Seite 64 von 118 ErsteErste ... 1454626364656674114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 1180

Thailandmüde?

Erstellt von x-pat, 27.10.2014, 04:56 Uhr · 1.179 Antworten · 87.633 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Dieser Satz stimmt defintiv nicht. Das Finanzamt fragt bei Steuerplichtigen und das sind wohl alle, die ihren Wohnsitz ueberwiegend in D haben auch nach Auslandseinkuenften. Inwieweit, dann tatsaechlich in dem FAll des TS EK Steuern bezahlt werden muessen, sollte ein Fachmann beurteilen.
    Das kann der Fachmann auch nicht so pauschal beantworten, aber grundsätzlich hast du erstmal Recht, in Deutschland gilt Welteinkommensprinzip. Anders ausgedrückt, bei Wohnsitz in Deutschland muss alles hier versteuert werden, es sei denn, es ist ausdrücklich nach DBA ausgenommen.

    Ich habe aber in Deutschland kein Einkommen und was ich in Thailand bekomme geht die nichts an.
    Das sieht das deutsche Finanzamt leider ganz anders.

    Das hängt aber davon ab, was für ein Einkommen das ist. Das geht dann in Richtung Beratung im Einzelfall.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Interessant wäre zu erfahren wie das steuerlich aussieht. Mit Wohnsitz in Deutschland, länger als dieses berüchtigte halbe Jahr bin ich meiner Meinung nach grundsätzlich mit meinem gesamten Einkommen steuerpflichtig. Egal wo erwirtschaftet. Das gäbe einen schönes Kuddelmuddel mit Doppelbesteuerungsabkommen etc. pp. Aber wo kein Kläger ist auch kein Richter.
    Wenn man einen Wohnsitz hat, dann kommt es nicht mehr auf das halbe Jahr an.

  4. #633
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich bin mir fast sicher das es ein Formblatt gibt was mal ganz kurz nach Thailand zum dortigen FA geschickt wird zwecks Aufklärung Deiner Einkommensverhältnisse.
    Das gibt es in der Tat, nennt sich Bescheinigung außerhalb EU/EWR.

  5. #634
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das hängt aber davon ab, was für ein Einkommen das ist.
    Es waere offiziell Lohn, koennte aber auch aus Ausschuettung von Firmenanteilen bezeichnet werden oder sonst was.

  6. #635
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Es waere offiziell Lohn, koennte aber auch aus Ausschuettung von Firmenanteilen bezeichnet werden oder sonst was.
    wenn Du das kreativ gestalten kannst umso besser. Ein pauschaler Beratervertrag mit Deiner Firma wäre auch ne Möglichkeit.
    Das Thema ist aber so speziell, da würde ich wirklich nen Fachmann ranlassen.

  7. #636
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Was waere denn wenn man beispielsweise soviel gespartes Geld mitnimmt das man davon entspannt 1 Jahr leben kann. Also versteuertes, gespartes Geld aus Arbeit welches ich nun bar in der Tasche haette aber sonst nichts weiter bekomme?

  8. #637
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Was waere denn wenn man beispielsweise soviel gespartes Geld mitnimmt das man davon entspannt 1 Jahr leben kann. Also versteuertes, gespartes Geld aus Arbeit welches ich nun bar in der Tasche haette aber sonst nichts weiter bekomme?
    es geht doch darum wie Dich die Krankenkasse als Zahler einzuschätzen hat und welche KV für Dich zuständig ist. Dein Einkommen sollte also möglichst gering sein sofern ein gesetzliche KV für Dich zuständig ist, aber muss einer möglichen Prüfung durch die Behörden auch standhalten.

    Dem FA ist es zunächst mal egal wie und wovon Du lebst, da gehts lediglich drum ob Du nach deinem aktuellen Einkommen steuerpflichtig bist oder nicht. Falls ja sind die Steuern hier in Deutschland abzuführen, falls Du Dich überwiegend hier aufhältst.

  9. #638
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Du wirst in jedem Fall mit deiner Anmeldung in Deutschland eine bürokratische Lawine auslösen. Wenn du das tust, dann bereite dich schon mal darauf vor dass du es mit jeder Menge Behörden zu tun bekommst, die alles ganz genau wissen wollen.

    Wenn du wirklich nur für ein oder zwei Jahre da bleiben und die schöne kühle Luft genießen willst, wozu dann das ganze? Das geht auch ohne Anmeldung.

    Schau dir auf jeden Fall auch deine Versicherungspolice ganz genau an. Die auf Expats zugeschnittenen Tarife enden in der Regel dann, wenn der Auslandsaufenthalt beendet ist. Dass der Vertrag weltweit gültig ist (außer USA) bedeutet nicht, dass er auch dann weiter läuft wenn du deinen Wohnsitz zurück nach Deutschland verlegst. Das ist auch der Grund, weshalb diese vergleichsweise günstigen Tarife überhaupt möglich sind. In deinem speziellen Fall wirst du sicher vermeiden wollen deiner Versicherung auch nur den geringsten Anlass zu einer Vertragskündigung zu geben.

  10. #639
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Warum moechtest du denn ein KV abschliessen, wenn du sie nicht nutzt? Versicherungsplicht gibt es nur fuer Arbeitnehmer bis zu einem Ek von 48.600 EURO jaehrlich.
    Mal dazu..in D-land besteht KV Versicherungspflicht seit dem Jahre " hau mich tot ".

  11. #640
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Du wirst in jedem Fall mit deiner Anmeldung in Deutschland eine bürokratische Lawine auslösen. Wenn du das tust, dann bereite dich schon mal darauf vor dass du es mit jeder Menge Behörden zu tun bekommst, die alles ganz genau wissen wollen.
    GEZ..z.B.
    Keine Anmeldung zu haben..ist übrigens eine Ordnungswidrigkeit..