Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thailands Wiege(n)

Erstellt von waanjai_2, 06.07.2008, 13:28 Uhr · 46 Antworten · 3.041 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Thailands Wiege(n)

    Ich denke, dass Simon da etwas zu niedrig greift bei den Gehältern. Ich kenne Taxi-Fahrer und Garküchen-Verkäufer, die fast auf 15000 Baht im Monat kommen, auch wenn das ganz sicher nicht die Regel ist.
    Aber genauere (und aktuelle) Statistiken über die Verdienste der Thais in Bangkok würden mich auch mal interessieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Thailands Wiege(n)

    Sizzler ist immer voll - meist mit Japanern...

  4. #43
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Thailands Wiege(n)

    @maphrao, über die Gehälter von Postgrads (Bachelor oder Masterabschlüsse auf Jobsuche) in Chiang Mai und Bangkok kenne ich mich ziemlich gut aus, besteht doch mein Freundeskreis fast ausschliesslich aus solchen, und habe ich ein Jahr lang an solche Leute Englisch und Deutsch gelehrt. Eine frisch promovierte Professorin an der Chiang Mai Unviersity verdient zBsp auch weniger als 20'000 Baht. In Bangkok kenne ich nur ein paar wenige die mit wirklich tollen Jobs deutlich über 20'000 Baht verdienen. (Dass einige von denen durch vermögende Eltern deutlich mehr ausgeben können steht auf einem anderen Blatt)
    Es gibt laut meiner Freundin auch so eine Art Berechnungstabelle für die Löhne, je nach Alter, Universität, Berufserfahrung, Auslandserfahrung kriegt man ein paar Tausend Baht mehr oder weniger als der Durchschnitt, aber wesentlich abweichen tun wie gesagt nur eine kleine Minderheit und die Löhne sind sehr transparent. Meine Freundin kriegt 1000 Baht weniger als ihre Kollegin, weil die schon viel im Ausland war, Familienferien. Aber als Richtwert ist etwa 12-20'000 Baht in Thailand realistisch für einen Postgraduate. Meine Mindestlohntabelle der versch. Provinzen finde ich auf die Schnelle nicht, aber es bewegt sich so im Rahmen 5-7000 Baht, was nicht unrealistisch ist für einfache Angestellte. (25 Baht die Stunde, 9 Stunden pro Tag, 6 Tage die Woche.. 5400 Baht, Fallbeispiel 7Eleven Chiang Mai als Nebenjob)

    Nagle mich bitte nicht auf die exakten Zahlen fest, ich zitiere hier frei aus meinem Gedächtnis, aber als Richtgrösse taugen sie durchaus.
    Freie Unternehmer, auch Standbesitzer, können natürlich weit mehr verdienen als Angestellte. Ein Besitzer eines Nudelstandes am Victory Monument macht beispielsweise weit über 100'000 Baht Gewinn pro Monat, dass dem aber Abertausende von weniger gut laufenden Ständen gegenüberstehen muss auch klar sein.

  5. #44
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Thailands Wiege(n)

    Gut, direkt nach dem Studium ist aber auch was anderes, als nach 10 Jahren Berufserfahrung, denke nicht, dass es in Thailand anders ist, als anderswo auf der Welt oder?
    Ich kenne hier nur eine Studierte, aber ihr Vater ist in der Politik und entsprechend ist Geld eh kein Thema.
    Ansonsten kenne ich eher die Jungs, die mit 5 Stunden Schlaf pro Nacht auskommen müssen da sie zwei Jobs haben, die mit nem Tattoo-Shop oder nem Marktstand etc.
    Die Einkommensunterschiede bei denen sind schon immens, völlig klar. Selbstständigkeit zahlt sich in den meisten Fällen halt doch aus, aber nicht jeder hat das Kapital, um den Einstieg zu schaffen.

  6. #45
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Thailands Wiege(n)

    Schau doch mal z.B. hier http://www.jobbees.com/job/index.aspx. Dann siehst du, was in den verschiedensten Berufen so bezahlt wird.

  7. #46
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Wiege(n)

    Will man sich einmal informiert nicht nur über Thailands Wiegen, sondern auch über die Wiege der Thais unterhalten, dann wäre es hilfreich, sich einmal den folgenden Text durch zu lesen:
    "The current geographical spread of Tai languages is a result of the southwestward movement of the original Tai people from what is believed to be the Guizhou and Guangxi areas in southern China, just northeast of present-day Vietnam. The migration began during the first few centuries of the Christian era. Between the 5th to 8th centuries, the ancestors of the speakers of the Southwestern group of the Tai language family settled near the Black River, which runs from southern China into northern Vietnam, and northeastern Laos. From this location, this group of people spread out in a fan-shaped fashion. One group went northwestward as far as Assam in the northeastern corner of India. Some moved along the Mekong River, and settled in Laos and northern Thailand. Yet others went further south and settled in northeastern Thailand. By the 13th century, Tais had already settled in many parts of present-day Thailand (Wyatt 1982:6).

    Stammt aus der wohl neuesten Grammatik der Thai-Sprache:
    A Reference Grammar of Thai, von Shoichi Iwasaki
    (University of California, Los Angeles) und Preeya Ingkaphirom (Tokyo Gakugei University).
    http://www.cambridge.org/uk/catalogu...1650854&ss=exc

    Der o.b. Text entstammt aus der Introduction
    http://assets.cambridge.org/97805216...54_excerpt.pdf

    Wobei ich natürlich den Spaß mit dem Altei-Gebirge (All-Thai) auch sehr schätze.

  8. #47
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailands Wiege(n)

    Sicher hat Thailand einen wirtschaftlichen Boom erlebt, das letzte Mal bis 1997/8 und seither geht es wieder aufwaerts, zwar nicht mehr so rasant wie vor 15-20 Jahren aber es geht...

    DESWEGEN sind "global Players", wie Star_ucks, McFleischplaetzchen, Sizzler, McGoNuts, Swensens, Wetten Dazs, Fizz'a Hut, etc. etc. und natuerlich die entsprechenden lokalen Kopien auch hier zu finden!

    Ich verstehe das auch gut, MK z.B. eine Familie verbraucht dort im Normalfall 500-1000 Baht.

    Das kostet es mittlerweile bei "open Air Garkuechen" mit aehnlichem Angebot und Qualitaet auch!

    Nur haben die Ketten einfach mehr "Appeal", mehr "Chic" fuer die Konsumenten zu bieten als die gewoehnlichen lokalen Restaurants, bieten Kundenkarten, Preisauschreiben, %...sauberer, saubere Toiletten, halt diese "Entertainment-Pakete" der Konsumindustrie...

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Thailands Elefanten
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.16, 10:12
  2. Thailand - Eine Wiege der Zivilisation
    Von HPollmeier im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 05:37
  3. Thailands Süden
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.03, 11:59
  4. Thailands Highway 107
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 00:53