Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thailand in 50 Jahren

Erstellt von Amsel, 11.09.2015, 15:18 Uhr · 10 Antworten · 1.312 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.916

    Thailand in 50 Jahren

    Auf dieser Seite Thailand in 50 Jahren hat sich ein netter Mensch die Muehe gemacht einen Artikel aus der NATION zu uebersetzen.

    Es ist schon erstaunlich und ernuechternd was ein Thailaender zu diesem Thema schreibt. Wenn ich die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte betrachte dann...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    dann kommt man zu dem Schluss....."Es gibt Millionen von Ideen".... (aus dem Link)

  4. #3
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.916
    ...und sie springen von einer Idee zur anderen, weil...

  5. #4
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ein sehr guter Bericht eines Thais welcher sich wenigstens Gedanken macht über seine Heimat! Dieses könnte aber auch für uns in DACH gelten, denn wenn es bei uns so weitergeht mit kürzungen des Sozialwesens wie Schulen und Bildung, Forschung und Medizin usw............dann wird zumindestens Ö das Schlußlicht in Europa werden. So schlecht und ungebildet wie viele junge Menschen sind ist nicht verständlich, und jetzt bekommen wir ein weiteres Bildungsproblem mit den eingewanderten Neubürgern, denn die Masse derer ist leider ungebildet und kann nicht schreiben und lesen...............keine schöne Zukunft für Europa! Singapur und einige asiatischen Staaten werden uns überholen.....................

  6. #5
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Haha,

    in der DDR wurde über das "Jahr 2000" phantasiert. Da verfaßten auch Schüler phantastische Berichte über Utopia, d.h. Überfluß und Wohlstand für alle und Lösung aller Probleme dank Technik. Jeder hat seinen Roboter usw.

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Ich erinnere mich an die Zeiten, wo es in Thailand ähnlich, wie in Kambodscha vor 15 jahren war,

    wer eine Happy Pizza bestellte,
    bekam ungefragt eine Pizza, die voll von Drogen war, und den Hungrigen HAPPY machen sollte.

    Die ganzen Mohnfelder in Thailand, die in weiten gegenden seinerzeit tolerierte Dauerkonsumtion von Drogen,

    damals hätte niemand jemals für möglich gehalten,
    das Thailand im Stande wäre, jemals auch nur ansatzweise wie Singapore zu werden,
    all die Hippies und Backpacker, die von Afgahnistan Ende der 70ger Jahre nach Thailand kamen,
    um hier als Englischlehrer und später Tourguide zu arbeiten,
    hätten jemeils geahnt, das sich dies in Thailand ändern könnte,

    doch

    es passierte.

    Wir leben momentan in der Zeit eines sanften Generals,
    der Exekutionen von Andersdenkenden vermeidet,
    der keine Felder und K...lager eingerichtet hat,
    um Problem Menschen besser zu schützen, (was man ja als Pflicht des Staates ansehen kann),
    und der im Grunde doch sehr viel weiter so laufen lässt,
    wie es früher immer war,

    doch die Frage muss auten,

    wie wird sein Nachfolger werden,
    der sich erstmal Glaubwürdigkeit durch Härte, und Gehör verschaffen muss.

  8. #7
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    @DisainaM, ich hoffe, auch wenn es andere eventuell nicht verstehen, das es nicht so schnell einen Nachfolger gibt, auch wenn nicht alles Gold ist, aber ich sehe klarere Strukturen, als bei sogenannten Politikern, und die sind nötig.

    Was hällst Du davon? Ein "Handbuch" für die Verwaltung Law Lounge, Thailand

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Theorie und Praxis,

    in BKK wird es einfach sein, die Verwaltung darauf einzustimmen,

    in Deutschland bekommen die Ausländerämter zB. Durchführungsverordnungen,
    wie das bestehende Recht umzusetzen ist,
    doch kann es vorkommen,
    dass ein"Runderlass" ergeht.
    dass eben ein Gesetz nicht angewendet wird,
    frei nach dem Motto,
    wir wissen, dass wir in Deutschland mit unserer Praxis gegen EU Recht verstossen,
    doch bis ein EU Urteil in der Sache vorliegt,
    haben wir soviel dadurch gewonnen,
    dass es sich finanziell gelohnt hat, sich nicht ans gesetz der EU zu halten.

    In Thailand stellt sich das Problem so dar,

    der Chef einer Behörde, der für die Einstellung verschiedener Mitarbeiter der behörde verantwortlich ist,
    hat einen Privatdeal, dass die Mitarbeiter 8 Jahre lang ihr komplettes gehalt an ihn abführen müssen.

    Deswegen ist ihm auch klar,
    das er den Leuten andere Spielwiesen offen halten muss,
    die die Beamten bewirtschaften können.
    die beamten müssen schliesslich von etwas leben.

    Klar ist daher,
    die Umstände, die den DSI Chef damals bestechlich machten,
    sind die Systemschwächen, die bei einer "Innenrevisionsabteilung" beseitigt werden müssen, will sie effektiv arbeiten.

    Ohne eine funktionierende Innenrevision sind Gesetze ein stumpfes Schwert,
    doch funktioniert es denn mal, braucht es allerdings auch anständig bezahlte beamte,
    sonst wird das nix.

  10. #9
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.690
    Ohne eine funktionierende Innenrevision sind Gesetze ein stumpfes Schwert,
    doch funktioniert es denn mal, braucht es allerdings auch anständig bezahlte beamte,
    sonst wird das nix.

    Selten, dass ich Disi 100% zustimmen muss. Wie meinte meine Schwägerin letztes Jahr (sinngemäß): " Was hab' ich nun von meiner 60-70 Stunden Woche und mitunter drei Tage in der woche up-country unterwegs? Steht ein Revisionstermin aufgrund echter Vorwürfe an, gucken mich die Leute an wie ein Auto 'Ja aber, haben wir doch schon immer so gemacht' "

    Mit Tarit hast Du auch Recht. 2010 Thaksin wg. "Terrorismus" anklagen, 2012 Abhisit wg. "Mordes". Wieviel war dieser "Change of Heart" wohl wert?

  11. #10
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Ok.OK, was sind anständig bezahlte Beamte? also was ist im thailändischen Kontext anständig bezahlt? also anständig genug um nach Gesetz zu arbeiten?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand in 20 Jahren
    Von kraph phom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.02.05, 07:03
  2. Visa für Thailand in FFM
    Von Wittayu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.05.03, 16:44
  3. Von Thailand in die Schweiz.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.02, 13:00
  4. In 2 Jahren den Asien (EURO) ?
    Von Raimund im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.02, 01:03
  5. Thailand in Deutschland
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.07.02, 15:51