Seite 83 von 118 ErsteErste ... 3373818283848593 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 1180

Thailandmüde?

Erstellt von x-pat, 27.10.2014, 04:56 Uhr · 1.179 Antworten · 87.646 Aufrufe

  1. #821
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    normal ist fad, wie schon die Oma sagte. Ist ja auch nicht normal die Berge Nordthailands ständig mit Fahrrädern zu malträtieren.
    Stimmt gar nicht. Wir malträtieren gelegentlich auch flache Täler... solange sie leicht wellig sind.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    geh bitte, Spock, alleine das alltägliche Leben der Bewohner in den Städten DACHs, deren Interaktion mit anderen Gesellschaftsschichten und -gruppen, hat sich vom Jahre 85 zu jetzt in DACH um ein Vielfaches mehr verändert als in Thailand.
    Das sehe ich überhaupt nicht so. Im Gegenteil. Die gesellschaftlichen Veränderungen in Thailand sind mindestens so tiefgreifend und schnell, wahrscheinlich aber noch schneller und tiefgreifender von statten gegangen als in Europa. Es ist nicht einfach das zu vergleichen, weil die Veränderungen vollkommen unterschiedlicher Natur sind.

    In Deutschland haben wir die Wiedervereinigung, die Alterung der Gesellschaft, die Immigration, zunehmende Disparität und Zersplitterung, zunehmender Konkurrenzdruck, und erste Anzeichen eines "Big Brother" Staates. Die Merkel Regierung kann man fast schon als solche ansehen.

    In Thailand sehen wir die Auflösung von Tradition, zunehmende Modernisierung, abnehmende Disparität und eine wachsende Mittelklasse, zunehmende Kommerzialisierung, abnehmende Bedeutung des Kollektivs und einen ganzen Sack gesellschaftlicher Probleme die in Folge webgrechender traditionellen Regelmechanismen auftreten.

    Zwei völlig unterschiedliche Szenarien. Wie kann man die vergleichen? Ich würde sagen mit Hilfe des Begriffs Generation Gaps. Man betrachtet die Abweichungen der Ideen, Sprache, Werte, usw. im Hinblick auf 1, 2, oder 3 Generationssprünge. Die Unterschiede zwischen den Generationen sind in TH ausgeprägter und im Gegensatz zu DE weniger oberflächlich.

    Wenn einige Expats das Gegenteil behaupten, ist der Grund eher darin zu suchen, dass sie ihr Heimatland von außen wahrnehmen und die Veränderungen daher stärker kontrastiert sehen.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #822
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.281
    ein vielleicht passendes Bild

    Deutschland vom Telefon zum Handy in zwanzig Jahren


    Thailand von der Buschtrommel zum Smartphone innerhalb der gleichen Zeit

    die Entwicklung zum Industriestandort dauerte bei uns gemütliche 100 Jahre, in thailand vollzog sich das in knapp der Hälfte der Zeit.

  4. #823
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich bin nach 15 Jahren wieder auf dem dt. Bau unterwegs - alles so wie in den 90ern.

  5. #824
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von bangkok Beitrag anzeigen
    Es war vielleicht nicht alles besser, aber anders und das gefiel mir besser. Weltweit geht die Kultur den Bach runter. Besitz ist der heutige Gott. Die Menschen werden blöd gemacht, sie müssen nur noch funktionieren und konsumieren. Kriege werden entfacht, ohne Rücksicht auf den Menschen.
    Vor 30 Jahren war der Materialismus weniger ausgeprägt? Ausgerechnet während der Reagonomics, Thatcherismus und der geistig-moralischen Wende?

    Wie ich sagte, da verklärst du offensichtlich vieles.

  6. #825
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    geh bitte, Spock, alleine das alltägliche Leben der Bewohner in den Städten DACHs, deren Interaktion mit anderen Gesellschaftsschichten und -gruppen, hat sich vom Jahre 85 zu jetzt in DACH um ein Vielfaches mehr verändert als in Thailand. Eventuell möchtest du das nicht wahrhaben, weil du durch deine seit langem überstrapazierte Sättigung an Thailand intuitiv schon ein wenig voreingenommen bist.
    Woher willst du denn das wissen? Ansonsten, gebe mal ein paar Beispiele, wo sich das Leben in Deutschland deutlich stärker als in Thailand gewandelt haben soll? Und der Osten zählt nicht, die hatten ja zwischenzeitlich einen kleinen Systemwechsel.

  7. #826
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.281
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich bin nach 15 Jahren wieder auf dem dt. Bau unterwegs - alles so wie in den 90ern.
    Stimmt das so ?

    edv- Einsatz, Handy, elektronische Abrechnungen und Pläne, Meldepflichten an sämtliche Behörden elektronisch, Lärm.- und Dämmschutz bei Gebäuden und Maschinen, Preisanfragen Materialbestellungen über Computer usw usw......

    Der Alltag hat sich stark verändert auch im Bauwesen. Früher lagen Bierpullen rum, die Baustellen waren schmutzig, heutzutage kein alkohol mehr offen, Baustellen sauber, beheizte Bauklos sind der neueste Schrei....

  8. #827
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Stimmt das so ?

    edv- Einsatz, Handy, elektronische Abrechnungen und Pläne, Meldepflichten an sämtliche Behörden elektronisch, Lärm.- und Dämmschutz bei Gebäuden und Maschinen, Preisanfragen Materialbestellungen über Computer usw usw......

    Der Alltag hat sich stark verändert auch im Bauwesen. Früher lagen Bierpullen rum, die Baustellen waren schmutzig, heutzutage kein alkohol mehr offen, Baustellen sauber, beheizte Bauklos sind der neueste Schrei....
    Aber sind das so tiefgreifende Veränderungen? Den erstgenannten Teil, da bekommt der Mann auf dem Bau wenig mit.
    Der zweite Teil, kein Alkohol, Alles etwas sauberer, das ist eine ganz normale Weiterentwicklung.
    Aber auf dem Bau wird immer noch alles mit der Hand gemauert. Ok, auch mit Kran, aber das gab es 1990 auch schon.
    Ich bin Maurermeister und weiß wovon ich rede.
    Ich glaube 1993 hatte ich mein erstes Handy, das war natürlich Arbeitsersparnis.
    Ich konnte direkt von der Baustelle Material bestellen.
    Und heute das Smartphone ist natürlich eine große Weiterentwicklung. Man wundert sich, das man damit sogar telefonieren kann.

    Wie Thailand 1990 aussah weiß ich nicht, aber nach allem, was ich so lese und höre, läuft in Thailand die Zeit doppelt so schnell.

    Gruß Manni

  9. #828
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.281
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen


    Wie Thailand 1990 aussah weiß ich nicht, aber nach allem, was ich so lese und höre, läuft in Thailand die Zeit doppelt so schnell.

    Gruß Manni
    nicht die Zeit läuft doppelt so schnell, aber die Entwicklung.

    Zum deutschen Bau, wo sind die ungelernten Hilfsarbeiter geblieben ? früher auf 2 Maurer 1 Hilfskraft und heute?

  10. #829
    Avatar von bangkok

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    175
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Vor 30 Jahren war der Materialismus weniger ausgeprägt? Ausgerechnet während der Reagonomics, Thatcherismus und der geistig-moralischen Wende?

    Wie ich sagte, da verklärst du offensichtlich vieles.
    Wenn man nicht Deiner Meinung ist und Sachen ein wenig anders empfindet und bewertet "verklärt man offensichtlich vieles"?

    Man, komm mal runter, wir müssen nicht alles so sehen wie Du. Deine Gedanken sind weiß Gott nicht das Nonplusultra.

  11. #830
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Vor 30 Jahren war der Materialismus weniger ausgeprägt? Ausgerechnet während der Reagonomics, Thatcherismus und der geistig-moralischen Wende?...
    Die Rede ist hier von Thailand und nicht von den US of A noch UK.

    Meine ersten Videos in Thailand sind schon bald 30 Jahre alt und da sieht man deutlich die Entwicklung, z. B. in Samui oder Hua Hin, geschweige denn Bangkok mit der explodierten Sky Line.

    Damals lächelten die Thais noch in die Kamera, jetzt drehen sie den Kopf weg - overdose of pictures, fakebook und Co. sei Dank.