Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thaipassport fuer deutsches Kind

Erstellt von Wolli, 27.09.2005, 15:21 Uhr · 11 Antworten · 1.551 Aufrufe

  1. #1
    Wolli
    Avatar von Wolli

    Thaipassport fuer deutsches Kind

    Hallo zusammen,

    bin neu hier in diesem Forum finde es aber Spitze.

    Nun meine Frage:
    Lebe nun seit zwei Jahren hier in Thailand und habe einen Sohn von 7 Jahren der in Deutschland geboren ist.
    Ich moechte einen thailaendischen Pass fuer ihn beantragen.
    Habe in diesem Forum auch schon gefunden,welche Papiere ich benoetige weiss aber nicht ob die Beantragung auch hier in Thailand moeglich ist und wenn,dann wo.
    Bei der Immigration oder wo.

    Bin dankbar fuer jeden Hinweis

    Danke
    Wolli

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Zitat Zitat von Wolli",p="279219
    ... habe einen Sohn von 7 Jahren der in Deutschland geboren ist.
    Ich moechte einen thailaendischen Pass fuer ihn beantragen.....
    tach wolli,

    willkommen hier on board.........

    wichtige zwischefrage, dein junge hat eine thailändische mutter? ;-D

    übrigens gibt es hier ein thaiboard, da stehen die antworten auf deine fragen auch in thai.
    falls deine frau sich x kundig machen möchte.

    passport in thailand normalerweise bei der passport division.

    gruss

  4. #3
    Wolli
    Avatar von Wolli

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Hallo tira,

    danke fuer die schnelle Auskunft,ist echt toll dieses Forum.

    Die Mutter ist natuerlich Thai.
    Leider kann meine Frau nur schlecht lesen und kennt sich
    mit dem Behoerdenkram ueberhaupt nicht aus,daher muss ich alles selber machen.
    Ist die Passport-Division im Gebaeude des Ministry of Foreign Affairs.

    Gruss Wolli

  5. #4
    Avatar von freimut

    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    142

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Meines Wissens muß zunächst die Geburt in Deutschland bei der thailändischen Botschaft in Berlin registriert werden. Diese stellt dann eine thailändische Geburtsurkunde aus mit der das Kind dann einen thailändischen Pass bekommt.
    Viele Grüße
    Freimut

  6. #5
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Zitat Zitat von Wolli",p="279219
    Hallo zusammen,

    bin neu hier in diesem Forum finde es aber Spitze.

    Nun meine Frage:
    Lebe nun seit zwei Jahren hier in Thailand und habe einen Sohn von 7 Jahren der in Deutschland geboren ist.
    Ich moechte einen thailaendischen Pass fuer ihn beantragen.
    Habe in diesem Forum auch schon gefunden,welche Papiere ich benoetige weiss aber nicht ob die Beantragung auch hier in Thailand moeglich ist und wenn,dann wo.
    Bei der Immigration oder wo.

    Bin dankbar fuer jeden Hinweis

    Danke
    Wolli

    Hast Du einen bestimmten Grund das Dein Kind einen Thai-Pass benötigt, oder willst Du mit zwei Pässen rumwedeln? Im übrigen wirst Du dann bei einer Wiederausstellung nicht umhin kommen auch eine ID - Card zu beantragen, das thail.Passgesetz schreibt zwingend eine ID - Card vor, denn nur dann kann auch ein Reisepass ausgestellt werden. Nur bei einer Erstausstellung gehts noch ohne.
    Also, da lauert ein Rattenschwanz von Papieren und Geld.

    Nun sag ja nicht, das die Aus.-u.Einreise leichter ist. Leider hat sich da ein Irrglauben eingeschlichen mit der irrigen Meinung es geht dann zügiger, im Gegenteil, es könnte schwerer werden wenn einer etwas an seinen Papieren vergessen hat.

    Die Frage eines Thai.-Reisepasses taucht immer wieder auf und eine Gegenüberstellung der Fakten konnte ich noch nicht lesen.
    Dein Sohn muss sich erst später entscheiden was er will und da würde ich zu allererst ihn fragen. Da er der leibl. Sohn einer Thai ist hat er immer das Recht im Lande aus und ein zugehen, zumindest bis zur Volljährigkeit.

    Andere Thai´s bemühen sich die deutsche Staatsbürgerschaft zu erreichen und nehmen viel Papierkram auf sich, geschweige die Kosten nicht zu nennen. Müssen dann noch circa drei Jahre warten bis sie aus dem Schoss des Landes entlassen sind und zu guter Letzt dann nicht gerade freundlich behandelt zu werden.

    Ausser das Du das doppelte Geld für einen Pass ausgibst kann nicht viel dahinter sein, zumal dann der Thai-Pass nur 5 Jahre gültig ist.

    Aber wenns sein soll;

    wenn Dein Sohn ebenfalls mit Dir in Th wohnt solltest Du eine Geburtsurkunde internatinal, sowie alle anderen nötigen deutschen Documente in der Botschaft legalisieren lassen, dann in thai übersetzen lassen und mit dem deutschen Pass im thail. Passamt erscheinen. Vergess nicht den Nachweis das Du der leibl. Vater bist und Deine Frau thail. Staatsbürgerin, ebenso den Nachweis wo Du in Th wohnst und auch noch das Tabian Ban Deiner Frau. ( deutsches Familienstammbuch ?? )
    Dort wird dann eine Vorprüfung gemacht und nun liegt es im Ermessen des Beamten ob er noch eine Legalisierung durch das AA von Thailand haben möchte. Das wäre dann in der Wattana Road.

    In BKK gibt es drei Passämter, zu welchem Du musst liegt an Deinem Wohngebiet. Am besten Anfrage in der nächsten Division - oder Imigrationspolizei.

    Wenn du alles hast, schreib doch ein paar Zeilen wie es war und welche Beweggründe für Dich wichtig waren.


    Gruss, ---------------- Rainer

  7. #6
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Hallo Rainer,

    bist du sicher, dass es keinerlei Nachteile hat, wenn das Kind kein Thai ist?

    Kann ein deutsches Kind auf eine staatliche thailändische Schule gehen

    Ich denke schon, bin mir aber nicht sicher.

    Gruss
    Oliver

  8. #7
    Wolli
    Avatar von Wolli

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Danke allen fuer die guten Tips,

    der Grund ist einfach das mein Sohn auch hier zur Schule geht
    und ich mir die Lauferei um das Jahresvisum ersparen will.
    Ausserdem kann es sein das ich nochmal nach Deutschland muss,
    und bei einem laengeren Aufenthalt meinen Sohn dann mitnehmen
    und von der Schule nehmen muesste.

    Gruss Wolli

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="279543
    ....Kann ein deutsches Kind auf eine staatliche thailändische Schule gehen
    hallo oliver,

    fragt das einer nach wenn die thailändische mutter das kind zur schule bringt.
    mein sohn war auch ein paar tage in der vorschule.

    gruss

  10. #9
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Also ich habe gerade heute den 1. Schritt für den Thaipassport unserer Tochter unternommen. (Int. Geburtsurkunde vom Standesamt geholt und zur Legalisierung ins Regierungspräs. geschickt)

    Ich will einfach kein Risiko eingehen, wenn wir nächstes Jahr nach LOS gehen werden.

    ...Zumal unsere Tochter nicht gerade wie ein echter Thai aussieht.
    eben hasip/hasip

    Gruss
    Oliver

  11. #10
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Thaipassport fuer deutsches Kind

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="279543
    Hallo Rainer,

    bist du sicher, dass es keinerlei Nachteile hat, wenn das Kind kein Thai ist?

    Kann ein deutsches Kind auf eine staatliche thailändische Schule gehen

    Ich denke schon, bin mir aber nicht sicher.

    Gruss
    Oliver

    auf eine staatliche Schule jederzeit, wenn es dem Unterricht in der Sprache und Schrift folgen kann.

    Nur sei gewahr, dass in den Staatlichen nicht der Unterricht gegeben wird den wir von unseren Schulen gewohnt sind. Das Kind würde bei Wechsel in eine Schule unseren Standards das Klassenziel nicht erreichen.

    In den Schulen wird nicht das selbstständigen Denken und Handeln so gelehrt und auch in den Hochfächern dürfte das Schulsystem dem unseren hinterher hinken.

    Wenn schon, denn schon, Privatschule oder eine internationale Schule.

    Ob nun ein Kind Nachteile hat wenn es kein Thai ist - gute Frage. Sicher hört man immer wieder von Strömungen in denen Ausländer für alles und jedes angeprangert werden. Aber dieses kann man auch in jedem anderen Staat erleben, in der Hauptsache aber wenn eine Heimatverbundenheit da ist, die wir in der westlichen Welt so nicht kennen. Die Clanbereitschaft ist halt dort immer noch das Mittel zur Versorgung des Familienverbandes und alles was dann von aussen kommt ist generell Schuld an der Missere.
    Hier aber obliegt es den Eltern und der ganzen Familie einen Schutzschild für das Kind zu errichten in dem es lernt sich durchzusetzen und die Mentalität zu erkennen.

    Meine Hoffnung geht dahin, dass sich auch diese Länder nicht dem globalen Zusammenschluss entziehen können und sich noch mehr dem Ausland öffnen müssen.

    Ich weiss, keine befriedigte Antwort, aber man sollte alles abwägen und als Farang sich jederzeit ein Hintertürchen auflassen. Ich persönlich und auch abbesprochen mit meiner Familie niemals alle Zelte in der alten Heimat abbrechen, denn < nix genaues weiss man nicht >.


    Gruss, ---------------- Rainer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.12, 05:54
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.05.11, 07:35
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  4. Thai-Deutsches Kind mit Dt. Paß länger in Thailand?
    Von QuantumStar im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.10.06, 19:38
  5. thaipassport
    Von soi1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 16:13