Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Thailändische Filmkultur!

Erstellt von Jakraphong, 05.01.2002, 17:23 Uhr · 55 Antworten · 2.249 Aufrufe

  1. #21
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Hi Jinjok, es ging ja nicht darum,
    ob der Film richtige Details der Geschichte wiedergibt,
    oder eben nicht,
    das kannst DU und auch ICH nicht beurteilen, ABER,
    ich berufe mich auf wirkliche Experten, d.h. Historiker von Rang, die auch und nicht nur in Thailand anerkannt sind!
    Wenn sich also anerkannte Historiker mit diesem Thema auseinandersetzen, wie sollen/koennen WIR da mithalten??:-)
    Da alle bedeutenden, geschichtlich bedeutenden Ereignisse der Vergangenheit im Geschichtskalender der Thai enthalten sind, diese aber im Film erzaehlten ereignisse nicht, sind sie wohl schon immer von untergeordneter Bedeutung gewesen, erst JETZT,
    hat man diese Geschichten neue erfunden, in form dieser Filme, die Rahmengeschichte wird schon stimmen , aber daraus hat man dann eine zielgerichtet Propagandaverfilmung gemacht um dem Volk. wieder Helden zu liefern, die sie brauchte, eben genau , um ihre Schienidentitaet aufbauen zu koennen!
    Wenn Du Volks-Identitaet mit Stolz verwechselst, ich weis nicht ob das zusammen passt, ich aus meiner Erfahrung bezweiffle das, sei denn, der Stolz ist aus genau dieser beabsichtigten Scheinidentitaet hervorgegangen.
    es ist auch nicht so, dass dieses Thema erst jetzt zur 8. Cenference aufkam oder unter Taksin, nein bereits 1998 hat sich die 7. Conference , welche in Amsterdam stattsand, mit diesem Thema und vielen anderen , welche Thailand /Saien betreffen,
    auseinandergesetzt.
    Dass die 8. Conference in. NAKHON PHANOM stattfand ist kein Zufall sondern Absicht,
    Die Regierungen bezeichnen. NAKHON PHANOM. als einen Teil von Thailand oder LAOS,
    richtig ist jedoch, dass Nakhon Phanom vor etwa 1500 Jahren , mit dem Bau des WAT THAT PHANOM gegruendet wurde,
    also zu einer Zeity,
    als die Laender LAOS oder THAILAND noch nicht existent waren.
    Dieser kleine Ausschnitt soll deutlich machen, was die Historiker ergruenden wollen, und aufarbeiten, naemlich die fehlende Identitaet!!
    Wenn Du so vehement dabei bleiben moechtest, dann bitte schreibe mir, welche Merkmale die Identitaet der Thai fuer Dich aufweisen , die diese Identitaet begruenden koennen/muessen??
    da bin ich sehr gespannt..:-)
    Zur Praezisierung. und um Missverstaendnisse zu vermeiden, wir reden(ich) von der geschichtlich begruendeten oder eben nicht existenten Identitaet, nicht von der heute angenommenen kuenstlich aufgepeppten Identitaet, u.a. durch solche Filme, die eben Helden produsieren soll fuer heute, da es an Helden HEUTE in THAILAND fehlt, die eine Identitaet begruenden koennten...
    Gruss Klaus
    PS:
    Ich weis, ein schwieriges Feld, aber interessant, jedenfalls fuer mich..:-)
    Ich bin, wie man sicher bemerkt, ein "Anhaenger" der Historiker...
    --------------------------

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Hi Klaus,
    Wollen wir also nochmal festhalten, daß Du Deine eingangs gemachte Aussage, der Film hätte keinen historischen Hintergrund außer den Kostümen, umänderst in: die Rahmengeschichte wird schon stimmen. OK wenn Du den Film trotzdem (obwohl Du ihn wahrscheinlich gar nicht gesehen hast) als Propagandafilm bezeichnen möchtest, dann kann ich damit leben.

    Es findet sich weit und breit keine Rezension die Deine Meinung stützt. Du sprichst darüber vom Hörensagen. Deine Motive sind mir unbekannt. Aber sei es drum. Für Millionen von Zuschauern war und ist es ein grandioser historischer Film in brillianter Technik, der einen kleinen Ausschnitt aus der Vergangenheit Thailands wieder lebendig werden ließ. Wen kümmerts da wirklich wenn Du es für ein Propaganda-Machwerk hältst?. Mich nicht - soviel zum Film.
    [hr:42b818fd1b]
    Ich kann mit dem Wort Scheinidentität in dem Zusammenhang nichts anfangen.. Das würde ich auch Leute anwenden, die sich nach außen hin als jemand anderes ausgeben wollen als sie sind. Aber Thais sind nunmal Thais. Wobei es bekannterweise lokale Unterschiede gibt. Aber keiner Bezeichnet sich als Isaaner, Insulaner oder Malaie. Alle bezeichnen sich als Thai.

    Es ist glaube ich allgemein bekannt und unstrittig, daß mit der Umbennenung von Siam in Thailand kein neues Land entstanden ist, sondern lediglich der Name sich änderte. Thailand versteht sich als Nachfolger der vorangegangenen siamesischen Königreiche.

    Mich würde mal interessieren, auf welche anerkannten Historiker (Namen, Links, Quellen) Du Dich da berufst, deren Lehren Dich zu der Feststellung bringen, es gäbe nur eine Scheinidentität der Thailänder. Die Identität einer Nationalität macht sich wohl in erster Linie am Land fest, dann an der Spache Religion, Geschichte. Daß dabei der Ursprung, woher die Völker 2000 oder 6000 jahren eingewandert sind eine Rolle spilet glaube ich nicht. Die Identität der Thai wird IMO Thailand sein, mit der Geschichte der Königreiche von Bangkok, Ayutthaya und Sukhothai.

    Einen Zwang der Nation eine neute Identität verpassen zu müssen, habe ich bisher noch nicht bemerkt. Wer (als Person) will Thailand eine andere Identität geben? Was hatte er davon für Vorteile?
    mfg jinjok

  4. #23
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Servus Jakraphong
    Bei meinen letzten Urlaub sah ich zufällig den Film Suriyothai, und muss sagen, er ist nicht schlecht gemacht, erinnert ein wenig an den Spitzenfilm Gladiator, Made in USA.. Leider war Suriyothai nur auf Thailändisch ohne Englischen Untertitel. Das Kino befand sich in einen Großen Einkaufszentrum,in Bangkok. Dieser Film war bei meinen letzten Urlaub der totale Renner in Thailand. Gnadenlose Werbung
    sind sicherlich auch verantwortlich für den Erfolg von den Thaiepos. Besonders auffällig waren die vielen Elefanten bei ihren Schlachten gegen die Burmesen. Leider fand in dieser Gewaltigen Schlacht die
    Königin ein Trauriges Ende. Sie überlebte diese Schlacht nicht. Die Geschichte Spielt sich in Ayuthya 1549 ab. 1549 drangen die Burmesen in Ayuthya ein und belagerten es vier Monate lang. Während dieser Zeit wurden die Königin Suriyothai und ihre Töchter, die was in Männerkleidung kämpften getötet. Ich persönlich finde diesen Film nicht schlecht, wenn er auch vielleicht ein bisschen von der Wahren geschichte abweicht. Aber Welch ein Geschichts Film entspricht schon der Reinen Wahrheit. Blühendes Beispiel ist der Sandalen Film
    Gladiator. Vieles entsprach in diesen Film nicht ganz der Wahrheit. Mark Aurel wurde nicht von seinen. Sohn Commodus Umgebracht, und Selbstverständlich fand Commodus nicht den Tod durch die Hand eins
    Gladiators.. Wie man dadurch sieht, sind viele Filme nicht immer Wahrheitsgetreu. Aber allen zum Trotz, sie sind sicherlich voller knisterten Spannung und Unterhaltung. Und nach der Wahren Geschichte wird oft nicht gefragt. Aber jetzt noch ein kleines Zitat von Mark Aurel. Lass dir den Geist nicht verwirren, denn alle Dinge müssen sich dem Naturgesetz beugen, und bald schon wirst du zu nichts vergehen wie Hadrian und selbst Augustus.

  5. #24
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.170

    Re: Thailändische Filmkultur!

    October 2001

    Der Film - AYATTAYA- soll zwar fuer die Thais KLASSE sein. aber dennoch konnte ich kein grosses Interresse, der Thais, an diesem Film feststellen. Weder in BKK noch in Pattaya, ausser zwei Souvenir-Stände (für AYATTAYA) pro MAJOR-CINEMAX, waren die Besucher weit. weniger als z.B. bei Cats&Dogs.

    Aber ich finde bei weitem die Kinos und das Ambiente der Kinos in Thailand echt Klasse, und das ich aufstehen muss, bei der Hymne, naja !!!
    Fuer Thailand tuen wir doch alles, ODER !!!!!!!!????????

    Gruss
    Jens

    P.S.: LIEBER AUFSTEHEN UND SPASS HABEN, ALS DA (HIER) SITZEN UND STEUERN ZAHLEN, OOOOODER................

  6. #25
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Hallo odysseus,
    Einen schönen Bericht über den Film "Suriyothai" hast du gebracht. Schade, das ich den Film nicht sehen kann. Würde mir auch gefallen.
    Allerdings nur in einem Kino, indem man rauchen darf und es eisgekühlte Getränke gibt. Ist das in Thailand oder in deinem Fall in Bangkok so gewesen?

    Vielleicht findet sich ein User, der eine VCD davon hat?
    Zur Erinnerung an den Film und deinen Urlaub habe ich für dich, natürlich auch für alle anderen ein kleines Bild von einer Homepage kopiert. Unter der angegebenen Url findet man auch einen gut gemachten Bericht(Ein Storyboard) über diesen Film mit einer Bildergallery von den Drehaufnahmen. Man kann E-Cards verschicken und sogar den Sound sowohl in engl. als auch in einer Thaiversion downloaden. Schaut euch das mal an bitte.
    Gruss Jakraphong



    Letzte Änderung: Jakraphong am 01.02.02, 22:19

  7. #26
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailändische Filmkultur!

    @ all
    gebt mir doch einfach einmal ein paar Hinweise, wo man solche Filme ergattern kann. Bin in dieser Hinsicht wirklich ein wenig hinterwäldnerisch. Kann man sie kaufen, oder wie, oder was ??

  8. #27
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Habe noch eine Page gefunden, passend zum Film oben!
    http://www.suriyothaithemovie.com/suriyo/suriyo.htm
    สวัสดีครับ
    ผมเป็นคนหนึ่งที่นึกถึงคำว่า "สุริโยไท" ก็คงจะนึกถึง ความใจกล้าของวีระสตรีไทย กับสงครามอันยิ่งใหญ่ แสดงให้เห็นถึงความกล้าหาญของชาวไทยที่ไม่ยอมแพ้แก่ผ ู้รุกราน นี่แหละที่ผมอยากเห็นก่อนไปดูสุริโยไท แต่เมื่อดูแล้ว ไม่ค่อยได้ความรู้สึกภูมิใจกับความเป็นไทยเท่าไ ร ถ้าเปรียบเทียบกับหนังเรื่องบางระจันที่ดูจบแล้วรู้ส ึกว่าคนไทย เป็นคนที่ใจเด็ดเดี่ยวไม่กลัวแม้จะต้องตายเพื่อประเท ศชาติ
    ดูแล้วรู้สึกภูมิใจที่เกิดเป็นคนไทย แต่ถ้าเป็นสุริโยไท รู้สึกว่าจะเน้นเกี่ยวกับในเรื่องการแย่งบัลลังกันมา กกว่า ดูแล้วหดหู่ไม่ค่อยรู้สึกภูมิใจ เท่าไรในแง่ของความรู้สึกภูมิใจในชาติ แต่เป็นเรื่องจริงที่ถูกบันทึกในประหวัดติศาสตร์ชาติ ไทย
    ต้องยอมรับครับว่าหนังทำมาระดับที่ดีสุด ในบรรดาหนังไทยที่เคยดูมา และรู้สึกภูมิใจครับที่เมืองไทยทำหนังได้น่าภูมิใจขน าดนี้
    แต่ถ้าจะติก็คงเป็นที่เนื้อเรื่องก็ไม่เน้นในสิ่งที่ สำคัญของเรื่อง"พระสุริโยไท" เพราะผมยังไม่รู้สึกเข้าถึงท่านเลย รู้สึกเพียงผิวเผินเหมือนตัวละครอื่นๆ ในหนังเท่านั้น คงเป็นเพราะรายละเอียดที่มีมากจนเกินไป และฉากยุทธหัตธียังให้ความสมจริงน้อยไปเท่าที่ค วร แต่โดยรวมของหนังแล้วจัดได้ว่ามีคุณภาพเลยดีเดี ยว ไปฉายอวดฝรั่งได้อย่างภาคภูมิใจ
    ทั้งนี้ทั้งนั้นก็ต้องรอพวกคุณไปพิสูทจ์ในโรงภาพยนต์ นะครับเพราะหนังเรื่องนี้ดีกว่าหนังฝรั่งหลายๆ เรื่องที่ผมเคยดูมาและร่วมพิสูทจ์คำพูดทีว่า “เราทำเกินฝรั่งไปเยอะเหมือนกัน” ว่าคุณจะรู้สึกเหมือนผู้กำกับหรือไม่
    Vielleicht kann einer ungefähr übersetzten?
    Dürfte eine Kritik sein?
    (Kopiert von Jakraphong aus Thaimovieforum)

  9. #28
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailändische Filmkultur!


    und was soll das ???

  10. #29
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Glaubst Du, wir können alle Thai, in Wort und Schrift ?? In Wort ja ! In Schrift, nein...
    Was soll diese Arroganz ??
    Im Ernst. Ich würde gerne lernen, und. nicht von Besserkönnenden zugebaggert werden.

    Letzte Änderung: Kali am 02.02.02, 01:08

  11. #30
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thailändische Filmkultur!

    Einen wunderschoenen Guten Morgen wuenscht dir lieber Kali
    Jakraphong
    - Glaubst Du, wir können alle Thai, in Wort und Schrift ?? In Wort ja ! In Schrift, nein... -

    Glaube ich auch nicht, dass alle Thai können, ich jedenfalls nicht, weder lesen noch schreiben. Kann ich aber gut mit Leben!
    Aber vielleicht ist doch einer dabei. Der kann es dann tun fuer uns oder auch nicht.

    -Was soll diese Arroganz ?? -
    Seit wann geht von einem Jakraphong Arroganz aus??
    Ist mir neu!

    -Im Ernst. Ich würde gerne lernen, und. nicht von Besserkönnenden zugebaggert werden.-
    Hehe alter Schelm, ich bin kein Besserkönner und auch kein Besserwisser!
    Jak
    Ps. Kali, gib mir eine Chance bitte damit ich mich bessern kann.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Lehrbücher
    Von Robert1111 im Forum Thaiboard
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.01.12, 23:08
  2. Thailändische MP3`s
    Von siam2011 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.11, 22:18
  3. ist der thailändische Reis
    Von max im Forum Essen & Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.06, 08:32
  4. Thailändische Filmserien
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.09.06, 21:51
  5. Der thailändische Dickschädel
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 09:03