Seite 65 von 118 ErsteErste ... 1555636465666775115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 1180

Thailandmüde?

Erstellt von x-pat, 27.10.2014, 04:56 Uhr · 1.179 Antworten · 87.632 Aufrufe

  1. #641
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Keine Anmeldung zu haben..ist übrigens eine Ordnungswidrigkeit..
    Du kennst du also aus. Deshalb meine Frage an dich: Wie lange darf man sich als Tourist an einem Ort aufhalten, ohne sich anmelden zu müssen? Ich miete für unsere Sommerferien in Deutschland immer eine Ferienwohnung an. Handle ich ordnungswidrig, wenn ich nicht am Tag nach dem Einzug beim Einwohnermeldeamt vorstellig werde?

  2.  
    Anzeige
  3. #642
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    GEZ..z.B.
    Keine Anmeldung zu haben..ist übrigens eine Ordnungswidrigkeit..
    ja, aber man kann auch bei einem Bekannten wohnen z,B. in soner Art WG.

  4. #643
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Was waere denn wenn man beispielsweise soviel gespartes Geld mitnimmt das man davon entspannt 1 Jahr leben kann. Also versteuertes, gespartes Geld aus Arbeit welches ich nun bar in der Tasche haette aber sonst nichts weiter bekomme?
    Hmm..
    mal ein Fallbeispiel.

    Kumpel von mir, Deutscher, hat sich aus dem Alg2 Bezug seit ~ 1 nem Jahr abgemeldet..( Anmeldung in D-Land )
    Somit gabs ne Abmeldung seitens KV..vom Jobcenter.
    KV hat ihn kontaktiert...wollte sein Einkommen wissen. Abklären,wie das weitergeht mit der KV -> Pflichtversicherung.
    Face to Face Gespräch..hin und her...
    Der KV Sachbearbeiter wurde wohl pampig..wollte exact wissen,von was mein Freund,sein Leben bestreitet.
    Wollte meinen Kumpel hoch einstufen..( KV Monatszahlung )
    Antwort seitens Kumpel: Flachensammeln.

    Rausgekommen..waren ~ 150 Euro / Monat an die gesetzliche KV.

  5. #644
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Schau dir auf jeden Fall auch deine Versicherungspolice ganz genau an. Die auf Expats zugeschnittenen Tarife enden in der Regel dann, wenn der Auslandsaufenthalt beendet ist. Dass der Vertrag weltweit gültig ist (außer USA) bedeutet nicht, dass er auch dann weiter läuft wenn du deinen Wohnsitz zurück nach Deutschland verlegst. Das ist auch der Grund, weshalb diese vergleichsweise günstigen Tarife überhaupt möglich sind. In deinem speziellen Fall wirst du sicher vermeiden wollen deiner Versicherung auch nur den geringsten Anlass zu einer Vertragskündigung zu geben.
    Mach Dir um meine Versicherung mal keine Sorgen. Gilt weltweit, zeitlich unbegrenzt, egal ob Heimatland oder nicht. Die Versicherung kann mich zudem nicht kuendigen. Im uebrigen habe ich die Versicherung lange nach Abreise aus Deutschland abgeschlossen womit Heimatland eigentlich Thailand waere. Das ist auch lange geklaert mit der Versichung und wo ich hinziehe / wohne ist denen voellig egal. Hauptsache ich zahle meine Beitraege.

    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Wenn du wirklich nur für ein oder zwei Jahre da bleiben und die schöne kühle Luft genießen willst, wozu dann das ganze? Das geht auch ohne Anmeldung.
    Klar geht das ohne Anmeldung. Aber wenn ich schon mal laengere Zeit am Stueck wieder in DACH bin waere es doch sinnvoll meine Ruhigstellung auf der Transplanatationsliste wieder aktivieren. Vielleicht klappts ja zufaellig innerhalb der Zeit meines Aufenthaltes und des wegen sollte ich gemeldet sein. Das ist der einzige Grund, ansonsten wuerde ich mir die Anmeldung kommplett sparen.

  6. #645
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Was waere denn wenn man beispielsweise soviel gespartes Geld mitnimmt das man davon entspannt 1 Jahr leben kann. Also versteuertes, gespartes Geld aus Arbeit welches ich nun bar in der Tasche haette aber sonst nichts weiter bekomme?
    Das wären dann ja keine Einkünfte.

    Bei den anderen genannten Varianten fang ich aber erst zu überlegen an, wenn ich dafür bezahlt werde.

  7. #646
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ja, aber man kann auch bei einem Bekannten wohnen z,B. in soner Art WG.
    Auch dann muss man sich anmelden.

  8. #647
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Du kennst du also aus. Deshalb meine Frage an dich: Wie lange darf man sich als Tourist an einem Ort aufhalten, ohne sich anmelden zu müssen? Ich miete für unsere Sommerferien in Deutschland immer eine Ferienwohnung an. Handle ich ordnungswidrig, wenn ich nicht am Tag nach dem Einzug beim Einwohnermeldeamt vorstellig werde?
    Ich meine bei kurzfristiger Vermietung, also insbesondere auch Hotels, muss der Vermieter melden, aber das wird wohl eher lax gehandhabt.

  9. #648
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Du kennst du also aus. Deshalb meine Frage an dich: Wie lange darf man sich als Tourist an einem Ort aufhalten, ohne sich anmelden zu müssen? Ich miete für unsere Sommerferien in Deutschland immer eine Ferienwohnung an. Handle ich ordnungswidrig, wenn ich nicht am Tag nach dem Einzug beim Einwohnermeldeamt vorstellig werde?
    |
    |
    |
    V
    Besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten

    Die inhaltlich § 16 Absatz 1 MRRG entsprechende Vorschrift des neuen § 29 BMG regelt die besonderen Meldepflichten bei Aufnahme einer Person in einer Beherbergungsstätte sowie bei Übernachtungen in Zelten, Wohnmobilen, Wohnwagen oder Wasserfahrzeugen.
    Meldegesetz ? Wikipedia
    § 16 MRRG Besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten, Krankenhäusern, Heimen und ähnlichen
    § 29 BMG Besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten Bundesmeldegesetz

  10. #649
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Auch dann muss man sich anmelden.
    aber keine GEZ zusätzlich zahlen.

  11. #650
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich meine bei kurzfristiger Vermietung, also insbesondere auch Hotels, muss der Vermieter melden, aber das wird wohl eher lax gehandhabt.
    Hotels melden ihre Gäste, das ist klar. Aber das "lax gehandhabt" ist bei den privaten Vermietern, die ihre Unterkunft bei fewo-direkt, tiscover, 9flats und dergleichen anbieten, ein Euphemismus. Da wird überhaupt nichts gehandhabt, kein einziger Vermieter hat mich jemals nach meinem Ausweis gefragt, geschweige denn nach dem meiner Mitreisenden.

    Das stört mich nicht weiter, ich halte das Meldewesen sowieso für überflüssig und nicht mehr zeitgemäß. Aber ich würde halt gerne wissen ob der Mieter oder der Vermieter sich in solchen Fällen einer Ordnungswidrigkeit schuldig macht.