Seite 21 von 25 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 241

Thailändisch - Tücken der Aussprache

Erstellt von mylaw, 22.09.2012, 13:25 Uhr · 240 Antworten · 14.296 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Nee, das ด้วย ist nur Verzierung und nicht wörtlich zu übersetzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, der Rest Deines Beitrags ist Bloedsinn.
    Dass du das Blödsinn nennst zeigt nur, wie Richard ja schon anmerkte, nur, in welcher Art von "Restaurant" oder sozialem Umfeld du dich normalerweise aufhältst. Da zeigt sich das gleiche Problem wie bei deiner Polomai/Polamai-Behauptung.

  4. #203
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin mike11

    kann man so sehen oder auch anders! aber im gewissen sinne hast du recht. gilt aber auch für eine einzel person.
    das due oder duai könnte man weglassen weil das noch für andere wörter steht , aber das kraph der höflichkeit halber nicht.

  5. #204
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    sah ich ein älteres - vermutlich chinesisches Ehepaar. Vermutlich irgend welche Ladenbesitzer oder Betreiber irgend eines Gschäfts, die es gewohnt sind, eine Anweisung an ihre Angestellten nicht zweimal geben zu müssen.
    Solche Personen wuerde ich nicht unbedingt als Massstab nehmen, da fuer diese oftmals das Wort "Manieren" ein Fremdwort ist. Lassen sogar teilweise in der Oeffentlichkeit ungeniert ihre Koerpergase geraeuschvoll ab und empfinde das als voellig normal.

  6. #205
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dass du das Blödsinn nennst zeigt nur, wie Richard ja schon anmerkte, nur, in welcher Art von "Restaurant" oder sozialem Umfeld du dich normalerweise aufhältst.
    Abgesehen davon, dass sich Richard nicht in dem von Dir behaupteten Sinne aeusserte, zeigt dieser Beitrag sehr schoen, dass es Dir an Alltagserfahrung fehlt und Du halt nachplapperst was Dir Deine Frau vorplappert.

  7. #206
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Solche Personen wuerde ich nicht unbedingt als Massstab nehmen, ....
    Hatte ich auch nicht vor. Zumal ich grundsätzlich nicht eine (einzige) Person oder nur eine (einzige) Situation als grundätzlichen Maßstab nehme. Das Verhalten gegenüber ungleichen Personen in verschiedenen Situationen scheint mir unter den Thailändern ungleich Facettenreicher als im heimischen Kulturkreis. Die Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen, wie sie geübte Thailänder drauf haben werde ich nie erreichen. Und als Tourist schon gar nicht. Trotzdem ist- und bleibt es interessant.

  8. #207
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Die Sicherheit im Umgang mit anderen wie sie geübte Thailänder draufhaben werde ich nie erreichen.
    Habe oftmals den Eindruck, dass Du Dir manchmal einfach zu viele Gedanken ueber bestimmte Verhaltenskodexe machst, obwohl Du als Nichtansaessiger natuerlich immer einen gewissen Toleranzbonus hast, da nach Ansicht vieler Thais manche lokale Gegebenheiten ein Nicht-Thai einfach nicht wissen kann. Im Prinzip ist es ganz simpel. Wer im Heimatland eigentlich niemals "aneckt", wird es sicherlich auch nicht in Thailand.

    Der Versuch manchmal thailaendischer als die Thais zu sein kann dafuer schon mal zu Unverstaendnis fuehren.

    Generell ist nach meinen Erfahrung der "Sanuk-Faktor" immer von wesentlicher Bedeutung, egal in welchem Ambiente. Thais moegen einfach Sanuk und sind eigentlich immer fuer Spass zu haben. In einer 5 Sterne Lokalitaet natuerlich wesentlich dezenter als in einem Nudelshop, aber ansonst gelten immer die gleichen Prinzipien. Im Zweifel aber generell lieber ein wenig zu ueberhoeflich sein, als zu burschikos und man sollte damit immer richtig liegen, egal ob man mit einem Strassenbettler plaudert oder dem Polizeichef von Bangkok.

    Nehmen wir das Beispiel des von Dir angefuehrten Ehepaares, das sich anscheinend als was besseres waehnt als die Restaurantbedienung. Angenommen, deren Auftritt hat die allgemeine Laune verdorben. Die ist jedoch leicht wieder herzustellen, wenn ich z. B. selbst um "check bin" bitte. Leise: "Hey, die beiden alten Zossen waren aber ganz schoene unangenehme Zeitgenossen", mit einem Grinsen. Erste Reaktion der Bedienung verwirrter Blick, dann Erkenntnis und Laecheln. Eiligen Schrittes geht es zur Kasse um dort der Kollegin oder dem Kollegen das Erlebnis mitzuteilen. Tuscheln und beide blicken herueber, tuscheln lachen. Von nun an hast Du in dieser Lokalitaet ein Stein im Brett. Bist von jetzt kein gewoehnlicher Kunde mehr sondern ein "Vertrauter" und bei Deinem naechsten Besuch wird man Dich erfreut und einem aufrichtigen Laecheln begruessen. Viele Auslaender behaupten ja, dass das thailaendische Laecheln nur Fassade sei. Nicht immer. Bei einem Sanuk-Menschen, pen khon ti mi arom di laeo go ti mi marayad duay, mai ying, wird es mit grosser Wahrscheinlichkeit immer echt sein.

  9. #208
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    im Grunde ist es doch schon die zweite Stufe,
    das Ordern der Rechnung in einem Restaurant überhaupt aussprechen zu müssen,

    die Bedienung wird mit den Augen fixiert, bis man Blickkontakt hat,
    und es wird ihr mit einem Blick signalisiert, dass man zahlen will,

    nur bei wenigen, die es nicht verstehen, muss der eigene Blick anschliessend auf den Zeigefinger der rechten Hand gehen,
    mit dem man einmal ein O zeichnet.
    Oft ist man in Gesellschaft, will nicht, dass die Anderen mitbekommen,
    das man die gesamte Rechnung zahlen will.

  10. #209
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Habe oftmals den Eindruck, dass Du Dir manchmal einfach zu viele Gedanken ueber bestimmte Verhaltenskodexe machst.
    Hast Recht, eigentlich müsste ich mir als Tourist kaum Gedanken machen. Aber es ist, wie gesagt, interessant. Die verbale- ebenso wie die nonverbale Kommunikation. Es ist wie eine ständige Herausforderung - ähnlich einem Comuputerspiel das unendlich viele Level hat.

  11. #210
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    nur bei wenigen, die es nicht verstehen, muss der eigene Blick anschliessend auf den Zeigefinger der rechten Hand gehen,
    mit dem man einmal ein O zeichnet.
    Wobei aber nach Blickkontakt zur Bedienung der Zeigefinger auf den Tisch deutet und ueber diesem das besagte O zeichnet. Dann der Weg um die Rechnung zu bitten, wenn die Distanz zur Bedienung zu weit fuer einen Wortwechsel ist.

Seite 21 von 25 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aussprache L oder R?
    Von ILSBangkok im Forum Thaiboard
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 00:14
  2. Aussprache "R" und "L" in Thai
    Von Florian im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.12.05, 07:07
  3. Software und ihre Tücken
    Von Nokhu im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.05, 17:54
  4. Auch andere Sprachen haben ihre Tücken...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.04, 16:31
  5. Frage zur Aussprache
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 17:15