Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 241

Thailändisch - Tücken der Aussprache

Erstellt von mylaw, 22.09.2012, 13:25 Uhr · 240 Antworten · 14.305 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Obst heisst "Polomai", Quelle Thalat Nat.
    Keine Ahnung, vielleicht spricht das auch irgendjemand so aus, wie du es sagst, allerdings wird es korrekt phonlamai ausgesprochen, ob Du nun 1, 6 oder 20 Jahre in BKK lebst. Anderes wäre doch genau der gleiche Übersetzungsfehler, wie man es häufig auch bei dem Wort พร=.... sieht. Da ich zugegebenermaßen keine 6 Jahre BKK-Erfahrung habe, habe ich mir eben min. 5 Videos auf Youtube angesehen, und nirgendswo spricht das jemand so, wie Du es hier verkündest.
    .

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    "Ponlomai" ist vielleicht ein Isaandialekt oder laotisch. In Thai heisst es "Polomai".

    Bitte versuche mir nicht die Sprache meines Alltags zu erklaeren.

  4. #13
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    "Ponlomai" ist vielleicht ein Isaandialekt oder laotisch. In Thai heisst es "Polomai".

    Bitte versuche mir nicht die Sprache meines Alltags zu erklaeren.
    Ehrlich gesagt ist mir scheiß egal, wie Du es aussprichst. Ich habe es bei einer Bangkokerin anders gelernt, und höre es auch, egal wo es vorkommt, anders. Da verlasse ich mich doch eher aus das, was man tausendfach von Thais hören kann, als das was mir ein Deutscher als die richtige Aussprache unterschieben will.


  5. #14
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Sag mal, fuehlst Du Dich wirklich dazu berufen, mir meine Alltagssprache zu erklaeren?
    Ich habe doch nie den Anspruch erhoben, Dir Deine Sprache vorzuschreiben, es ging doch nur darum, dass die Thai-Schrift nicht so eindeutig ist, wie Du es in einem Posting dargestellt hast.

    Wenn Du allerdings dann daraus abgeleitet erklären willst, dass Deine Alltagssprache das richtige Thai ist, dann wird es etwas komplex, denn mit dieser Feststellung kannst Du im Falle von Phonlamai jedenfalls nicht punkten. Ich will nur festhalten, dass Du die Diskussion über die richtige Aussprache losgetreten hast, nicht ich.

  6. #15
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Quelle Thalat Nat.
    Das wird mit sicherlich der Ort in Bangkok sein, an dem Hochthai gesprochen wird. Ich würde auch keinem die Frankfurter Großmarkthalle empfehlen, wenn er Deutsch lernen möchte.

  7. #16
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.597
    Das mit dem Obst ist wahrscheinlich ähnlich wie das bekannte Trinkwasser.

    Manche sprechen es "Nam Plao" aus, manche verschlucken das "L" und sagen "Nam Pao"

    Ehrlich gesagt, weiss ich bis heute nicht was richtig ist oder ob vielleicht Beides korrekt ist, oder ob ich es einfach nicht richtig höre.

  8. #17
    carsten
    Avatar von carsten
    Ich bitte um sachliche Diskussion.
    Diese dauernden Privatfehden und Beleidigungen der Member nervt.
    Sollte es hier so weiter laufen, wie vor der Bereinigung durch mich, hat dieser Thread keinen Bestand und bleibt dauerhaft geschlossen.

    Also Leute, gebt Euch bitte Mühe......

  9. #18
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    ich empfehle mal, das Wort ผลไม้ abzuleiten. Da steckt ผล und ไม้ drin spricht man ผล jetzt auch pol aus?

    Ich warte ja weiter auf Gegenbeispiele, aber im gesamten Internet lässt sich kein Beitrag finden, in dem Obst polomai genannt wird. Das schließt Lieder, Kochsendungen, Nachrichten, Werbung, wissenschaftliche Beiträge und Gesprächsrunde sowie Lehrerkanäle mit ein. Also Sendungen, in denen erstens meist Wert auf Aussprache gelegt wird, und die nicht alleine durch Isaanies geprägt sind. In Wörterbüchern, ob englisch oder Deutsch findet man das sowieso nicht. Das einzige Gegenbeispiel ist bisher ein Frischemarkt in Bangkok. Da schaue ich mich mal auf deutschen Märkten um, da weiß ich, wie es um die Aussprache gestellt ist (Sprachkurs auf dem Viktualienmarkt, das wäre doch auch mal ein VHS-Programm)

    Ich bin aber definitiv für Gegenbeispiele offen, nur her damit.

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    In allen deutschsprachigen aber vor allem auch english-sprachigen Thai-Lehrbüchern, die ich kenne, wird das thail. Wort für "Obst" lautschriftlich mit phonlamai geschrieben und deshalb wie auch bei Clickthai hinterlegt, ausgesprochen.
    Sprechen wir von Sprachfaulheit, dann steht bekanntlich der Bangkoker ziemlich gut in den Ranglisten der Faulsten.

    Aber dieses Beispiel verdeutlicht doch wieder erneut, was ein Riesen-Problem die dialekt-bedingte unterschiedliche Aussprache oder Ersetzung durch andere Worte im thailändischen Alltag ist. Spüre das ja selbst, wenn die Isaaner - obwohl, sie in der Schule Hoch-Thai lernen, lieber wieder zu ihrem Thai-Isaan Dialekt zurückkehren. Meine Frau ermahnt mich immer, diejenigen Sätze, die ich in Thai sprechen kann, moeglichst langsam zu sprechen. Mein Gegenüber hätte zumeist ein großes Problem damit, jemanden richtig zu verstehen, der als Fragepartikel das "mai" und nicht das viel üblichere "boh" verwenden würde. Nur ein Beispiel.

    Gleiches in English. Wenn ich auf English ausweiche, die gleiche Notwendigkeit, moeglichst langsam - ja, einige würden sagen, wie für die Doofen - zu sprechen. Wir bräuchten einfach mehr Thais, die hier im Forum auch mal erzählen, wie man mit fremden Dialekten umgehen muß. Wenn die erst mitkriegen, dass wir Thailand als Schurkenstaat betiteln, werden die sicherlich alle mithelfen.

  11. #20
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wir bräuchten einfach mehr Thais, die hier im Forum auch mal erzählen, wie man mit fremden Dialekten umgehen muß.
    555
    Es gibt ja durchaus englische (Sprach-)foren, an denen sich auch gerne Thailänder beteiligen. Im Falle Nittaya kann man leider keinem Thai verübeln, wenn er schnell das Weite sucht, auch wenn sich der Ton hier ja mittlerweile deutlich verbessert hat, und es sogar ein paar Thais gibt, die sich hier ab und an zu Wort melden. Selbst im Clickthai-Forum sind mir keine Thais bekannt, die sich da beteiligen. Die Thais in Deutschland, bzw. die, die ein Interesse an D haben, tauschen sich lieber in zahlreichen Foren aus, in denen Sie unter sich sind.

Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aussprache L oder R?
    Von ILSBangkok im Forum Thaiboard
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 00:14
  2. Aussprache "R" und "L" in Thai
    Von Florian im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.12.05, 07:07
  3. Software und ihre Tücken
    Von Nokhu im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.05, 17:54
  4. Auch andere Sprachen haben ihre Tücken...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.04, 16:31
  5. Frage zur Aussprache
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 17:15