Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Thailands Wiege(n)

Erstellt von waanjai_2, 06.07.2008, 13:28 Uhr · 46 Antworten · 3.046 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von ReneZ",p="607102
    Zweitens geht Deine Rechnung nur auf, wenn alle Eltern aufhören zu arbeiten, sobald die Kinder damit anfangen. Wenn die Zeiten sich überlappen, werden die Kosten auch geteilt.
    Also im Ideal- und Soll-Fall schultern 3 Männer die Versorgung von 7 Personen. Sollte die Großeltern-Generation allerdings mit dem Arbeiten aufhören müssen, dann sieht es verdammt haarig aus. Da würde ich prognostizieren: Mann verläßt Frau, die 1 Kind hat und stiehlt sich auch aus der Verantwortung für 4 Großeltern.

    Sehe in so etwas kein besonders attraktives Rentensicherungssystem.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="607108
    Mann verläßt Frau, die 1 Kind hat und stiehlt sich auch aus der Verantwortung für 4 Großeltern.
    Wieder ein Denkfehler.
    Warum soll sich der Mann um die Eltern seiner Frau kümmern?
    Er kümmert sich um seine Eltern, die Frau um ihre.
    Nur wenn die Frau nicht berufstätig ist, müsste der Mann einspringen. Ob sich die Familie das leisten kann, wissen die aber vorher und können dementsprechend planen.

    Ist doch im ach so tollen Sozialsystem Deutschland auch nicht anders. Welche Familie kann sich schon einen Alleinverdiener im Haushalt leisten?

  4. #23
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="607110
    Nur wenn die Frau nicht berufstätig ist, müsste der Mann einspringen. Ob sich die Familie das leisten kann, wissen die aber vorher und können dementsprechend planen.
    Und deshalb liegt die Reproduktionsrate in Thailand auch weiterhin weit über 1. Nur nicht mehr so hoch, um auch einen Bevölkerungszuwachs zu erzielen. Das schaffen halt nur Thailands Wiegen.

    Wie schon Otto bemerkte: Wenn nicht mehr die Kinder, sondern der Fernseher, das Auto oder was auch immer "der Reichtum der Familie" sind, dann "wachsen" nicht nur immer weniger Leute nach - es schrumpft die Bevölkerung - sondern auch die Absicherung der Alten durch die aktive Bevölkerung wird immer schwieriger. Es kommen gewaltige demographische Veränderungen auf Thailand zu, wenn dort die nationalen Reproduktionsraten zu niedrig sind. Das hat was mit Demographie zu tun. :-)

  5. #24
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Thailands Wiege(n)

    @kcwknarf,

    Du lebst in einer utopischen Welt. Das es hier kaum Altersheime gibt, liegt am System, wer soll sie bezahlen?

    Schon heute haben die meisten Paare kaum mehr als 2 Kinder und die soziale Komponente bei diesen Kindern ist nicht gerade sehr ausgeprägt, der Konsumgedanke steht im Vordergrund, die Versorgung der Alten ist ein notwendiges Übel, wobei die weibl. Kinder noch am ehesten zu Zahlungen und dergl. bereit sind. Die männlichen Nachkommen drücken sich, soweit es geht. Viele Kinder terrorisieren ihre Eltern mit ihren Konsumwünschen, das ist eine Tatsache!

    Eltern können also mittlerweile durch Ansparungen oder Immobilienkäufe für sich selber sorgen. Sag' mal, in welcher Welt lebst Du? Das meiste Geld der Eltern geht für Schulgeld drauf, davon ist auch die Mittelschicht betroffen. Hinzu kommen die Ratenkäufe für diverse Anschaffungen. Allein schon das Wort sparen ruft bei vielen Thais unverständliche Reaktionen hervor.

    Im Thai-TV gibt es jeden Tag Berichte über verarmte oder vom Schicksal gebeutelte Leute. Der Normalthai sieht es, zuckt die Schultern und sagt, "wohl ein schlechtes Karma gehabt".

    Also mal ehrlich...
    AlHash

  6. #25
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von alhash",p="607117
    Du lebst in einer utopischen Welt. Das es hier kaum Altersheime gibt, liegt am System, wer soll sie bezahlen?
    Dann erzähl das den Thais incl. meiner Frau, die mir diese Informationen zutragen. Ich werde ihnen ausrichten, dass sie mich angelogen haben. Nur Farangs können wissen, wie es in Thailand in Wahrheit abläuft.
    Ich danke dir für diese Erleuchtung!

    Achtung: das war Ironie. Ich weiß, was ich sehe und halte Infos von Einheimischen, insbesondere meiner Frau glaubwürdiger als von Touristen, die 2 Wochen am Strand von Pattaya vor sich hin grillen und ...... (womit ich jetzt niemanden persönlich meine - ist nur eine Floskel)oder von Ex-Pats, die nur ein paar Jahre hier leben. Nichts für ungut.

    Zitat Zitat von alhash",p="607117
    Die männlichen Nachkommen drücken sich, soweit es geht. Viele Kinder terrorisieren ihre Eltern mit ihren Konsumwünschen, das ist eine Tatsache!
    Das wiederum deckt sich mit meinen Beobachtungen und Erzählungen von Thais.
    Daher wünschen sich die meisten Eltern auch lieber Mädchen.
    Diesen Aspekt habe ich in meinem Berechnungen unberücksichtigt gelassen, weil ich vom Idealzustand ausging. Man müsste das statistisch noch etwas verfeinern.

    Zitat Zitat von alhash",p="607117
    Eltern können also mittlerweile durch Ansparungen oder Immobilienkäufe für sich selber sorgen. Sag' mal, in welcher Welt lebst Du?
    Ich spreche hier in erster Linie von Häusern. Es ist doch in Thailand viel üblicher, eigene 4 Wände zu haben als Wohnungen zu mieten. Oder siehst du das anders.
    Natürlich spart man sich das Geld für Häuser nicht an, sondern zahlt die Kredite ab. Aber das Ergebnis ist gleich.
    Kinder haben i.d.R. schon ihr Eigenheim (auch, wenn es unter dem Dach der Eltern ist), wenn sie groß sind.
    Dadurch fallen Mietkosten weg, was z.B. in Deutschland ein erheblicher Posten ist. Oder die Eltern leben zumindest in einem Haus, das nicht mehr abbezahlt werden muß. Es bleiben im Grunde dann nur noch reine Lebenshaltunsgkosten wie Nahrung, Kleidung etc., was in Thailand selbst für die Ärmsten immer noch sehr erschwinglich ist.

    Und dann schau doch mal auf die Straßen Bangkoks? Ein Luxusschlitten neben dem anderen. Solche ausgebeulten Studentenautos wie in Deutschland, gibt es doch gar nicht. Es gibt also Leute, die Geld haben und die Kredite auch abbezahlen können. Sonst könnten Autohäuser und Banken gleich schließen. Wenn man sich aber die Bankhäuser ansieht, dann glaube ich nicht, dass sie auf ihren Krediten hängen bleiben.

    Thailand erlebt also einen gewaltigen Wirtschaftsaufschwung und daher können sich die Thais auch teure Geschenke für Kinder erlauben und dennoch Alte pflegen.

    Dass es immer mal Ausnahmen gibt, ist klar. Die würden aber wohl auch nicht klar kommen, wenn es so was wie Hartz IV gäbe (auch hier verweise ich auf Deutschland).

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von alhash",p="607117
    @kcwknarf,

    Du lebst in einer utopischen Welt.
    Den Eindruck habe ich auch :-) .

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailands Wiege(n)

    Irgendwie gibt es Leute die offensichtlich ein "Paralell_Thailand" gefunden!

    Fragt sich mit welcher Airlines die "geflogen" sind!?

  9. #28
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von Samuianer",p="607135
    Irgendwie gibt es Leute die offensichtlich ein "Paralell_Thailand" gefunden!

    Fragt sich mit welcher Airlines die "geflogen" sind!?
    Da bin ich ja froh, dass ich die richtige Airline erwischt habe. Wer weiß, wo euch die anderen hingebracht haben. Das andere Thailand würde mir nämlich gar nicht gefallen.
    Tja, Karma halt.

    Für mich übrigens der Beweis, dass es Parallelwelten gibt. Und das Nittaya ist die Verbindung zwischen den Welten. Sachen gibt's....
    Fragt sich nur: was ich in eurer Welt falsch gelaufen?

  10. #29
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailands Wiege(n)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="607144
    [...]Fragt sich nur: was ich in eurer Welt falsch gelaufen?
    Nicht was ich - sondern wie ich

  11. #30
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Thailands Wiege(n)

    Bin ich froh das ich mit Unterhalt für "Fremde" nix
    mehr zu tun habe

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailands Elefanten
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.16, 10:12
  2. Thailand - Eine Wiege der Zivilisation
    Von HPollmeier im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 05:37
  3. Thailands Süden
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.03, 11:59
  4. Thailands Highway 107
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 00:53