Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 118 von 118

Thailand

Erstellt von Waitong, 12.04.2013, 02:38 Uhr · 117 Antworten · 6.338 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Die Progressive Farmers Association (PFA) hilft den armen Bauern auf eigenen Fuessen zu stehen, eine gute Sache, wie ich meine. Nachfolgend wird von der Reis-Kooperative (Organic Jasmine Rice Producer Group) berichtet, wie sie den Menschen hilft. Es gibt einige Moeglichkeiten zu helfen...
    Die Reis-Kooperative "Organic Jasmine Rice Producer Group" in Thailand

    Die Mitglieder der OJRPG (Organic Jasmine Rice Producer Group) sind alle Kleinbauernfamilien, die in der ärmlichen Region in Nord-Ost-Thailand Reis zu Fairtrade-Bedingungen anbauen.
    Seitdem Sudjai Chairueng Mitglied bei OJRPG ist, hat sie an zahlreichen Fortbildungskursen und Treffen teilgenommen, die von der Progressive Farmer Association (PFA) organisiert werden. In diesen Kursen hat sie gelernt, organischen Dünger aus Mist und Kompost herzustellen. Hier erfuhr sie auch, wie sie die Bodenqualität erhalten und verbessern kann. Mit dem ökologischen Anbau deckt sie zum einen den jährlichen Bedarf für sich und ihre Familie, zum anderen kann sie die Überschüsse verkaufen. Als Haupteinkommensquelle der Familie dient der ökologische Reisanbau, daneben verdient Sudjai durch Gemüseanbau und Rinderzucht ein Zubrot.
    Als Mitglied der OJRPG garantiert ihr die PFA die Abnahme des ökologischen angebauten Jasmin-Reises zu einem festen Fairtrade-Mindestpreis. Die Kooperative erhält zudem eine Prämie von 1 TH Baht pro Kilogramm Reis, die auf ein Sparkonto eingezahlt wird und für die spätere Altersvorsoge der Bauern und Bäuerinnen dient.
    Wen es interessiert kann hier weiterlesen ---> FAIRTRADE Code - Produzenten -

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Die Progressive Farmers Association (PFA) ........................
    Machst du da mit?

  4. #113
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Dort wo es moeglich ist kaufen wir Produkte, die Menschen zugute kommen, die selbst produzieren. Persoenlich bin ich ein grosser Freund von getrockneten Fruechten die es hier in Bangkok oder Hua Hin zu kaufen gibt. Es gibt einige Pruduzenten aus dem Isaan die machen sehr schmackhafte (saubere) Trockenfruechte. Wenn man die Augen offen haelt findet man immer etwas, um Menschen zu unterstuetzen.

  5. #114
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Ich unterstütze meine arme kleine Khmer-Freundin hin und wieder mal.

  6. #115
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Solange die Gegenleistungen stimmen hilft man doch gern .

  7. #116
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Machst du da mit?
    Hatte bereits oben auf die Frage geantwortet, aber hier steht noch etwas ueber die Mitwirkung eines Deutschen...
    Ein in Deutschland ausgebildeter Flugzeugbauingenieur leitet seit vielen Jahren die „Progressive Farmer Association (PFA)“ in der Provinz Ubon Ratchatani. Dank seiner Ideen und Organisation konzentrieren sich rund 600 Reisbauerfamilien verstärkt auf organischen, umweltfreundlichen Reisanbau und andere traditionelle Aktivitäten. Sie erzielen durch spezielle Lagerlogistik höhere Preise und ein besseres Einkommen. Die Arbeit der PFA ist mehrfach durch die deutsche Botschaft und andere unterstützt worden.
    Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok - Solidarität mit den Menschen

  8. #117
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ich unterstütze meine arme kleine Khmer-Freundin hin und wieder mal.
    Das ist loeblich.

    Ich geh auch immer bewusst und direkt in das Geschaeft des unmittelbaren Nachbarn in "unserem" Dorf, um seine Selbstaendigkeit zu unterstuetzen bzw. zu sichern.

    Klar, ich koennte bestimmt 3 Baht pro Flasche Bier sparen, wenn ich nach Nakhon Sawan fahre.
    Aber mir geht es um den Support der armen Haendler direkt vor Ort.

    Nebenbei: Gedanken um Promillegrenzen muss ich mir da auch nicht machen.
    Eine klare Win/Win Situation.


  9. #118
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Wie ich finde, ein sehr loebliches Vorhaben, denn es dient der besseren Voelkerverstaendigung.
    The lecturer urged Thais to see both their countrymen and their neighbours as fellow human beings and equals. He acknowledged, however, that it would take some time before this could be realised - if ever - particularly as anti-Cambodian sentiment is strong and has been fuelled by ultra-nationalists and some "elites" over the past five or six years for domestic political reasons.
    Hier kann man weiterlesen >>> Biased views of neighbouring nations must change, experts say - The Nation

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112