Seite 111 von 118 ErsteErste ... 1161101109110111112113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.101 bis 1.110 von 1180

Thailandmüde?

Erstellt von x-pat, 27.10.2014, 04:56 Uhr · 1.179 Antworten · 87.605 Aufrufe

  1. #1101
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, Thais haben eigentlich keine Ehre. Nicht wie Südeuropäer oder andere.
    Vielleicht solltest du besser bei den Alis Urlaub machen, die haben soviel Ehre, dass sie sich dafuer gegenseitig umlegen.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1102
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    15 Jahre lang in einem fernen Land zu leben und zu arbeiten und ein paar Jahre nach Rückkehr in die ursprüngliche Heimat irgendwelche Facebookeintragungen als persönlich meinungsbildend über dieses Land zu erachten, erscheint irgendwie .... 'off'

  4. #1103
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest du besser bei den Alis Urlaub machen, die haben soviel Ehre, dass sie sich dafuer gegenseitig umlegen.
    @Dieter, das machen sie hier auch! Wegen Ehre? Wegen Gesicht (was heißt das eigentlich wirklich)? Die sind hier in ihrem emotionsgeladenen Handeln genau so kurz angebunden, wie die Südeuropäer (von "Alis" war vorher keine Rede!).

  5. #1104
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339
    Wir gehen dieses Jahr an die Nordsee.
    (Bin gerade in Brasilien, war dieses Jahr schon in Dänemark, Korea und Südafrika)
    Da zieht es mich im Urlaub nicht in die Ferne.

  6. #1105
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    @Talkrabb, ich denke du hast ja auch schon genug Auslandserfahrungen gesammelt, von Thailand gar nicht zu reden. Irgendwann hat man halt genug gesehen/erfahren und ist einfach froh, mal wieder auf Heimatboden zu treffen

  7. #1106
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    im Ernst, wenn der Verwandtenbesuch kein highlight mehr ist,
    und der Besuch des eigenen >Hauses, samt Wartung der Einbruchsfallen keine Freude mehr macht, ...
    ich wurde an seiner Stelle auch überlegen, ob man diese Zeit nicht auch geschäftlich verwertet,
    und seine Dienste als Bauleiter / Bauaufsicht bei Expats, die gerade am bauen sind anbietet.
    Man könnte das ganze professionell aufziehen.
    Du liegst da gar nicht so falsch.
    Ok, ich muss keine Einbruchsfallen warten, aber Frauchen hat hinter dem Haus ein Karaoke- Zimmer bauen lassen - die ehrvolle Aufgabe der Fliesenverlegung fällt natürlich mir zu.

    Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub abhängen muss, am Strand herumdödelt, aber im Urlaub wollte ich eigentlich nicht genau das weitermachen, was ich in D sowieso jeden Tag tue - unter erschwerten Bedingungen, weil die Baustoffe in TH einfach nur schlecht sind.

    Der Rythmus "10,5 Monate D, 1,5 Monate Haus in TH" ist mir zu eindimensional.
    In den 15 Jahren in TH hatten wir nie die Möglichkeit, in der Welt herumzureisen.
    Nun sind wir in D, Geld ist da - aber wir fahren jedes Jahr nach TH...irgendwie doof, oder ?


    Wie gesagt, USA und Namibia wären mir lieber.

  8. #1107
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Da empfehle ich Dir Urlaub allein, das ist auch ein Urlaub von der Frau, kann ich nur empfehlen.

  9. #1108
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Nun sind wir in D, Geld ist da - aber wir fahren jedes Jahr nach TH...irgendwie doof, oder ?


    Wie gesagt, USA und Namibia wären mir lieber.

    Ja dann verstehe ich ehrlich gesagt dein Problem nicht.

    Wieso kannst du dann nicht 3 Wochen USA und 3 Wochen Thailand machen? Oder 3 Wochen USA und 3 Wochen Namibia und nix Thailand?

    Oder du fährst alleine und deine Frau soll 6 Wochen ihrer Zeit mit Gequatsche in Thailand verschwenden. Meine weiss das mittlerweile auch, dass 2-3 Wochen im Jahr reichen. In der heutigen Zeit hat man ja via LINE eine Standleitung nach Thailand, was gibt's dann noch gross zu erzählen. Die machen doch sowieso nichts, weil auch die Zeit dazu gar nicht vorhanden ist.

  10. #1109
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    3 Wochen USA mit Mietwagen ist aber etwas knapp -wenn man von Coast to Coast will. Würde Deine Frau denn da mitmachen? Kann sie autofahren und spricht genügend Englisch dass Du nicht permanent den Übersetzer machen musst. 2 Fahrer sind besser und entspannender.

    Aber sonst wäre das auch für Dich lehrreich. Wenn Du siehst was es da auch Problemen gibt (das sage ich als jemand der das Land sehr liebt) relativiert sich vieles was Dich hier und in Thailand aufregt.

  11. #1110
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Ich hab mich, als ich vor ca. 25 Jahren das erste mal in Thailand war unheimlich über die Jungen Thais die sich um ältere Farangs bemühten gefreut. Da war zum Beispiel ein 73jähriger 120kg Farang im Rollstuhl den ein junges Thaimädchen und ein Junger Thai täglich in mühsamster Arbeit für 2-3 Std. an die Jomtien-Beach brachten und durch den Sand schoben und bedienten wie ein Fürst. Den Rest des Tages mit "dem" stellte ich mir nur mühsam vor. Natürlich immer lächelnd obwohl der Farang ein Bärbeissiger Typ war. Ich schwor mir damals, wenn ich so alt werde, lass ich mich auch so von diesen immer lächelnden Thais bedienen und Pflegen.

    Nun es gingen die über 20 Jahre ins Thai-Land. Ich hatte wirklich eine schöne und nie mit großen Problemen gespickte Zeit. Und trotzdem ist etwas in der Zeit in mir zerbrochen. Immer mehr wendete ich mich vom Gedanken ab in Thailand alt werden zu wollen. Gottlob hab ich mich nie mit Thais gebunden.

    Ich könnte jetzt einer meiner bekannten Kurzgeschichten darüber schreiben, aber das muss ich hier nicht weil die meisten mich verstehen werden. Ich bin des Glaubens müde geworden das Thais aus rein Kulturgeschichtlicher Gegebenheit heraus so gut zu Älteren sind. Zu ihren eigenen vielleicht ja, aber zu Farangs kaum. Auch sind die Thais in den letzten 20 Jahren so-was von Materialistisch geworden, dass mich ihr ewige "Lächeln" so-was von ermüdete. Obwohl ganz ehrlich, Thailand ist für mich nach der Schweiz das schönste Land auf Erden geblieben. Vielleicht weil ich nicht dort bleiben musste?

    Aber nebst meinen Knochen die alt und müde geworden sind, ist auch Thailand in meinem Kopf ermüdend geworden. Schon allein das Erfahrene in Thailand erstickt den Glauben an unermüdlich Lächelnde Thais die mich stützend an die Beach schleppen werden. Schon allein das Organisieren der Finanzen dafür ermüdet mich, und dann noch täglich 4-5mal den griff zum "Tip" um ein Griff mehr als nötig zu veranlassen, ermüdet mich.

    Heute nachdem ich 2Jahre nicht mehr meine Wintermonate in Thailand verbracht habe, bin ich um diese ermüdende Eingebungen während der Thailandzeit dankbar. Ich denke nun immer, es war so gut das ich die "Probezeit" solange ausgedehnt habe, bis mich nur schon der Gedanke ans alt-werden in Thailand ermüdet. Vielleicht auch weil ich kein "Bärbeissiger" Alter geworden bin!? Und so verbringe ich nun in der Schweiz wirklich ungetrübte Tage, ohne das "ermüdende Lächeln" der Thais Minute um Minute k/analisieren zu müssen.

    So dies war nun mein Beitrag zum Thema "Thailandmüde" und ich leide ja so, mit vielen von euch die in Thailand bleiben müssen, können, und selten wollen. ...