Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72

Thailand - Arme - Reiche - Schmutz - Probleme

Erstellt von Amsel, 15.12.2017, 05:29 Uhr · 71 Antworten · 3.343 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.873
    sat schuesseln sind thai statussymbole so wie mia nois.

    mfgpeter1

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    4.207
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    sat schuesseln sind thai statussymbole
    die sind doch längst außer Mode / alte Technik - heute gibt es in ganz zunehmenden Maß optical fibre broadband bis in die entlegensten Kaffs (wie auch bei mir), da guckt man sich nur noch Driss, überhaupt keine Nachrichten oder gar Dokumentationen auf'm smart phone an.

    Ich meine auch mitzubekommen, daß Mia Noi mit dem dazugehörigen permanenten Finanzaufwand immer weniger das Ding des heutigen Thailand sind: Lieber geht ER einmal schnell wie alle anderen hier auch in der Pause, nach dem Markt, nach Dienstschluß einen wegstecken - fertig, total damage nie > 2,5k (oft inkl. Massage oder Haarschneiden oder Pediküre etc.). Eine Mia Noi generiert meist Kosten in ganz anderen Dimensionen

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.635
    selbst bei manchen Tempeln war es üblich,
    voller Stolz die geleerten Wasserflaschen unter die Stelzen der Häuser zu werfen, dass ist Teil einer gewissen Neureichensitte,
    die lautet :

    Ich konsumiere, also bin ich.

    In vielen Dörfern ist der Müll die Exsistenzberechtigung,
    wir sind erfolgreich, darum können wir uns Konsum leisten, seht den Beweis der teuren Verpackungen,
    was wir uns schon leisten können.

    Nur sehr arme Menschen, wo nix an Müll rum liegt,
    die können weg !

    (in Zeiten der Überbevölkerung eines Landes,
    wurde immer der unbrauchbare Teil in den Selbstmord getrieben,
    in Europa wurden Kriege gemacht, oder in Wellen, die Menschen nach USA Australien oder sonstwo weggeschickt,

    wenn die finanziellen Mittel eben nur für 60% der Bevölkerung reichten,
    und man sich eben von den unproduktiven Teil trennen wollte.

    In Thailand spühren das die Menschen in den Dörfern, wo früher regelmässig siw gespendeten Wohlfahrts LKWs vorfuhren,
    das der Staat nun seine Bauprojekte nicht mehr erledigen kann,

    überall aufgerissene Strassen nicht mehr weiter gebaut werden können,
    und eben auch die Folgen von Trump,
    der aus dem Asia Pacific Abkommen ausgestiegen ist,
    und zu Thailand nur noch die Regel übrig hat,

    ihr verkauft für 1000 Dollar Fisch in die USA, ihr kauft von den USA für 1000 Dollar meinetwegen Schweineköpfe,
    und alles ist ok.
    Macht ihr das nicht, werdet ihr vom Handel gesperrt,
    und zwar solange, bis die Bilanz wieder stimmt,
    und für 1000 Dollar Schweineköpfe gekauft werden können.

    Damit ist für das Exportland Thailand ein Grossteil des Export mit den USA, eine sehr wichtige Einnahmequelle, weggebrochen,

    und die Bevölkerung in Thailand spürt,
    das 20 Mio Einwohner wegmüssen.

    Darum herrscht die grosse Angst,
    bitte, wir sind nicht so schlecht,
    schaut an unserem Müll, wieviel konsum wir leisten können,
    wir arbeiten, wir sind ein produktives Dorf,
    sucht uns nicht aus.

    Wir brauchen auch den nicht angekommenden Spenden-LKW mit Reis nicht mehr,
    wir können uns selber durchkämpfen.
    Auch belasten wir die Bilanzen nicht, alle Behinderten, die sich dieses Jahr aufgehängt haben,
    wurden von uns nicht gemeldet,
    bitte lasst uns in Ruhe.

    Das ist die heutige Zeit.

    Klar mag es ein paar Leute geben,

    die ärgern sich wegen der Vermüllung,

    aber man beteiligt sich brav an der verscheuchung der Fremdlinge,
    nein, mit denen will man auch nix mehr zutun haben,
    Sutep hat ja recht, das Thailand ohne Ausländer wesentlich besser dar steht.

    Demgemäss haben sich vom Innerthailändischen Tourismis brav an der Verschmutzung der Ausländerstrände beteiligt,
    als Zeichen,
    Farang go home,

    die Art, wo Leute, die ihr Einkommen früher mit Touristen verdienten,
    heute brav die Pfote geben,
    und sich an der Ordnung des Landes beteiligen.

    shut down

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.635
    Folgen des Innerthai Tourismus in Phuket



    Phukets Touristen unzufrieden mit verdrecktem Strand und Wasserqualität


    Phuket - Abfall und die Wasserqualität an den Strände von Phuket gelten als größtes Übel, so die Ergebnisse einer Studie der Prince of Songkla University (PSU), die am 14. Dezember auf dem Campus von Phuket vorgestellt wurde.
    „Wir erhielten Feedback von 1.624 Teilnehmern an Phukets Stränden, darunter Touristen, Dorfvorsteher, Studenten und private Unternehmen in der Gegend. Die Daten wurden zwischen Oktober 2016 und September 2017 gesammelt“, sagte Dr. Chantinee Boonchai, die gestern die öffentliche Ankündigung an der Universität leitete.
    Dr. Chatinee, Dozentin am PSU und Mitglied des Andaman Umweltforschungszentrums (ANED), fügte hinzu: „Der Hauptzweck dieser Forschung besteht darin, Informationen zu erhalten, da die Stiftung bestrebt ist, das Strandmanagement und die Beamten zu unterstützen.
    Phukets Touristen unzufrieden mit verdrecktem Strand und Wasserqualität :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Pattaya :


    Das Rauchverbot an den Stränden stößt auf taube Ohren: Jomtien verdreckt


    Pattaya - Sophon Cable TV berichtete, dass Einheimische und Touristen kopfschüttelnd „Amazing Thailand“ murmelten, nachdem das viel beschworene Rauchverbot am Jomtien Beach keine Wirkung gezeigt hatte.
    Der Strand war nach dem Jetski Weltcup 2017 total mit Zigarettenstummeln, Zigarettenschachteln und einer ganzen Reihe anderer verstreuter Abfälle auf 500 Metern des Strandes verdreckt.
    Der Strand war zuvor unter 24 anderen Stränden in Thailand als rauchfrei bezeichnet worden, und es wurde viel Geld ausgegeben, um Raucherplätze zu schaffen.
    Hochdekorierte Beamte sagten, sie hätten die lokalen Betreiber geschult, um zu helfen und führten Kampagnen durch, um den „Missbrauch“ des Strandes zu beenden.
    Jetzt wurden 100 Mitarbeiter benötigt, um allen Müll und Zigarettenkippen zu beseitigen.
    Sophon besuchte denStrand, um Nachforschungen anzustellen, fand aber nur frustrierte Besucher, die sich wunderten, wann Touristen aufhören würden, die nationalen „Vermögenswerte“ zu vermüllen.
    Es wird sich auch gefragt, ob die Gefahr von Gefängnisstrafen und hohen Geldstrafen in der Zukunft irgendwelche Auswirkungen haben wird.
    Der 1. Februar ist der „D-Day“, nachdem Menschen, die beim Rauchen am Strand erwischt werden, inhaftiert oder mit Geldstrafen von bis zu 100.000 Baht bestraft werden können.
    Das Rauchverbot an den Stränden stößt auf taube Ohren: Jomtien verdreckt :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    soll heissen,

    wir müssen den inner Thai Tourismus solange fördern,

    bis keine Reaktion mehr erfolgt.

    Überall, wo Reaktion erfolgt,

    die Leute müssen weg.

  6. #15
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    4.670
    Ich sage oft: "So wie es in den Koepfen ausschaut, so schauts auch im persoenlichen Umfeld einer Person aus".

    Nach meiner Vermutung handelt sich bei der Vermuellung um ein geistiges Problem, oder sollte ich schreiben,

    ein Charakter-Defizit?



    Da faellt mir gerade eine Begebenheit ein, ein Kassierer sah, wie ein geschniegelter Tunterich seinen halbleeren

    Eiskaffeebecher unter den Bus-Sitz entsorgte und den Bus verliess.

    Der Kassierer rannte mit dem Eiskaffeebecher hinter dem geschniegelten Tunterich her und warf mit aller

    Wucht den Becher nach ihm.

    Er hat ihn verfehlt.

    Gluecklicherweise, oder schade?

  7. #16
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    4.207
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Demgemäss haben sich vom Innerthailändischen Tourismis brav an der Verschmutzung der Ausländerstrände beteiligt, als Zeichen, Farang go home
    Daisy Daisy, was hast Du nur heute wieder Spezielles geraucht...?

  8. #17
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.742
    Bei Disis Kommentaren denke ich immer an meinen alten Englischlehrer Tom Shannon (der mit dem Stutter) "It' so depressing! If I didn't live in the basement I would have j-j- j-jumped out of the window"

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.635
    Stellt Euch die Situation vor,

    der thailändische Fisch, den man in die USA geliefert hat,
    droht beim US Zoll zu vergammeln,
    Thailand fragt, was ist los, warum kriegen wir den Fisch nicht rein,
    dann kommt eine Liste von unterschiedlichen US Produkten, und hinter allen Produkten stehen Punkte.

    Von Trump kommt - ihr braucht 100 Punkte, dann lassen wir den Fisch durch,
    also sucht euch die US Produkte aus, die ihr kaufen wollt.

    Da die Zeit drängt, und es viele Punkte für Schweineköpfe gibt,
    kreuzt man Schweine Köpfe und im Grunde Schweine Schlachtabfälle an.

    Alles klar, sagt Trump, als die 100 Punkte geschafft sind,
    seht ab jetzt zu, dass die Bilanz ausgeglichen ist, sonst ist der Laden sofort wieder zu,
    die Obama Zeiten sind vorbei.

    Und in Thailand ???

    11 Sept 2017
    Pig farmers protest against import of US pork - Thai PBS English News
    13 okt 2017
    Thailand to explore U.S. pork imports | National Hog Farmer

    Da fragt sich die thailändische Schweinewirtschaft :

    Was um alles in der Welt wollen wir mit US Schweine Bestandteile ???

    Die haben gar nix kapiert,
    als ob man die Schweineköpfe bestellte, weil man sie wollte,
    sondern weil man die verdammten 100 Punkte zusammenkriegen musste.

  10. #19
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    14.772
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Stellt Euch die Situation vor,

    der thailändische Fisch, den man in die USA geliefert hat,
    droht beim US Zoll zu vergammeln,
    Thailand fragt, was ist los, warum kriegen wir den Fisch nicht rein,
    dann kommt eine Liste von unterschiedlichen US Produkten, und hinter allen Produkten stehen Punkte.

    Von Trump kommt - ihr braucht 100 Punkte, dann lassen wir den Fisch durch,
    also sucht euch die US Produkte aus, die ihr kaufen wollt.

    Da die Zeit drängt, und es viele Punkte für Schweineköpfe gibt,
    kreuzt man Schweine Köpfe und im Grunde Schweine Schlachtabfälle an.

    Alles klar, sagt Trump, als die 100 Punkte geschafft sind,
    seht ab jetzt zu, dass die Bilanz ausgeglichen ist, sonst ist der Laden sofort wieder zu,
    die Obama Zeiten sind vorbei.

    Und in Thailand ???

    11 Sept 2017
    Pig farmers protest against import of US pork - Thai PBS English News
    13 okt 2017
    Thailand to explore U.S. pork imports | National Hog Farmer

    Da fragt sich die thailändische Schweinewirtschaft :

    Was um alles in der Welt wollen wir mit US Schweine Bestandteile ???

    Die haben gar nix kapiert,
    als ob man die Schweineköpfe bestellte, weil man sie wollte,
    sondern weil man die verdammten 100 Punkte zusammenkriegen musste.

    auf die Idee, die Überfischung ihres Meeres zu beenden, damit man keinen Handel Fisch gegen Schweineköpfe führen muss, kommen sie nicht. Die lokalen Märkte in Thailand quellen sowieso über von Millionen Tonnen von Fisch.

    Erlöse aus Export von Fisch füllen sowieso nur die Taschen von Thai-Chinesen, die eh schon mehr Geld haben als sie zählen können.

    Eigentlich heisst die Lösung, reduziert die Fischerei, soviele Thais leben nun auch wieder nicht von der Fischerei (nur ganz reiche Familien, die auf dem Rücken burmesischer Sklaven-Matrosen irrsinnig Geld scheffeln).

    Die kleinen Fischer an den Küsten fischen für den Eigen- und Lokalbedarf. Dagegen befassen sich umso mehr Thais mit Schweinehaltung.

    Aber das können Sie nicht, das sind die maßlosen Vorgaben der politischen Eliten, die sich beständig die Taschen vollmachen wollen. Wie der arme Teil des Volkes das überlebt, ist denen doch egal.

    Was der thailändischen Regierung fehlt, ist das "gesunde Maß". Jedes Tun muss ein "Maß" haben, eine Messlatte, eine Grenze, ab der man sich sagen sollte, jetzt ist es genug.

    Jetzt der Sprung von der Fischerei-Elite zum unteren Mittelstand, ähnliches Spielchen

    Die Landeigner können auch nicht masshalten, sie springen auf jede kurzfristige Profitchance auf, Beispiel Kautschukplantagen. Hier warn vor bald 30 Jahren eigentlich massvolle Planungen über mehrere Jahrzehnte. erforderlich. Aber nein, man hat ohne Maß drauflos investiert. Kommen dann Weltmarktkräfte zum Tragen, Über-Angebot bei gleichbleibender Nachfrage, ist das Spiel aus.

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.635
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen

    Demgemäss haben sich vom Innerthailändischen Tourismis brav an der Verschmutzung der Ausländerstrände beteiligt, als Zeichen, Farang go home
    Daisy Daisy, was hast Du nur heute wieder Spezielles geraucht...?
    wie war es früher,

    Gäste machen dRECK;
    dRECK MUSS WEG;
    WER MACHT DEN dRECK WEG ß

    NA; JEDER sONNENSCHIRMVERMIETER;
    DER WILL; DASS SEIN sTRANDABSCHNITT SAUBER IST

    Jetzt kam die Suthep Bewegung, die sagte, der Strandtourismus untergräbt die Landeskultur,

    unsere jungen Männer sollen keine Russinnen in Micro-Bikinis sehen,

    also musste man den Strandtourismus vertreiben.

    Es ging in Phuket los, abreissen von Strandclubs, KEINE STRANDLIEGEN; KEINE SONNENSCHIRME

    dann hiess es, die neue Ordnung müsse in ganz Thailand gelten.

    JA, wenn die ganzen Sonnenschirmvermieter arbeitslos gemacht werden,
    ja wer hält dann die Strände sauber ????????????????????????????????

    DAS ist egal

    Das ist die neue Ordnung

    da kann sich jeder von seinen 5 Fingern abzählen, was er davon halten kann,

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 11.04.05, 15:15
  2. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 20.03.05, 10:16
  3. Einschulung in Thailand / wann und wieviel ?
    Von Manfred im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.03.05, 15:01
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.03, 21:15
  5. Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?
    Von Bukeo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 00:28