Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thailändischer Budismus

Erstellt von Thaibruder, 12.01.2005, 09:36 Uhr · 4 Antworten · 1.085 Aufrufe

  1. #1
    Thaibruder
    Avatar von Thaibruder

    Thailändischer Budismus

    Hallo,kennt jemand von Euch den Unterschied zwischen dem tibetischen und thailändischen Budismus????Oder kann mir einer Literatur dazu empfehlen.
    Danke

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Thailändischer Budismus

    Hier sind Infos zur folgenden Themen:

    Was ist Buddhismus?
    Buddha Shakyamuni
    Die Überlieferung
    Verbreitung und Einfluß
    Das Wort "Buddhismus"
    Die Essenz des Buddhismus
    Die Wahrheit des Leids
    Die Wahrheit des Ursprungs
    Die Wahrheit der Beseitigung
    Die Wahrheit des Weges
    Der Meister
    Ziele im Buddhismus
    Identitätslosigkeit
    Zuflucht
    Die Natur des Geistes
    Anschauung, Verhalten, Meditation
    Mission und Bekehrung
    Buddhistische Traditionen
    Buddhismus für westliche Leute
    Der Buddhismus Tibets

  4. #3
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thailändischer Budismus

    @thaibruder

    Wenn man die Lehren Buddhas noch nicht kennt, ist es nicht möglich den Unterschied zwischen den einzelnen Schulen des Buddhismus zu erkennen und zu erklären.

    Wenn du dich für den Buddhismus interessierts, solltes du dich zuererst mit dem Kennenlernen der Grundlagen beschäftigen.

    Ich empfehle dir zuerst einmal zu lesen, was nichts mit der Lehre zu tun hat, aber im Westen oft dafür gehalten wird.
    Buddhismus: 20 weitverbreitete Missverständnisse

    gruss woody (der Ungläubige, der nichts und Niemanden anbetet)

  5. #4
    Thaibruder
    Avatar von Thaibruder

    Re: Thailändischer Budismus

    Danke für die Büchertips und für den Link.Habe mich schon öfters ein wenig mit dem Buddhismus beschäftigt.Da mein Bruder in Thailand Mönch geworden ist,interressiert der thailändische Buddhismus mich ganz besonders.Habe Freunde die Buddhisten sind,aber auf Nachfragen sagen sie nur dass der thailändische Buddhismus etwas völlig anderes ist.Aufgrund dessen will ich mich jetzt erstmal reinlesen,um mir meine eigene Meinung zu bilden.
    Danke für die Tips

  6. #5
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailändischer Budismus

    Zitat Zitat von woody",p="206162
    @thaibruder

    Wenn man die Lehren Buddhas noch nicht kennt, ist es nicht möglich den Unterschied zwischen den einzelnen Schulen des Buddhismus zu erkennen und zu erklären.

    Wenn du dich für den Buddhismus interessierts, solltes du dich zuererst mit dem Kennenlernen der Grundlagen beschäftigen.

    Ich empfehle dir zuerst einmal zu lesen, was nichts mit der Lehre zu tun hat, aber im Westen oft dafür gehalten wird.
    Buddhismus: 20 weitverbreitete Missverständnisse

    gruss woody (der Ungläubige, der nichts und Niemanden anbetet)

    Woody,
    ein guter Link. Sagt im Prinzip alles was man wissen muss. Der Buddhismus gibt lediglich die Schuhe, das Laufen und den fuer einen selbst "richtigen" Weg zu finden ist absolut individuell. Wie heisst es so schoen, viele Wege fuehren nach Rom.

    Der Buddhismus ist frei von jeglichem Fundamentalismus, er zwingt nicht, er toleriert. Ist manchmal nur schade, was manche aus ihm machen und speziell wenn manche Leute als Moench verkleidet viel viel Zeit im Tempel verbringen und selbst dann nicht einmal Licht in der Groessenordnung eines Leuchtkaefers sehen, geschweige dann dem Dharma nahekommen.

    Buddha wuerde sicherlich ueberaus erstaunt sein, wenn er wuesste, dass er als Gott angebetet wird und nicht als das, was er eigentlich ist, naemlich ein menschlicher Lehrmeister, der auf einem langen entbehrungsreichen Weg zur Erkenntnis gekommen ist.

    Macht es Sinn zu Einstein zu beten, weil er uns die Relativitaetstheorie gegeben hat, oder Edison zu idolisieren fuer die Gluehbirne?

    Manchmal ist die Ignoranz der Menschheit erschreckend. Steht auf dem Berg, aber sucht verzweifelt nach dem selbigen
    :???:

    Mai pen rai - gemaess der buddhistischen Lehre ist es eben wie es ist. Erkenntnis und Toleranz des Unabaenderlichen ist Erkenntnis, waehrend der Versuch auf Wasser wandeln zu wollen nur einen Schnupfen einbringt.

    Deine Schlussbemerkung zeigt, dass Du vermutlich dem Dharma naeher ist, als mancher, der in Moenchkutte wandelt.

    Viele Gruesse,
    Richard (der stetig Suchende)

Ähnliche Themen

  1. Thailändischer Wein?
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 14:11
  2. Thailändischer Wunderfrosch
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.08, 23:14
  3. Thailändischer Führerschein
    Von Tumtam im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 11:12
  4. thailändischer Personalausweis
    Von juthamat im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 10:10
  5. Ein thailändischer Name?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.10.03, 23:34