Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thailady sucht Farang

Erstellt von MichaelNoi, 11.06.2002, 08:07 Uhr · 46 Antworten · 8.550 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Thailady sucht Farang

    Hallo Freunde,
    da haben wir jetzt ein kleines Mißverständnis :-)
    Ich wollte nicht, dass sich hier jeder "Outet",
    ich habe nur geschrieben :
    [hr:608f23839b]
    @ Einige ,
    die das Kennenlernen über irgendwelche Kontaktmärkte so theoretisieren und verteufeln : es wäre interessant, Alternativen aus der Praxis zu hören, wie ihr denn euere thailändische Partnerin kennegelernt habt ?
    Hoffentlich bin ich nun nicht zu neugierig
    [hr:608f23839b]

    Aber dadurch ist dieser interessante Thread aus dem Privatteil erwähnt worden, den ich mir gerne ansehe und dann auch meine Geschichte dazuposten werde.





  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Thailady sucht Farang

    @Michael Noi
    Aber dadurch ist dieser interessante Thread aus dem Privatteil erwähnt worden, den ich mir gerne ansehe und dann auch meine Geschichte dazuposten werde.
    Gut, auch ich bin dabei. In Kürze werdet Ihr von mir hören. Es dauert etwas, ist ja schließlich eine längere Geschichte.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #43
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailady sucht Farang

    Zitat:
    [hr:9d42f1c722]Hallo Freunde,
    da haben wir jetzt ein kleines Mißverständnis
    Ich wollte nicht, dass sich hier jeder "Outet",
    ich habe nur geschrieben :....
    [hr:9d42f1c722]

    ...jetzt zier' Dich nicht, Michael: H o s e n r u n t e r ! !

    Schönen Sonntag noch, herzl. Grüße, Kali

  5. #44
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Thailady sucht Farang

    Hallo Jürgen,
    kein Pobem, ich hab´s ja schon versprochen :-)
    Aber evtl. müßt ihr euch bis Montag Vormittag gedulden,
    ich möchte da ja nicht nur auf die Schnelle was reintippen

  6. #45
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Thailady sucht Farang

    Noch eine Variante der Motivation der Frauen:

    Warum nimmt eine Thailänderin den Stress auf sich, für 20-30 Jahre zum Kartoffeln essen in das ferne kalte Deutschland zu gehen, wo die Leute böse gucken und zwei Köpfe grösser sind als sie selbst?

    Kennt Ihr diese Situation:

    In einer Thaifamilie taucht ein Chinese oder Thai-Chinese als Schwiegersohn auf. Insider werden wissen, was jetzt kommt. Der ist Geschäftsmann, hat zwei Eigentumswohnungen und fährt ein grosses deutsches Auto mit einem Stern als Visir. Ab sofort treten "normale" Thaimänner in den Träumen der kleinen Schwester nicht mehr auf.

    Ich gebe ja gern zu, dass das vielleicht nicht sooo häufig ist, da die Chinesen unter 1/10 der Bevölkerung stellen und bevorzugt untereinander das Geld zusammenheiraten. Aber manchmal wird eben doch eine thailändische Schönheitskönigin als MiaNoi oder zur Blutauffrischung eingeheiratet.

    Bei Familienfeiern berichtet der Schwager über seine Geschäftsreisen, u.a. nach Deutschland: "Die arbeiten den ganzen Tag, fahren grosse Limousinen, haben weisse Häusser und jede Ecke ist asphaltiert".
    Na toll, da braucht man nicht ständig zu fegen, wenn da eh kein Gras wächst, in dem sich Schlangen verstecken könnten. Und das Essen ist "mai alloi"? Macht nix, man kann ja kochen.
    Nach und nach baut sich eine Traumwelt auf und das ferne Deutschland rückt immer näher. Dann beginnt die schwierige Suche nach einem geeigneten Importeur.

    Why not?
    Xenu

  7. #46
    stefan
    Avatar von stefan

    Re: Thailady sucht Farang

    @Xenu
    Der Vater meiner Freundin ist Chinese und ihre Familie, war zunächst überhaupt nicht erfreut zu höhren , daß sie in Deutschland studieren möchte, im Gegenteil sie haben uns das ZUsamenleben zu Beginn eher schwer gemacht. Auch in ihrem Freundeskreis war man recht gut informiert, dass Deutschland nicht gerade das Traumland ist, sondern sie konnten differenziert die Vor- und Nachteile erkennen .Allgemein glaube ich nicht, das immer noch so häufig geglaubt wird, das in D.alles viel viel besser ist. Mit Gesprächen mit Thais die hier leben, war ich oft verwundert, wie klar und realistisch sie ihr Leben in D. betrachten. Des öfteren habe ich allerdings auch Sätze wie," o.k ich bin jetzt hier in Deutschland verheiratet, auch wenn ich ihn nicht liebe, aber danach habe ich, eine Aufenthaltsgenehmigung, und dass ist mir wichtig....."
    Nun ich will damit sagen, dass wohl die allermeisten Thai`s , sehr wohl wissen, weshalb sie hier in D. leben und meistens ist der einfache Grund einfach nur
    [move:0ba7d748c5] LIEBE [/move:0ba7d748c5]
    Aber fragt doch einfach eure Frau oder FReundin, sie wird eseuch sicherlich schon beantwortet haben. (Irgendwo hier im Forum steht auch wohl noch der Grund weshalb meine Süße mit mir lebt......;)

  8. #47
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Thailady sucht Farang

    @Stefan

    was Du über Deine Freundin schreibst, dass sie ThaiChin ist und in Deutschland studiert hat, deckt sich mit dem, was ich in Thailand darüber gehört habe: dass diese Leute aus vielfältigen Gründen besonders karriereorientiert sind und auch für ihre Kinder die Voraussetzungen dafür schaffen, dass sie nach oben kommen.

    Ich kenne leider keine Thais, die hier studieren, habe aber öfter Eltern in Thailand getroffen, die es sich leisten können, ihre Kinder ins Ausland zu schicken.

    Die Kinder aus erster Ehe des Mannes, über den ich schrieb, studieren beide im westlichen Ausland. Die können natürlich das Leben im Westen mit kritischer Distanz beurteilen. Trotzdem verbreiten sie keine Negativstimmung.

    Ich habe den "Präsidenten des Verbandes der Kampfkäferzüchter" kennengelernt. Er lässt seine Kinder in Amerika studieren. Das hebt das Ansehen der Familie.

    Ich vermute, dass ein gewisser Teil der Studenten aller Nationen auch unbeabsichtigt im Ausland hängen bleibt. Sie sind einfach in dem Alter, in dem es leicht mal schnaggeln kann.

    MGJ hat zu einem anderen Thema die Boat Poeple von der Kap Anamur bemüht. Ich kenne ein paar als Kollegen. Viele dieser Leute waren Chinesen oder gemischte Familien, die aus Vietnam flohen, weil sie etwas zu verlieren hatten - Besitz oder gesellschaftliche Stellung. Die haben ihre Kinder mit unvergleichlicher Intensität durch das Deutsche Bildungswesen geschleust imInteresse der Wohlfahrt der ganzen Familie und des in Vietnam verbliebenen Teils. Die deutsche Wirtschaft profitiert heute von hochgebildeten zielorientierten Ingenieuren. Wenn sie zurück gingen, müssten sie in Vietnam als Touristenführer arbeiten. Interessanterweise ziehen sich diese Männer teilweise Frauen aus Vietnam nach, familiäre Beziehungen zu Deutschen werden nur selten angestrebt.

    Gruss
    Xenu

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Thailady sucht Job in Thailand
    Von Paddy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.17, 14:46
  2. Farang tötet Farang
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.09.11, 16:53
  3. Erfahrungen mit einer Thailady
    Von juhotte im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.09, 13:05
  4. Die ausgetickte Thailady
    Von kraph phom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 11.05.05, 08:06
  5. [ KB ] Heiraten, aber wie?, THAILADY & FARANG
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 22:25