittaya.de/viewtopic.php?p=724935&look=1#724935

    Da ist naemlich noch ein bisschen Web 2.0 (interaktives Internet ;-D draus geworden (umfrage)
    Der Titel im Doppelpost ist allerdings so verstümmelt, dass man nur ahnen kann worüber dort abgestimmt wird....

  6. #5
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Zitat Zitat von ReneZ",p="724989
    Tomtom,

    scheint mir ein 'Jugend' Ding zu sein. Gibt es neben
    (offensichtlich) Thailand und Deutschland auch in anderen
    Ländern.
    Wenn ich mal ab und zu wieder in Holland bin, staune ich
    nicht wenig wie meine Muttersprache sich wieder geändert
    hat, aber nur bei den Jugendlichen.

    Gruss, Rene
    Wegen des Einwands von storasis (Titel verstummelt) dann auch hier...

    Nein, nicht ein Ding der Jugend. Jeder, egal welchen Alters, machts bzw. sagts...

  7. #6
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Bei meiner Exfreundin aus dem Isaan war das r unterdrückt auch sonst sprach sie vom Dialekt ein anderes Thai als meine Frau (die das r mitspricht, also ein sauberes aray :-) ).

  8. #7
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Zitat Zitat von tomtom24",p="724932
    Ich bin nun wirklich nicht der thail. Sprache maechtig. Jedoch ist mir, aehnlich wie ich es ueber Deutschland gelesen, aber auch erlebt habe, aufgefallen, dass es wohl (leider) anscheinend immer mehr zu einer Verohung der thailaendischen Sprache kommt.

    [...]

    Ich finde es halt schade, weil ich immer mehr lerne und erfahre, dass das Thai an sich eigentlich eine sehr kultivierte und freundliche Sprache ist.
    Klar, wie jede andere lebendige Sprache auch, verändert sich auch Thailändisch im Laufe der Zeit. Die Veränderung setzt aber nicht erst jetzt ein, wenn mans ich ältere Texte ansieht, wird man merken, dass sich bereits sehr viel verändert hat!

    Und wie ebenfalls überall wird es immer Leute geben, die die momentane Entwicklung als "Verfall" der Sprache ansehen. Die heutigen Antreiber der Veränderung (meist ist es die Jugend) werden dann später auch mit ihren Kindern schimpfen und sie bitten, doch bitte "ordentlich" zu sprechen.

    Tja, das ist der Lauf der Zeit.

    Sprache lebt!

  9. #8
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    @Ampudjini

    Nicht ganz. Das Aray zu Alay zu aendern ist veraendern der Sprache durch den Lauf der Zeit. Statt aber Aray oder Alay nur ha zu sagen, ist definitiv ver......... der Sprache und insbesondere der Hoeflichkeit:

    Der Punkt ist, dass ich mittlerweile gesehen bzw. gehoert habe, dass viele Kinder und Jugendliche auch Erwachsenen - Familienangehoerigen wie Fremden gegenueber - dieses "ha" anwenden, was definitiv eine - insbesondere fuer die auf Respekt Wert legende Sprache Thai - ins unfreundliche abrutschende Entwicklung ist.

  10. #9
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Zitat Zitat von tomtom24",p="725660
    Der Punkt ist, dass ich mittlerweile gesehen bzw. gehoert habe, dass viele Kinder und Jugendliche auch Erwachsenen - Familienangehoerigen wie Fremden gegenueber - dieses "ha" anwenden, was definitiv eine - insbesondere fuer die auf Respekt Wert legende Sprache Thai - ins unfreundliche abrutschende Entwicklung ist.
    Zurück nach Deutschland:
    Bis vor Kurzem (sprachwissenschaftlich gesehen) hat man seine Eltern auch noch gesiezt. Eben so natürlich die Ehepartner einander.

    Nur weil das heutzutage unüblich geworden ist, gehe ich nicht davon aus, dass Du Deinen Eltern oder Deiner Frau gegenüber Resepektlosigkeit demonstrieren willst.
    Menschen die den Übergang zwischen Sie und Du im Sprachgebrauch noch erlebt haben, tun sich da evtl. schwerer.

    Also "abrutschende Entwicklung" einerseits (subjektiv) sicherlich, meine vollste Zustimmung.
    Andererseits (objektiv) ist es eben eine einfach eine Veränderung, wie sie auf vielen Gebieten geschieht. Punkt.

    Ich bin hier auch schon "ausgelacht" worden, weil ich meinen Vater mit คุณพ่อค่ะ anspreche. Ist für einige wohl zu hochtrabend und damit unangemeßen lächerlich.
    Klar, kommt auch immer auf die Familie an.

    Wenn Dich das "Ha" stört, sprich Du doch einfach konsequent "altmodisch höflich" weiter - ich denke das ist der einzige Weg, die neue Entwicklung etwas aufzuhalten. Denn es bleibt trotzdem dabei: Sprache ist immer das, was die Sprecher daraus machen.


  11. #10
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Thais scheinen ihre Sprache auch zu "ver........."

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="725723

    Wenn Dich das "Ha" stört, sprich Du doch einfach konsequent "altmodisch höflich" weiter - ich denke das ist der einzige Weg, die neue Entwicklung etwas aufzuhalten. Denn es bleibt trotzdem dabei: Sprache ist immer das, was die Sprecher daraus machen.

    Mach ich doch eh schon. Der Sohnemann nimmt's aber trauriger Weise eher und schneller an als die liebe Frau Mama ;-D

Ähnliche Themen

  1. Thais und ihre T-Shirts
    Von Taunusianer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:52
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.10, 15:44
  3. Thais scheinen ihre Sprache auch zu
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 05:22
  4. Auch wenn der PC keine Thai Sprache unterstützt
    Von ReneZ im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.06, 18:25
  5. Auch andere Sprachen haben ihre Tücken...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.04, 16:31