Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

Erstellt von db1tau, 06.12.2009, 01:54 Uhr · 8 Antworten · 1.169 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    Ich hab ja seit dieses Jahr das erste Mal ein Thai-Konto auf das es ganze 0.5% Zinsen gibt. Ende des Jahres erwarten mich also ca. 80 THB an Zinsen.

    Diese zaehlen ja eigentlich als ausländischer Kapitalertrag (das Konto laeuft auf meinen Namen).

    Wird das nach Deutschland gemeldet, so dass ich es in der naechsten Steuererklaerung angeben muss?
    Ich wuerde da Zeile 32 der Anlage KAP vermuten, braucht man zusaetzlich noch Anlage AUS?

    Und braucht man irgendwelche Papiere der Thai Bank um das zu belegen?

    Alternativ: Gibts eventuell die Moeglichkeit auf die Zinsen zu verzichten um sich den Papierkram zu ersparen?

    Wie handhabt Ihr das?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    Zitat Zitat von db1tau",p="801245
    Wird das nach Deutschland gemeldet?
    nein

    je nachdem bei welcher Bank Du hier in Th. bist wird Dir hier die lokale KESt. direkt abgezogen u. fertig iss

  4. #3
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    Kapitalerträge brauchen nur angegeben zu werden, wenn der Freibetrag überschritten ist.

  5. #4
    Avatar von Detlef

    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    92

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    Zitat Zitat von thurien",p="801246
    Zitat Zitat von db1tau",p="801245
    Wird das nach Deutschland gemeldet?
    nein

    je nachdem bei welcher Bank Du hier in Th. bist wird Dir hier die lokale KESt. direkt abgezogen u. fertig iss
    Wobei es auch hier einen (lächerlichen) Freibetrag gibt, dessen Höhe mir entfallen ist. Die o.a. 80 Bath werden den Freibetrag kaum überschreiten

  6. #5
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    Ok danke fuer die Info, in DE zahle ich hin und wieder Abgeltungssteuer, weil ich nicht immer die Freistellungsauftraege hin und herswitchen will und manchmal auch den Freibetrag ueberschreite. Obs fuers Ausland nen extra Freibetrag gibt weiss ich nicht, aber wenn das eh schon in TH versteuert wird ist ja alles ok, dann brauche ich das in DE garnicht angeben.

    Danke.

  7. #6
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    hidiho
    wenn du ledig bist hast du einen Zinsfreibetrag in Höhe von 800 Euro. Solange du darunter fällst passiert dir nichts.
    Für die Steuererklärung gilt, daß du alle deine Einkünfte anzugeben hast, also auch solche die im Ausland anfallen.
    Liegt dein Gesamtzinsertrag (Inland und Ausland) unter der Grenze, dann entfällt die Angabe, kleines Kreuzchen machen auf der Steuererklärung.
    cya
    shadow

  8. #7
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    Meinst du wirklich 80 Baht? Wenn ja, ist die Tinte im Kugelschreiber teurer die du verbrauchst.
    Wenn du allerdings 80000 Baht meinst, dann musst du es in D angeben.
    Die in TH bezahlte Quellensteuer kannst du in Anrechnung bringen.

  9. #8
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    ich meine wirklich kleine betraege unter 10 euro. fuer 80K muesste ich ja 16 mio thb auf dem konto haben, das waere schoen aber ist nicht so. ich werde dann sehen dass ich in de auch unter dem freibetrag bleibe und das kreuz mache damit ich das hier garnicht erwaehnen muss.

    hab mir bisher immer ein paar euro wiedergeholt von deutschen zinsen aber auch das ist die muehe des papierkram nicht wert.

  10. #9
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161

    Re: Thaikonto und dt. Kapitalertragssteuer

    ........80 THB im Jahr - da würde ich mit meiner Frau in die nächste Suppenküche gehen und es als Arbeitsessen deklarieren........

Ähnliche Themen

  1. Kapitalertragssteuer nach Auswanderung
    Von dimi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.01.11, 15:43