Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 108

Thailand schottet sich ab!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 12.08.2006, 12:17 Uhr · 107 Antworten · 4.497 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Merzer

    Registriert seit
    21.11.2005
    Beiträge
    92

    Re: Thailand schottet sich ab!

    "Daß Thailand über die Jahrhunderte sein Gesicht bewahrt hat ist nicht zuletzt der festen Bindung zwischen Staat und Bevölkerung zu verdanken."

    Na, das ist aber eine geringfügige Übertreibung, nachdem es das Land Thailand erst seit 1949 gibt. Und Ayutthaya und dessen beide Nachfolgestaaten würde ich auch faktisch nicht mit dem heutigen Thailand gleichsetzen.

    Außerdem hat sich doch beispielsweise für die Bewohner von Lan Na ziemlich viel geändert - neuer König, Verbot der eigenen Schrift und Sprache usw.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Thailand schottet sich ab!

    Zitat Zitat von Micha",p="384531
    Zitat Zitat von tomtom24",p="384524
    aber DAS Land für Farangs ist Thailand mit Sicherheit nicht ;)
    Ist das nun positiv oder negativ ?
    Weder das eine noch das andere. Es ist meine Sichtweise.

    Und auf alle Fälle der getroffene Entschluss, hier nicht alt werden zu wollen, denn ich will nicht bis an meine Lebensende von Jahr zu Jahr leben.

    Ich zahl ja auch nicht anteilig Steuern hier sondern voll. Also kann man mich auch gefälligst als vollwertiges (ausländisches) Mitglied der Gemeinschaft betrachten; tut man aber nicht.

    Also werde ich mein Geld kurz über lang in ein Land tragen, dass auch "das Übel meiner Person" erträgt und nicht nur dessen Geld. Von Moskitos kann ich mich auch woanderst stechen lassen ;)

  4. #33
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Thailand schottet sich ab!

    Zitat Zitat von Merzer",p="384542
    "Daß Thailand über die Jahrhunderte sein Gesicht bewahrt hat ist nicht zuletzt der festen Bindung zwischen Staat und Bevölkerung zu verdanken."

    Na, das ist aber eine geringfügige Übertreibung, nachdem es das Land Thailand erst seit 1949 gibt. Und Ayutthaya und dessen beide Nachfolgestaaten würde ich auch faktisch nicht mit dem heutigen Thailand gleichsetzen.

    Außerdem hat sich doch beispielsweise für die Bewohner von Lan Na ziemlich viel geändert - neuer König, Verbot der eigenen Schrift und Sprache usw.
    Gut, dann setze ich Siam nicht mit Thailand gleich. Und betrachte Thailand als einen "neuen" Staat. Um so dreister wenn da nicht mal eine Geschichte ist, auf die man sich berufen kann ;)

  5. #34
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Thailand schottet sich ab!

    Tommy,

    habe es Dir schon in Deinem Verkehrsunfall-Thread geschrieben. Was Du momentan erlebst, ist der Kulturschock Thailand. Normalerweise kommt der etwas später, bei Dir schon nach 3 Monaten.

    Verstehen kann ich Dich recht gut.

    Bei manchen führt das Erlebte dazu, dass sie nicht damit leben wollen/können und sie verlassen Thailand (Du deutest so was ja schon an) oder sie bleiben im Land und hassen Thailand nur noch, was bis zur Selbstzerfleischung gehen kann.
    Andere lernen mit der Zeit die Spielregeln, erkennen (für sich) die positiven Aspekte, die unterm Strich für sie überwiegen, übernehmen bisher ungewohnte Denk- und Handlungsaspekte, die als Bereicherung und nicht als ein nachgeben angesehen werden, können sich auch mit dem Negativen arrangieren.

    Nach einer so relativ kurzen Zeit, die Du in Thailand bist, sollte man noch nicht versuchen, sich eine abschließende Meinung gebildet zu haben.

    Gruß
    Monta

  6. #35
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Thailand schottet sich ab!

    Ich hatte auch am 18.04.2006 einen Unfall in Khon Kean, war auch nur zu 50% schuld, aber ich bin Farang! Als Farang zahlst du, ob schuld oder nicht. Ich habe auch gezahlt, insgesammt 1000€. Was willst du machen? Dich rumstreiten? Lass es, das ist auch Thailand. Verbuchs als Lehrgeld und gut ist....

  7. #36
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Thailand schottet sich ab!

    @monta

    Ich habe keine abschliessende Meinung.

    Ich nehme auch den Thais nix krumm.

    Aber ich fange an, abzuwägen.

    Und irgendwie deutet alles darauf hin, dass ich hier nicht willkommen bin.

    Ich mag dieses Land. Ich mag das Klima, ich mag die Freundlichkeit der Menschen (auch wenn sie wohl ab und an aufgesetzt ist).

    Aber ich kann hier Arbeitsplätze schaffen. Und ich fange an, mich zu fragen wofür. Mein imaginärer Angestellter hat unterm Strich mehr Rechte wie ich. Und alles was ich hier erwirtschafte darf ich zwar versteuern aber nie besitzen.

    In Deutschland wird mir als ausländische Firma Subvention a-Z hinten rein geschoben.

    Und daher habe ich kein Problem mit den Mopedunfällen; passieren halt. Aber mein wirtschaftliches Denken lässt alle Alarmglocken angehen:

    Ich kauf meiner Freundin nen neuen Pick-Up. Da frägt keiner nach. Ich will ihn waschen und schon arbeite ich illegal (ich hab mich sehr intensiv mit den hiesigen Ausländergesetzen auseinandergesetzt von Partnership bis zu Company).

    Niemals stelle ich die Freundlichkeit der Menschen in Frage. Und ich habe nicht eine dieser pattaya Horrorgeschichten erlebt. Aber solange Thailand nicht mich will, solange hat es auch mein sauer verdientes Geld nicht verdient.

    Ich bin hier nicht als Aussteiger gelandet. Der thailändische Staat könnte richtig Geld mit mir verdienen. Wenn er nur mich auch mit akzeptieren würde.

    So plane ich halt nun, das Geld woanderst hinzutragen.

    Diese Meinung habe ich mittlerweile auch Thais gegenüber geäussert. Und ich habe diesbzgl auch König plus Taksin (den wohl mehr) angegriffen/kritisiert und stehe dazu.

    König: geboren und aufgewachsen im Westen - sein Name steht über jedem Gesetz

    Taksin: er hat es auf den Weg gebracht und hortet nach westlichem kapitalistischem Vorbild genügend Baht.

    Bald schon werden mehr Menschen kommen und ihre Meinung sagen wie ich. Denn - um aufs Thema zurückzukommen - Thailand wird nicht abgeschottet. Die sind es. Ausserdem - wenn ich mir so den allgemeinen Wohlstand anschaue, ist Thailand mit Sicherheit kein armes Land. Aber nur Kohle kassieren ohne "Opfer" zu bringen, wird auf Dauer nicht gut gehen.

    Hier in der Ecke wo ich wohne, jammern die Menschen immer mehr, dass zu wenig Touris kommen. Der Tag wird auch in Thailand kommen, wo Vater Staat danke zu Investoren sagt.


    Warum steht wohl überall Made in Taiwan, Korea, Japan oder sonst was drauf aber noch nie Thailand? Mit Thailand assoziiere ich keinen Export. Nur Pattaya (viele Leute , die ich kenne wissen nichts über dieses Land, kennen aber Pattaya).

    Nein, nicht ich rede schlecht über Thailand. Ich kommentiere nur, was dieses Land macht.

    Und jeder einzelende Euro und Dollar, der rübergetragen wird, verlängert dieses Thailand. Dieses Thailand, das irgendwann gänzlich auf der Strecke bleiben wird.

    Aber wie gesagt, das Land ansich ist nicht schlecht, aber die Politik....

    Ich sehe Thailand nicht als Urlauber. Im Moment lebe ich hier. Und sehe die Schwierigkeiten. Vielleicht bin ich zu blauäugig hergekommen. Mag sein. Aber mit Sicherheit arbeite ich nicht im Jahrestakt nur für meine Work permit. Dafür arbeite ich zu hart und zu viel.

    Es gibt auch Länder, die sich bedanken, wenn ich komme und mir nicht gleich einen "Willkommensarschtritt" verpassen.

    Aber nochmals - ich rede hier über die Politik und urteile NICHT über das Volk im Allgemeinen und das Land.

    Dieses Land hat was.

    Gruss Tom

  8. #37
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Thailand schottet sich ab!

    Zitat Zitat von tomtom24",p="384599
    Vielleicht bin ich zu blauäugig hergekommen. Mag sein. Aber mit Sicherheit arbeite ich nicht im Jahrestakt nur für meine Work permit. Dafür arbeite ich zu hart und zu viel.
    Interessant = als was arbeitest Du denn hier? Mit Verlaub, jeder Frittenbuden- Operateur in Koelle (vor allem, wenn er Tuerke ist) u. jeder thailaend. Lottolos- Verkaeufer haben einen business plan, der sich vor allem mit der Infrastruktur des zukuenftigen Geschaeftsfeldes u. den wirtschaftlichen Gegebenheiten beschaeftigt. Warum tun die das? Sie wollen einigermassen sichergehen, dass sie Geld machen koennen. Bei Dir fehlen diese Vorstudien offensichtlich komplett - hast Du Deinen business plan bewusst masochistisch schmal gehalten?

  9. #38
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Thailand schottet sich ab!

    .....und so langsam denke ich, dass tomtom nie aus München wegkam, sofern er da wirklich lebt.

  10. #39
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailand schottet sich ab!

    1. Passiert immer wieder, dass jemand, der in einem anderem Land ankommt meint, er muesste mit offenen Armen empfangen werden. Wird er nicht. In KEINEM Land, warum auch?

    2. Respekt bekommt man nicht frei Haus geliefert. Nie. Muss man sich verdienen.

    3. Fordern, verlangen, auf seine Rechte pochten oder gar drohen, erwirkt genau das Gegenteil vom dem, was man beabsichtigt.

    4. Bei der Integration ist ausschliesslich der Neunankoemmling die treibende Kraft. Das Gastland ist ihm zu nichts verpflichtet, schon gar nicht dazu ihn als gleichwertigen Buerger zu akzeptieren. Akzeptanz kommt zusammen mit dem Respekt, den man sich schrittweise verdienen muss z. B. wenn man die Kultur, die Sprache und die manchmal befremdlichen Eigenheiten des Gastlandes akzeptiert. Eine besondere Eigenheit in Thailand ist z. B. auch, dass der staerkere Verkehrsteilnehmer auf den schwaecheren Ruecksicht nehmen muss. IMMER. Das deutsche "ich habe aber recht" ist in Thailand oder auch generell in Asien absolut fehl am Platz, wie auch z. B. Schulmeisterei.

    5. Charme und Zurueckhaltung oeffnet dem Auslaender viele Tueren und ermoeglicht ihm eine priviligierte Behandlung, von dem ein Thai nur traeumen kann. Diesen Sonderstatus kann man nicht einfordern, sondern er wird von den Thais ganz freiwillig angeboten, wenn es einem erstmal gelungen ist, die sichtbare Oberflaeche zu durchbrechen und ins Innere einzutauchen. Ist dieses geschehen dann ist es nicht mehr der Farang und sein vermeindliches Geld sondern es ist echte Akzeptanz (die es aber angeblich niemals geben kann, wie die Oberflaechenfarangs immer wieder beharrlich behaupten und worin sie sich auch immer wieder kraeftig bestaetigen).

    Viele (die meisten?) der Oeberflaechenpaddler gehen irgenwann, manchmal frustriert und veraergert, aber einige wenige bleiben, akzeptiert von den Thais als ihresgleichen und wundern sich dann zusammen mit diesen ueber das hoechst eigenartige Verhalten mancher "Farangs" und manchmal schotten sie sich verstaendlicherweise gegen diese dann auch ab.

    Viele Gruesse,
    Richard

  11. #40
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Thailand schottet sich ab!

    @ Tramaico:

    ganz genau so ist es!! :bravo:

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt sich aus mit Rindern/Kühen in Thailand?
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.10.14, 13:49
  2. Kennt sich jemand mit dem Militär in Thailand aus?
    Von bina92 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 12:09
  3. Thailand bewirbt sich um Sitz im Sicherheitsrat
    Von Red_Mod_Ant im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 10:43
  4. DPA macht sich in Thailand unbeliebt
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.09, 09:09
  5. Wer hat sich in Thailand schon infiziert?
    Von Ralf_aus_Do im Forum Computer-Board
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.11.07, 22:00