Seite 50 von 63 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 624

Thailand contra Deutschland, was ist besser oder schlechter

Erstellt von Charly, 26.01.2009, 14:02 Uhr · 623 Antworten · 29.396 Aufrufe

  1. #491
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Beachboy Beitrag anzeigen
    Guter Schutz für Arbeitnehmer vor Kündigung bei Krankheit oder bei betriebsbedingten Kündigungen (Sozialauswahl).
    Bei allem anderen gebe ich dir weitgehend Recht, aber was Kündigungen anbelangt liegst du leider falsch. Zum einen gibt es in Deutschland keinen Schutz vor Kündigung in der Krankheit, im Gegenteil, andauernde Krankheit ist ein Kündigungsgrund, zum anderen gibt es in Thailand im Gegensatz zu Deutschland eine gesetzlich festgesetzte Abfindung.

  2.  
    Anzeige
  3. #492
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Zumindest bei kultivierten Thais. Einer bestellt und alle essen von allem, etwas.
    Ich kenne es eher so, dass jeder irgendetwas äußert, was er gerade gerne essen würde. Hinterher wird dann die Zeche geteilt [sic].

  4. #493
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Bestätigt.

    Zur thailändischen Küche: Ich habe in diesem Gin-Lao(?)-Style noch nicht ein Gericht probieren dürfen, was ich mag. Mal ganz abgesehen von dem Einsatz von Innereien, Fleischabfällen und Extremitäten sagt mir die Überwürzung mit Koriander, Ingwer, Koks und Chili überhaupt nicht zu. Dazu zähle ich auch solche bekannten Gerichte wie Somtam Pla oder Massaman.
    Im Gegensatz dazu finde ich den südthailändische Stil, wie z. B. Gai Pad Med Mamuang, recht ansprechend.
    Ist aber alles Geschmackssache.

    Und ja, ich habe die Möglichkeit auch als Tourist einen Einblick in die originäre TH-Küche zu bekommen.
    Meine Frau ist Köchin von Kindesbeinen und verfügt über ein enormes Repertoire.
    Ich bin auch immer wieder sehr froh, dass der isaanische Schlangenfraß (c)Woody bei uns nur äußerst selten auf den Tisch kommen. Eine kleine Packung Klebreis hält bei uns schätzungsweise mindestens ein Jahr.

  5. #494
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Die typischen Farang Gassenhauer sind des weiteren : Homog, Springrolls, American Fried Frice, BBQ Red Snapper, No Name, Fried xxxx oyster souce, Bananenroti, Pad Thai usw uswf. Nach 7 Wochen Farang/Islam/Indischer Kueche wieder bestens Thai gegessen.
    Was ist denn "No Name"? Mir schmecken übrigens weder American Fried Rice noch Pad Thai.

  6. #495
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Ich habe in diesem Gin-Lao(?)-Style noch nicht ein Gericht probieren dürfen, was ich mag. Mal ganz abgesehen von dem Einsatz von Innereien, Fleischabfällen und Extremitäten sagt mir die Überwürzung mit Koriander, Ingwer, Koks und Chili überhaupt nicht zu.
    Stimmt.

    Man fragt sich direkt, was die eigentlich mit den frischen und guten Teilen des Tieres machen.

  7. #496
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ...wird geschlemmt ohne Ende Fisch, Austern, Hummer, Krebse Shrimps..... in Hua Hin alles kein Problem...und täglich frisch aus dem Meer.
    Hummer gibt es in tropischen Meeren keine, Du meinst Langusten?

    Die Austern hier haben auch nichts mit den europaeischen Delikatessen zu tun.

  8. #497
    Avatar von dschai jen

    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    437
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Das trifft auch für meine Frau zu. Neben Gai Padmetmamuang fällt mir noch ein Pad PiaoWan (süß-sauer), Tom Ka Gai und Tom Yum Gung Suppe, Haa Mogg (Fisch mit Kokos), Pad Mii (gebratene Nudeln) - alles sehr lecker bei ihr. Wenn sie nur für sich oder für Thais kocht, sind das aber ganz andere Gerichte, die mir nicht zusagen, wie Somtam etc.
    Die oben genannten Gerichte sind halt der Standard aber nur ein winziger Teil der Thai Küche. Leider bleibt es bei den meisten Farangs bei einer geringen Anzahl von Gerichten die sie probieren.
    Die Thai Küche muss man sich in gewisser Weise erarbeiten, gerade was die Schärfe oder die für und ungewohnten Gewürze angeht.

    Sehe ich immer wieder bei z.B. Thai Geburtstagen: Die anwesenden Farangs sitzen im Wohnzimmer und bekommen von ihren Frauen ein entschärftes (Standard) Thai Gericht mundgerecht serviert oder es gibt was nicht Thailändisches. Die Thailänder sitzen in der Küche, essen und brutzeln jede Menge leckere Gerichte. Das ist dann auch mein Platz, denn es gibt immer mal wieder was neues zu probieren was ich noch nicht kenne.

    In Thailand ist es ähnlich, wer nur in den Touri Restaurants thailändisch isst wird kaum ein authentisch gewürztes thailändisches Essen bekommen.
    Das für mich beste Essen in Thailand gab es bisher immer entweder auf dem Land von den jeweiligen Gastgebern zubereitet, auf der Straße oder in Restaurants wo nur Thais essen gehen.

  9. #498
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von dschai jen Beitrag anzeigen
    Die Thai Küche muss man sich in gewisser Weise erarbeiten, gerade was die Schärfe oder die für und ungewohnten Gewürze angeht.
    Ich esse was mir schmeckt und was mir nicht schmeckt lasse ich stehen. Wozu soll man sich das "erarbeiten"?

    Mit der Schaerfe hier hatte ich nie ein Problem. Ein Problem habe ich hier oefters mit der Qualitaet der Zutaten und den Faehigkeiten der Koeche und des sonstigen Personals.

  10. #499
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    ich esse am liebsten "Street food", also irgendwo an einem Markt oder Strasse, wo etwas Leckeres zu sehen ist, denn das ist mit Sicherheit autentisch und schmeckt auch noch gut! Aber wie sagt man, gutes Essen ist Geschmacksache !!

  11. #500
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ich esse am liebsten "Street food", also irgendwo an einem Markt oder Strasse, wo etwas Leckeres zu sehen ist, denn das ist mit Sicherheit autentisch und schmeckt auch noch gut! Aber wie sagt man, gutes Essen ist Geschmacksache !!
    Ganz recht Currywurst zum Beispiel

Seite 50 von 63 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.12, 08:54
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.03.11, 04:53
  3. Sprachvisum besser in D oder Ö beantragen ?
    Von Steppke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 15:09
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.02.08, 09:04
  5. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44