Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 130

Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

Erstellt von Freya, 11.12.2007, 09:53 Uhr · 129 Antworten · 7.238 Aufrufe

  1. #81
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Hallo Rolf,
    deinen Beitrag finde ich gut. Sehe ich auch so.
    Aber nicht zu vergessen, natürlich gibt es in Thailand auch die Gewerbsmässigen (das sind in der Regel die, auf die die Touris reinfallen).
    Ausserdem gibt es neben der Wunsch einen Falang kennenzulernen (was auch bedeutet, das die thail. Frau über einen Schatten springen muss, erlebe das gerade bei einer Bekannten, die Ärztin ist und einen europ. Freund hat) auch Zwangssituationen. Thais lieben es gerne eine Nummer grösser (Auto, Haus, etc), da wird sich bis über die Ohren verschuldet. Wenn dann was passiert (Krankenhaus, etc) ist Feuer auf dem Dach.
    Auch nicht zu vergessen: die Tochter vom Nachbarn hat ein vom Falang finanziertes (oder durch eigene Arbeit in der Fremde) Haus hingestellt. Der Neid bzw. Nachahmungstrieb ist allzu menschlich.
    Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Zitat Zitat von KKC",p="549297
    ... Der Neid bzw. Nachahmungstrieb ist allzu menschlich.
    Gruß
    Ich finde dieses Phänomen in Thailand wesentlich ausgeprägter als in D. Mehr zu haben wie die Anderen ist ihnen sehr wichtig.
    Das zur Schau tragen von Goldketten usw. ist ein Sport in TH. Hier zu Lande würde man das Gehabe eher verachten.
    Es wird auch nicht selten etwas (oder auch mehr) dazu gedichtet...

    Das Gute an der Sache ist, sie hat immer einen Wunsch zum Geburtstag oder zu Weihnachten.
    Immer Gold. :-)

  4. #83
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Zum Thema Prostitution fällt mir immer wieder ein wie damals der eiserne Vorhang fiel und ich zu einem Motorradrennen nach Most gefahren bin.

    Da standen fast die ganze grenznahe Strecke über in oder nahe von Ortschaften hübsche jungen Frauen auf der Suche nach Kunden. Die Damen waren gut gekleidet und sahen nicht so aus, als hätten sie es zum Überleben nötig, sich zu prostituieren.

    Man hörte damals auch in Medienberichten, dass nach der Grenzöffnung die Gelegenheitsprostitution durch gutbürgerliche junge Frauen immens zugenommen hatte.

    Ich will mit diesem Posting keine Schlüsse nahelegen. Es war lediglich eine verblüffende und auch verstörende Erfahrung. Was ist in diesen Frauen vorgegangen?

  5. #84
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    [quote="spartakus1",p="549298"]
    Zitat Zitat von KKC",p="549297
    Mehr zu haben wie die Anderen ist ihnen sehr wichtig.
    In einem Land wie Thailand, in dem Du entweder Geld fuer eine medizinische Notwendigkeit hast oder die Chance auf das naechste Leben, finde ich eine solche Haltung durchaus verstaendlich :-) .

  6. #85
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Zitat Zitat von Godefroi",p="549301
    ... Es war lediglich eine verblüffende und auch verstörende Erfahrung. Was ist in diesen Frauen vorgegangen?
    Das gibt es aber schon länger.
    Nicht ohne Grund nennt man es das älteste Gewerbe der Welt... :-)
    Viel Rauch um Nichts, oder wie hieß der Film?

    Gruß Rolf

  7. #86
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    @Dieter;
    war der Post von Spartakus :-)
    @Godefroi,
    ich sehe das noch etwas verschärfter. Ich würde nicht ein Dorf in Osteuropa mit einem in der Pampa im Isaan vergleichen. Wer hier mal als junger Mensch die Grossstadt gesehen hat, will in den seltensten Fällen zurück.
    Das Leben dort ist hart und wenn man dann im Fernsehen die heile Welt vorgegauckelt bekommt, wen wundert es das die Jungen in die Stadt bzw. mit einem Farang ins gelobte Land wollen.
    War doch in D nach dem 2. Weltkrieg auch so. Geschichte wiederholt sich halt.
    Gruß

  8. #87
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Dass Frauen versuchen, einen Gatten zu finden, mit dem zusammen sie sich ein gutes Leben aufbauen können ist völlig verständlich. Was damals so unerwartet war, war die Tatsache, dass die Damen keinen Gatten suchten, sondern Kunden, und dass sie eben nicht aus Verhältnissen, die man als arm bezeichnen würde, zu kommen schienen, sondern attraktiv und gepflegt wirkten. Wir haben uns damals schon gefragt, wieso diese Frauen das machen.

  9. #88
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Hab mir das Posting mal rausgepickt, weils gerade recht frisch geschrieben wurde..


    Zitat Spartakus1 # 80:

    "Die Arbeit auf dem Feld ist sicherlich eine Alternative, ist aber für uns Europäer wohl nicht vorstellbar, was das für eine Maloche ist.
    Dass diese Arbeit niemand gerne macht, kann ich gut verstehen. Und wenn sich da eine Alternative bietet, ist man (Frau) sehr leicht zu verführen."
    _____________________________________
    _____________________________________

    Keine Ahnung warum hier oft, auf die Feldarbeit, evtl. noch auf den Isaan bezogen, reflektiert wird.

    Feldarbeit ist doch eh nur saisonbezogen..

    Im Osten der BRD ziehts die Frauen weg von ihren Wurzeln...Richtung West,wegen den Jobchancen.
    Das ist in TH. nix anderes..In TH.gibt es Industriezonen, wo sich massig Gewerbe angesiedelt hat, z.B. Amata Nakhon,Nähe Chonburi. Bin da schon öfters rumgefahren und aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen.

    Nun kenne ich nicht den thl. Stellenmarkt, kann eh kein Thai lesen...könnte mir jedoch vorstellen, dass in diesen Industrieansiedlungen Jobs zu vergeben sind.

    Stellt sich mir die Frage, woher bekommt Thai die Info, dass es in der Stadt X Jobs gibt??..

    Überregionale Zeitungen, Internet, Mundpropaganda, kommen mir da in den Sinn.

    Wieviele Schüler und Studenten sind jedes Jahr fertig mit der Schule, dem Studium in TH.?? Genau dasselbe Problem wie z.B. in der BRD, was machen, wenn fertig..

    Noch nie gehört, das in der BRD ne Frau zur Anderen sagt z.B... komm nach S.Pauli,
    zum Geldverdienen..weil sie keine Lehrstelle, kein Pratikum, keinen Job bekommen hat.

    Ein komplett anderes System.

    Das z.B. Pattaya, Patpong, Patong einiges an Arbeitskräften " aufsaugt, " scheint mir logisch, wenn keine Kohle von Hause aus, beim " Mama- Papa Hotel " zum gemeinsamen Verzehren vorhanden ist..

    In D. - Land trägt der Staat eine Fürsorgepflicht, um über ne Zeit, über die Runden zu kommen. Wäre das nicht so, gebe es im emanzipierten D. - Land evtl. ein Mehr an Rotlicht oder evtl. Straftaten..Evtl...

  10. #89
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="549308

    Keine Ahnung warum hier oft, auf die Feldarbeit, evtl. noch auf den Isaan bezogen, reflektiert wird.
    Weil das wohl die härteste und schlechtest bezahlte Erwerbstätigkeit in TH ist.
    Das aber trotzdem das Überleben der Menschen dort sichert...

    Natürlich gibt es in TH wesentlich mehr Arbeitsangebote, gerade in den Touristengebieten sind zahlreiche Stellen vorhanden. Man bedenke die Vermieter, Taxis, Restaurants etc...

    Gruss Rolf

  11. #90
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thailand-Freunde, ich brauche Argumentationshilfe!

    Zitat Potter / Sofia # 1.

    " Hallo in die Runde,

    da musste ich mir gestern von einer Bekannten doch glatt vorwerfen lassen, dass ich mit meinen Reisen nach Thailand die Prostitution unterstütze.
    Jetzt bin ich gerade dabei, ein paar Fakten zum Thema zu sammeln - kann mir jemand hierbei vielleicht noch mit aussagekräftigen Links weiterhelfen?

    Meine Hauptargumentation ist übrigens die, dass ich mit meiner Anwesenheit im Lande für Arbeitsplätze und daher für eine hoffentlich profitable Einkommensalternative sorge."
    ____________________________________________
    ____________________________________________

    Nun...in Berlin werden sich ebendso Gedanken gemacht.
    Ob sich Touristen nach Berlin was " vorzuwerfen haben "..?
    Dort etwa die Prostitution unterstützen..?

    Mindeststandards in .......en gefordert..

    http://www.morgenpost.de/desk/1455440.html

Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Freunde des Isaans
    Von KraphPhom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 11:30
  2. an die mac-freunde
    Von bigchang im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.05, 19:19
  3. Freunde in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 12:53