Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75

Thailändische Kultur

Erstellt von Aki, 24.05.2006, 11:38 Uhr · 74 Antworten · 3.598 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871

    Re: Thailändische Kultur

    Zitat Zitat von mipooh",p="348808
    Nee, ich denke mal, hier war so der typische Thai gemeint.
    Der typische Thai (Mann) umschifft das Problem, und bleibt bei seiner Partnerwahl in seiner Gemeinschaft,
    nur die Springer kanns erwischen.

    Auf der anderen Seite warnten unlängst einige Video-Morlam-Songs vor dem KII EI, wobei EI, Standartübersetzung von EI als Schüchternheit, der Sache nur bedingt nahe kommt.

    In dem einen Morlam-video war der eine Junge so zurückhaltend, dass er am Ende als 60 jähriger Thai sich den Mut packte, und seiner mittlerweile ebenfalls ergrauten Angebeteten seine Zuneigung offenbahrte, die darauf weinend weglief.

    Also dezente Annäherung, aber dann Nägel mit Köpfen machen,
    damit man weiß, woran man ist, und rechtzeitig wechseln kann,
    um im Zeitplan zu bleiben, ... um nicht mit Gorbatschow zu schliessen. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953

    Re: Thailändische Kultur

    Dieses "ausziehen" (finanziell gemeint) dürfte imho kein speziell thailändisches Phänomen sein.

    Was sollte eine Frau denn sonst machen, wenn sie viel in eine Beziehung mit einem wirtschaftlich weit überlegenen Mann investiert und feststellen muss, dass es der Mann überhaupt nicht wert ist ?

    Wird dann nicht jede (vernünftige) Frau versuchen, sich mittels ihrer überlegenen emotionalen Intelligenz, wenigstens materiell schadlos zu halten ?

    Zugegeben, es trifft nicht immer nur die "richtigen" - leider.

  4. #63
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailändische Kultur

    Wird dann nicht jede (vernünftige) Frau versuchen, sich mittels ihrer überlegenen emotionalen Intelligenz, wenigstens materiell schadlos zu halten ?
    Nein, ich finde "vernünftig" trifft da nicht zu, eher "clever" bis "gerissen". Ein vernünftiger Mensch wirft seine Werte nicht über Bord, nur weil es eine Gelegenheit gibt. Und jemand der seine Werte nicht kennt, es deswegen tut, ist mE nicht vernünftig.

  5. #64
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953

    Re: Thailändische Kultur

    mipooh,

    es mag eine Frage der Werte sein, doch letztlich dürfte es auch auf den Anlass ankommen.

  6. #65
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Thailändische Kultur

    Zitat Zitat von Micha",p="348839
    mipooh,

    es mag eine Frage der Werte sein, doch letztlich dürfte es auch auf den Anlass ankommen.
    Sollte man seine Werte, je nach Anlass, variabel leben?

    Z.B. nach Kassenlage oder emotional wankelmütig?

    Sind es dann noch Werte?

  7. #66
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Thailändische Kultur

    Zitat Zitat von DisainaM",p="348829
    In dem einen Morlam-video war der eine Junge so zurückhaltend, dass er am Ende als 60 jähriger Thai sich den Mut packte, und seiner mittlerweile ebenfalls ergrauten Angebeteten seine Zuneigung offenbahrte, die darauf weinend weglief.
    Kein Wunder, dass seine Angebetete erschrocken davonläuft. Wenn er so forsch rangeht.... ;-D

    Zitat Zitat von Paddy",p="348859
    Sollte man seine Werte, je nach Anlass, variabel leben?

    Z.B. nach Kassenlage oder emotional wankelmütig?

    Sind es dann noch Werte?
    Tja, auf die sogenannten "Werte" trifft mit Sicherheit das zu, was schon an anderer Stelle in diesem Thread etwas bissig bezüglich Thaifrauen geschrieben wurde: Man(n) muss sie sich leisten können.

    Oder anders ausgedrückt: Wenn man es schön warm und trocken hat, lässt es sich vortrefflich über "Werte" und "Moral" schwadronieren und sogar danach leben.

    Insofern liegst Du mit der "Kassenlage" gar nicht so verkehrt, denke ich.

  8. #67
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Thailändische Kultur

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="348880
    Zitat Zitat von Paddy",p="348859
    Sollte man seine Werte, je nach Anlass, variabel leben?

    Z.B. nach Kassenlage oder emotional wankelmütig?

    Sind es dann noch Werte?

    Oder anders ausgedrückt: Wenn man es schön warm und trocken hat, lässt es sich vortrefflich über "Werte" und "Moral" schwadronieren und sogar danach leben.

    Insofern liegst Du mit der "Kassenlage" gar nicht so verkehrt, denke ich.
    Ich würde nicht behaupten, alle die es schön warm und trocken haben, hätten keine stabilen Werte. Ich würde lieber den Abgang machen, als meine aufzugeben. For sure!

  9. #68
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Thailändische Kultur

    Hallo,
    in Russland endet manche Frau die versucht ihren Mann "auszunehmen" mit einem Motorblock beschwert in einem Fluss. Soll auch manches Scheidungsverfahren immens beschleunigen .
    Nun sind wir Farangs nicht so rabiat im handeln.
    Trotzdem enden nicht alle Versuche dieser Art mit dem Ruin und der zerstörten Seele des Farangs.
    Manche "clevere" Frau landete sehr schnell auf dem Rollfeld in BKK mit den Koffern in der Hand.
    Manchmal ist auch der doofe Farang clever ;-D .

  10. #69
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953

    Re: Thailändische Kultur

    Zitat Zitat von Paddy",p="348859
    Sollte man seine Werte, je nach Anlass, variabel leben?

    Z.B. nach Kassenlage oder emotional wankelmütig?

    Sind es dann noch Werte?
    Es gibt da noch den Spruch "Wie es in den Wald hineinruft...",

    was u. a. meint, jede Aktion bewirkt eine Reaktion.

    Will damit sagen, wenn sich jemand wie ein Lump verhält, braucht er sich nicht wundern wenn sein Gegenüber entsprechend reagiert - mit oder ohne Werte.

    Oder wie erklärst Du es, wenn ein- und dieselbe Frau den einen Mann ein wenig ausnimmt und den anderen nicht ?

    Wenn jemand das Verhalten erntet dass ihm zusteht, ist es imho keine Frage der Werte oder gar der Kultur eines Landes, sondern einfach nur eine normale Reaktion.

  11. #70
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Thailändische Kultur

    @Micha schreibt:
    "Oder wie erklärst Du es, wenn ein- und dieselbe Frau den einen Mann ein wenig ausnimmt und den anderen nicht?"

    Z.B. wenn der eine Mann sich durch übergroßes Vertrauen (was dann letztlich nicht gerechtfertigt war) verletzbarer machte.
    Das kann dann auch und gerade dazu führen, daß aus dem "ein wenig" einiges mehr, bis alles, wird.
    Dazu muß der Mann noch lange kein Lump sein, im Gegenteil.

    Gruß
    Monta

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kultur Pattaya/Jomtien
    Von Hol_78 im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.02.12, 15:27
  2. Kunst und Kultur in Thailand
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.08, 03:22
  3. Eine versunkene Kultur ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.03.06, 23:54
  4. Thailändische Kultur in der Pfalz
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.02, 17:31