Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thailaendische Jugend immer dicker ?

Erstellt von kraph phom, 27.03.2005, 06:56 Uhr · 16 Antworten · 1.859 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    Zitat Zitat von Jinjok",p="229185
    Zitat Zitat von waltee",p="229047
    Uebergewicht laesst sich am besten mit dem BMI (Body Mass Index) messen, das ist: Gewicht durch Grösse im Quadrat.
    Den Statistiken, die jetzt in Thailand publiziert worden, lagen die Bestimmung des BMI zugrunde.
    Ja, ja aber :

    BMI unter 20 ist zu mager, 21-25 ideal, 26-30 uebergewichtig, ueber 30 krankhaft fett!
    25 ist noch "ideal" und 26 ist bereits übergewichtig!

    Wenn also einfach nur gesagt wird dass soundsoviel Prozent übergewichtig sind, dann kann man daraus immer noch nicht konkret schliessen wie sehr übergewichtig dieser Prozentsatz ist. Das ist ohne genaue Angaben und Werte der Statistik einfach nur Zahlenspielerei (wenn auch mit wissenschaftlichem Hintergrund)

    Statistiken sind eben nur Statistiken!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    Die Körpermasseformel berücksichtigt leider den Unterschied zwischen Fettgewebe und Muskelgewebe nicht. Daher muß man auch noch den Körperfettanteil berechnen (z.B. durch Hautfaltenmethode) um zu einer bedeutungsvollen Aussage zu kommen.

    X-Pat

  4. #13
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    @x-pat,

    Die Körpermasseformel berücksichtigt leider den Unterschied zwischen Fettgewebe und Muskelgewebe nicht.
    Ganz richtig, denn nach der BMI Formel wären bsplw. alle Boxer (und viele andere Kampfsportler - sowie diverse Atlethen) vom Mittelgewicht aufwärts (sogar voll austräniert) eindeutig übergewichtig.

  5. #14
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    Hm, 93kg bei 180cm resultieren in einen Index von 28,7 also bin ich klar uebergewichtig. Hautfaltenmessung zeigt aber ca. 10% Koerperfett, danach bin ich aber mager. Fuerchte nun, dass ich ein magerer Uebergewichtiger :???: bin.

    Extremer wird es aber noch bei Leistungsbodybuildern, die in Wettkampfform bei 180cm Koerperhoehe ueber 100kg Gewicht aufweisen und einen Koeperfettgehalt von um die 5% haben.

    Generell ist es aber ein weltweites Faktum, dass die Menschheit verfettet, im wesentlichen auf Grund falscher Ernaehrung gepaart mit Bewegungsmangel, was auch hier in Thailand nicht anders ist. Viele Leute und auch Jugendliche sind in erbaermlicher Form. Manche Kinder halten sogar einen 100 m Lauf(!) noch nicht einmal konditionell durch, da sie in der Regel immer von Mama und Papa entweder per Auto oder mit dem Moped von A nach B gebracht werden. Manchmal sind sogar auch nur 200 Meter nicht ohne motorgetriebenes Fahrzeug zu bewaeltigen.

    In den Schulen gehoeren, Wuerstchen, Pommes Frites, Hamburger und jegliche andere Art von fritierten Speisen sowie hochgezuckerte Limonaden zum Standardangebot und finden reissenden Absatz. Nun die Eltern leben den Kindern ein Dasein als Couch Potato vor und dementsprechend sehen dann die Kleinen auch aus, als seien sie leibhaftige Doubles fuer des japanischen Cartoon Pokemon (die hals- und hueftlosen gelben Charaktere, die sich grosser Beliebheit erfreuen) oder zukuenfige Champion-Anwaerter im Freistil Sumo.

    Hatten vor kurzem in unserer Laeufertruppe im Park ueber die sportlichen Anstrengungen einer Polizeitruppe diskutiert, die sich vor Ort redlich muehte. Nun zum Glueck sind die Beamten ja in der Regel motorisiert und mit Schusswaffen ausgestattet, so dass dann letztendlich die Verbrecher trotz Pommesdiaet doch noch zur Strecke gebracht werden koennen und wir uns damit wider des birnenfoermigen Koerperbaus der Ordnungshueter letztenlich doch in Sicherheit wissen duerfen.

    Gegen die generelle Tendenz der Ueberfettung wird wohl nichts zu machen sein, aber zumindest koennen wir Einfluss auf unsere eigenen Kinder nehmen. McShit ist darum bei uns in der Regel ein Tabu-Thema und kommt bestenfalls zwei- oder dreimal im Jahr auf den Teller, waehrend sich die Beine dafuer regelmaessig im natuerlich angedachten Zweck im Einsatz befinden. Nein die Funktion ist nicht, dass neuste Schuhwerk zu praesentieren oder zu verhindern, dass der .......bereich sich am Boden eine Unterkuehlung holt, sondern die Dinger dienen primaer der Taetigkeit des Fortbewegens. Sicherlich eine wichtige Erkenntnis, wenn man dem Wabbel und dem Schwabbel ein Schnippchen schlagen moechte.

    Trotz allem ist aber erfreulicherweise zwischenzeitlich auch in der thailaendischen Gesellschaft ein gleichzeitiger sich verstaerkender Trend zum Fitnessbewusstsein zu bemerken. Die Kopfzahlen in den Aerobicgruppen in den Parks sowie die aus dem Boden schiessenden Fitness Centern sprechen Baende.

    Beste Garanten fuer eine gute Gesundheit? Nein, nicht Onkel Dr. und sein Pillenkoefferchen, sondern Bewegung, eine ausgewogene Ernaehrung und ausreichend Schlaf. Eigentlich nichts, an dem hier in Thailand Mangel an Gelegenheit besteht. Time to get rolling

  6. #15
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="229268
    Hm, 93kg bei 180cm resultieren in einen Index von 28,7 also bin ich klar uebergewichtig. Hautfaltenmessung zeigt aber ca. 10% Koerperfett, danach bin ich aber mager. Fuerchte nun, dass ich ein magerer Uebergewichtiger :???: bin.

    ...

    Generell ist es aber ein weltweites Faktum, dass die Menschheit verfettet, im wesentlichen auf Grund falscher Ernaehrung gepaart mit Bewegungsmangel, was auch hier in Thailand nicht anders ist.
    Jeder Mensch ist individuell und hat seine körperlichen Besonderheiten in gewissen Grenzen und kann daher nicht zu 100% mit jedem anderen verglichen werden. Statistiken helfen ja auch nur Trends in der Masse zu erfassen und werden dem Einzelenen dabei nicht gerecht. Das ist aber auch nicht ihr Zweck.

    Tramico hat das ganz richtig rausgestellt. Nun ist das ja nicht nur so, daß Kraftsportler zu viel Muskelgewebe für eine korrekte Aussage dem BMI haben sondern auch viele unterhalb der kritischen Grenze mit zu weinig Muskelmasse dann eigentlich als zu fett gelten müßten. Hier gleicht sich die Ungenauigkeit der Statistik bei einer genügend großen Stichprobe auch wieder aus. Und ob ein Drittel der Bevölkerung nun mit 32, 33 oder 34% fettleibig ist ist für den einzelnen eigentlich uninteressant.

    Wichtig ist, daß solche Informationen übder die Dimension des Problems bei den Menschen ein Umdenken und Handeln erzielen. Sich auf den Standpunkt zu stellen, daß Statistiken per se falsch sind, weil sie eine Fehlerquote enthalten und dem Individuum nicht zu 100% gerecht werden hilft den fetten Kindern von Thailand nicht. Wer im TV die armen Fettmoppel gesehen, die bei den vergangenen Aktionstagen zu sehen waren, der kann sich vorstellen, was hier für Probleme auf die Menschen zukommen.

    Um den Menschen nun klarzumachen das diese vorgeführten Fettel keine bemitleidenswerten Einzelfälle sind und mehr noch zukünftig häufiger vorkommen werden, wenn man nicht einiges ändert, dazu sind Statistiken ein recht probates und anschauliches Mittel. Es bleibt dem Einzelnen natürlich selbst überlassen die Aussage jeder Statistik zu negieren und zu ignorieren, einfach weil es eine Statistik ist.

    Die fetten Kinder werden durch Ignoranz aber nicht weniger werden sondern nur durch Akzeptanz. Wie gerschrieben, die Dimensionen des Problems sind durch die Aktion bekannt geworden und die Regierung ist gefordert hier über die Schulen für weitere Aufklärung zu sorgen. Letztlich liegt es aber an den Menschen selbst auf ihren Körper und ihre Gesundheit zu achten, wenn sie das Wissen darüber haben.
    Jinjok

  7. #16
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    Servus :-)
    Ja, ist irgenwo traurig, der Amerikanische Weg des Lebens scheint auch in Thailand einzug zu Halten, und das mit riesenschrit.

  8. #17
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832

    Re: Thailaendische Jugend immer dicker ?

    @x-pat: Richtig, der BMI ist nur ein Hilfsmittel: Danach sollte noch der Fettanteil gemessen werden. Man kann z.B. am Bauch oder bei den Nieren die Speckschwarte greifen. Und da sieht es bei mir trotz gutem BMI nach all den vielen Jahren mit allzuvielen Bieren gar nicht mehr ´ideal´ aus. :O

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Thais werden immer dicker!
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 04.12.17, 04:27
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.06.11, 04:17
  3. Werden Kinder immer dicker?
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.05.11, 18:30
  4. Die Gig Kult der th. Jugend
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 11:15
  5. Ein dicker Brocken
    Von Claus im Forum Computer-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.02, 17:07