Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

Erstellt von Florian, 09.02.2006, 18:21 Uhr · 23 Antworten · 4.448 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Vielleicht auf den älteren(?), ich habe welche gesehen, wo der Name in beiden Schriften steht.
    Ich grabe mal dieses uralte Thema aus, um zu erfahren, ob inzwischen generell bei der (Erst)Ausstellung einer Thai ID Karte auch die lateinische Schreibweise "amtlich festgelegt" wird?

    Also haben alle neu ausgestellten Thai ID Karten (Plastik mir Chip) die lateinische Schreibweise drauf?
    Wird konsequent RTGS angewendet?
    Haben die Amphoes dafuer SW oder einen "Experten"?

    Die Frage kam mir in den Sinn beim Lesen des Threads zum Geburtsort in thailaendichen Dokumenten.
    Geburtsort in thailändischen Dokumenten

    Dort wird erwaehnt, dass es Familien gibt, wo die Mitglieder unterschiedliche Namen im Reisepass haben (hatten).
    So war das bei uns auch in den fruehen 90er Jahren noch (...bun, ...boon).

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Alles was seit 2006 ausgestellt wurde hat die romanisierte Schreibweise des Namens - richtig nach den Regeln des koeniglichen Instituts - drauf. Geburtsort fehlt, nur Date of Birth gibt es. Und es gibt keine deutschen Umlaute. Aus ä wird a, aus ü wird u etc.

  4. #23
    Avatar von guus

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von guenny Beitrag anzeigen
    Das muss aber eine ganz neue sein, meine Frau hat nahc unserer Hochzeit direkt eine neue ID-Card bekommen (Dez. 04), die war komplett in Thai.
    Übrigens: auch deutsche Behörden haben dann ihr Problem: bei der Wohnsitzanmeldung haben sie den Pass genommen und da stand dann drin: Vorname: Miss Phon.., auch wenn sie geglaubt haben, dass Fräulein nicht wirklich ein Vorname ist, sie habens als solchen genommen, weils eben so im Pass steht. ;-D

    Lustig ist, dass man im Thai Reisepass unabhängig vom Status ob verheiratet oder nicht immer auch "Miss" eintragen lassen kann. War meiner Frau ganz wichtig, als wir nach Registrierung der Eheschließung in Thailand den neuen Pass mit dem Familiennamen beantragt haben ....

  5. #24
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Dass sie Ms., Mrs., Mr. hinschreiben ist sowieso Quark.
    Liegt wohl an einer Uebertragung aus der ID Card, wo man das Geschlecht ausschliesslich an den vorangestellen Bezeichnungen erkennen kann.
    "Nang Sao", "Nang" oder "Nai" (น.ส., นาง, นาย Fraeulein / Frau / Herr).
    Also wenn einer eine "Dame" kennenlernt, in deren ID Card นาย vor dem Namen steht, ist was faul

    Im Pass dagegen ist stets zusaetzlich der "5ex" angegeben (der uebliche Herrenwitz bleibt aussen vor).

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 5 Buchstaben = 1 Zeile
    Von Philip im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.12, 22:49
  2. Kryptische Buchstaben? Hilfe
    Von Kamoi im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 16:23
  3. buchstaben wie in thai ausgesprochen
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.05, 18:41
  4. Das Buchstaben-Spiel
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 06:28
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.02, 23:29