Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

Erstellt von Elia, 13.12.2004, 18:59 Uhr · 11 Antworten · 3.831 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Elia

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    98

    Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    @ alle

    Eine ältere Frau hat meine Mia und mich neulich angesprochen
    und uns erzählt ihr Sohn sei auch mit einer Thai verheiratet
    und im August nach Thailand ausgewandert mit nur 12000 Euro
    in der Tasche.Auf die Antwort dass er damit wohl nicht allzuweit
    kommen wird meinte sie, er würde sich auch noch seine bisher
    einbezahlten Rentenbeiträge ausbezahlen lassen.Dass das möglich
    ist habe ich noch nie gehörtDie Frau blieb aber bei ihrer Aussage.
    Nun das wollte ich genauer wissen und habe mich bei uns auf der
    Stadtverwaltung mit der Sachbearbeiterin die für Rentenangelegen-
    heiten zuständig ist unterhalten.
    Es ist tatsächlich möglich.Voraussetzung ist jedoch dass man die
    deutsche Staatsbürgerschaft aufgibt und eine aussereuropäische
    z.B. die thailändische annimmt.Dann können die bisher einbezahlten
    Beiträge nach einer Frist von 3 Jahren zurückerstattet werden.
    Ich kann mir jedoch nicht vorstellen dass die thailändische
    Regierung einem Farang der drei Jahre mit einem Touristenvisa
    (alle 3 Monate Visarun in die angrenzenden Länder ) so einfach die Staatsbürgerschaft gibt.
    Weiss irgendjemand mehr darüber oder was die Voraussetzungen dafür
    sind um die thailändische Staatsbürger zu bekommen?

    Bin mal gespannt,Grüsse Elia

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Es gibt tatsächlich Ausländer, die die Thailändische Staatsangehörigkeit annehmen, aber der Staat verteilt davon jedes Jahr nur eine Handvoll je Nation. Zudem muss der Antragsteller noch recht hohe Hürden nehmen, der Sprachtest fällt mir spontan ein, der wohl etwas anspruchsvoller ist als in Deutschland.

    Im übrigen kann man sich auch als Ausländer nur dann die Rentenbeiträge auszahlen lassen, wenn man nie eine Leistung in anspruch genommen hat. Also wer mal auf Kur gewesen war kann es bereits vergessen.

    Ansonsten klingt mir das ganze nach so einer typischen unüberlegten Aktion im Überschwang der Gefühle mit der nicht geringen Gefahr, dass hier ein weiterer Sozialfall droht.

  4. #3
    Avatar von Elia

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    98

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Hi Chak2

    ja da hast du wohl recht .Wie meine Frau von anderen Thais erfahren hat, hat dem Auswanderer seine Frau den Pass abgenommen und scheint ihn ziemlich unter der Fuchtel zu haben.Als sie noch hier waren hat sie mal geäussert dass sie nur daran interressiert sei ein Haus zu bauen,danach könne er schauen wo er bleibt.Er scheint ihr
    anscheinend total hörig zu sein.Erschwerend kommt noch hinzu,
    dass sie von ihm schwanger ist.Leidtragend in dieser ganzen
    Geschichte ist nach ihm ,wohl auch das Kind .Es kann einem nur
    leid tun.

    Grüsse ,Elia

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Zitat Zitat von Elia",p="196101
    ....ein Haus zu bauen,danach könne er schauen wo er bleibt.....
    servus elia,

    kann das von chak geschriebene nur in gleicher form wiedergeben, als mittelloser ausländer
    bekommt er mit sicherheit keine thai staatsbürgerschaft und sozialhilfe bekommt er in d
    nicht in thailand, somit bleibt er d erhalten................ ;-D

    gruss

  6. #5
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Naja, Tira, erstmal muss er ja wieder zurückkommen. Weder Thailand noch Deutschland werden ihm das Rückflugticket sponsern, also kann er im IDC versauern bis sich jemand seiner erbarmt.

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Zitat Zitat von Chak2",p="196129
    Naja, Tira, erstmal muss er ja wieder zurückkommen. Weder Thailand noch Deutschland werden ihm das Rückflugticket sponsern,.....


    hey chak,

    o.g. zeugt von mangelnden pattaya aufenthalten, entweder wird das geld für das ticket
    zusammen geschnorrt oder besagter fällt mal auf und wird wegen visavergehen verknackt
    und über kurz oder lang abgeschoben.............. ;-D

    gruss

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Tira, wenn man aber abgeschoben wird bzw. erstmal ohne gültiges Visum aufgegriffen wird, dann bleibt man so lange im IDC, bis man ein Ticket hat. Oder glaubst du die Thais zahlen dir das?

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Zitat Zitat von Chak2",p="196148
    ...bis man ein Ticket hat. Oder glaubst du die Thais zahlen dir das?
    @chak, natürlich nicht sondern angehörige der d staat oder gemeinützige organisationen.
    zumeist haben die jungs overstay, weil sie in d gesucht werden und somit auch
    keinen neuen pass beantragen können.


  10. #9
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Zitat Zitat von Elia",p="196097

    Weiss irgendjemand mehr darüber oder was die Voraussetzungen dafür
    sind um die thailändische Staatsbürger zu bekommen?
    das wurde erst vor kurzem hier behandelt.

    Gute Chancen hat er wenn er die thailändische Nationalhyme vorwärts und rückwärts singen kann. Sich mit Khun Taksin fliesend in thai unterhalten kann und soviel Geld hat, das es schon wieder unverschämt ist.

    Die andere Chance ist ja leider verstopft worden, durch den Neid, Florida - Rolf hatte es vorgemacht.

    Wenn ersteres zutrifft, dann gute Reise und vergiss die Sozialhilfe und Rente in De.

    Gruss, siehe unten ------------- >

  11. #10
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Ob das dem "Neid" zuzuschieben ist, weiss ich nicht so genau. Ich wuerde mal behaupten wollen die meisten haben die Nase voll sich nur fuer dumm verkaufen zu lassen und dafuer auch noch zu zahlen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen
    Von Chestnut im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.11, 02:22
  2. Nachnamen der Frau annehmen?
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 03.02.10, 20:19
  3. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  4. Kann ich den Nachnamen meiner Thaifrau annehmen???
    Von FarangLao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.05.03, 07:20