Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Thailändische Filmkultur!

Erstellt von Jakraphong, 05.01.2002, 17:23 Uhr · 55 Antworten · 2.241 Aufrufe

  1. #41
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    @Kali,
    Kali besser du lernst nicht soviel Thai. Je weniger du verstehst je länger bist du frohen Mutes. Unabhängig davon gebe ich dir einen persönlichen Rat, schalte auf Durchzug. Im Klartext, höre nicht zu.
    Erspart dir jede Menge Ärger und Stress. Das soll keine Lehrmeisterei sein, sondern nur ein ganz persönlicher Tip von einem der garnicht mehr Tai lernen will, weil.....
    @Alle,
    So wie ich heute von meiner Frau gehört habe, soll der vorgenannte Film erstens, 5 Stunden im Kino gedauert haben, wegen Überlänge. Zweitens soll er mittlerweile verboten sein. Es gibt ihn nirgendwo zu kaufen oder zu bestellen oder zu leihen, zumindest in Thailand.
    Man hat eine gekürzte Fassung, Länge ca. 3 Stunden auf den Markt gebracht, so eine Art "Directors Cut", die aber niemand interessiert, da gekürzt. Sollte ich ihn den Besitz einer Kopie oder eines Originals kommen, werde ich euch selbstverständlich sofort darüber informieren.
    In diesem Sinne,
    Jakraphong

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Thailändische Filmkultur!

    wadee jakra,
    überhaupt kein thai zu lernen ist sicherlich auch nicht der richtige weg.
    die "kunst"besteht eigentlich darin,es sehr geziehlt einzusetzen!
    der günstigste fall ist der,das sie nicht wissen wieweit du es beherschst.
    onnut


  4. #43
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailändische Filmkultur!

    @Jakraphong
    Nach meinen eigenen Erleben hat der Film im Kino genau 3 Stunden und 10 Minuten gedauert (die wie im Fluge verstrichen). Ich habe eigentlich nur gelesen, daß es der erste richtige Kassenschlager seit vielen Jahren war, der aus TH selbst kam. Also fehlendes Interesse in TH kann ich nicht ganz nachvollziehen. Was die gekürzte Version angeht, ist es die Exportversion für Amerika, wo ja bekanntlich alles weggeschnitten werden muß, was irgendwie nach blanker Haut und Blut aussieht. Mag sein, daß diese Version niemanden außerhalb TH interessiert hat. Aber meines Wissens hat die internationle vermarktung ach noch nicht begonnen, weswegen es auch keine DVDs zu kaufen gibt.

    Ein Verbot des Filmes in TH ist nach meiner persönlichen Meinung eine fette Zeitungs-Ente.

    mfg jinjok

  5. #44
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Zitat Jinjok
    Ein Verbot des Filmes in TH ist nach meiner persönlichen Meinung eine fette Zeitungs-Ente.

    @ jinjok,
    ich glaube dir das. Ich kann nur das wiedergeben, was ich gestern nach einem Anruf in Thailand, von meiner Schwägerin erfahren habe.
    Ich hatte darum gebeten, dass sie mir den Film kauft und schickt.
    Sie hat geantwortet, dass es den Film nicht gibt, zum kaufen. Und auch in den Videotheken kann man ihn nicht ausleihen. Zumindest im Raum Maetaeng (ChiangMai).
    Die gekürzte Fassung (soll) besteht aus 70 % Intervies mit den Darstellern und der Crew, bzw. dem Regiesseur.
    Mehr weiss ich auch nicht, auf jeden Fall halte ich euch auf dem laufenden.
    Gruss Jak
    Ps. Heute habe ich einen neuen Film per Post bekommen, leider alles in Thai. Mal sehen ob ich meinen Scanner wieder in die Reihe bekomme.
    Melde mich dann.


    Letzte Änderung: Jakraphong am 04.02.02, 15:26

  6. #45
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Jakraphong, mein Doppelpartner
    Deine Schwägerin meint nicht die VCD Suriyothai sondern the Making of Suriyothai. Jetzt verstehe ich auch was Du. mit Directors Cut meinst. Es werden vom Regisseur verworfene Szenen gezeigt. Und natürlich Interviews und einen Zusammengeschnittene Version des Filmes um das making of zu illustrieren.

    Große Klasse die Music-Videoclips Forever Suriyothai in Thai und Englisch. Diese CD gabs übrigens schon als der Film noch in den Kinos lief. Ich hoffe die Vermarktung der richtigen CD läuft schon, wenn ich im Sommer wieder rüberfliege.
    mfg jinjok

  7. #46
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Hallo Doppelpartner,
    Wann fliegst du?
    Ich kann dieses Jahr nicht.
    Wollte mal Ferienhaus Spanien mit Pool und so. Aber teuer wie ein Thailandurlaub. Muss umdenken!
    Wenn du fliegst, kannst du mir was mitbringen?
    Jak

  8. #47
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    @ Alle,
    Also der Film den ich heute Mittag erwähnte, trägt den Namen:
    "The Legende of the Village Warriors" (Bang Ruan).

    Kennt jemand von euch diesen Film oder kann seine Geschichte erklären?
    Offentsichtlich handelt es sich auch um einen Kriegsfilm, indem es um eine Frau geht, die für Thailands Freiheit oder die Freiheit der Menschen kämpft. Vielleicht so eine Art "Marianne"?? Jungfrau von Orleans?
    Mehr ist nicht rauszuholen aus meiner lieben Ehefrau.
    Gruss Jak


  9. #48
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Jakraphong,
    Wir planen zur Zeit Mitte August, da es in der Firma aufwärts zu gehen scheint und die Änderung der Steuerklasse mir ein zusätzliches, unerwartetes Budget verschaffte.

    Wenn ich die VCD in Thailand sehe, kann ich Dich ja noch mal fragen, ob oder ob nicht, ich bin ja immer irgendwie online.

    mfg jinjok

    Letzte Änderung: Jinjok am 05.02.02, 06:44

  10. #49
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Kurzinfo zum Film "Bang Rajan"

    - - > The legend of Bang Rajan, an amazing story of ordinary villagers who fought against Burmese invaders at the end of the Ayudhya Period, has been passed down over two centuries and depicted many times in literature, television series and film.

    - - > The latest adaptation by Film Bangkok is an epic production and the most stunning Thai historical war film ever made, with realistic images and visually striking cinematography. The moving story of patriotic villagers sacrificing their lives generated mass interest and struck a chord with Thai audiences, turning them away from the usual Hollywood ticket to the tune of 152 million Baht (in Bangkok alone).


    Technical Information
    Genre : Drama
    Length : 10,710 feets
    Aspect Ratio : 1: 1.85
    Running Time : 119 mins
    Sound Type : Dolby Stereo SRD EX
    Mfg
    Jak


  11. #50
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Hallo Doppelpartner,
    Ich habe mal eine perönliche Frage an Dich!
    Wie hoch schätzt du denn die Kosten für deinen Urlaub ein?
    Ich meine alles, den Flug, die Hotel- und Reisekosten incl. das Taschengeld usw.
    Warum frage ich?
    Habe mir gerade mal die Ferienhäuser in Spanien angeschaut.
    Muss leider sagen, dass eine Woche mit eigenem Swimmingpool in der Hauptferienzeit so zwischen 800 - 1400 Euro liegt für eine Woche.
    Bei drei Wochen, macht das mal so ungefähr ca. 4.500 Euro aus.
    Die Überlegung ist, ob ich für das gleiche Geld, nicht auch nach Thailand fliegen kann und mich bei der Familie im Haus nachts mit Moskitos quälen sollte?
    Mich interessiert deine persönliche Meinung zu dem Thema.
    Gruss Jak

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Lehrbücher
    Von Robert1111 im Forum Thaiboard
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.01.12, 23:08
  2. Thailändische MP3`s
    Von siam2011 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.11, 22:18
  3. ist der thailändische Reis
    Von max im Forum Essen & Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.06, 08:32
  4. Thailändische Filmserien
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.09.06, 21:51
  5. Der thailändische Dickschädel
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 09:03