Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

Erstellt von Florian, 09.02.2006, 18:21 Uhr · 23 Antworten · 4.449 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Florian

    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    155

    Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Ich hätte mal eine Frage zur Schreibweise der thailändischen Namen.

    In Thailand schreiben die Thais ja ihren Namen bei Dokumenten, behördlichen Unterlagen, etc. in thailändische Buchstaben. Dort ist die Schreibweise sicherlich festgelegt, so wie sie bei uns in Europa ja auch festgelegt ist: Ich muss meinen Namen immer gleich und wahrheitsgetreu angeben.

    Wie ist das nun, wenn ein Thai ein internationales Dokument in lateinischen Buchstaben ausfüllen muss. Gibt es für jeden thailändischen Namen eine "amtliche" Übersetzung in lateinische Buchstaben? Oder denkt sich der Thai dabei irgendetwas aus und schreibt bei verschiedenen Dokumenten verschiedene Namen hinein?

    Ich hoffe, ihr versteht meine Frage.

    Dann hätte ich noch eine weitere Frage: Wenn ich jetzt für den Visum-Antrag meiner Maus verschiedene Dokumente ausfülle, verwende ich dann den Namen, so wie sie ihn mir in lateinischen Buchstaben aufgeschrieben hat, oder soll ich den Namen in thailändischen Buchstaben abmalen?

    Hat ein thailändischer Name in lateinischen Buchstaben überhaupt Gültigkeit?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Liebe Grüße
    Florian

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Mit den Visaanträgen befasse ich mich da gerade.
    Für die Einladung brauchst Du ja eh einen Reisepass Deiner Maus.
    Da steht der Name ja in lateinischer Schrift.

    Gruss
    Sven

  4. #3
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Zitat Zitat von Label1907",p="314140
    Mit den Visaanträgen befasse ich mich da gerade.
    Für die Einladung brauchst Du ja eh einen Reisepass Deiner Maus.
    Da steht der Name ja in lateinischer Schrift.

    Gruss
    Sven
    @Label1907
    Damit ist alles gesagt, exakt den Namen nehmen, den das Amt in Bangkok in den Reisepass schreibt, das gilt auch für die Adressangaben etc.
    Günny

  5. #4
    Avatar von Oberlaender

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    126

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    naja, wenns dann darum geht Hausurkunden und so ähnliches zu
    übersetzten, dann...

    ..hatte unsere Übersetzterin immer dazugeschrieben das es keine einheitliche Regelungen für das Übersetzten von Namen
    aus th nach de gibt.


    mfg

    Armin

  6. #5
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    @Armin
    ..hatte unsere Übersetzterin immer dazugeschrieben das es keine einheitliche Regelungen für das Übersetzten von Namen
    Ja, das wird allgemein so gemacht. Ist aber nicht ganz richtig. Das Royal-Institut in Bangkok, was so etwas wie die erste Anlaufstelle (weiss nicht, wie man das/die richtig in deutsch bezeichnet) in Sachen Thaisprache ist, hat eine Regelung herausgebracht, wie die Uebersetzung der thailaendischen Schrift in die Romanische Schrift ist. Das Problem ist aber, das sich niemend daran haellt. Davon mal abgesehen, orientiert sich die Transkription an der englischen Aussprache/Schrift, was wiederum aus der deutschen Sichtweisse auch nicht ganz richtig ist. Aber dennoch sollte man immer (wie schon oben geschrieben) die Schreibweisse uebernehmen, die auch im Reisepass steht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das es maechtig Probleme mit den Behoerden gibt/geben kann, wenn auch nur ein Buchstabe des Namens nicht dem Name im Reisepass uebereinstimmt.


    pdf Ansicht der Regelung des Royal-Institut.

    Gruss.....Rolf

  7. #6
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Es gibt keine wirklich verbindliche Transkription, und die Probleme ergeben sich zum Teil deswegen, weil das Thailändische eine Sprache ist, in der die Vokale und deren "Höhe" eine besondere Rolle spielen, die Konsonanten aber oft nebensächlich sind ("r" und "l" sind ja praktisch austauschbar beim Sprechen). Bei den indogermanischen Sprachen ist es genau umgekehrt, da sind die Vokale oft austauschbar, bzw. müssen bei Biegungen und Konjugationen sogar ausgetaucht werden. Bei uns werden in ein und dem selben Wort die Vokale in unterschiedlichen Tonhöhen verwendet, je nachdem ob es sich um eine Frage handelt, um eine besondere Betonung des Wortes, etc. Für uns ist es immer das selbe Wort, ein Thai hört aber verschiedene Tonlagen und weiß jetzt nicht, in welcher er eine Transkription in seine Schrift vornehmen soll.

    Es gibt zwei Richtungen in die man bei der Transkription geht, aber beide sind nicht wirklich befriedigend:

    Die einen verwenden Buchstaben 1:1, was dazu führt, dass der König bei uns den Namen Bhumiphol (mit leichten Varianten hat), weil hinten in der thailänd. Schreibweise ein "l" steht. Das wird aber am Silbenende als "n" ausgesprochen, also hätte die deutsche Schreibweise eigentlich "Bhumipon" zu lauten.

    Andere gehen bei der Transkription streng nach dem was sie hören, was ein anderes Problem aufwirft: In Thailand werden Konsonanten je nach Region leicht verschieden ausgesprochen (besonders g + k und b + p). Typisches Beispiel wozu das führt ist die Schreibweise "Ko" oder gar "Koh" für Insel. In Wahrheit sollte es aber "Go" lauten (mit ganz kurzem o). Im Thailändischen schreibt man es nämlich mit dem "Go Gai". Als die Inseln Ko Samui, etc. den Einzug in unsere Reiseführer machten, hat wohl jemand gerade die Aussprache eines Thais gehört, der das "g" etwas härter aussprach, weil man das in seiner Region halt so macht. Das blieb dann haften. Im Raum BKK sagt aber niemand wirklich "Ko", sondern "Go".

  8. #7
    Avatar von Florian

    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    155

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Vielen Dank für eure Antworten, ihr macht es mir aber nicht leichter.

    Meine Maus hat bis jetzt noch keinen Reisepass, daher wurde ihr Name noch nie "amtlich" in lateinische Buchstaben übersetzt.

    Im März fliege ich zu ihr und wollte dabei einige notariell beglaubigte Dokumente, wo ich ihren Namen angeben muss, mitnehmen, Das geht nun nicht. Also werde ich warten, bis sie einen Reisepass hat und dann die Unterlagen ausfüllen.

    Es ist wirklich kompliziert alles zusammen, die Sprache, die Schrift. Manchmal denke ich mir, ich hätte ein Mädchen aus Europa oder auch aus Amerika kennenlernen sollen. Dann wäre alles nicht so kompliziert. Aber dann bin doch wieder froh darüber, daß ich meine Maus habe. Ich liebe sie einfach. Ich hoffe, ihr versteht mich.

  9. #8
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Blöde Frage zwischendurch ... ;-D

    Steht der Name in der ID Card denn nur in Thai Buchstaben ?
    Bin mir da grad unsicher ...

  10. #9
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Ja, auf der ID-Card ist alles leider nur in Thaischrift.

    Sioux

  11. #10
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Thailändischer Name in lateinischen Buchstaben

    Danke, das ist ja dann für den Florian in der Tat etwas blöd.

    Dann wäre es wohl am besten wenn seine Freundin mal schnell los geht und 'nen Passport beantragt. Sollte doch in ein paar Tagen machbar sein, oder nicht?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 5 Buchstaben = 1 Zeile
    Von Philip im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.12, 22:49
  2. Kryptische Buchstaben? Hilfe
    Von Kamoi im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 16:23
  3. buchstaben wie in thai ausgesprochen
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.05, 18:41
  4. Das Buchstaben-Spiel
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 06:28
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.02, 23:29