Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thailändisch lernen

Erstellt von Harakon, 16.09.2002, 00:52 Uhr · 22 Antworten · 3.626 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Thailändisch lernen

    Als ich in Chiang Mai war, hatte ich viel theoretisches Wissen und bereits 2 Jahre Unterricht mit meiner Lehrerin in Deutschland hinter mir. Das hat aber nichts zu sagen. Sicher sind Vorkenntnisse gut, aber nicht von Nöten. Die Lehrerin muss dann eben von Null anfangen.

    Selber sich etwas beizubringen ist nicht einfach. Englisch kann man mit einem Buch lernen, Thai wegen der Aussprache nach meiner Meinung nicht. Ein Beispiel:
    Das Wort "glai" kann "nah" oder "fern" heißen Allein die Aussprache sagt aus, was Du meinst. Die verschiedenen Lehrbücher versuchen das zwar zu erklären, aber man braucht schon ein gutes Sprachgefühl um das auf Anhieb zu können. Gut sind hier Kasstetten oder Computerprogramme mit Native Speakern.
    Ich habe die Töne bzw. die Aussprache am ehesten verstanden, als ich das Alphabet gelernt habe. Es ist sonst gar nicht möglich die vielen verschieden Buchstaben und Töne in unser verhältnismäßig kleines Alphabet zu übersetzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    stefan
    Avatar von stefan

    Re: Thailändisch lernen

    Hallo Phillip

    Moin,
    das hört sich ja ganz gut an. Aber was ist denn die "mahawitthayalai" ??
    Wenn es sowas auch in Hannover gibt wär das ja eine Möglichkeit. Hast Du dann denn jenigen einfach angeschriben, oder wie hast Du das gemacht?

    Sorry ich dachte, man könnte aus dem Text heraus erkennen, daß Mahawitthayalai das thailändische Wort für Universität ist. (Wittayalai steht für Hochschule.......)

    Kennst du Phuutthai ? Diese CD`- Rom`s haben eine deutsche (wird dich weinger interessieren....) und thailändische Sprachausgabe und u.a. einen Vokabeltrainer, den du auch mit neuen Vokabeln füttern kannst. Ich denke diese Investition könnte sich lohnen, auch nen gebrauchten und somit billigen Comp. zu finden, müßte doch machbar sein, auch wenn du noch in der Ausbildung steckst.

    Viel Spaß beim Lernen.

    Stefan

  4. #23
    philipp
    Avatar von philipp

    Re: Thailändisch lernen

    Die Sache ist die: Ich brauch eigentlich auf jeden Fall nen Computer. Erstens bin ich durch die Ausbildund ein schwerer Internet-Junkie geworden und hab eigentlich keinen Bock dauernd ins Internet Cafe zu rennen. Zweitens will ich halt die Sprache lernen und da sind IMO Programme einfach besser als Bücher + Kassette (natürlich nicht besser als ein Thailehrer).

    Das Problem ist nur dass, das ich mir überlege wenn ich 1000 Euro für einen Rechner ausgebe könnte ich auch das Geld sparen und 1-2 Monate länger in Thailand bleiben. Ist schon ne schwierige Frage.
    Spätestens fürs Studium bräuchte ich eh n Computer. Hach, ich weiß es doch auch nicht. Vielleicht finde ich ja noch zufällig 1000 Euro...und ab Januar kommen dann auch noch die Kosten für den (evtl.) Thailehrer dazu. Meine Armut kotzt mich an ;)


    greets
    Philipp

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Thailändisch lernen in Krefeld ab 01.03.2012
    Von hucher im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.12, 12:25
  2. Für den nächsten Urlaub Thailändisch lernen!
    Von hucher im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.12, 12:05
  3. Thailändisch lernen in Hamburg
    Von tomtomHH im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.06, 08:03