Seite 39 von 43 ErsteErste ... 293738394041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 428

Thais: ein verschlossenes und undurchsichtiges Volk ?

Erstellt von socky7, 27.04.2011, 09:08 Uhr · 427 Antworten · 38.729 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    ... Mal im Ernst. Jeder Satz der damit beginnt: "Die Thais sind..." traegt den Kern des Fehlers bereits in sich.
    In diesem Sinne: Die Thais sind....... ja, eine mutiple Gesellschaft. Vom ......... bis zum besten Kumpel. Alles ist drin.
    Agree, Volker.
    Deshalb habe ich meine Frage vorsichtig formuliert.
    Und gehe auch weiter davon aus, dass es Ausnahmen sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Pubertaet ist in der Tat die Hoelle.....
    Manche Eltern werden regelrecht zu Sklaven ihrer Kinder oder zerbrechen sogar daran, immer in dem Glauben, sie muessen dem Nachwuchs den Weg ebnen und zwar auf Teufel komm raus. Und oftmals ist gerade dieses Verhalten kontraproduktiv und verschlimmert noch vieles. Wir koennen die Jugendlichen nicht retten, wenn sie partout nicht wollen oder wie muessen sie mit Handschellen an uns ketten. Kurzum, manchmal muessen sie ihre Lektionen auf die harte Art lernen und vielleicht bleiben sie dabei auf der Strecke, aber nun ja, zumindest ist dann dabei nicht auch gleich der Rest der Familie mit ueber die Wupper gegangen. ....
    In der Tat! Kindererziehung ist ne schwierige Kiste und ich sage mal ganz vorsichtig: Da müssen Mama und Papa mit dem pubertierenden Kind die gleiche Sprache sprechen, sonst wird das nichts, sobald das Kind den falschen Umgang wählt. Das erscheint mir in Thailand nicht immer gegeben, da -immer noch vorsichtig formuliert- bei vielen TH-Müttern die die klaren Regeln, die Geduld, die Konsequenz und das Verständnis dafür fehlen, wie ein Pubertierender durchs Leben zu führen ist. Der Harmonie und der Bequemlichkeit wegen werden beide Augen zugedrückt und dem Kind ein 500 Baht-Schein zugesteckt, damit es die Mama lieb hat und keinen Stress macht.
    Ich selbst bin Alleinerziehend mit Unterstützung der sehr guten Schwiegermama und der Schwägerin, wobei ich Letzere bisweilen auch erziehen muss - 30+ schützt in TH nicht vor kindlichem Gemüt.
    Mein 13-Jähriger weiss zumindest, ob sein Tun richtig oder falsch ist, er entschuldigt sich für Fehler und wird belohnt, wenn er mich und seine zwei kleinen Schwestern unterstützt. Er weiss, dass er mit allen Fragen zu mir kommen soll und ich versuche, dass auch Streitgespräche in Zimmerlautstärke geführt werden. All dies unterscheidet uns vom Standard-Thai-Haushalt. Ob das letztlich alles gut geht, weiss ich nicht!

  4. #383
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Agree, Volker.
    Deshalb habe ich meine Frage vorsichtig formuliert.
    Und gehe auch weiter davon aus, dass es Ausnahmen sind.
    Ein gewisses Grundrauschen, dass das hiesige Lebensgefühl mitbestimmt, sollte man aber nicht leugnen.

  5. #384
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    Karma Koma - gefangen in dem Wissen über die Zukunft, paralysiert,
    und deshalb das Leben für den Augenblick, der damit zum neuen Inhalt wird.

    Hiervon versucht der Buddhismus Hilfestellungen, sagt,
    alles ist staendig in Bewegung, alles verändert sich permanent,
    also auch die vermeidliche Zukunft ?

    Als Thai lernt man, auch die zu ertragen, man ist bereit, und fährt fort mit einem aktiven Leben,
    dass seit einigen Jahren auch Altersversorgungen bei Lebensversicherungen immer stärker mit einschliesst.

    Sich befreien aus dem Karma Koma, etwas zu tun, was eigentlich unnötig wäre,
    weil man mit dem Wissen der Zukunft ja auch weiss, dass man diese oder jene Sache nicht braucht,
    und damit eben das Spiel des Lebens zu spielen, - das ist die Kunst.

    Was viele Neuankömmlinge in Thailand erwartet,
    ist zunächst der Feldversuch,
    wie das eigene Gehirn bei einer längeren Warm-Phase (summer all the time), reagiert,
    denn bei manchen setzt mit der Zeit Letargie ein,
    oft ist eben keine gesicherte finanzielle Zukunft ein wichtiger motorischer Lebensantrieb,
    dass man sich Letargie nicht leisten kann und das man aktiv sein muss.
    Und da das für einige am Ende bedeutet,
    das der Traum vom Lebensabend in Thailand für sie nicht geeignet ist,
    weil sie einfach kaum über die Monate Mai - Juni kommen,
    und dabei in eine immer stärkere Depression abtauchen,
    sind sie besser drann, wenn sie sich ein modifiziertes Klimaumfeld suchen.

    Nicht jeder heisst Adnan Khashoggi, und pendelt mit seiner Gulfstream4 über 3 Kontinente, von Wohnsitz zu Wohnsitz, von einer Tri Niederlassung, zur nächsten.
    Also zu Lebzeiten sein Klimazeitendiagramm rausfinden, was heisst, mal ein oder 2 Jahre, zur Probe in einem Land wohnen,
    ist vielen nicht möglich, weil sie ihre berufliche Einkommensquelle nicht kappen wollen,
    bleibt also das Risiko, mit dem Auswandern, nach der Rente.


  6. #385
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    .....Du hast es geschafft, wenn Du keine Magengeschwuere mehr bekommst, egal wo Du auch leben magst oder was die Zukunft bringt. Du meinst, mit einem Umzug wird sich einmal alles zum Guten kehren, aber das ist ja wiederum dann doch nur wieder die Visualisierung, dass die Wiese auf der anderen .....

    Bei Deinem Post macht mir eigentlich nur eines ein wenig Kopfzerbrechen:

    "...das war bzw. ist auch ein Grund weshalb ich mich von hier verabschieden werde, sobald es finanziell moeglich ist."

    Hoffe, dieses wird nicht zur Manie und laesst Dich kostbare Zeit Deines Lebens verschwenden. Vergiss nicht, Du koenntest vorher tot sein, ehe Dir ein Ausbruch moeglich wird. Der Augenblick zaehlt, denn wir wissen ja nicht was morgen ist. Also einfach das beste aus dem Augenblick machen, anstatt sich duch den Fluchtgedanken paralysieren zu lassen.

    Hallo Tramaico...

    Ich bekam zwar keine Magengeschwüre, sondern Krebs... Dadurch war ich gezwingen, auf mich zu achten und den ganzen Müll ab zu werfen.

    Was ich nicht ahnen konnte war, dass mir meine jetzige Frau über den Weg läuft. Sonst hätte ich hier nicht mehr investiert. Leider bringen grosse Investitionen den Nachteil mit sich, dass man sich auf Jahre verpflichtet, wenn man seine Kredite zurück bezahlen will

    Damit ist es leider nicht möglich, das zu tun, was ich im
    Moment gerne tun würde. Doch meiner Frau gefällt es hier ganz gut und sie fühlt sich sehr wohl.

    Wenn ich die nächsten 5-6 Jahre durch halte, können wir hier die Mücke machen und in Thailand für den Rest unseres Lebens gut leben. Sollte ich im Lotto gewinnen, sind wir am nächsten Tag schon weg.

    Das ist eine super Perspektive... und wir geniessen unser Leben so gut es geht auch hier... Auch wenn man sich mit Arbeit den ganzen Tag versauen kann...

    Grüsse aus der gleichen Welt

  7. #386
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Mein 13-Jähriger weiss zumindest, ob sein Tun richtig oder falsch ist, er entschuldigt sich für Fehler und wird belohnt, wenn er mich und seine zwei kleinen Schwestern unterstützt. Er weiss, dass er mit allen Fragen zu mir kommen soll und ich versuche, dass auch Streitgespräche in Zimmerlautstärke geführt werden. All dies unterscheidet uns vom Standard-Thai-Haushalt. Ob das letztlich alles gut geht, weiss ich nicht!

    Kinder mit 13 Jahren in behüteten Familien haben noch keinen Grund zu rebellieren. Meine Kids hatten in diesem Alter so richtig Freude am und im Leben, gute Noten, freundlich, hilfsbereit... einfach tolle Kids.

    Die Probleme begannen, als sie flügge wurden mit 17 und 19 Jahren. Da war nichts mehr heilig. Ich hatte ganz schön daran zu knabbern, diese Wandlung zu verkraften. Was mir am besten in Erinnerung geblieben ist, ist die ungeahnte Aggressivität mit der sie plötzlich auf mich los gingen....

    Da bist Du machtlos... zumindest war ich das..

  8. #387
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Ein gewisses Grundrauschen, dass das hiesige Lebensgefühl mitbestimmt, sollte man aber nicht leugnen.
    Voellig richtig. Sonst haette ich ja keinen Grund hier zu leben.

    Was die Kindererziehung angeht, teile ich Tramaicos Erfahrungen. Bin zwar nur angeheirateter Vater,
    aber das bedeutet keinen Schutz vor pubertierenden Maedels.
    Interessant die Reaktionen, wenn da ploetzlich jemand Regeln aufstellt und die auch noch durchsetzt.
    Am Anfang war da nur pures Unverstaendnis. Farang baba bobo.

  9. #388
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Voellig richtig. Sonst haette ich ja keinen Grund hier zu leben.

    Was die Kindererziehung angeht, teile ich Tramaicos Erfahrungen. Bin zwar nur angeheirateter Vater,
    aber das bedeutet keinen Schutz vor pubertierenden Maedels.
    Interessant die Reaktionen, wenn da ploetzlich jemand Regeln aufstellt und die auch noch durchsetzt.
    Am Anfang war da nur pures Unverstaendnis. Farang baba bobo.
    Bös gesagt ist es doch so: Die standard Thai-Mama aus der bildungsfernen Schicht stellt keine Regeln auf, da sie das aus dem eigenen Leben nicht kennt. Kann mir auch vorstellen, dass man als angeheirateter Farang ein schwieriges standing bei einem pubertierenden Mädel hat

  10. #389
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ist bei uns eher umgekehrt. Kein Respekt vor der schimpfenden Mutter, denn Schimpfen ist bei dieser ja normal und somit prallen dann Weisungen unbeachtet ab. Daher dann ihre staerkste Waffe: "Papa, hat gesagt..." oder auch an mich gerichtet "kuemmere Dich mal darum". Im Regelfall wird dann meist schnell lieber agiert und zwar ehe der besagte Papa richtig unpaesslich wird.

    Eine Aussage wie "bababobo" waere da so etwas wie Benzin in den Flammen. In den schwierigsten Zeiten wurde sich auch schon mal 24 Stunden im Zimmer eingeschlossen. Anscheinend das kleinere Uebel, als mir ueber den Weg zu laufen.

    Somit war eigentlich immer nur das Problem, wenn "die Brut" nicht unter vaeterlichen Aufsicht war und nun ja, dieses passierte immer dann, wenn es zur Schule geht. Es gab Zeiten, da musste ICH in der Schule abliefern und am Tor bis zum Klingelzeichen und der Nationalhymne warten und dann abends auch wieder abholen. Muttern konnte sich nicht durchsetzen, denn wenn erst einmal die Freunde noch dabei sind, dann wurde natuerlich auf Teufel komm raus rebelliert. Schreckgespenst war auch immer in der Schule anzukommen und diese war bereits ausgestorben. Eine halbe Stunde vorher Schluss, wegen einer Besprechung oder so etwas. Dann ging erst einmal die Suche los.

    Wie bei einem Sack Floehen. Same, same nur in groesseren Abmessungen und dass Floehe nicht so hirnlos sind. Wenn die Hormone vom Gehirn uebernehmen, dann ist die Welt nicht mehr so, wie wir sie kannten.

    Ein thailaendischer Vater gab einmal folgendes pragendes Statement von sich: "Meine Tochter ist ein .........". Treffender kann man sicherlich eine Pubertierende nicht beschreiben, wobei erfahrungsgemaess pubertierende Maedels hoellischer sind als ihre maennlichen Counterparts, was mir von verschiedenen Seiten auch schon bestaetigt wurde.

  11. #390
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    @tramaico

    Überfällt Dich ob des Erlebten hin-und wieder mal das Gefühl, bei der Kindererziehung versagt zu haben ? Ich meine das nicht als Anschuldigung, sondern jediglich als Feststellung.
    BTW, mein Großer in D ist jetzt auch schon fast 14 und Oma hat ihn eigentlich nicht mehr im Griff - neulich hat er aus Wut eine Banane in der Wohnung zertreten.

Seite 39 von 43 ErsteErste ... 293738394041 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thais, ein Volk für sich ? Thai Pub Stuttgart...
    Von Samuifreund im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.08.14, 11:08
  2. Sonderbares Volk
    Von mylaw im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.12, 03:02
  3. Thaksin verrät das Volk
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 17.04.09, 03:30
  4. Rede vom König zum Volk im Internet ?
    Von ohlahoppla1 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.06, 21:46
  5. Königin ermahnt ihr Volk
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.08.01, 19:02